Schnürsenkel reparieren – 2 Tipps

Schnürsenkel reparieren – 2 Tipps

Wer hatte nicht schon mal Schuhe mit Schnürsenkeln, an denen die vordere Plastikkappe abgegangen ist. Die Folge: Der Schnürsenkel franst aus, sieht natürlich nicht mehr schön aus und lässt sich vor allem nur noch sehr schwer einfädeln.

Die meisten von uns kaufen dann neue Schnürsenkel. Die sind nicht nur teuer, sondern man tut sich bei vielen Schuhen auch schwer, den farblich Passenden zu finden. Deswegen hier unsere zwei Tipps, wie Sie Schnürsenkel kostenlos selbst reparieren können.

  1. Wickeln Sie um das Ende des Schnürsenkels einfach ein paar mal Tesafilm herum. Wenn Sie wollen, können Sie ihn noch farblich mit einem Filzstift anpassen. Zu empfehlen ist auch, den Schnürsenkel, sofern er schon zu sehr ausgefranst ist, abzuschneiden und erst dann zu umwickeln.
  2. Tauchen Sie den Schnürsenkel in Nagellack ein. Nach dem Trocknen wird er wieder ansehnlich sein und vorne bombensicher halten und nicht mehr ausfransen.

Fazit: Schon wieder Geld gespart und um eine Lösung reicher! Kennen Sie noch weitere Tipps?


Bildnachweise: © Vladimir Badaev - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

soojdi am 02.01.2011

man kann es auch in sekundenkleber tunken

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus