Tischtennisball mit Delle reparieren

Tischtennisball mit Delle reparieren

Wer einen Tischtennisball mit Delle hat, kann ihn ganz einfach reparieren. Dazu benötigen Sie nur einen Topf. Wie es genau funktioniert können Sie hier nachlesen.

Sind Sportfans unter Ihnen? Mit Sicherheit! Sport anschauen ist aber auch was Schönes! Aber das ist natürlich nicht gemeint. Selbst aktiv Sport betreiben, das ist es, was man tun sollte. Da gibt es ja die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Eine davon, und noch dazu eine sehr beliebte – bei Jung und Alt – ist das Tischtennis spielen.

Vielleicht haben Sie ja auch eine Tischtennisplatte zu Hause und spielen mit den Kids, vielleicht laden Sie sich aber auch Bekannte und Freunde ein und veranstalten richtig kleine Turniere. Tischtennis macht viel Spaß, wenn, ja wenn nicht das Problem wäre, dass die kleinen Bälle sehr schnell Beulen bekommen. Ist der Tischtennisball erst mal eingedrückt, dann ist an ein schönes Spielchen nicht mehr zu denken.

Wer schon das Problem hatte, der wird sicherlich versucht haben, die Beulen durch Drücken und Quetschen irgendwie wieder heraus zu bekommen. Doch das wird einem nicht gelungen sein.

Es gibt aber eine unschlagbare Methode, wie die Bälle wieder “entbeult” werden: Legen Sie sie den Tischtennisball einfach mal in kochend heißes Wasser und beobachten sie, was passiert.  Die Luft in dem Ball dehnt sich aus und drückt so auch die Delle nach außen. Der Tischtennisball ist rundum glücklich und Sie sind es auch, oder? Viel Spaß beim Spielen!


Bildnachweise: © ronstik - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus