Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Bilderrahmen selber machen: Anleitungen für Groß und Klein

Bilderrahmen selber machen: Anleitungen für Groß und Klein

Kann ich einen Bilderrahmen aus Holz leicht selber machen?

Die Komplexität des Rahmens hängt stark davon ab, ob Sie eine eher simple Idee verfolgen oder aber einen professionellen Rahmen mit Glasscheibe gestalten möchten.


Welche Tipps bieten sich für das Basteln mit Kindern an?

Mit kleinen Kinder eignet sich die eher einfache Papp-Variante. Ältere Kinder können hingegen auch Holzrahmen basteln.
Der Einfachheit halber sollten Sie jedoch auf eine Glasscheibe verzichten. Zudem bietet es sich an, mehr Wert auf die anschließende Gestaltung zu legen.


Welches Werkzeug benötig ich, wenn ich einen Bilderrahmen aus Holz selber machen möchte?

In jedem Fall sollten Sie über einer Kapp- und Gehrungssäge sowie eine Feinsäge verfügen.
Zusätzlich bieten sich eine Kreissäge sowie eine Oberfräse an, wenn Sie professionell arbeiten möchten.


Bilderrahmen finden Sie in vielen Geschäften wie Sand am Meer. Allerdings passen die Größe sowie das Material längst nicht immer zum eigenen Geschmack.
Wie wäre es also, wenn Sie kreativ werden und einen Bilderrahmen selber machen?
Wir zeigen Ihnen, was Sie für die DIY-Rahmen alles benötigen und welche unterschiedlichen Möglichkeiten sich Ihnen bieten.


1. Bilderrahmen aus Holz selber machen – dieses Zubehör ist erforderlich

Wenn Sie einen Fotorahmen basteln möchten, benötigen Sie außer einem langen Stück Holz nicht viel. Ein gewisses Grundzubehör ist allerdings unerlässlich, sofern Sie etwas aus Holz bauen möchten.

» Mehr Informationen

Diese Ausrüstung benötigen Sie in jedem Fall:

  • eine Kapp- und Gehrungssäge (alternativ eine Feinsäge mit passender Lade)
  • eine Stich- oder Kreissäge (sofern Sie das Holzstück des Rahmens in der Breite anpassen müssen)
  • für Kinder eine Fein- oder Laubsäge (wenn Sie eine dünne Rückseite verwenden, die sich leicht passend zuschneiden lässt)

    eine aus einem zollstock gelegter bilderrahmen

    Überlegen Sie sich vorab, welche Größe der Rahmen haben soll.

  • Leim (zur Verleimung der Eckpunkte)
  • ein Tacker verbessert die Haftung an den Eckpunkten, sodass der Rahmen an Stabilität gewinnt)

Bevor Sie loslegen, überlegen Sie sich zunächst, wie groß der Fotorahmen, den Sie bauen möchten, sein soll. Für die Rückseite verwenden Sie am besten eine dünne Sperrholzplatte.
Diese bekommen Sie entweder online oder aber im örtlichen Baumarkt.

Als Rahmen dienen Holzbretter, Dachlatten, Fuß- oder Sockelleisten sowie Holzreste, die sich bei Ihnen auf dem Dachboden noch finden lassen.
Wichtig ist allerdings, dass die Holzleisten nicht zu sehr verzogen sind, um sie gut miteinander verbinden zu können.

Tipp: Möchten Sie die Rückplatten nicht noch zuschneiden, können Sie Platten zum Basteln in einem bestimmten Maß bestellen oder sich diese im Baumarkt vor Ort direkt zuschneiden lassen.

2. Das Vorgehen im Detail – so entsteht der Bilderrahmen aus Holz

Als Erstes schneiden Sie die Platte auf das gewünschte Maß. Dies gelingt besonders einfach, indem Sie eine Kreissäge verwenden.
Kinder können natürlich auch einfach eine Laubsäge nutzen, um das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Legen Sie die Platte nun auf den Boden vor sich und passen Sie die Holzleisten der Länge entsprechend an. Schneiden Sie die Leisten dabei stets in einem 45 ° Winkel auf Gehrung (mit der Gehrungssäge).
Auf diese Weise können Sie die Holzstücke nachher perfekt aneinanderlegen.

Damit es nicht zu Messungenauigkeiten kommt, schneiden Sie zu Beginn erst eine Gehrung und messen dann an der Außenseite (der längeren Seite) entlang.

Haben Sie alle vier Hölzer passend zugeschnitten, so verleimen Sie die Ecken miteinander. Zur besseren und vor allem schnelleren Verbindung können Sie zusätzlich einen Tacker verwenden und die Rückseiten mit je zwei bis drei Klammern befestigen.

Nun fehlen lediglich noch zwei Schnüre auf der Rückseite, die Ihnen als Aufhängung in horizontaler oder vertikaler Richtung dienen.
Diese können Sie ebenfalls mit dem Tacker oder aber in einer Schlaufe mit Heftzwecken befestigen.

Im Anschluss können Sie den Rahmen individuell gestalten, indem Sie unterschiedliche Farbakzente setzen.

Möchten Sie einen Bilderrahmen für mehrere Bilder gestalten, so bietet sich eine dekorative Schnur vor dem Rahmen an, an der Sie Fotos mit je einer Wäschekammer aufhängen und so nach Belieben sehr einfach austauschen können.

Möchten Sie zusätzlich eine Glasscheibe integrieren, kommen Sie hochwertige Werkzeuge, wie eine Oberfräse sowie einen Glasschneider, nicht herum.
In diesem Video sehen Sie noch einmal im Detail, wie Sie vorgehen, wenn Sie einen Bilderrahmen professionell selber machen möchten:

3. Einen Bilderrahmen aus Pappe basteln – es geht auch einfach

Gut zu wissen
Welch interessante Dinge sich schon einmal in einem Bilderrahmen verbergen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Ist Ihnen die Idee des selbst gebastelten Bilderrahmens aus Holz ein wenig zu aufwendig, können Sie es auch mit der simplen Variante aus Pappe versuchen.
Dies bietet sich insbesondere an, wenn Sie mit kleinen Kindern einen Bilderrahmen bauen möchten.

Dafür ist folgendes Zubehör erforderlich:

  • Pappe (am besten relativ dick)
  • Tonpapier (als Rückwand)
  • Schnüre (zur Aufhängung)
bilderrahmen aus pappe

So könnte die Basis eines Papprahmens aussehen.

Zusätzlich sollten Sie eine Schere, Klebstoff, ein Geodreieck sowie Buntstifte (zum anschließenden Verzieren) bereitlegen.

Als Erstes schneiden ein Stück Pappe im gewünschten Maß aus. Am einfachsten ist es, wenn Sie ein Quadrat oder Rechteck als Grundlage verwenden.

Möchten Sie ein Foto in die Mitte setzen, so bietet es sich an, dieses bereits jetzt mittig aufzukleben und den Rahmen im Anschluss optimal anpassen zu können.

Im Anschluss schneiden Sie vier Pappstücke in der vollen Länge des Rahmens (zwei lange und zwei kurze) aus.
Nun folgen die Ecken, die Sie leicht abschneiden können, indem Sie ein Geodreieck im Winkel von 45 ° anlegen. Auf diese Weise erzeugen Sie eine exakte Gehrung, sodass jedes Rahmenstück richtig passt.

Tipp: Wahlweise können Sie die Pappränder auch noch mit Stoff überziehen, bevor Sie sie aufkleben.

4. Leuchtende Bilderrahmen aus Ästen selber machen

ein fotorahmen aus zweigen

Gestalten Sie einen ausgefallenen Bilderrahmen ganz leicht selbst.

Für einen Bilderrahmen bieten sich nicht nur Vintage-, sondern auch moderne Ideen an. Wie wäre es also anstelle des Upcycling-Rahmens mit einer Variante aus Naturmaterialien?

Für die Umsetzung dieser Idee benötigen Sie lediglich ein paar dekorative (sehr trockene) Äste, eine Heißklebepistole (zur einfachen Verbindung), eine dünne Speerholzplatte (als Rückwand) sowie eine Lichterkette.

Malen Sie die Rückwand zunächst in der gewünschten Hintergrundfarbe an.
Schneiden Sie anschließend die Äste am besten so zu, dass diese den Rahmen gut ausfüllen und am Rand ein kleines Stück überstehen.
Nun bringen Sie die Äste in die richtige Position und wickeln die Lichterkette herum. Die Batterie der Lichterkette kann im unteren Ende in einer Ecke mehr oder weniger verschwinden.
Kleben Sie die Äste inklusive der Lichterkette mit Heißkleber auf der Platte an. Eine Schnur zum Aufhängen von Fotos bietet sich in der Mitte an.

5. Laubsägen für Kinder online bestellen – so macht handwerkliches Arbeiten Spaß

AngebotBestseller Nr. 1
PEBARO 432S Laubsäge-Schreinerkasten mit Arbeitsplatte, 27-teilig
  • KOMPLETTES SET Hochwertiges Laubsäge-Set in praktischer Holzschreinerkiste mit Stahlwerkzeugen separater Arbeitsplatte und Farbkasten
  • LAUBSÄGEWERKZEUG Laubsäge Laubsägetischchen mit Einspannhalterung aus Holz Zwinge Laubsägeblätter Laubsägeschlüssel 4 Laubsägevorlagen aus Holz
  • WEITERES WERKZEUG Wasserfarben Pinsel Stahlhammer Stahlzange Säge Ringbohrer Rundfeile Schraubendreher (Schlitz) Winkel Lineal Anleitung – verpackt im Karton
  • PRAKTISCHER HOLZARBEITSTISCH 24 x 18 cm mit Einspannhalterung kann an der Tischkante befestigt werden und hilft so Beschädigungen am Tisch zu vermeiden
  • MADE IN GERMANY Sägespaß für Groß und Klein
Bestseller Nr. 2
Laubsäge-Starter-Set mit Vorlage, 16-teilig
  • STARTER-SET: Alles enthalten, was man für den Anfang braucht. Sogar eine Vorlage ist schon dabei und kann mit dem Pinsel direkt bemalt werden.
  • LAUBSÄGEWERKZEUGE: Laubsäge, Laubsägetischchen mit Einspannhalterung
  • ZUBEHÖR: Zwinge, Blätter, Laubsägeschlüssel, Ahle, Winkel
  • SOFORT LOSLEGEN: Holzvorlage, Pinsel, Stift, Anleitung enthalten
  • MADE IN GERMANY: Sägespaß für Groß und Klein
Bestseller Nr. 3
Kreativ-Set Laubsägen für Kinder: Buch mit Laubsäge und 2 Sägeblättern, Furniersperrholz mit vorgedrucktem Fliegermotiv und Gummiband für den Flieger (Buch plus Material)
  • Tolles Laubsägen-Set für Einsteiger
  • Inhalt: 48 Seiten
  • Buch in Softcover
  • Autor: Armin Täubner
  • Qualitätsprodukt der Marke Topp
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Bilderrahmen selber machen: Anleitungen für Groß und Klein
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Андрей Трубицын – stock.adobe.com, © fotoliajongleur – stock.adobe.com, © Thomas Kleber – stock.adobe.com, © Artenauta – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus