Staubsaugerbeutel selbst machen

Staubsaugerbeutel selbst machen

Staubsaugerbeutel müssen Sie nicht kaufen, man kann sie auch selbst machen. Wie das geht und ob das überhaupt Sinn macht, erfahren Sie hier.

Ein Staubsauger ist wohl in jedem Haushalt zu finden. Und selbst wer Parkett oder Laminat hat, der kann auf einen Staubsauger kaum verzichten. Mit dem Staubsauger aber braucht man auch sehr teure Staubsaugerbeutel, die man zwar nachkaufen kann, die aber – je nach Modell und Größe – erheblich ins Geld gehen. Vor allem natürlich dann, wenn es sich dabei um Beutel aus Stoff handelt. Deswegen sollte man sich überlegen, die Beutel selbst anzufertigen.

Und so geht’s:
Messen Sie den Stoffbeutel aus, damit der nachgemachte Beutel auch nicht zu groß oder zu klein wird. Dann fertigen Sie davon eine Schablone aus Papier an. Diese Schablone dient nun als Vorlage, um den Beutel aus Stoff auszuschneiden. Nun nehmen Sie einen alten Stoff, vielleicht ein altes Bettlaken oder dergleichen, schneiden den Stoff nach der Vorlage zurecht und nähen ihn zusammen. Hierzu brauchen Sie allerdings eine Nähmaschine, ohne geht es nicht. Denken Sie an die Öffnung, die mit einem Gummi am Staubsauger befestigt wird. Wenn Sie nun noch einen Reißverschluss einbauen, dann können Sie den Beutel immer wieder verwenden.

Ist das nicht zu aufwendig?
Im ersten Moment klingt dieser Tipp vielleicht wirklich etwas banal. Aber gerade weil Sie die doch recht stabilen Staubsaugerbeutel aus Stoff immer wieder verwenden können, rechnet sich diese Methode auf Dauer. Haben Sie schon mal gesehen was Staubsaugerbeutel kosten?


Bildnachweise: © Goss Vitalij - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus