Tetrapack wiederverwenden – 8 Tipps

Tetrapack wiederverwenden – 8 Tipps

Heute gibt es so viele verschiedene Sachen, die man in Tetrapacks kaufen kann. Wenn eines leer wird, dann kann man das Tetrapack sogar wiederverwenden. Einige Tipps und Ideen können Sie hier nachlesen.

Tetrapacks nicht wegwerfen
Milch im Tetrapack, Soßen im Tetrapack, Orangensaft im Tetrapack – es gibt so viele Dinge, die man in diesen Tetrapacks kaufen kann. Ist ja auch eine praktische Sache. Wenn sie leer sind, werden sie einfach klein gemacht und ab in die gelbe Tonne damit. Aber halt – das sollten Sie sich in Zukunft zwei Mal überlegen, denn selbst einen leeren Milchkarton oder Saftkarton können Sie wiederverwenden. Wir haben hier für Sie einmal eine paar Tipps zusammengestellt, wie Sie Tetrapacks sinnvoll wiederverwenden können.

Form der Verpackung
Wussten Sie eigentlich, dass der Name Tetrapack von der urprünglichen Form der Verpackung abgeleitet ist? Als 1943 der Chemiker Erik Wallenberg, der Ingenieur Harry Järund und der Verkaufsleiter Erik Torudd die erste Tetrapack-Verpackung entwickelt haben, hatte diese nämlich die Form eines Tetraeders. Im Laufe der Zeit gab es immer wieder Veränderungen in der Form der Verpackung. Heute sieht man jedoch am meisten rechteckige Verpackungen. Im Gegensatz zu früher kann man heute auch die verschiedensten Lebensmittel in Tetrapacks kaufen.

Tetrapacks wiederverwenden – 8 Tipps

  1. Wenn Sie die Kartons aufschneiden, können Sie das untere Drittel als Anzuchtschale verwenden. Pieksen Sie unten einfach ein paar Löcher hinein. Anschließend brauchen Sie nur noch Erde und Samen einfüllen und dann zeigen, dass Sie einen grünen Daumen haben.
  2. Wenn Sie den Karton in der Mitte durchschneiden, dann können Sie die untere Hälfte gut als kleines Behältnis für Farben nutzen. Zu streichen gibt es immer wieder mal was und jedes Mal mit einem großen Farbeimer durch die Gegend laufen ist nicht immer so praktisch. Sie können natürlich auch andere Sachen einfüllen, wie zum Beispiel Bastelkleber.
  3. Sie können die Kartons auch prima nutzen, um mit deren Hilfe Eis zum Kühlen von Getränken herzustellen. Dafür müssen Sie das Tetrapack nur mit Wasser füllen und dann anschließend so lange in die Gefriertruhe legen, bis das Wasser durchgefroren ist. Nun sollten Sie den Karton kurz unter warmes Wasser halten, damit sich das Eis von der Verpackung löst. Schneiden Sie nun den Karton auf um das Eis herauszuholen. Legen Sie den Eisblock auf einen festen Untergrund und zerschlagen Sie es mit einem Hammer. So haben Sie ganz einfach Eis zum Kühlen verschiedener Getränke hergestellt. Stellen Sie nun die zu kühlende Flasche in ein hohes Gefäß und geben Sie das Eis dazu.
  4. Natürlich können Sie auch aus leeren Tetrapacks etwas Schönes basteln. Wie wäre es denn mit einer Geschenktasche? Um eine schöne Geschenktasche herzustellen müssen Sie zu allererst einmal den oberen Teil eines Tetrapacks abschneiden. Spülen Sie den Karton nun aus und lassen Sie ihn gut trocknen. Rauen Sie die Außenseite des Karton mit Schleifpapier an. Nun können Sie den Karton entweder mit einer schönen Farbe anmalen oder aber auch mit Serviettentechnik verzieren. Für diese Variante sollten Sie den Karton vorher weiß anmalen. Wenn alles getrocknet ist, dann müssen Sie auf zwei gegenüberliegenden Seiten des Karton mit einer Lochzange oder aber auch mit einem normalen Locher, jeweils ein Loch in den Karton machen. Anschließend müssen Sie nur noch ein schönes Band durch die Löcher ziehen und es innen verknoten. Und fertig ist die Geschenktasche.
  5. Sie können aus einem Tetrapack sogar einen Geldbeutel herstellen. Dafür müssen Sie als erstes den oberen und unteren Teil des Karton abschneiden, sodass dieser auf beiden Seiten geöffnet ist. Falten Sie nun die Beiden Seitenwände des Karton nach innen. Das untere Drittel des Kartons müssen Sie nun nach oben Falten. Verbinden Sie die beiden Kartonhälften mit doppelseitigem Klebeband oder tackern Sie diese einfach zusammen. Am oberen Teil des Kartons, das Sie nicht doppelt gefaltet haben, müssen Sie nun die Vorderseite und die beiden Seitenwände abschneiden, sodass eine Lasche entsteht. Diese müssen Sie nun nach vorne falten. Da die Lasche nicht an der Verpackung haften bleibt, müssen Sie jetzt nur noch einen selbstklebenden Klettverschluss oder Druckknöpfe daran anbringen.
  6. Sie können leere Tetrapacks auch als Gussformen für Kerzen nutzen. Dafür müssen Sie lediglich den oberen Rand des Karton abschneiden.
  7. Sie können Tetrapacks auch mit ein wenig Sand füllen und diese dann anschließend zum Bowling nutzen.
  8. Wenn Sie den oberen Teil eines Tetrapacks abschneiden und den Rest des Karton schön bemalen, mit Serviettentechnik oder anderen Dingen verzieren, dann können Sie diese Behältnisse als kleine Aufbewahrungsboxen für z.B. Büroklammern oder Pinnadeln nutzen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Wie Sie sehen, können Sie aus Tetrapacks wirklich viele tolle Dinge basteln. Sie brauchen nur etwas Phantasie. Basteln Sie beim nächsten Kindergeburtstag doch mit den Kleinen einfach etwas Schönes aus den Kartons. So müssen Sie keine Gastgeschenke kaufen und außerdem beschäftigen Sie die Kinder damit sinnvoll.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © tanyasid - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Regenwald Retter am 09.11.2011

Sehr coole Tipps. Mir liegt recycling natürlich am Herzen, vor allem von Produkten, die aus Holz hergestellt werden. Weiter so :)

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus