Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Auto vor Schnee und Eis schützen – 3 Tipps

Auto vor Schnee und Eis schützen – 3 Tipps

Jeder Autobesitzer weiß, wie wichtig es ist, das Auto vor Schnee und Eis zu schützen. Ganz besonders dann wenn man mit dem Auto morgens zur Arbeit fahren muss. Wie das am besten klappt, zeigen wir Ihnen mit unseren 3 Tipps.

1. Wenn das Auto zugefroren ist

Viele Menschen, die ein Haus besitzen, haben dafür in der Regel auch ein Carport oder eine Garage für das Auto. Dort ist das Auto sicher abgestellt und gerade im Winter können Schnee und Eis dem Fahrzeug nichts anhaben. Allerdings gibt es auch viele Menschen, die eben keinen Unterstellplatz für den Wagen haben. Der Frost, der nachts kommt, und alle Windschutzscheiben der Pkws, sowie Fenster und Türen zu frieren lässt, bringt am nächsten Morgen die böse Überraschung. Dann müssen die Autos ohne Frostschutz auf der Frontscheibe oder eine Frontscheibenabdeckung, sofern das Auto keine Standheizung oder einen Schneeschutz hat, am Morgen erst mal viel kratzen. Das ist natürlich keine besonders angenehme Tätigkeit, die man sich allerdings mit ein paar wenigen Handgriffen sparen kann – zumindest, was den Schutz der Scheiben betrifft. Damit auch Sie zukünftig von vereisten Scheiben verschont sind, haben wir 3 Tipps mit der besten Autoabdeckung im Winter für Sie.

» Mehr Informationen

Tipp 1: Karton auf die Scheibe klemmen

Wenn Sie Ihre Front- und Heckscheibe vor Vereisung und Schnee schützen wollen, können Sie beispielsweise mit einem Stück Karton einen Frostschutz der Frontscheibe schaffen. Der Karton wird dabei einfach unter die Scheibenwischer geklemmt und ist so die perfekte Winterabdeckung fürs Auto.

Tipp 2: Socken über die Außenspiegel stülpen

Auch die Außenspiegel können von Schnee und Eis befallen sein, da muss ein Schneeschutz fürs Auto her. Doch auch diese können Sie ganz einfach schützen. Stülpen Sie dafür einfach jeweils einen alten Socken über den Spiegel. Das sieht zwar etwas seltsam und lustig aus, hilft aber sehr gut.

Tipp 3: Ganzwagengarage nutzen

Wer auch das Dach und die Motorhaube nicht vom Schnee befreien möchte, der holt sich eine Teil- oder Ganzwagengarage für das Auto. Die können Sie in jedem Baumarkt schon ab 5 Euro kaufen. Ziehen Sie die Abdeckung einfach schnell über Ihr Auto. So ist es immer perfekt geschützt. Diese Plane dient nicht nur als Schneeschutz für das Auto, auch Staub und Schmutz werden so von der schönen Karosserie abgehalten.

Ihr Auto vor Vereisung zu schützen, ist also gar nicht so schwer. Um das Eiskratzen zu umgehen, müssen Sie lediglich ein paar kleine Vorkehrungen treffen. Wenn Sie diese jedoch berücksichtigen, können Sie den Eiskratzer zukünftig ganz unten in Ihrem Kofferraum verstauen. Bauen Sie sich einfach die Winterabdeckungen für Ihr Auto aus den Materialien, die Sie zu Hause haben. Eine Auflage verhindert nämlich schon meistens das Gefrieren und ist ein guter Schneeschutz fürs Auto. Natürlich kann man sich auch online spezielle Thermoabdeckungen für das Auto kaufen, jedoch reicht ein großen Stück Karton und zwei Socken als Frostabdeckung meistens schon aus.
Probieren Sie es einfach mal aus!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,76 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © zlikovec - Fotolia.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus