Erfolgreich auf dem Flohmarkt verkaufen

Erfolgreich auf dem Flohmarkt verkaufen

Wenn Ihr Keller oder Dachboden vor lauter alter Sachen überquillt, dann sollten Sie alles zusammenpacken und die Sachen auf einem Flohmarkt verkaufen.

Einzigartiges Flair
Wer geht nicht gerne über einen Flohmarkt und schaut sich an, was die anderen Leute für einen Krimskrams verkaufen. Das einzigartige Flair solcher Märkte ist sehr angenehm und es ist immer wieder ein Erlebnis Dachbodenfunde, die etwas ganz Besonderes darstellen, finden zu können. Leider drängen immer mehr Großhändler auf solche Märkte, die mit Dingen wie 10 Paar Socken für 2 Euro diese Stimmung kaputtmachen. Wobei das natürlich auch wieder was hat – wenn man sparen will. Allerdings kann die Qualität nicht besonders hoch sein. Aber kommen wir zurück zur Nostalgie.

Auf das Verhandlungsgeschick kommt es an
Vieles ist auf Flohmärkten ja wirklich Ramsch. Hin und wieder können Sie aber ganz tolle Teile finden, zum Beispiel als Dekoration für die eigene Wohnung oder auch für den Garten. Das, was andere nicht mehr wollen und was Sie entweder so gar nicht mehr bekommen oder anderswo zigmal teurer wäre, gibt es hier für einen Appel und ein Ei. Es kann sich durchaus lohnen, drüber zu schlendern. Finden werden Sie immer etwas. Dann kommt es nur noch auf das Verhandlungsgeschick an.

Versuchen Sie Ihr Glück
Sie können sich auf solch einem Flohmarkt aber nicht nur als Kunde bewegen. Wie wäre es denn, wenn Sie selber mal versuchen Ihren ganzen Ramsch auf einem Flohmarkt loszuwerden? Ein Versuch ist es zumindest wert. Wenn Sie den ganzen Kram nicht loswerden, dann können Sie ihn ja immer noch wegschmeißen. Wenn Sie sich dafür entschieden haben einen Flohmarkttag einzurichten, dann sollten Sie dabei auf einige wichtige Dinge achten, damit es mit dem Verkaufen auch richtig klappt. Wir möchten Ihnen hier einmal ein paar Tipps geben, die Sie als Händler auf einem Flohmarkt beherzigen sollten.

Erfolgreich auf dem Flohmarkt verkaufen – Hier sind unsere Tipps!

» Standplatz mieten:

  • Wenn Sie sich entschlossen haben, einige Sachen auf einem Flohmarkt zu verkaufen, dann sollten Sie sich früh genug um einen Standplatz bemühen.
  • Bevor Sie einen Standplatz mieten sollten Sie sich jedoch überlegen, wie viel Platz Sie eigentlich benötigen. Ist die Standfläche zu klein, dann sieht Ihr Stand sehr unübersichtlich und chaotisch aus.

» Ware präsentieren:

  • Auf die Präsentation kommt es an. Wenn Sie Ihre Ware lieblos auf einem Tapeziertisch verteilen, dann werden potenzielle Kunden nicht wirklich angesprochen. Legen Sie eine schöne Tischdecke über den Verkaufstisch, basteln Sie kleine Preisschilder und sortieren Sie am besten alles. Sortieren Sie CDs, Bücher, Platten, usw. am besten nach Musikrichtung bzw. Genres. So finden sich Kunden besser zurecht, wenn Sie nach etwas ganz Bestimmten suchen.
  • Stellen Sie Ihre Ware nicht auf den Boden. Steht etwas zu tief, dann wird es meist gar nicht wahrgenommen.
  • Für Kleidungsstücke sollten Sie sich einen Kleiderständer besorgen. Das sieht schön ordentlich aus und es ist für Kunden viel einfacher die Kleidungsstücke zu begutachten.
  • Denken Sie immer daran, dass Sie Abdeckfolien oder Ähnliches mitnehmen müssen, falls es anfängt zu regnen.
  • Besorgen Sie sich kleine Tütchen und anderes Verpackungsmaterial. Das wirkt professionell auf die Kunden.
  • Wenn Sie Kleidungsstücke oder Schmuck verkaufen, dann ist es sehr wichtig, dass Sie einen Spiegel dabeihaben.

» Ware verkaufen:

  • Damit sich Kunden nicht nur von Ihrem Stand angesprochen fühlen, sondern auch von Ihnen, sollten Sie sich vernünftig anziehen. Ziehen Sie auf jeden Fall bequeme Schuhe an.
  • Das mit den bequemen Schuhen rührt daher, dass Sie den ganzen Tag stehen müssen. Setzen Sie sich hin, dann wirken Sie unmotiviert. Wenn Sie stehen, dann wirken Sie gleich viel ansprechender. Kunden werden dann eher zu Ihnen an den Stand kommen.
  • Kommt ein Kunde zu Ihnen an den Stand, dann sollten Sie die Ware kurz und präzise anpreisen.
  • Lächeln Sie und seien Sie immer höflich, auch wenn jemand bei Ihnen nichts kauft.
  • Haben Sie schon etwas Ware verkauft, dann sollten Sie die leeren Stellen auf dem Tisch auffüllen. Da die meisten Leute zwei Runden auf einem Flohmarkt drehen, werden Sie bei Ihnen dann immer etwas zu sehen haben. Die Leute, die bei ihrer ersten Rund an Ihrem Stand vorbeigegangen sind, die bleiben dann vielleicht mal bei Ihnen stehen.
  • Wenn Sie den Flohmarkttag beenden und Ihre Ware aber nicht wieder mit nach Hause nehmen möchten, dann können Sie diese zum Schluss auch für den halben Preis oder einen Euro anbieten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © nito - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus