Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wäsche färben: So bringen Sie Farbe in Ihre Textilien

Wäsche färben: So bringen Sie Farbe in Ihre Textilien

Sie kennen das Problem: Das schöne Kleid ist blass geworden? Die Jacke sieht einfach nicht mehr schön aus – oder die Hose hat einfach eine Farbe, die Ihnen nicht mehr gefällt? Es ist gar nicht schwer, die Farbe der Kleidung aufzufrischen oder ihr ein vollkommen neues Aussehen zu verleihen. Möchten Sie Ihre Wäsche färben, dann müssen Sie allerdings auf ein paar Details achten. In diesem Artikel möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie mit Textilfarbe und einer Waschmaschine Kleidung färben.


1. Welche Wäsche eignet sich zum Färben?

Nicht jedes Textil ist dazu geeignet, gefärbt zu werden. Eine Faustregel besagt: Desto natürlicher und pflanzlicher der Stoff, umso besser klapp das Wäsche färben. Das bedeutet, dass Naturfasern wie beispielsweise Leinen oder Baumwolle ein sehr intensives und kräftiges Ergebnis hervorbringen.

» Mehr Informationen

Bei Mischgewebe ist es wichtig, dass rund 50 Prozent Seide, Wolle oder Polyester enthalten sind. Wäre der Anteil an Polyester zum Beispiel niedriger, würde das bedeuten, dass die Färbung sehr viel heller und schwächer ausfällt. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, sollten Sie ausschließlich folgende Stoffe einfärben:

  • Leinen
  • Baumwolle
  • Halbleinen
  • Zellulose
  • Viskose
  • Mischgewebe, die mindestens 50 Prozent natürliche Stoffe enthalten

2. Welche Färbemittel gibt es?

Textilfarbe ist die klassische Variante, wenn es um das Wäsche färben geht. Die Färbemittel bestehen aus speziellen Salzen und Fixierern, die wiederum für ein möglichst intensives Farbergebnis sorgen. Angeboten wird die Textilfarbe nicht nur in verschiedenen Farbtönen, sondern auch von diversen Herstellern. Aufgrund dieser Auswahl ist es in der Tat ein Kinderspiel, Hosen, Jacken oder Shirts einen neuen Anstrich zu verpassen.

» Mehr Informationen

Natürlich muss es nicht immer Chemie sein. Mittlerweile gibt es auch schon Bio-Farbe, die Sie verwenden können. Mit diesem Färbemittel lassen sich durchaus vergleichbare Ergebnisse erzielen. Zu guter Letzt gibt es die Möglichkeit, auf Hausmittel zurückzugreifen, wie rote Beete oder Kaffee.

3. Wissenswertes rund um das Thema Wäsche färben: Darauf müssen Sie achten


Abgesehen von den Materialien spielt auch die Menge der Textilien eine entscheidende Rolle. Genauere Angaben dazu teilen einem meist die Hersteller auf der Verpackung mit. Dabei geht man pauschal von 100 Gramm Textilfarbe und 450 Gramm Stoff aus. Das wiegt die Kleidung im Durchschnitt:

  • T-Shirt: 150 Gramm
  • Bluse: 200 Gramm
  • Kleid: 800 Gramm
  • Pullover: 400 bis 800 Gramm
  • Jeans: 600 Gramm
  • Hemd: 250 Gramm

Allerdings müssen Sie vor dem Färben genau hinschauen und nachrechnen. Die Kleidergröße wirkt sich wie das Material auf das Gewicht aus. Umso mehr Textilien Sie in die Waschmaschine geben, desto schwächer wirken die Farben am Ende.

Wenn Sie die Wäsche in der Waschmaschine färben, müssen Sie weiterhin beachten, dass Sie die Maschine höchstens zur Hälfte befüllen dürfen. Denn nur dann kann sich das Färbemittel gleichmäßig auf der Wäsche verteilen. Bei dem Gewicht halten Sie sich an die Obergrenze von 1,5 Kilogramm. Dann ist noch ausreichend Platz in der Waschmaschine.

4. Wäsche richtig färben: Kleidung in der Waschmaschine färben

Wäsche färben gelingt in der Waschmaschine problemlos. Vorteilhaft bei diesem Vorgehen ist, dass der Aufwand sich in Grenzen hält. Es spielt keine Rolle, ob Sie  Kleidung oder andere Textilien färben. Der Vorgang ist immer identisch:

» Mehr Informationen
Mann will wäsche in Waschmaschine färben

Mit den richtigen Produkten ist das Wäsche Färben in der Waschmaschine ein Kinderspiel.

  • Lesen Sie sich vor dem Stoff färben die Anleitung gründlich durch und passen Sie die Menge des Färbemittels auf die Menge der Wäsche an.
  • Die Wäsche müssen Sie vor dem Färbegang erst einmal leicht anfeuchten. Auf trockenen Stoffen kann sich das Mittel nur schwer verteilen.
  • Geben Sie die Kleidung anschließend in die Waschmaschine und schließen Sie die Tür.
  • Es ist wichtig, dass Sie sich genau an den Ablauf halten, der von dem Hersteller vorgegeben wird. Normalerweise ist es so, dass Sie nun das Pflegeleicht-Programm (40° C) starten und es 5 Minuten laufen lassen.
  • Drücken Sie die Stopp-Taste.
  • Füllen Sie die Textilfarbe in das Waschmittelfach und spülen Sie direkt mit einem Liter Wasser nach. Das soll dabei helfen, dass sich das Mittel gut verteilt.
  • Nun lassen Sie das Programm bis zum Ende durchlaufen.
  • Nachdem die Waschmaschine das Programm beendet hat, waschen Sie die Kleidung noch einmal mit Waschmittel. Verzichten Sie aber unbedingt auf Weichspüler.
  • Im Anschluss daran können Sie die Wäsche wie gewohnt auf der Leine oder aber im Wäschetrockner trocknen.
  • Sofern Sie an der Waschmaschine Flecken bemerken, können Sie diese ganz leicht mit Essig oder einem Allzweckreiniger reinigen. Danach ist sie wieder sauber.

5. Ohne Waschmaschine: Wäsche von Hand färben

Kleidung müssen Sie nicht unbedingt in einer Waschmaschine färben. Es geht auch ganz ohne Waschmaschine. Dafür brauchen Sie einen Eimer und eine passende Textilfarbe. Der Ablauf ist relativ simpel:

» Mehr Informationen
Farbe in Eimer

Das Wäsche färben lässt sich alternativ auch in einem Eimer erledigen.

  • Füllen Sie den Eimer mit 60 bis 90 Grad warmem Wasser. Wie viel Wasser genau nötig ist, entnehmen Sie den Angaben des Herstellers. Je nach Intensität sind das im Durchschnitt pro 100 Gramm Wäsche 1-2 Liter.
  • Das Färbemittel geben Sie nun ebenfalls in den Eimer und verrühren alles gut.
  • Die Textilien kommen jetzt in die Flüssigkeit.
  • Alles durchrühren, damit die Wäsche sich mit Wasser vollsaugen kann.
  • Nun bleibt die Wäsche für etwa 1 Stunde in dem Eimer liegen.
  • Nehmen Sie die Wäsche nach der abgelaufenen Zeit heraus.
  • Die Textilien müssen nun bei mindestens 40 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden.

6. Frisch gefärbte Wäsche pflegen: So geht’s

Ob Hose, Jacke, Kleid oder Jeans – wenn Sie die Kleidung frisch gefärbt haben, kann es durchaus sein, dass diese bei anschließenden Waschgängen Farbe verliert. Daher sollten Sie insbesondere nach dem Färben darauf achten, dass Sie dunkle und helle Farben jeweils getrennt waschen. So stellen Sie sicher, dass andere Kleidungsstücke nicht verfärbt werden.

» Mehr Informationen

7. Wäsche weiß färben: Farbe wieder auswaschen

Weiße Textilien sind sehr kritisch. Die schöne Bluse hat bereits nach wenigen Waschgängen einen Grauschleier? Das Hemd ist aufgrund einer bunten Socke in der Maschine verfärbt? Dann ist ein Entfärber die Lösung. Ein Entfärber ist in der Lage, weiße Textilien von einem sichtbaren Grauschleier zu befreien. Dann sieht die Bluse wieder wie neu aus.

» Mehr Informationen

Tipps wie Backmittel oder andere Hausmittel sind zwar weit verbreitet, aber leider in den meisten Fällen nicht sonderlich wirkungsvoll. Nachfolgend weitere Tipps, wie Wäsche wieder weiß wird:

8. Tipp direkt ausprobieren und Wäschefarbe online kaufen

Simplicol Textilfarbe expert + Farbfixierer Kombipack, Efeu-Grün 1713: Farbe für Waschmaschine oder manuelles Färben
  • TEXTILIEN FÄRBEN: Die Textilfarben von Brauns-Heitmann eignen sich als Färbemittel (Farberneuerung, Neufärbung, kreative Färbung, Batiken, Dip-Dye) zum Färben in der Waschmaschine, Schüssel oder im Topf
  • FÄRBUNG: Zum Umfärben, Einfärben und Auffrischen von Stoffen aus Wolle, Seide, Baumwolle, Leinen, Viskose und Mischgewebe geeignet. Nicht geeignet für reine Synthetics wie Polyester, Polyamid, Acryl
  • QUALITÄT: Hautfreundlich, allergikerfreundlich, schadstoffgeprüft (ungiftig): Durch die Hohenstein-Institute geprüft. Qualitäts Farbstoffe aus Deutschland - Made in Germany - waschmaschinenfest ohne Rückstände
  • HALTBARKEIT: Der Farb Fixierer steigert Farbbrillanz und Haltbarkeit. Sie können Ihre Textilien in der Waschmaschine färben und die Farbe im Spülgang fixieren. Den Fixierer einfach ins Weichspülfach geben
  • ANWENDUNG: Mit einer Packung ca. 300g Stoff (1 Jeans oder 2 T-Shirts) färben. Dazu Farbpulver in die Waschtrommel stellen, Pflegeleicht-Programm (60 Grad) starten und im Anschluss bei max. 40 Grad nachwaschen. Von Kindern fernhalten

Angebot
Kreul 98523 - Javana Batik Textilfarbe, zum Färben von Textilien mit der Shibori Technik, 70 g Farbpulver in Happy Orange
  • KREUL Batik-Textilfarbe JAVANA, happy orange, 70 g
  • KREUL Batik-Textilfarbe JAVANA, happy orange, 70 g
  • KREUL Batik-Textilfarbe JAVANA, happy orange, 70 g

Dylon All-in-1 Textilfarbe Emerald Green - Dye Pod, 1er Pack (1 x 350 g)
  • All-in-1 Textilfarbe: Zum Umfärben und Auffrischen der Farben Ihrer Kleidung in der Waschmaschine - einfacher als je zuvor.
  • Die perfekte Farbe für Ihren luxoriösen Auftritt - DYLON Emerald Green.
  • Geeignet für: Baumwolle, Leinen und Viskose. Bei Mischgeweben mit Synthetik-Anteil erhalten Sie ein helleres Farbergebnis (pure Synthetik kann nicht gefärbt werden).
  • Färbt 600g Textil in voller Farbintensität oder bis zu 1,8 kg Textil in geringerer Farbintensität.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,44 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: , © stockphoto-graf – stock.adobe.com, © grooveriderz – stock.adobe.com, © Monkey Business – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus