Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Zahnpasta auf Pickel: Wirkt das Hausmittel gegen Pickel und Mitesser?

Zahnpasta auf Pickel: Wirkt das Hausmittel gegen Pickel und Mitesser?

Zahnpasta gegen Pickel und Mitesser – dieses Hausmittel kennen Sie mit Sicherheit. Immer wieder stößt man auf den Tipp, Zahnpasta gegen Pickel einzusetzen, denn mit der Zahnpasta sollen die Pickel besonders schnell austrocknen und somit über Nacht verschwinden. Was ist an diesem Mythos dran? Wir erklären Ihnen, ob Sie Zahnpasta gegen Pickel verwenden sollen und worauf Sie generell achten müssen, wenn Sie Pickeln und Mitessern den Kampf ansagen wollen. Denn die unschönen und schmerzhaften Hautunreinheiten lassen sich durchaus in den Griff bekommen – wenn Sie wissen, wie es geht.


1. Zahnpasta auf Pickel: Sinnvoll oder nicht?

Das wohl bekannteste und auch beliebteste Hausmittel bei Pickeln, Akne und Mitessern: Zahnpasta. Wenn Sie Zahnpasta auf Pickel geben, trocknen diese über Nacht aus und verschwinden. So lautet zumindest der Mythos. Der Grund dafür ist ein Inhaltsstoff und zwar Zink. Sowohl entzündungshemmende als auch fettlösende Eigenschaften hat das Metall zu bieten. Das wiederum soll dafür sorgen, dass die Pickel austrocknen.

Allerdings gibt es auch einen Nachteil: In den meisten Zahncremes ist Menthol enthalten. Das ist übrigens auch der Grund, warum Sie ein Brennen verspüren, wenn Sie die Salbe auf einen Pickel auftragen. Das Problem besteht überwiegend darin, dass Menthol nicht nur brennt, sondern schlimmstenfalls weitere Entzündungen begünstigt, wenn die Haut bereits rissig und offen ist. Dazu sind auch Fluoride in der Zahnpasta enthalten. Auch dieser Inhaltsstoff ist eher kritisch zu betrachten, wenn er direkt auf die Haut kommt.

Genau deswegen sollten Sie Zahnpasta gegen Pickel eher sparsam einsetzen – bestenfalls sogar ganz darauf verzichten. Es gibt wesentlich sinnvollere Möglichkeiten und Mittel, wie Sie Pickel und Mitesser entfernen.

2. Wie entstehen Pickel und Mitesser?

In der Regel bilden sich Pickel deshalb, weil Talgdrüsen verstopfen. Dafür sind in den meisten Fällen Bakterien verantwortlich, die an Stellen gelangen, die sich dann entzünden und mit Eiter füllen. Die typischen Symptome sind Rötungen und schmerzende Schwellungen. Meistens tauchen Pickel und Mitesser über Nacht auf und sind nicht nur schmerzhaft, sondern auch unschön. Auch wenn es noch so verlockend ist: Vermeiden Sie es, Pickel und Mitesser auszudrücken. Dadurch verschlimmert sich die Situation meistens nur. Wollen Sie die Pickel dauerhaft loswerden, dann lassen Sie die Finger davon und verwenden Sie Hausmittel.

3. Die richtige Pflege: Die optimale Gesichtspflege gegen Pickel

Frau mit Maske und Gurkenscheiben

Mit der richtigen Gesichtspflege können Sie Pickeln und Mitessern vorbeugen.

Wenn Mitesser und Pickel bereits vorhanden sind, ist es natürlich wichtig, dass die Problemstellen behandelt werden, damit Sie die Hautunreinheiten loswerden. Doch es gibt durchaus die Möglichkeit, der Entstehung vorzubeugen. Hier spielt maßgeblich die Gesichtspflege eine wichtige Rolle.

Vor allem Frauen kennen das Problem: Nach einem langen Tag fehlt oftmals die Energie, um sich am Abend abzuschminken. Das ist für die Haut fatal. Sie sollten sich täglich die Zeit nehmen, das Gesicht zu reinigen und zu pflegen. Sowohl morgens als auch abends ist die Gesichtsreinigung wichtig, um Schmutz zu entfernen.

In gewissen Abständen können Sie eine Maske auftragen. Mit einer Gesichtsmaske wird das Gesicht tiefgehend gereinigt und das wiederum hilft dabei, Mitessern vorzubeugen. Achten Sie darauf, dass Sie ausschließlich hochwertige Produkte verwenden. Naturkosmetik ist zumeist schonend und dennoch effektiv. Sofern Sie sich nicht sicher sind, was die beste Pflege für Ihre Haut ist, kann es helfen, wenn Sie sich bei einer Kosmetikerin beraten lassen. Mit der richtigen Pflegeserie leisten Sie einen großen Beitrag dazu, Pickel und Mitesser schon im Voraus zu vermeiden.

4. Pickel und Mitesser vermeiden: Vorbeugung gegen Hautunreinheiten

Gut zu wissen
Streng genommen ist ein Pickel eine Wunde. Wenn die Haut offen und rissig ist, müssen Sie besonders vorsichtig sein. Eventuell ist es hilfreich, eine Cortisonsalbe oder Bepanthen zu verwenden, um die Wunde zu säubern und ihr beim Heilen zu helfen.

Wenn Sie mit unschönen Pickeln im Gesicht zu kämpfen haben, ist es durchaus sinnvoll, wenn Sie Ihre Lebensgewohnheiten einmal genauer betrachten. Es gibt durchaus einige Faktoren, die das Entstehen von Pickeln begünstigen. Wir haben einige für Sie zusammengestellt:

  • Ernährung
    Mitesser und Pickel entstehen häufig, wenn Sie Milchprodukte, Fett und Zucker in größeren Mengen konsumieren. Achten Sie auf einen ausgewogenen Speiseplan, der weitestgehend frei von ungesunden Lebensmitteln ist, die dort enthaltenen Zusatzstoffe sind für die Haut eher schlecht. Nehmen Sie außerdem viel Flüssigkeit in Form von Wasser sowie Tee zu sich.
  • Genussmittel
    Das Risiko für Pickel, Akne oder generell Haut, die eher unrein ist, können Sie minimieren, wenn Sie so gut wie möglich auf Alkohol und Zigaretten verzichten.
  • Bewegung
    Bewegung ist gesund und hilft dabei, Stress abzubauen. Wenn Ihr Alltag zu stressig ist, lässt sich das oftmals anhand der Haut erkennen. Sorgen Sie für einen Ausgleich und entspannen Sie sich regelmäßig.
  • Kosmetik
    Sollen die Pickel nicht nur kurzfristig behandelt werden, sondern auf Dauer weg? Dann spielt die optimale Pflege der Haut eine wesentliche Rolle. Achten Sie auf hochwertige Pflegeprodukte und vermeiden Sie unnötige Zusatzstoffe und zu viel Chemie.

5. Welche Hausmittel wirken gegen Pickel und Mitesser?

Hausmittel gegen Mitesser

Sanfte Hausmittel können sich im Kampf gegen Pickel und Mitesser bewähren.

Pickel und Mitesser sind eine Plage. Mit folgenden Tipps können Sie Mitessern und Pickeln den Kampf ansagen. Nicht immer sind die Anti-Pickel-Creme oder Waschgel aus der Drogerie die richtige Wahl – es gibt viele Hausmittel, die wesentlich effektiver funktionieren und die Haut auch noch schonen.

  • Lästige Pickel können Sie mit dem Saft einer frisch gepressten Zitrone behandeln. Die Zitrone wirkt antibakteriell und sorgt dafür, dass sich die Haut nicht weiter entzündet. Dazu kommt, dass die Inhaltsstoffe der Zitrone den Pickel austrocknen.
  • Teebaumöl ist ein sehr bewährtes Hausmittel gegen Pickel und Mitesser. Das Öl trocknet die Pickel aus und wirkt wunderbar gegen gerötete sowie geschwollene Haut. Einfach das Öl mit einem Wattestäbchen auftragen und nach rund 15 Minuten mit Wasser abwaschen.
  • Aloe Vera ist ein Mittel, das in vielen Bereichen zum Einsatz kommt. Insbesondere bei Mitessern ist der Pflanzenwirkstoff ein wahres Wundermittel. Aloe Vera fördert die Heilung von Mitessern und beruhigt gleichzeitig die Haut.
  • Kokosöl ist reich an Laurinsäure und Caprinsäure. Das sind wichtige Inhaltsstoffe, die gegen Keime sowie Bakterien helfen. Dazu kommt, dass Kokosöl sehr schonend ist und die Haut vor Rötungen bewahrt.
  • Apfelessig ist ein beliebtes Hausmittel, das sicherlich viele kennen. Dieses Mittel mit der entgiftenden und antibakteriellen Wirkung lässt Pickel keine Chance.

6. Expertentipp: Anschminken beugt Pickel vor

Angebot
SANTE Naturkosmetik 2 Phasen Makeup Entferner, Entfernt Augen- & Lippen-Make-up, Vegan, Sanft & Mild, Bio-Öle, entfernt wasserfestes Make up, 2x100ml Doppelpack
  • Der hochwirksame Make up Entferner reinigt die Haut mit milden Tensiden und wertvollen Bio-Ölen. Mit 2-Pflegephasen auch für empfindliche und sensible Haut
  • Entfernt sanft Augen- und Lippen Make up ohne Alkohol für eine besonders einfache Reinigung und Pflege. Auch für wasserfestes und langanhaltendes Make-up
  • Die Formulierung mit Bio-Gurkenextrakt hinterlässt einen erfrischenden Duft auf den gereinigten Gesichtspartien
  • Schonend ohne Reizungen für die empfindliche Augen- und Lippenpartie geeignet. Auch für Kontaktlinsenträger geeignet (Augenärztlich getestet)
  • Echte Naturkosmetik - NATRUE zertifiziert, Vegan ohne Mikroplastik, selbstverständlich ohne Tierversuche

Garnier Fresh und Clean Augen Make-up Entferner Lotion, reinigt schonend, entfernt auch wasserfestes Make-up, für empfindliche Haut, 125 ml
  • Ergiebiger Augen-Make-up-Entferner zur sanften Reinigung der empfindlichen Augenpartie
  • Entfernt selbst wasserfestes Make-up rückstandslos ohne starkes Rubbeln und Reiben
  • Mit erfrischendem Trauben-Extrakt - das belebt die Haut bereits während des Abschminkens
  • Optimal auf die empfindliche Haut der Augenpartie abgestimmt - auch für sensible Augen geeignet
  • Augenärztlich getestet

Join - Biozertifizierter Augen-Make-up-Entferner mit Olivenextrakt und Acaibeeren - Packung mit 2 Flaschen à 75 ml.
  • Ein milder und wirksamer Augen-Make-up-Entferner ohne Parfüm.
  • Enthält Bio-Olivenextrakt extra vergine, der das Augen-Make-up sanft entfernt und die Wimpern mit Nährstoffen versorgt.
  • Geben Sie das Produkt auf ein leicht angefeuchtetes Wattepad und entfernen Sie das Augen-Make-up.
  • 98,6 % aus natürlicher Herkunft, mit Umweltsiegel "Nordic Swan". Wattepads nicht in der Toilette entsorgen, benutzen Sie einen Abfallbehälter.
  • Aus kontrolliert biologischem Anbau, vegan

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: , [Romario Ien]/AdobeStock, [autor]/AdobeStock, [Peggy Blume]/AdobeStock

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus