Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kabel verstecken: Verschiedene Möglichkeiten im Überblick

Kabel verstecken: Verschiedene Möglichkeiten im Überblick

Welche Geräte haben besonders schützenswerte Kabel?

Bei einem Elektroherd muss das Kabel nicht besonders versteckt werden. In den meisten Fällen werden solche feststehende Nutzgeräte in der Nähe der Steckdose oder dem Starkstromanschluss aufgestellt und verdecken das Kabel auf diese Weise automatisch.


Warum sollten Sie Kabel verstecken?

In den meisten Fällen geht es allerdings nicht nur darum, optische Verschönerung vorzunehmen. Kabelstränge können auch die Sicherheit im Haushalt beeinträchtigen. Sie sollten vor allen Dingen handeln, wenn Kabel zu Stolperfallen werden. Außerdem können einige Haustiere, wie beispielsweise Hunde, lose herumliegende Kabel äußerst interessant finden und daran nagen. Das ist nicht nur gefährlich für die Tiere, sondern in den meisten Fällen bedeutet das auch einen anschließenden Ausfall des jeweiligen Gerätes.


Welche Kabel liegen oft frei im Raum?

Bei unzähligen Geräten liegen die Kabel herum. Sei es bei einem TV mit DVD, einem Video-Abspielgerät, einer Stereoanlage mit Lautsprecher-Boxen oder einem PC mit Lautsprecher-Boxen. Das gleiche gilt für Tastatur, Maus, Drucker und andere Endgeräte. Es gibt unzählige Kabel, auch von einem Festnetz-Telefon, einem WLAN-Router oder für die Ladestationen für Handy, Smartphone oder Tablet. Selbst Stehlampen im Raum brauchen ein Kabel. Besonders, wenn ein Hauptgerät mit mehreren Endgeräten verbunden wird, sind freiliegende Kabelsalate nicht schön anzusehen und sogar gefährlich.


Grundsätzlich können Sie natürlich jedes Kabel verstecken, sofern es die Optik stört. Kabel oder andere Stromleitungen haben aber einen Nutzen und müssen daher einfach an bestimmten Stellen verlegt werden. Ohne sie würde das entsprechende Gerät nicht funktionieren. Insofern können Sie lediglich die Kabelstränge optisch verstecken. Denken Sie aber auch daran, dass besonders mit Stromkabeln behutsam umgegangen werden muss. Sie dürfen solche Kabel auf keinen Fall knicken oder stark biegen, nur um sie zu verstecken. Die Sicherheit für Mensch und Tier sollte immer gegeben sein.

1.  Kabel an der Wand verstecken

Ein schöner Flachbildschirm als Fernseher an der Wand ist ein wahrer Hingucker – wenn nur die Kabel nicht wären. Haben Sie sogar ein eigenes Heimkino mit vielen Endgeräten zu Hause aufgebaut, sind es im Endeffekt viele Kabelstränge, die an den Wänden lose herunterhängen. Zur optischen Verschönerung können Sie sogenannte Kabelkanäle verbauen.

» Mehr Informationen

Um bei einem Wandfernseher das Kabel zu verstecken, können Sie wie folgt vorgehen:

Benötigtes Material:

  • Kabelkanal
  • Zollstock
  • Wasserwaage
  • doppelseitiges Klebeband oder Schrauben
  • Stift
  • eventuell Säge
  • eventuell Farbe

Vorgehensweise:

Kabel in Wand verstecken

Kabel können mit der passenden Vorarbeit in der Wand versteckt werden.

  1. Länge vom Wand-Fernseher bis zum Boden ausmessen
  2. Mit der Säge den Kabelkanal auf die exakte Länge kürzen
  3. Mithilfe der Wasserwaage den gekürzten Kabelkanal an der Wand positionieren
  4. Markieren Sie nun drei Punkte entlang des Kabelkanals an der Wand mit einem Stift
  5. Wenn Sie nur ein oder zwei Kabel verstecken möchten, können Sie doppelseitiges Klebeband verwenden. Bringen Sie dieses auf dem Rücken des Kabelkanals an. Drücken Sie anschließend den Kabelkanal ohne Deckel in der richtigen Position senkrecht an die Wand. Bei mehreren Kabeln sollten Sie den Kabelkanal mit Schrauben an der Wand befestigen.
  6. Führen Sie anschließend alle Kabel durch den Kabelkanal.
  7. Bringen Sie danach den Kabelkanal-Deckel an.
  8. Streichen Sie danach für die Optik den Kabelkanal in der Wand Farbe an.

Unser Tipp: Um die Kabelführung noch weiter optisch zu verschönern, können Sie entweder weitere Kabelkanäle in Bodenhöhe waagerecht verlegen oder hinter der Fußleiste verstecken, bis Sie zu einer geeigneten Steckdosenleiste angelangt sind.

2. Kabel am Schreibtisch verstecken

Besonders auf oder unter Schreibtischen befinden sich viele Kabelstränge. Hier lohnt es sich besonders, ein richtiges Kabelmanagement zu betreiben, damit der gefürchtete Kabelsalat ausbleibt. Im Handel können Sie mehrere Hilfen zu erwerben. Die wichtigsten stellen wir Ihnen hier vor, damit Sie demnächst mehr Ordnung auf ihrem Schreibtisch vorfinden.

» Mehr Informationen
Kabelhilfe Funktionsweise
Kabel Jo-Jo
  • eignet sich am besten für einzelne lange Kabel
  • überschüssige Länge des Kabels wird um das Jo-Jo geführt
  • formschön und platzsparend
Kabelschläuche
  • aus strapazierfähigem Stoff
  • geeignet für mehrere gebündelte Kabel nebeneinander
  • Verschluss durch Klett oder Reißverschluss
  • in mehreren Längen erhältlich
Selbstklebende Haken
  • am besten geeignet in T-Form
  • zur Befestigung von Kabelsträngen unter der Schreibtischplatte
  • Kabelsträngen werden so unsichtbar und sicher verstaut
  • am besten mehrere Haken nebeneinander verwenden
Selbstklebende Kabelführungen
  • flexible Kabelführungen für einzelne Kabel
  • bis zu vier Kabelführungen in Reihe
  • kann schnell und rückstandslos entfernt werden
  • besonders geeignet für Handykabel, Mikrofonkabel, Maus Kabel usw.
Kabelboxen
  • besonders geeignet für große Kabelmengen
  • erhältlich in unterschiedlichen Größen – je nach Bedarf
  • Kabelöffnungen an den Seiten der Box
  • ganze Ladestationen oder Steckdosenleisten können versteckt

3. Originelle Kabelverstecke

Manchmal müssen Sie auch Ihre Fantasie spielen lassen, damit unschöne Kabelstränge optisch verschwinden.

» Mehr Informationen

3.1. Gegenstände vor den Kabelsalat stellen

Haben Sie viele Kabelstränge gebündelt an der Wand herunterhängen, können Sie beispielsweise einfach ein großes Gemälde auf einer Staffelei davor stellen. Auch ein sehr großer verzierte Spiegel als Blickfang könnte hier Abhilfe verschaffen.

Wer handwerklich etwas begabt ist, kann auch eine zusätzliche Rigips-Wand in einem kurzem Abstand zur eigentlichen Wand aufbauen. In dem Zwischenraum können anschließend alle unschönen Dinge einfach versteckt werden. Die zusätzliche Wand kann optisch mit einfachen Schritten immer wieder schnell umdekoriert werden.

Blumenfreunde können große Kübel mit seltenen Pflanzen vor unschönen Kabeln platzieren. Blumenbänke gibt es in allen erdenklichen Größen und Formen. Da lässt sich für jedes Problem sicher die geeignete Lösung finden.

3.2. Kabel als Kunstobjekt

Kabel Kunstobjekt

Wenn gar nichts mehr geht, einfach die Kabel als Kunstobjekt zweckentfremden.

Wie wäre es, wenn Sie das störende Kabel zu einem wahren Kunstwerk umfunktionieren? Falls Sie ein großes Wandbild als Kunstobjekt haben, könnte vielleicht die Kabelführung unauffällig im Bild untergebracht werden. Auch hier sind der Kreativität und den Ideen keine Grenzen gesetzt, um in Sachen DIY selbst tätig zu werden. Bereits beim Aufputz eines Neubaus können dabei verschiedene Ideen einfließen.

Wenn es stilistisch in Ihre Einrichtung passt, können Sie jegliche Kabel mit einem Gegenstand umwickeln. Am besten geeignet ist hierfür ein dünnes Hanfseil, welches Sie zuvor auch in Ihre Lieblingsfarbe umfärben können. Auch Holzperlen sehen aufgefädelt sehr dekorativ an einem Kabel aus.

Wer mit der Nähmaschine vertraut ist, kann auch selbst einen Kabelmantel aus den Lieblingsstoffen herstellen. Nähen Sie aus dem gleichen Stoff noch kleine Zierkissen dazu, können Sie so eine einheitliche Umgebung schaffen. Das Kabelchaos ist so auf jeden Fall optisch sehenswert.

Achtung: Auf diese Weise werden die Kabel nur optisch ansprechender gestaltet. Die Gefährlichkeit, die von lose herumliegenden Kabeln ausgeht, bleibt bestehen.

4. Auf Kabel verzichten

Die heutige Technik bietet vielerlei Neuerungen auch im Hinblick auf Verkabelungen. In vielen Fällen ist sie gar nicht mehr nötig. Einige Geräte sind beispielsweise bereits standardmäßig mit du-Anschlüssen ausgestattet. Der Sinn dahinter ist, dass auf Kabelverbindungen verzichtet werden kann. Allerdings darf der Abstand zwischen zwei Bluetooth-Geräten nur einige Meter betragen.

» Mehr Informationen

Der Smart-Home-Bereich ist ebenfalls groß im Kommen. Immer mehr Endgeräte können via W-LAN angeschlossen und betrieben werden. Die Steuerung geschieht in den meisten Fällen über das Smartphone. Auch dadurch fällt eine große Anzahl von Kabelinstallationen weg.

Apropos Smartphone: Die Aufladung muss auch nicht mehr unbedingt über ein Stromkabel im Schlaf- oder Wohnzimmer erfolgen. Neuere Geräte können über das Induktionsprinzip aufgeladen werden, manchmal sogar integriert in Möbel. Dabei wird das Smartphone einfach nur auf eine Qi-Ladestation gelegt und wird kabellos aufgeladen. Bereits beim Einrichten kann das beachtet werden. Wer sogar noch beim Hausbau ist, der kann direkt beim Aufputz Kabelschächte verlegen. Ideen hierfür gibt es reichlich, um beispielsweise hinterm Fernseher oder unterm Tisch Kabel geschickt verschwinden zu lassen.

5. Produkte zum Kabel verstecken

Bestseller Nr. 1
LogiLink KAB0063 - Kabelbox groß (407 x 157 x 133,5 mm), weiß
  • Zum Verstecken von Kabelgewirr
  • Öffnung für Kabel an beiden Seiten
  • Für ein ordentliches Büro und aufgeräumtes Zuhause
  • Farbe: Weiß
  • Größe: 407 x 157 x 133,5 mm
AngebotBestseller Nr. 2
D-Line Kabelbox EU/CTUSMLW/SW, Kabelmanagement-Box zum Kabel verstecken bei Kabelsalat – Klein, Weiß
  • Schluss mit dem Kabelsalat: Kabel sicher verstauen und gepflegt verstauen mit den 3 Kabeleingängen- und ausgängen an der Rückseite der Kabelbox
  • D-Line Kabelbox schützt Kabel und Leiter
  • Kabel sicher vor Kindern und Haustieren verstecken
  • Praktisches Kabelmanagement aus Strom-isolierendem ABS-Kunststoff
  • D-Line kleine Kabelbox in weiss: 325mm x 125 mm x 115mm
AngebotBestseller Nr. 3
Callstel Kabelaufbewahrung: Kabelbox groß, 39 x 15,5 x 14 cm, in Nussbaum-Holzoptik mit Gummifüßen (Kabel Ordnung)
  • Bringt Ordnung in den Kabelsalat • Hält Steckdosen und Steckverbindungen staubfrei • Für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz • Erleichtert das Putzen • Modernes Design
  • Große Kabelbox in Nussbaum-Holzoptik • Große Öffnungen: auch für breite Kabelbündel bis 1,7 cm
  • Ideal zum Verstauen von Kabeln und Steckdosenleisten auf Schreibtisch, Kommode, TV-Board u.v.m. • Oberflächenschonende Schaumstoff-Füße für sicheren Stand
  • Abnehmbarer Deckel • Material:pflegeleichter Kunststoff • Der Statt-Preis von EUR 29,90 entspricht dem ehem. empf. VK des Lieferanten.
  • Maße: 39 x 15,5 x 14 cm, Gewicht: 675 g. Kabelaufbewarung - Außerdem relevant oder passend zu: Verlängerungskabel, Steckdosenleiste, Mehrfachstecker, Kabelmanagement, Kabelsortierer, Samsung Galaxy, Kabelschlauch, Ordnungsboxen, Kabeltrommel, Kabelmanager, Kabelführung, Kabelschacht, Kabelbinder, Kabelhalter, Ordnungsbox, Android Box, Kabelkanäle, Kabelkanal, Verstecken, Organizer, Kabeldose, Schachtel, Kisten, Ordner, iPhone, Kiste
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Kabel verstecken: Verschiedene Möglichkeiten im Überblick
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Andrey Popov - stock.adobe.com, © srijaroen - stock.adobe.com, © Britta Kromand - stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus