Ring entfernen – 3 Tipps

Ring entfernen – 3 Tipps

Männer und Frauen tragen meist zumindest einen Ring am Finger: den Ehering. Was macht man aber, wenn man den Ring nicht mehr abbekommt?  Wie Sie den Ring entfernen verraten unsere 3 Tipps.

Symbolische Bedeutung der Ringe
An den Händen tragen die meisten viel Schmuck. Männer wie Frauen tragen Ringe zur Schau, entweder, weil diese etwas symbolisieren oder, weil es ihnen einfach gefällt. Der Freundschaftsring, der Verlobungsring, der Ehering oder gleich mehrere Ringe an der Hand – Fingerringe gefallen und werden getragen. Doch jeder Ringträger merkt ab und an, dass die Ringe manchmal lockerer oder aber auch manchmal etwas fester sitzen. Das liegt daran, dass die Finger mal dünner und mal dicker sind, denn sie können immer mal wieder anschwellen. Das kann mit der Temperatur zu tun haben, im Sommer schwellen Finger und auch andere Gliedmaßen gerne an, das kann aber auch andere Gründe haben.

Bleiben Sie ruhig!
Wenn Sie in der Situation sind, dass Ihr Finger angeschwollen oder sogar verletzt ist und Sie den Ring vom Finger entfernen müssen, dann sollten Sie nicht in Panik geraten, wenn sich dieser nicht lösen lässt. Versuchen Sie auch niemals mit Gewalt den Ring zu entfernen. Damit machen Sie das Ganze nur noch schlimmer, da Ihr Finger dadurch noch mehr anschwellen kann. Zudem ruft das Zerren zusätzlich Schmerzen hervor. Bleiben Sie daher ganz ruhig und gehen Sie nicht gleich los, um den Ring aufschneiden zu lassen. Versuchen Sie einfach unsere Tipps aus. Mit deren Hilfe bekommen Sie den Ring, trotz geschwollenem Finger, bestimmt wieder ab.

Ring abbekommen – 3 Tipps

  1. Schmieren Sie den Finger mit einem Gleitmittel ein. Wenn der Finger nicht verletzt ist, dann können Sie dafür z.B. eine Handcreme, Flüssigseife, Pflanzenöl, Butter oder Backfett nehmen. Schmieren Sie den gesamten Finger mit einem dieser Mittel ein. Drehen Sie nun den Ring. Dadurch bewirken Sie, dass das Schmiermittel unter den Ring gelangen kann. Geben Sie nun am besten noch einmal etwas Gleitmittel auf den Finger. Nun sollte sich der Ring ganz einfach vom Finger entfernen lassen.
  2. Klappt die erste Methode nicht, dann sollten Sie das Schmiermittel vom Finger entfernen. Tauchen Sie nun Ihre Hand für einige Minuten in kaltes Wasser ein, in das Sie etwas Flüssigseife gegeben haben. Das Wasser sollte jedoch nicht so kalt sein, dass Sie Schmerzen durch die Kälte verspüren. Durch das kalte Wasser schwellen Ihre Finger ab und durch die Seife sollte der Ring besser rutschen. Versuchen Sie nun den Ring vom Finger zu streichen. Alternativ zum kalten Wasser können Sie den Finger auch mit einem Eisbeutel kühlen.
  3. Halten Sie Ihre Hand für eine Weile nach oben. Damit bewirken Sie, dass das Blut aus den Fingern fließt. Die Finger schwellen dadurch ab und der Ring lässt sich lösen.

Fingerring aufschneiden lassen
Wenn alles nichts hilft, dann sollten Sie sich an einen Juwelier wenden. Dieser besitzt ein spezielles Werkzeug, mit deren Hilfe er den Ring aufschneiden kann. Nur keine Angst. Der Juwelier kann Ihren Ring wieder reparieren und gegebenenfalls auch gleich noch an Ihren Finger anpassen. Sollte Ihr Finger jedoch ernsthaft verletzt sein oder sehr stark anschwellen oder blau werden, dann sollten Sie umgehen zum Notarzt fahren. Dieser kann den Ring auch mit einem speziellen Werkzeug aufschneiden. Grundsätzlich dürfen Sie die oben genannten Methoden nur ausprobieren, wenn Ihr Finger nicht verletzt ist. Sollte er jedoch gebrochen sein oder sollten Sie irgendeine Verletzung am Finger haben, dann müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Versuchen Sie in diesem Fall niemals selbst den Ring vom Finger zu entfernen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,55 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © Bacho Foto - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus