Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schranktüren richtig einstellen: Anleitung zum Justieren der Scharniere

Schranktüren richtig einstellen: Anleitung zum Justieren der Scharniere

In welchen Fällen müssen Schranktüren ausgerichtet werden?

Nach dem Kauf eines neuen Schranks müssen Sie diesen oftmals selbst zuhause aufbauen. Damit die Türen nicht schief zueinanderstehen, müssen Sie diese richtig ausrichten. Aber auch bei älteren Schränken kann sich das Scharnier nach einiger Zeit verziehen.


Wie lassen sich Schranktüren einstellen?

Schranktüren lassen sich in der Höhe, Tiefe und seitlichen Ausrichtung einstellen. Für jede einzelne Ausrichtung ist eine spezielle Schraube zuständig.


Was muss ich beim Justieren beachten?

Arbeiten Sie am besten zu zweit und führen Sie jeden einzelnen Schritt nacheinander aus. Drehen Sie die Schrauben niemals ganz raus, sondern beginnen Sie stets mit einer einzelnen Schraubendrehung.


Möbel mit Schranktüren lassen sich nicht nur in der Küche, sondern auch im Wohnzimmer, Badezimmer oder Schlafzimmer finden. Ist der Aufbau geschafft, müssen Sie lediglich noch die Schranktüren einstellen, damit diese nicht schief zueinanderstehen.
Im Folgenden bekommen Sie eine detaillierte Anleitung, wie Sie die Türen richtig justieren können. Die Scharniere lassen sich sowohl in der Höhe und Tiefe als auch seitlich ausrichten. Zudem bekommen Sie einige Tipps, was Sie beim Einstellen der Schranktüren beachten sollten.


1. Schranktüren verziehen sich nach einiger Zeit

Ob Kommode, Kleiderschrank oder Küchenschränke – der Aufbau eines Möbelstücks kann teilweise ganz schön kompliziert und zeitaufwendig sein. Um dies zu umgehen, lassen sich vor allem ältere Menschen ihre Schränke bereits aufgebaut liefern. In vielen Möbelhäusern, wie beispielsweise Ikea, ist dies jedoch nicht möglich.

» Mehr Informationen

Auch wenn beim Kauf in der Regel eine Anleitung zum Aufbau beiliegt, ist diese in vielen Fällen sehr kompliziert und undurchsichtig. Vor allem das Ausrichten der Schranktüren bereitet vielen Menschen Probleme.

Aber nicht nur bei neu gekauften Möbelstücken müssen Sie die Schranktüren einstellen. Im Laufe der Zeit können sich die Schranktüren durch den ständigen Gebrauch verziehen, sodass eine Neujustierung notwendig ist.

Ist eine Tür schief eingestellt, kann es zu folgenden Problemen kommen:

  • Die Schranktüren sind unterschiedlich hoch.
  • Eine Tür schließt nicht richtig.
  • Es befindet sich ein schiefer Spalt zwischen zwei Türen.
  • Eine Seite der Tür schabt beim Schließen an die andere.
  • Die Tür steht einen spaltbreit auf.

2. Schranktüren einstellen – so einfach geht´s

Die Schranktüren neu einzustellen, ist gar nicht so schwer. Die Scharniere können so ausgerichtet werden, dass Sie die Tiefe, die Höhe und die horizontale Ausrichtung verändern können. Sie benötigen dazu lediglich einen Kreuzschlitz-Schraubendreher.

» Mehr Informationen

Um eine passende Einstellung vornehmen zu können, müssen Sie zuerst das Problem der derzeitigen Ausrichtung ausfindig machen. Je nachdem, an welcher Stelle es hakt, müssen unterschiedliche Schrauben verstellt werden. Die meisten Scharniere verfügen über eine Fixierschraube und eine Justierschraube. In einigen Fällen gibt es zusätzlich zwei Schrauben, um die Höhe zu verstellen.

Im Folgenden bekommen Sie eine detaillierte Anleitung, wie Sie Ihre Schranktüren Schritt für Schritt richtig einstellen.

Wie sich Türen ganz einfach einstellen lassen, sehen Sie auch in diesem Video:

2.1. Die Höhe der Schranktür anpassen

Die Scharniere eines Schranks sind in den meisten Fällen sehr ähnlich aufgebaut. In der Regel handelt es sich um sogenannte Topfscharniere. Diese machen es möglich, dass sich die Türen entsprechend anpassen lassen.

» Mehr Informationen

Hängt eine Schranktür zu hoch oder zu tief, müssen Sie zunächst schauen, ob sich die Tür in der Höhe verschieben lässt. Die entsprechenden Schrauben befinden sich oben und unten am Scharnier. Sind sie vorhanden, können Sie diese vorsichtig etwas lösen, um die Tür nach oben oder unten zu korrigieren.

Am einfachsten ist es, wenn Sie die Tür mit der freien Hand in die richtige Position bringen und die Schrauben anschließend wieder fixieren. Bei Hängeschränken sollten Sie sich von einer zweiten Person helfen lassen.

2.2. Die Türen seitlich ausrichten

justierschraube verstellen

Mit der vorderen Schraube kann der Spalt begradigt werden.

Hängt die Tür schief, muss sie horizontal neu ausgerichtet werden. Dafür, dass die Schranktüren gerade sind, ist die vordere Schraube, die sich nah am Türblatt befindet, zuständig. Sie wird auch als Justierschraube bezeichnet.

Indem Sie die Schraube verstellen, können Sie dafür sorgen, dass der Spalt ober- und unterhalb der Tür gleich ist. Zudem können Sie den Abstand zwischen zwei Türen vergrößern bzw. verringern. Drehen Sie die Schraube ein, bewegt sich die Tür in Richtung Scharnier. Andersherum bewegt sie sich vom Scharnier weg.

Tipp: Um zu überprüfen, ob der gesamte Schrank gerade steht, können Sie eine Wasserwaage zu Hilfe nehmen.

2.3. Den Abstand zwischen Schranktür und Korpus verändern

Zuletzt können Sie auch noch die Tiefe regulieren. Dies ist notwendig, wenn die Schranktüren nicht richtig schließen oder nur sehr schwer aufgehen. In einigen Fällen ist die Tür so fest, dass beim Öffnen oder Schließen ein Schaben zu hören ist.

» Mehr Informationen

Die Tiefe lässt sich mithilfe der hinteren Schraube, der Fixierschraube, verändern. Lösen Sie diese Schraube etwas und schieben Sie die Tür je nach Bedarf nach außen oder innen. Wenn die gewünschte Position erreicht ist, können Sie die Schraube wieder festdrehen. Die Tür sollte stets parallel zum Schrank sitzen.

3. Allgemeine Tipps zum Justieren von Schranktüren

Gut zu wissen
Beim Kauf neuer Möbel lassen sich vor allem junge Menschen gerne von Freunden oder Bloggern inspirieren. Dies kam bei der Studie „Wohnen und Leben 2018“ heraus. Ein Ausflug ins Möbelhaus ist hingegen für die ältere Generation inspirierend.

Wenn Sie Ihre Schranktüren einstellen möchten, ist viel Feingefühl gefragt. Mit den folgenden Tipps lassen sich die Türen ganz schnell und einfach richtig einstellen.

  • Schritte einzeln durchführen: Um die Schranktüren richtig einstellen zu können, sollten Sie nicht zwischen den Schrauben hin- und herwechseln. Konzentrieren Sie sich auf eine Schraube und stellen Sie die Schranktür entsprechend ein. Gehen Sie erst nach Beendigung des einzelnen Schritts zum nächsten über.
  • Schrauben nur lockern, nicht lösen: Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie die Schrauben beim Justieren nicht ganz lösen, sondern nur lockern. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass die Tür abfällt und Sie sich infolgedessen Verletzungen zufügen. Dies gilt vor allem für die untere und obere Schraube.
  • Mit einer Schraubendrehung beginnen: Wenn Sie Ihre Schranktüren einstellen möchten, sollten Sie stets behutsam vorgehen. In den meisten Fällen geht es bei der Ausrichtung lediglich um wenige Millimeter. Beginnen Sie daher am besten mit einer Schraubendrehung. Im Zweifel ist es angenehmer, die Schraube zu wenig als zu viel herauszudrehen.
  • Zu zweit arbeiten: Gerade wenn es sich um hängende Schränke handelt, macht es Sinn, die Tür zu zweit auszurichten. Dies hat den Vorteil, dass sich einer um die Schrauben und der andere um das Halten der Tür kümmern kann.

4. Kreuzschlitz-Schraubenzieher direkt online bestellen, um die Schranktüren einstellen zu können

Bestseller Nr. 1
GEDORE red VDE Schraubendreher Kreuzschlitz PZ1, Schraubenzieher 1000 V isoliert, Länge 180 mm, Werkzeug, R39300115, Stahl
  • PASSENDE AUSRÜSTUNG: Der gespritzte Griff des VDE-Schraubendrehers für Kreuzschlitz-Schrauben mit der Abtriebsgröße 1 bildet eine feste Einheit mit der Klinge, was das Werkzeug sehr robust macht
  • VDE-ZERTIFIZIERT: Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, sind Griff und Klinge des Schraubendrehers VDE-isoliert und geprüft. Er eignet sich so für Arbeiten unter elektrischer Spannung bis 1000 V
  • EINFACHE HANDHABUNG: Der Schraubendreher verfügt über den ergonomischen 2-Komponenten-Griff. Mit dem komfortablen Griff geht Ihnen die Arbeit leicht von der Hand und schont dabei Sehnen und Gelenke
  • SMARTE QUALITÄT: Das GEDORE red Sortiment umfasst neben Hammer und Zange auch weiteres Werkzeug für den Heimwerker. Mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis erfüllt es dabei alle Industrie-Normen
  • LIEFERUMFANG: 1 x GEDORE red Kreuzschlitz PZ1 VDE-Schraubendreher, Klingenlänge: 80 mm, Länge: 180 mm, Gewicht: 70 g, Artikelnummer: R39300115
Bestseller Nr. 2
vendify® Premium Schraubendreher Set 8-teilig Torx, Kreuz, Schlitz Magnetisch Schraubenzieher Werkzeug Satz Kreuzschlitz, Phillips Rostfrei Screwdriver
  • ✔ MENGE: Das 8-teilige Schraubendreher Set besteht aus vier verschiedenen Schraubenziehertypen. Im Lieferumfang enthalten sind 1x Pozidrive: PZ2 x 100mm; 2x Philips: PH1 x 75mm und PH2 x 100mm; 2x Schlitz: SL3 x 75mm, SL5 x 75mm; 3x Torx: T10 x 75mm, T15 x 100mm, T20 x 100mm
  • 🪛 ANWENDUNG: Der vendify Schraubendrehersatz ergänzt Ihren Haushalt um alle fehlenden Schraubenzieher. Lösen Sie Kreuz-, Kreuzschlitz und Torxschrauben ganz einfach. Alle Schraubendreher sind mit magnetischen Spitzen ausgestattet, die Ihnen die Arbeit beim Handwerken stark erleichtern.
  • ♻ PRAKTISCH: Alle Werkzeuge von vendify sind mit einem gummierten ergonomischen Antirutsch-Griff ausgestattet. Diese rutschfesten Griffe helfen Ihnen dabei alle Arbeiten sicher und unverletzt zu meistern. Durch den Einsatz von Chrom-Vanadium-Stahl können die Schraubendreher hohe Drehmomente aushalten.
  • 🔩 BESONDERES: Die Zusammenstellung des Schraubendrehersets ist kein Zufall! Die meisten Anbieter haben keine Torx- oder Pozidrive Schraubendreherköpfe. Da diese beiden Arten allerdings immer häufiger verwendet werden, können Sie mir anderen Werkzeugsets nicht zufrieden werden.
  • 💟 vendify VERSPRECHEN: Bei uns erwarten Sie ein erstklassiger Service, ausgewählte Produkte und ein professionelles Team. So kaufen Sie online bei einem seriösen Händler.
Bestseller Nr. 3
MATADOR Umsteck-Schraubendreher ECO, 1,2 x 6,0 mm - PH 2, 0694 0001
  • Praktischer Umsteck-Schraubendreher in einfacher Ausführung (Bordwerkzeug)
  • Klinge aus Werkzeugstahl
  • Griffe aus schwarzem Kunststoff
  • Werkzeugstahl


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Maxal Tamor – stock.adobe.com, © Сергей Лабутин – stock.adobe.com, © Autor – stock.adobe.com, © Autor – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus