Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Espressomühle Test 2019

Empfehlenswerte Espressomühlen im Überblick

Vergleichssieger
WMF SKYLINE 6130220105
Bestseller
Rommelsbacher EKM 300
Melitta 101901
Zassenhaus M040135
Origeens Espressomühle
Preistipp
Bialetti DCDESIGN03
Rosenstein & Söhne NX9203-944
Modell WMF SKYLINE 6130220105 Rommelsbacher EKM 300 Melitta 101901 Zassenhaus M040135 Origeens Espressomühle Bialetti DCDESIGN03 Rosenstein & Söhne NX9203-944
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenbewertung
bei Amazon
227 Bewertungen
437 Bewertungen
416 Bewertungen
33 Bewertungen
49 Bewertungen
7 Bewertungen
21 Bewertungen
Antriebsart
Leistung
elektrisch
150 W
elektrisch
150 W
elektrisch
100 W
manuell elektrisch
200 W
manuell Elektrisch
150 W
Bohnenfüllmenge 280 g 220 g 200 g ca. 10 g 70 g ca. 40 g ca. 120 g
Mahlwerk Kegelmahlwerk Kegelmahlwerk Scheibenmahlwerk Kegelmahlwerk Kegelmahlwerk Scheibenmahlwerk Scheibenmahlwerk
Mahlwerkmaterial Stahl Edelstahl Edelstahl Spezialstahl Edelstahl Keramik Edelstahl
Farbe metallic-schwarz schwarz-metallic schwarz-rot schwarz rot schwarz metallic-schwarz
Mahlgrad einstellbar 12-stufig 12-stufig 17-stufig stufenlos 5-stufig grob bis fein 2-stufig
Pulvermege individuell einstellbar für 2 bis 6 Tassen für 2 bis 10 Tassen für 1 bis 14 Tassen für 1 bis 12 Tassen für 1 bis 6 Tassen
Rutschsicherer Fuß
Maße 38 x 23.5 x 18 cm 18.5 x 14 x 29.5 cm 18.3 x 13.2 x 13.2 cm 14 x 9 x 20 cm 23 x 16 x 13 cm 30 x 20 x 15 cm 14 x 17.5 x 9 cm
Gewicht * inkl. Verpackung 2.600 g* 1.670 g 739 g 885 g 1.260 g 399 g* 765 g
Vor- und Nachteile
  • mit Reinigungsbürste
  • kompakte Größe
  • mit Reinigungspinsel
  • Aroma-Schutzdeckel
  • konstantes Mahlergebnis
  • besonders viele Mahlgrade einstellbar
  • langlebig
  • Retro-Design
  • robustes Material
  • speziell für Espresso
  • automatische Abschaltung
  • spülmaschinenfester Auffangbehälter
  • außergewöhnliche Optik
  • einfache Reinigung
  • handlich und transportierbar
  • besonders langes Zuleitungskabel
  • leistungsstarker Motor
  • automatische Abschaltung
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Bestseller 1)
Rommelsbacher EKM 300
  • mit Reinigungspinsel
  • Aroma-Schutzdeckel
  • konstantes Mahlergebnis
Erhältlich bei
Melitta 101901
  • besonders viele Mahlgrade einstellbar
  • langlebig
Erhältlich bei
Zassenhaus M040135
  • Retro-Design
  • robustes Material
  • speziell für Espresso
Erhältlich bei
Origeens Espressomühle
  • automatische Abschaltung
  • spülmaschinenfester Auffangbehälter
  • außergewöhnliche Optik
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Bialetti DCDESIGN03
  • einfache Reinigung
  • handlich und transportierbar
Erhältlich bei
Rosenstein & Söhne NX9203-944
  • besonders langes Zuleitungskabel
  • leistungsstarker Motor
  • automatische Abschaltung
Erhältlich bei

Die besten Espressomühlen 2019

Alles, was Sie über unseren Espressomühle Vergleich wissen sollten

Eine gute Espressomühle ist wichtiger als ein qualitativ hochwertiger Espressokocher.

Frisch gemahlener Espresso ist ein wahrer Hochgenuss für jeden Morgenmuffel und zeichnet sich vor allem durch einen vollmundigen Geschmack und ein einzigartiges Aroma aus. Doch damit das beliebte Heißgetränk sein Aroma voll und ganz entfalten kann, ist es wichtig, dass die Espressobohnen besonders frisch und fein gemahlen wurden. Eine Espressomühle leistet hier eine willkommene Abhilfe, da sie dank präziser Einstellung des Mahlgrads ermöglicht, den Espresso auf Ihre individuellen Vorlieben zuzuschneiden. Egal ob nostalgische Handmühle oder moderne Elektro-Espressomühle – der Markt bietet Ihnen eine ganze Bandbreite verschiedener Modelle, sodass auch Sie Ihren Favoriten finden werden. Mit unserer Kaufberatung oder einem individuellen Espressomühle Test werden Sie bei der Suche nach einer geeigneten Mühle garantiert schnell fündig.

Arten von Espressomühlen

Damit Sie von einer perfekten Zubereitung profitieren, sollten Sie beim Kauf einer Mühle für Espresso und Co. keine Kompromisse eingehen und einige Aspekte beachten. Denn bei einer Espressomühle und Kaffeemühle sind nicht nur das Design und die Größe entscheidend, sondern auch das Mahlwerk, der Motor und die Drehgeschwindigkeit. Wenn Sie sich für den Kauf einer Espressomühle entscheiden, können Sie sowohl auf manuelle Modelle zurückgreifen als auch auf solche, die elektrisch betrieben werden. Vom Mahl-Typ her kann die Espressomühle mit Kegelmahlwerk daherkommen, doch ebenso kann die Espressomühle ein Scheibenmahlwerk besitzen. Wir erläutern Ihnen hier die grundlegenden Unterschiede der elektrischen und manuellen Mühle und legen dar, welche Vor- und Nachteile beide Varianten besitzen.

» Mehr Informationen
Espressomühle-Art Beschreibung
Elektrische Espressomühle Da eine elektrische Espressomühle durch Einfachheit besticht und auf Knopfdruck ihre Arbeit verrichtet, erfreut sie sich mittlerweile immer größerer Beliebtheit. Je nach Konstruktion und möglichem Fassungsvermögen eignen sich Espressomühlen, die elektrisch arbeiten, daher auch für das Mahlen größerer Mengen an Espressobohnen. Während einfache und kompakte Modelle mitunter zu einem geringen Preis angeboten werden, bietet der Markt eine ganze Palette an einem hochwertigen Espressomühle Edelstahl Modell an, die Ihnen den vollen Komfort bieten. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, verfügen mittlerweile die meisten elektrischen Espressomühlen über ein potentes Scheibenmahlwerk. Wenn auch der praktische Vorteil elektrischer Espressomühlen nicht von der Hand zu weisen ist, geht mit dem Betrieb doch zumeist auch ein entsprechender Geräuschpegel einher.
Manuelle Espressomühle Sofern Sie auf Nostalgie setzen und Ihre Küche mit einem besonders dekorativen Helfer bereichern möchten, ist eine manuelle Espressomühle die richtige Wahl für Sie. Ist die Espressomühle Hand betrieben, ist sie oft aus Holz gefertigt und verfügt meist über ein Kegelmahlwerk, das mit einer Kurbel in Betrieb gesetzt wird und so die Espressobohnen zerkleinert. Das daraus gewonnene Mahlgut landet anschließend in einem Auffangbehälter, ähnlich einer Schublade, und kann von dort mit einem Löffel entnommen werden. Während der gelegentliche Einsatz von manuellen Espressomühlen durchaus reizvoll ist, erfordert die ständige Nutzung einiges an Muskelkraft und kann deshalb schnell lästig werden. Daher sind manuelle Espressomühlen für die Zubereitung kleinerer Mengen an Espresso gemacht, wie etwa rund 50 bis 100 Gramm. Auch wenn damit die Einsatzmöglichkeiten einer manuellen Espressomühle beschränkt sind und auch die anschließende Reinigung etwas Einsatz erfordert, ist das anschließende Geschmackserlebnis jedoch kaum zu übertreffen. Manuelle Espressomühlen sind außerdem kompakt und leicht konstruiert und lassen sich damit nicht nur gut in der Küche verstauen, sondern sind auch der ideale Begleiter auf Reisen. Insbesondere beim Camping müssen passionierte Espressotrinker somit nicht auf ihr Lieblingsgetränk verzichten.

Vor- und Nachteile verschiedener Espressomühlen-Typen

Eine Espressomaschine mit Mahlwerk ist nicht nur preislich gesehen eine genaue Abwägung wert. Alternativ dazu können Sie auch mit einer Kaffeemühle Espresso mahlen. Doch welches Modell der Espressomühle soll es sein? Soll Ihre zukünftige Espressomühle manuell arbeiten oder darf die Espressomühle elektrisch betrieben werden? Jede Kategorie hat ihre ganz eigenen Vorzüge, aber auch Schwächen. In der folgenden Übersicht haben wir sämtliche Vor- und Nachteile tabellarisch für Sie zusammengefasst.

» Mehr Informationen
Espressomühle-Typ Vorteile Nachteile
Elektrische Espressomühle
  • schnell und einfach per Knopfdruck
  • effektiv
  • laut
  • teurer
  • Stromanschluss notwendig
Manuelle Espressomühle
  • preiswert
  • leise
  • perfekt für unterwegs
  • dauert länger
  • kraftaufwendig

Die wichtigsten Kaufkriterien für Espressomühlen

Egal ob eine Espressomühle Hand betrieben sein soll oder elektrisch funktionieren soll – geht es um den Kauf einer hochwertigen Espressomühle oder Kaffeemühle im Allgemeinen, sollten vor allem die Bauteile im Inneren von hoher Qualität sein. Wir sagen Ihnen, welche Produktmerkmale besonders wichtig sind.

» Mehr Informationen

Mahlwerk

Ein wichtiges Merkmal, das Espressomühlen unterscheidet, ist das Mahlwerk, das entweder aus Keramik oder Stahl gefertigt sein kann. Da ein Keramikmahlwerk meist eine längere Lebensdauer aufweist und sich während des Betriebs nicht so schnell erhitzt, finden dieses vor allem im professionellen Bereich Anwendung. Für den gelegentlichen Heimgebrauch empfehlen wir Ihnen jedoch ein Modell mit Stahlmahlwerk, da die schärferen Kanten des Espressomühle Edelstahl Modells das Mahlen beschleunigen und ein homogeneres Mahlergebnis ermöglichen.

» Mehr Informationen
Tipp
Sofern Sie Ihre Espressomühle mit Sorgfalt behandeln und diese richtig pflegen, ist ein Wechseln der Mahlscheiben zumeist erst nach mehreren Jahren notwendig.

Espressomühlen mit einem Schlagmahlwerk zählen zu dem Ursprung der elektrischen Espressomühlen und sind so konstruiert, dass die Bohnen durch Rotation und großem Schwung zermahlen werden. Da die Espressobohnen während des Mahlvorgangs jedoch stark erhitzt werden und das Mahlgut nicht homogen ausfällt, hält sich das verbleibende Aroma in Grenzen. Sofern Sie in Sachen Geschmack Abstriche machen können und nur hin und wieder einen Espresso genießen möchten, dann ist ein Modell mit einem Schlagmahlwerk durchaus passend. Wenn Sie Ihre Espressomühle sowohl für die Zubereitung von Espresso als auch für die von Kaffee verwenden möchten, empfehlen wir Ihnen ein Modell mit einem Scheibenmahlwerk. Bei einer Espressomühle mit einem Scheibenmahlwerk sind zwei waagerechte Mahlscheiben eingebaut, von denen eine fest fixiert ist, während die andere stets in Bewegung ist. Durch diese Konstruktion wird ein gleichmäßiges und feines Mahlergebnis erzeugt. Grundsätzlich gilt: Je geringer der Abstand zwischen den Mahlscheiben ausfällt, desto feiner ist die Konsistenz des anschließenden Pulvers. Nachteilig bei einer Espressomühle mit einem Scheibenmahlwerk ist die Tatsache, dass diese oft mit einer großen Geschwindigkeit arbeitet und demnach eine hohe Hitze beim Mahlen entsteht. Dies wirkt sich oft negativ auf das Geschmackserlebnis des Espressos aus.

Wenn Sie bei Ihrem Espresso auf absolute Qualität setzen, raten wir Ihnen zu modernen Espressomühlen mit einem Kegelmahlwerk. Ist das Espressomahlwerk ein Keramikmahlwerk, trumpft es mit einem besonders guten Ergebnis auf. Die Espressomühle ist dabei so gebaut, dass die Bohnen von dem an der Oberseite angebrachten Vorratsbehälter in das Mahlwerk rutschen und nach der Verarbeitung im Auffangbehälter landen. Je weiter die Espressobohnen dabei nach unten rutschen, desto mehr erweitert sich der Raum zwischen der Wand des Mahlwerks und dem Mahlkegel. Dies hat zur Folge, dass die Bohnen kurz bevor sie im Auffangbehälter landen, noch einmal absolut fein gemahlen werden. Da Espressomühlen mit einem Kegelmahlwerk sowohl ein gleichmäßiges Mahlergebnis liefern als auch mit überschaubaren Geschwindigkeiten arbeiten, kommen Sie bei diesen Modellen in den Genuss eines besonders vollmundigen Aromas.

Mahlstufen

Für eine individuelle Zubereitung ist es unerlässlich, dass die Espressomühle über möglichst viele Mahlstufen verfügt. Grundsätzlich sind hier zwei Varianten zu unterscheiden. So bietet der Markt Geräte, die über ein stufenloses Mahlwerk verfügen und Ihnen damit viele Möglichkeiten bieten, Ihren Espresso hinsichtlich der Körnung zu gestalten. Werden die Mahlgrade hingegen stufenweise verstellt, werden diese meist über ein festgelegtes Raster justiert. Diese Funktionsweise hat den Vorteil, dass Sie ihre gewünschten Einstellungen nicht immer wieder neu suchen müssen, sondern direkt abrufen können. Dafür bieten Espressomühlen mit festgelegten Mahlstufen nicht das Maß an Genauigkeit wie das stufenlose Pendant.

» Mehr Informationen

Sie können natürlich auch auf eine mechanische Espressomühle setzen.

Funktionen

Damit Sie sich Ihren Espresso schnell und einfach mahlen können, ist es wichtig, dass die Espressomühle über einige nützliche Funktionen verfügt. Vor allem ein eingebauter Timer ist praktisch, dank dem sich die Dauer des Mahlvorgangs genau definieren lässt.

» Mehr Informationen

Fassungsvermögen

Je nach Einsatzgebiet ist vorab zu entscheiden, wie viel Platz die Espressomühle in der Küche einnehmen sollte. Sofern Sie Ihre Espressomühle nur gelegentlich einsetzen möchten und in einem Haushalt mit wenigen Personen leben, ist eine Espressomühle mit einem kompakten Bohnenbehälter die ideale Lösung. Soll die Espressomühle jedoch regelmäßig eine große Menge an Bohnen mahlen und wird in einem Mehrpersonenhaushalt eingesetzt, haben sich Modelle mit einem möglichst hohen Fassungsvermögen bewährt.

» Mehr Informationen

Geschwindigkeit

Insbesondere bei häufigem Einsatz sollte die Espressomühle über einen leistungsstarken Motor verfügen sowie die richtige Geschwindigkeit. Die bei einer sehr hohen Geschwindigkeit entstehende Hitze wirkt sich negativ auf das Aroma des Espressos aus.

» Mehr Informationen

Auffangbehälter

Entscheiden Sie sich für eine Espressomaschine, bleibt es Ihnen überlassen, ob das produzierte Mahlgut in einem Auffangbehälter oder direkt in dem Siebträger landen soll. Ein Modell ohne Auffangbehälter ist hier klar vorzuziehen, da das Mahlgut hierdurch nicht unnötig an Aroma verliert und nicht erst mit einem Löffel umständlich entnommen werden muss. Benötigen Sie jedoch regelmäßig größere Mengen an Espresso oder arbeiten in der Gastronomie, eigenen sich Espressomaschinen mit einem praktischen Auffangbehälter besser.

» Mehr Informationen

Welche Vorteile besitzt eine Espressomühle?

Espressotrinker neigen gerne mal dazu, sich das fertige Pulver im Supermarkt zu kaufen und nur noch in der Küche frisch aufzubrühen. Wenn auch diese Variante zunächst besonders komfortabel erscheint, können doch nur ganze Espressobohnen das volle Aroma entfalten. Eine Espressomaschine mit Mahlwerk ermöglicht Ihnen nicht nur eine frische Zubereitung des Mahlguts, sondern auch den Vorteil, dass Sie selbst entscheiden, wie grob oder fein die Körnung letztlich sein soll. An dieser Stelle gilt folgende Faustregel: Je feiner die Espressobohnen gemahlen werden, desto besser werden die schmackhaften Substanzen aus der Bohne gelöst und können anschließend in dem Heißgetränk genossen werden.

» Mehr Informationen

Welche Bohnen lassen sich für eine Espressomühle verwenden?

Wenn Sie sich die Vorteile einer Mühle zunutze machen möchten, sollten Sie auch beim Kauf der Espressobohnen keine Abstriche machen. Für ein optimales Geschmackserlebnis empfehlen wir Ihnen, frisch geröstete Bohnen zu verwenden. Sollten Sie sich hin und wieder etwas Abwechslung auf dem Frühstückstisch wünschen und vorzugsweise mit einem frisch gebrühten Kaffee in den Morgen starten, dann lässt sich die Espressomühle selbstverständlich auch einmal für Kaffeebohnen zweckentfremden. Da eine Espressomühle jedoch eigens auf Espressobohnen zugeschnitten ist, raten wir Ihnen von einer Kaffeemühle für Espresso ab.

» Mehr Informationen

Vor allem, wenn Sie eine Siebträgermaschine benutzen, ist es wichtig, dass die Bohnen gut und gleichmäßig gemahlen wurden.

Lassen sich auch andere Dinge mit einer Espressomühle mahlen?

Da eine Espressomühle über ein potentes Mahlwerk verfügt, ist sie, wie auch Kaffeemühlen, in der Regel auch in der Lage, Gewürze oder andere kleine Dinge zu mahlen. Allerdings ist an dieser Stelle zu bedenken, dass hier stets eine kleine Menge an Resten im Inneren der Espressomühle mit Mahlwerk zurückbleiben, die den Geschmack nicht unerheblich verfälschen können.

» Mehr Informationen

Wie wird eine Espressomühle gereinigt?

Da während des Mahlens Öle der Bohnen freigesetzt werden, die sich nach und nach auf das Mahlwerk legen, sollten Sie regelmäßig die Espressomühle reinigen. Im ersten Schritt müssen Sie die Oberfläche der Espressomühle mit einem Lappen und lauwarmen Wasser von Schmutz befreien. Achten Sie bei der Reinigung des Mahlwerks darauf, dass die Espressomühle vom Stromanschluss getrennt wurde. Haben Sie die Espressomühle aufgeschraubt und das Mahlwerk zugänglich gemacht, leistet ein kleiner Reinigungspinsel sowie auch eine Zahnbürste treue Dienste, um auch kleine Ecken zu erreichen.

» Mehr Informationen

Wie oft sollte eine Espressomühle gereinigt werden?

Damit Sie sich möglichst lange mit Ihrer Kaffeemühle Espresso mahlen können, sollten Sie diese möglichst regelmäßig säubern. Während eine oberflächliche Reinigung einmal pro Woche erfolgen sollte, genügt es, das Mahlwerk einer monatlichen Säuberung zu unterziehen. Sofern Sie regelmäßig große Mengen an Espresso mahlen oder Ihre Espressomühle in der Gastronomie einsetzen, ist auch das Mahlwerk häufiger zu reinigen.

» Mehr Informationen

Wo finden Sie eine gute Espressomühle?

Eine gute Espressomühle wie etwa die Espressomühle Eureka, Espressomühle Zassenhaus und Espressomühle Baratza Modelle finden Sie in Fachgeschäften für Haushaltskleingeräte. Soll die Espressomühle günstig sein, werden Sie im Internet bei allen großen Versandriesen wie Otto, Amazon oder Ebay fündig. Legen Sie Wert darauf, dass es die beste Espressomühle oder der Espressomühle Vergleichssieger von Stiftung Warentest wird, lohnt sich auf jeden Fall vorab ein individueller Espressomühle Test .

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Espressomühlen-Marken und Hersteller

Von den folgenden Herstellern können Sie beispielsweise eine gute Espressomühle kaufen, an der Sie lange Freude haben werden:

» Mehr Informationen
  • Bezzera
  • Nemox
  • Zassenhaus
  • Eureka
  • Baratza
Als sehr beliebt bei Käufern haben sich die Espressomühle Eureka, Espressomühle Zassenhaus und Espressomühle Baratza Modelle erwiesen.

Fazit

Egal ob Ihre zukünftige Espressomühle manuell betrieben werden soll, die Espressomühle elektrisch arbeiten soll, ein Espressomühle Kegelmahlwerk oder ein Espressomühle Scheibenmahlwerk Modell Ihr Favorit ist oder Sie zu einem Espressomahlwerk Keramikmahlwerk greifen wollen  – Sie haben viele Möglichkeiten, Ihr Espressopulver selber zu mahlen. Am schnellsten geht es mit einem elektrischen Modell, während eine manuelle Mühle preiswerter ist. Wichtig ist, dass Sie regelmäßig die Espressomühle reinigen, damit Sie lange Freude daran haben und sie immer hygienisch sauber bleibt.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus