Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Welches Obst und Gemüse besser nicht zusammen lagern?

Welches Obst und Gemüse besser nicht zusammen lagern?

Obst und Gemüse gehören in jeden Haushalt, sollten aber oftmals nicht unbedingt zusammen gelagert werden. Wird jedenfalls oft behauptet. Aber stimmt das auch?

Wenn die Bananen braun werden

Wer kennt es nicht. Man kommt aus dem Supermarkt mit einem Korb voll frischem Obst und Gemüse. Das Gemüse landet meistens in unserem Kühlschrank, das Obst wiederum im Obstkorb. Allerdings sollte man bei der Lagerung darauf achten, dass nicht jede Obstsorte zu einer anderen passt. Liegen nämlich die Bananen mit den Äpfeln zusammen in einem Korb, werden Sie sehr schnell merken, dass die Schale der Bananen braun wird und die Frucht extrem nachreift. So schmeckt sie schon nach wenigen Tagen nicht mehr.

» Mehr Informationen

Dieses Gemüse sollten Sie nicht zusammen lagern

Tomaten und Avocados geben während des Reifeprozesses, und der geht ja bei der Lagerung noch etwas weiter, das Gas Ethylen ab, welches man auch an einem typisch süßen Geruch erkennen kann. Dieses Ethylen sorgt jedoch bei anderen Obst- und Gemüsesorten dafür, dass sie schneller faulen, oder dass Blumen schneller welken. Vor allem Auberginen, Bohnen, Paprikas, Petersilie, Möhren und Salat reagieren äußerst empfindlich auf dieses Gas und verderben deshalb schneller, wenn man sie zusammen mit Tomaten aufbewahrt.

» Mehr Informationen
Tipp
Das Ehtylen wird auch von einigen Obstsorten gebildet. Dazu gehören zum Beispiel Pflaumen, Birnen, Äpfel, Pfirsiche und Bananen.

Diese Obstsorten vertragen sich nicht

Es gibt jedoch auch einige Obstsorten, die sich miteinander nicht vertragen, so soll man zum Beispiel Bananen nicht zusammen mit Äpfeln lagern, damit das Obst länger frisch bleibt. Doch auch andere Sorten reifen neben Äpfeln schneller. Dazu gehören zum Beispiel Kiwis, Aprikosen, Feigen und Kirschen.

» Mehr Informationen

Dieses Obst gehört nicht ins Kühlfach

Auf keinen Fall in den Kühlschrank gehören Papayas, Bananen, Melonen, Zitrusfrüchte, Avocados und Ananas. Auch Gurken, Kürbis, Zucchini, grüne Bohnen, Auberginen, Paprika, Kartoffeln und Tomaten darf man nicht im Kühlschrank aufbewahren, denn darunter würde der Geschmack sehr leiden.

» Mehr Informationen

Genau aufpassen bei der Lagerung

Wie Sie sehen, gibt es durchaus einen Grund, warum Sie gewisse Gemüse- und Obstsorten nicht zusammen lagern sollten. Passen Sie nach dem Einkauf im Supermarkt oder vielleicht sogar im Bio- oder Bauernmarkt genau auf, welche Sorten Sie gemeinsam in einen Korb legen. Auch bei der Lagerung im Kühlschrank gibt es einige Obstsorten, die das nicht überstehen. So werden Bananen zum Beispiel aufgrunder in der Schale enthaltenen Enzyme enorm schnell braun, wenn sie im Kühlfach platziert sind.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,46 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Fotoschlick - Fotolia.com
Lisa

Wow, also ich glaub ich hab bisher fast alles falsch gemacht, was man falsch machen kann, was die Lagerung von Obst und Gemüse angeht (mit kleinen Ausnahmen). Was mich aber noch interessieren würde: stimmt es, dass z.B. Tomaten nachreifen, wenn sie neben Äpfeln gelagert werden? Und wenn ja, trifft das auch auf andere Obst- und Gemüsesorten zu?

Heiß, Heißer, Sommer – Abkühlung nötig! « Sarahs Landschaft

[...] Übringens gibt es auf der Seite jede Menge nützlicher Tips, wie zum Beispiel „Welches Obst und Gemüse besser nicht zusammen lagern?“ [...]

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus