Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Nähen mit Kindern: Ideen, Tipps zur Sicherheit und einfache Anleitung

Nähen mit Kindern: Ideen, Tipps zur Sicherheit und einfache Anleitung

Sie suchen nach einem kreativen Hobby für sich und Ihre Kinder? Nähen ist eine von vielen tollen Ideen – es macht Spaß und Kinder begeistern sich für die vielseitigen Möglichkeiten, der Fantasie freien Lauf zu lassen, zu entwerfen, zu gestalten und zu erschaffen. Ähnlich wie Basteln ist Nähen eine sinnvolle Beschäftigung, die nicht nur die Feinmotorik und Konzentration schult, sondern auch noch richtig viel Spaß macht. Mit unseren Tipps und einer guten Anleitung wird das Nähen kinderleicht.

1. Tipps und Tricks vor dem ersten Nähen

Bevor Sie mit Ihren Kindern das Nähen ausprobieren, stellt sich natürlich die Frage, ab welchem Alter das Hobby überhaupt geeignet ist. Haben Sie genug Vertrauen in das Können Ihres Kindes. Lassen Sie es ruhig probieren und haben Sie viel Geduld. Normalerweise sind Kinder etwa zwischen acht und neun Jahren bereit für das erste Nähen. 

» Mehr Informationen

Mit Ihrem Beistand können Sie jedoch auch schon Kindergartenkinder ihre ersten Kreativprojekte angehen lassen. Hier sollten Sie jedoch beachten, dass kleine Kinder noch nicht mit der Nähmaschine umgehen können und Sie vorerst noch von Hand nähen sollten.

Doch das Alter allein ist natürlich kein eindeutiges Indiz. Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Kann sich Ihr Kind bereits gut koordinieren?
  • Kann es schon vorsichtig mit Nadeln umgehen?

Beantworten Sie sie im Kopf mit “ja”, können Sie sich an die ersten Nähversuche mit Ihrem Kind wagen.

2. Vorsichtig und langsam nähen

Nähen sieht zwar einfach aus, man benötigt jedoch viel Konzentration und Ausdauer, um die richtigen Stiche zu lernen. Um Kindern den Start zu erleichtern, können Sie vorab auf Papier üben. Malen Sie hierfür Zacken, Wellen und gerade Linien auf ein Blatt Papier und lassen Sie Ihr Kind entlang nähen. Probieren Sie verschiedene Stiche und zeigen Sie Ihrem Kind, dass es nicht schlimm ist, wenn es mal Fehler macht.

» Mehr Informationen

Nehmen Sie sich unbedingt genug Zeit für die ersten Nähversuche und seien Sie geduldig. Nähen lernt man nicht über Nacht.

maedchen naeht gruenen stoff

Nähen mit Kindern ist eine tolle, kreative Freizeitbeschäftigung.

Schon beim Üben auf Papier können Sie sehen, ob Ihr Kind bereit ist für Nadel und Faden. Größere Kinder können ein paar Nähversuche mit der Nähmaschine versuchen, am besten nutzen Sie auch hierfür ein Blatt Papier. Gehen Sie es langsam an und genießen Sie die gemeinsame Zeit.

Um Verletzungen vorzubeugen, sollten Sie Ihrem Kind vorab erklären, dass man sich mit der Nadel verletzen kann – machen Sie Ihrem Sprössling jedoch keine Angst. Zeigen Sie Ihrem Nachwuchs, dass Sie Vertrauen in sein Können haben. Wenn ein kleines Missgeschick passiert, sollten Sie Ihr Kind zum Weitermachen ermuntern, jedoch nicht drängen. Bleiben Sie außerdem unbedingt immer bei Ihrem Kind und lassen Sie es nie unbeaufsichtigt!

Legen Sie sich lustige Pflaster zurecht, für den Fall, dass Ihr Kind doch einmal gepikst wird.

3. Nähen mit Kindern – so wird’s gemacht!

maedchen naeht an naehmaschine

Baumwolle ist ein idealer Stoff zum Nähen für Kinder und Anfänger.

Es ist soweit: Alles liegt bereit und Ihr Nachwuchs beherrscht zumindest die Grundlagen? Dann kann es auch schon mit dem ersten DIY losgehen. Das allererste Nähen und das fertige Stück macht bestimmt auch Ihr Kind mächtig stolz.

  • Übertragen Sie mit einem Trickmarker das Muster auf den Stoff.
  • Stecken Sie den Stoff ab.
  • Beginnen Sie mit Ihrem Kind zu nähen, mit oder ohne Nähmaschine.
  • Unterstützen Sie Ihr Kind, lassen Sie es so viel wie möglich alleine ausprobieren.
  • Lassen Sie sich Zeit und legen Sie Pausen ein.
  • Zum Schluss stopfen und vernähen Sie das Resultat.

Für das Anzeichen am Stoff: Mit einem Trickmarker kann Ihr Kind wie mit einem Stift malen und die Linien verschwinden von selbst. Zum Abstecken empfehlen sich Wonder Clips. Diese piksen die kleinen Kinderhände nicht und hinterlassen keine Löcher im Stoff. Kleine Stoffscheren finden Sie im Hobbymarkt. Diese eignen sich viel besser für die Kinderhand als die riesigen Stoffscheren für Erwachsene.

Bereits Kinder können mit Nähmaschinen nähen lernen. Hierfür eignen sich besonders spezielle Kindermodelle. Der Kauf eines solchen ist jedoch nicht zwingend notwendig. Sie können auch einfach das Pedal einer handelsüblichen Nähmaschine mit einem Hocker erhöhen.

4. Die Auswahl des Motivs zum Nähen mit Kindern

Jeder Anfang ist schwer: Zu Beginn sollten Sie auf schwere Schnittmuster verzichten und besser auf einfache Nähvorlagen zurückgreifen, wie zum Beispiel ein Lavendelsäckchen. Wie Sie das ganz einfach nähen können, sehen Sie in diesem Youtube Video:

» Mehr Informationen

maedchen naeht mit der hand

Haben Sie Pflaster da, falls die Nadel doch einmal ausrutscht.

Gerade am Anfang brauchen Kinder Erfolgserlebnisse, damit das neue Hobby nicht langweilig wird. Ihr Kind wird bestimmt sehr stolz sein, wenn es sein erstes selbstgemachtes Nähstück vollendet – auch wenn es „nur“ ein Lavendelsäckchen ist. Immerhin ist es ein Projekt, das einfach und schnell geht und etwas, das das Kind selbst benutzen kann. Auch Kuschelkissen, Tragetaschen, Schneemann und Co. sind sehr beliebt bei Kindern. Mit der Zeit können Sie und Ihr Nachwuchs immer kreativer werden und ausgefallenere Motive wählen.

Suchen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind einfache Schnittmuster heraus, die Spaß machen und Ihnen gefallen.

5. Mit den richtigen Materialien näht es sich einfacher

Ihrem Kind hat es bereits gefallen, das Muster auszuwählen? Warten Sie ab, wie viel Spaß ihm die Auswahl des Stoffes machen wird. Entsprechend Ihrem ausgewählten Projekt wählen Sie nun den passenden Stoff. Bunt, glitzernd, schrill und am besten noch mit Spezialeffekten – achten Sie jedoch auch auf die Qualität des Stoffes. Die Eigenschaften der bekannten Stoffe Baumwolle und Polyester haben wir Ihnen in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

» Mehr Informationen
Stoff Beschreibung
Baumwolle
  • verrutscht nicht beim Nähen
  • gut zu verarbeiten
  • Saumumbrüche bleiben nach dem Umknicken in Form, weniger abstecken nötig
  • robust, weich, angenehmes Material
  • ideal für Nähanfänger
Polyester
  • meist in schrilleren Farben erhältlich
  • elastisch, knittert weniger
  • meist hitzeempfindlicher
  • gut geeignet für Bekleidung

6. Empfehlung der Redaktion: Nähbücher für Kinder

Näh mit! Die Kindernähschule: Der Bestseller mit Nähideen für Kinder ab 7 Jahren - komplett überarbeitet
  • Tolles Buch für Kinder die Nähen lernen wollen
  • Inhalt: 128 Seiten
  • Buch im Hardcover
  • Autor: Ina Andresen
  • Perfekt für den Näheinstieg für Kinder
Das Kinder-Nähmaschinen-Abc: Einfache Nähprojekte Schritt für Schritt erklärt (100% selbst gemacht)
  • 96 Seiten - 03.02.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Coppenrath (Herausgeber)
Das Nähbuch für Kinder - alles von Hand genäht
  • 64 Seiten - 01.08.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Christophorus Verlag (Herausgeber)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: , © Ermolaev Alexandr – stock.adobe.com, © Alex Green – stock.adobe.com, © Mariakray – stock.adobe.com, © Sergii Mostovyi – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus