Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kapern selber machen: Schritt für Schritt Anleitung

Kapern selber machen: Schritt für Schritt Anleitung

Haben Sie Ihre Kapern schon einmal selbst gemacht? Sicherlich werden Sie sich fragen, wie das gehen soll. Das ist ganz einfach. Halten Sie sich dabei einfach an unsere Schritt für Schritt Anleitung.

1. Mit Kapern Gerichten eine besondere Note verleihen

Kapern sind dazu da, um Gerichten einen besonders leckeren Geschmack zu verleihen. Am häufigsten kommen Sie beim Kochen von Königsberger Klopsen zum Einsatz.

» Mehr Informationen

Echte Kapern entstammen dem Kapernstrauch, der im ganzen Mittelmeergebiet auffindbar ist. Schon seit der Antike gelten Kapern als pikantes Gewürz, jedoch bekommen Sie auch den Wert einer Heilpflanze und eines Aphrodisiakums zugewiesen. Kapern enthalten zudem einen hohen Anteil an Antioxidantien. Sie gelten daher als besonders gesund. 

Vor der eignen Haustür werden Sie jedoch keinen echten Kapernstrauch antreffen. Dafür können Sie mit Hilfe von Knopsen der Gänseblume, Löwenzahnblüten oder Kapuzinerkresse falsche Kapern selber machen. Wir zeigen Ihnen in der nachfolgenden Anleitung, wie es geht.

Sie können auch Kapern aus Bärlauch selber machen. Wie das geht, sehen Sie in diesem Video:

2. Falsche Kapern selber machen – Schritt für Schritt Anleitung

2.1. Schritt 1: Die Ernte

Gehen Sie an einem Frühlingstag oder Sommertag ganz früh, und zwar noch vor Sonnenaufgang auf eine Wiese. Nehmen Sie eine Taschenlampe mit und suchen Sie nach Gänseblümchen oder Löwenzahn.

» Mehr Informationen

Allerdings sollten Sie nur nach Pflanzen Ausschau halten, deren Knospen noch nicht geöffnet sind. Möchten Sie nicht die Wiese nach Gänseblümchen oder Löwenzahn absuchen, dann können Sie auch einfach die Knospen der Kapuzinerkresse, die eventuell in Ihrem Garten wächst, einsammeln.

Selbstverständlich können Sie Kapuzinerkresse auch im Supermarkt kaufen.

2.2. Schritt 2: Knospen in Salz einlegen 


Nachdem Sie genügend Knospen eingesammelt haben, sollten Sie diese zu Hause mit reichlich Salz bestreuen, um Kapern aus Kapuzinerkresse, Löwenzahn oder Gänseblümchen herzustellen . Anschließend werden die Knospen eine Stunde stehen gelassen.

2.3. Schritt 3: Kapern mit Essig versetzen

Nun werden die Knospen in Kräuteressig oder Estragonessig gegeben. Das Gemisch anschließend aufkochen und für eine Minute köcheln lassen. Geben Sie die Knospen in ein Sieb und lassen Sie diese gut abtropfen. Nebenbei sollten Sie etwas Essig zum Kochen bringen.

» Mehr Informationen

Es gibt viele Rezepte zum Kapern selber machen. Welchen Essig Sie wählen, ist Ihrem persönlichen Geschmack überlassen.

2.4. Schritt 5: Selbstgemachte Kapern abfüllen

Geben Sie die Kapern nun zusammen mit dem Essig in ein sauberes Glas. Gut verschließen und ein paar Tage im Kühlschrank lagern.

» Mehr Informationen

2.5. Schritt 6: Das letzte Finish

Nach ungefähr 3 Tagen sollten Sie den Essig abgießen, noch einmal erhitzen und wieder über die Kapern geben. Anschließend das Glas gut verschließen und eine Woche kühl lagern. Sie werden kaum einen Unterschied zu echten Kapern schmecken.

» Mehr Informationen

Befolgen Sie unsere Tipps und kochen die Kapern ein, sind sie mehrere Wochen haltbar.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 3,97 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise:
Peter Wick

Tolles Rezept ,fehlen leider nur paar Angaben über die Menegn von Essig usw,auf ca. wieviel knospen ,und wie lange sie ungefähr haltbar sind . Danke für das Rezept !!

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus