Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Herbstlich dekorieren: Die 3 schönsten Herbst-Trends für Ihr Zuhause

Herbstlich dekorieren: Die 3 schönsten Herbst-Trends für Ihr Zuhause

Welche Stellen sind besonders zum herbstlich Dekorieren geeignet ?

Herbstdeko macht überall in der Wohnung was her: Als Tischdeko, auf der Fensterbank oder auch vor der Haustür.


Welche Herbstdeko ist besonders für die Haustür geeignet?

An der Haustür können Sie einen Kranz aus Trockenblumen oder eine herbstliche Laterne. platzieren


Welche Materialien machen sich besonders gut?

Sie können Gesammeltes aus der Natur verwenden: Blätter, Kastanien oder Nüsse zum Beispiel.


Die Tage werden kürzer, das Licht scheint golden durch die farbigen Blätter … für viele bedeutet das: Auf dem Sofa einkuscheln, Pumpkin Latte oder Tee genießen, Kerzen anzünden und – den Herbst auch in der Wohnung einziehen lassen. Wir haben für Sie einige schöne Ideen zusammengetragen, wie Sie Ihre Wohnung herbstlich dekorieren können und verraten Ihnen zeitlose Herbst-Trends, die einfach nur zum Wohlfühlen sind.

1. Schöne Plätze für herbstliche Deko

Herbstlich dekorieren können Sie in Ihrer Wohnung praktisch überall: Im Wohnzimmer, im Schlafzimmer, im Flur oder vor der Haustür. Doch auch das Fenster oder die Fensterbank sind wahre Hingucker für herbstliche Dekoration.

» Mehr Informationen

2. Natürliche Materialien und Farben bringen den Herbst nach Hause

Mit Herbst werden eindeutig die Farben der Natur assoziiert: Rot, Braun und Orange, welche die farbigen Blätter aufgreifen, sind die zeitlosen Töne, die bei einer stimmungsvollen Herbstdeko nicht fehlen dürfen. Auch bei den Deko-Elementen selbst handelt es sich oftmals um Naturmaterialien. Verwenden können Sie z. B.

» Mehr Informationen
herbstlich dekorieren

Aus getrockneten Hagebutten entsteht ein wunderbar herbstlicher Deko-Kranz für Ihre Wohnung.

  • Kürbis: Nicht nur an Halloween mit ausgehöhlter Fratze ein herbstliches Deko-Element, sondern auch als Zierkürbis ein Hingucker im Herbst z. B. vor der Tür draußen
  • Hagebutten: Machen in der Vase oder in einem Kranz was her und sind getrocknet wochenlang haltbar
  • Blätter: Auch diese können getrocknet werden
  • Nüsse, z. B. Haselnüsse
  • Kastanien
  • Moos

Zubehör, welches Sie außerdem kaufen können, um Ihre Wohnung oder Ihr Wohnzimmer in einen Herbst-Traum zu verwandeln:

  • Etagere: Macht sich mit Naturmaterlien befüllt toll auf dem Tisch
  • kleine Holzkisten
  • Windlicht oder Teelichter aus Glas

3. Traumhaft herbstliche Dekoideen zum Selbermachen

Ohne großen Aufwand können Sie Ihre Wohnung in einen Traum von Herbst verwandeln. Mit diesen vier Dekoideen für den Herbst zeigen wir Ihnen, wie:

  1. Kürbis-Vase: Eine herbstliche Tischdeko, die garantiert Blicke auf sich zieht! Höhlen Sie hierfür den Kürbis zunächst aus, das Innere können Sie z. B. für eine leckere Kürbissuppe verwenden. Trocknen Sie das Innere ab und lassen Sie den Kürbis für einen Tag kopfüber trocknen. Für besseren Halt können Sie etwas Papierwolle in den Kürbis geben. Befüllen Sie Ihre Kürbis-Vase ganz nach Geschmack: mit herbstliche Trockenblumen oder Hagebuttenzweigen beispielsweise. Wenn Sie frische Blumen verwenden möchten, sollten Sie eine passende Vase in den Kürbis stellen. Wer gerne noch einen Schritt weitergehen möchte, kann den Kürbis z. B. mit Kreidefarbe bestreichen oder mit Acrylfarbe besprühen – fertig ist das selbstgemachte It-Piece!
  2. DIY-Herbst-Windlicht: wirkt einladend und spendet an tristen Tagen wärme auf der Fensterbank bzw. am Fenster. Mit gesammelten Blättern ist dies auch eine schöne Idee zum Basteln mit Kindern: Zunächst sollten Sie die Blätter (am besten zwischen Zeitungspapier) in Büchern pressen. Entfernen Sie die Stiele der Blätter. Dann können Sie ein Marmeladenglas oder großes Einweckglas mit Kleister oder Serviettenkleber einpinseln, die Blätter ebenfalls, und die Blätter behutsam auf das Glas kleben. Zum Versiegen bestreichen Sie das Ganze mit einer feinen Schicht Leim.
    Früchte trocknen
    Getrocknetes Obst oder Gemüse ist wunderbar geeignet, um Deko-Ideen das gewisse Etwas zu verleihen. Im Herbst können z. B. Maiskolben in die Tisch-Deko integriert werden. Auch aufgehängt ist getrocknetes Gemüse ein Blickfang. Wer hierfür kein Dörrgerät zur Hand hat, kann das Gemüse bei zunächst 40 bis 50 °C und später bei ca. 70 °C über einige Stunden hinweg trocknen.
  3. Eine selbst dekorierte Laterne bietet Besuchern an der Haustür einen tollen Empfang. Entscheiden Sie sich zunächst für eine Laterne – die Auswahl ist groß. Für einen herbstlichen Look empfiehlt sich eine eher rustikale oder klassische Variante. Zum Füllen können Sie sowohl natürliche als auch künstliche Materialien verwenden. Sie können die Laterne  z. B. mit getrockneten Blättern, kleinen Zierkürbissen oder Kastanien füllen, auch Popcornmais oder Haselnüsse sind eine Möglichkeit. In der Mitte können Sie eine große Kerze platzieren.
  4. Ein Blumenkranz macht sowohl an der Tür als auch auf dem Tisch ordentlich was her. Hierfür benötigen Sie einen Strohkranz, Trockenblumen, einen Draht sowie eine Schere. Bündeln Sie immer ein paar Blumen zusammen und machen diese mit Draht am Kranz fest. Das nächste Bündel befestigen Sie dann über die Stiele des vorherigen usw. – bis Sie den Kranz fertig geschmückt haben! Sie können statt gekaufter auch selbst getrocknete Blumen nehmen. Diese können Sie entweder kopfüber trocknen lassen oder im Ofen trocknen. Eine andere Möglichkeit ist, die Blumen zu pressen.

Tipp: Als Tischdeko machen sich auch Schalen mit getrockneten Früchten und anderen Materialien gut. Diese können z. B. in Gold für Weihnachten einfach umdekoriert werden.

4. Bücher für herbstliche Dekoideen


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © okrasiuk – stock.adobe.com, © Tetiana Soares – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus