Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Aquarium-Kalk entfernen und vorbeugen

Aquarium-Kalk entfernen und vorbeugen

Kalk lagert sich überall ab, auch im Aquarium. Wie Sie Aquarium dauerhaft vor Kalk schützen, verrät Ihnen dieser Haushaltstipp.

Kalk bleibt nicht aus

Jeder von uns kennt das Problem. Schaut man in den Wasserkocher, in die Dusche oder auf die Badarmatur fällt eine Sache ganz besonders ins Auge – Kalk. Der lagert sich leider wahnsinnig schnell dort ab, wo mit Wasser gearbeitet wird. Natürlich können Sie jeden Tag mit einem Kalkreiniger nachputzen. So wirklich bleiben die Spuren früher oder später aber nicht aus. Besonders ärgerlich ist das, wenn durch den Kalk die Waschmaschine in Ihrer Leistung beeinträchtigt ist oder Ihre Fisch im Aquarium unter dem harten Wasser leiden. Um das zu vermeiden, sollten Sie Ihre Geräte und Gegenstände unbedingt in regelmäßigen Abständen entkalken. In einem Eigenheim ist es zudem möglich, ein Entkalkungsanlage in Ihr Heizungs- und Sanitärsystem zu integrieren. So ist das Wasser bereits entkalkt, wenn es den Weg zu Ihrer Waschmaschine oder den Wasserhahn sucht.

» Mehr Informationen
Tipp
Um herauszufinden, wie kalkhaltig Ihr Wasser ist, können Sie eine Probe untersuchen lassen.

Von der jeweiligen Region abhängig

Wasser ist natürlich grundsätzlich kalkhaltig. In manchen Gebieten mehr, in manchen weniger. Wir merken das vor allem an den Armaturen, an der Spüle, der Kaffeemaschine, der Dusche und dem Waschbecken. Wer ein Aquarium zu Hause hat, der wird das auch daran erkennen. Das Aquarium-Glas wird an den Innenwänden schnell milchig und muss ausgetauscht werden.

» Mehr Informationen

Aquarium regelmäßig entkalken

Da natürlich auch das Aquarium und die darin lebenden Fische von dem Kalk betroffen sind, ist es besonders wichtig, dass sie es in regelmäßigen Abständen reinigen und in diesem Zuge gleich auch entkalken. Wer schön länger Besitzer eines Aquariums ist, wird wissen, wie aufwändig diese Arbeit ist. Und doch darf man sie nicht vernachlässigen, da Ihre Fische sonst sterben könnten. Außerdem geben die milchigen Glasscheiben auch kein schönes Bild auf die Unterwasserwelt. Sie können den Aufwand allerdings reduzieren, indem Sie langfristige Maßnahmen gegen den Kalk starten. Dafür können Sie natürlich kein herkömmliches Mittel zur Entkalkung von Waschmaschine und Co verwenden. Das würde der Gesundheit ihrer Tiere nämlich nicht gut tun.

» Mehr Informationen

Aquarium vor Kalk schützen

Sie wollen Ihr Aquarium von Kalk befreien und damit Ihre Fische schützen und ihnen einen gesunden Lebensraum schaffen? Dann kann ein Stück Schiefer oder Marmor Abhilfe schaffen. Einfach im Baumarkt besorgen und in das Aquarium legen. Zwar muss es immer noch gereinigt werden, aber nicht mehr so oft, denn der Kalk wird sich im Aquarium nicht mehr so schnell absetzen.

» Mehr Informationen

Simple Vorkehrungen treffen

Natürlich lagert sich Kalk nicht nur in der Waschmaschine oder dem Wasserkocher ab, sondern eben auch im Aquarium. Das sollten Sie in regelmäßigen Abständen reinigen und entkalken. Um diesen Aufwand ein wenig zu minimieren, sollten Sie Marmor oder Schiefer in das Aquarium legen. Das verhindert, dass sich der Kalk wieder so schnell bildet wie zuvor. Probieren Sie es einfach mal aus. Sie werden von dem Ergebnis begeistert sein.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,47 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © seleznyov - Fotolia.com
Hermann

Hallo, ehrlich gesagt habe ich von diesem Trick noch nie etwas gehört und ich beschäftige mich nun schon etwas mit dem Thema Aquarium. Finde ich aber eine gute Idee die rein von der Möglichkeit der Steine tatsächlich funktionieren kann. Werde dem jetzt mal nachgehen, mich schlauer machen und es versuchen. Viele Grüße!

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus