Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Backen ohne Ei: Eier in Kuchen und Gebäck einfach ersetzen

Backen ohne Ei: Eier in Kuchen und Gebäck einfach ersetzen

Zucker, Milch, Mehl und Hühnerei gehören zu den wichtigsten Zutaten, wenn Sie Kekse oder Kuchen backen wollen. Wer auch weiterhin Schokokuchen, Muffins und Co. genießen und trotzdem vegan leben möchte, wird daher nach einem Ei-Ersatz suchen. Im Vergleich zu einem Stärke- oder Backpulver-Ersatz gestaltet sich Backen ohne Ei allerdings etwas schwieriger. Lesen Sie gleich nach, inwiefern Apfelmark, Banane oder Leinsamen Eigelb und Eiweiß vegan ersetzen können.

1. Eier als wichtiges Binde- und Lockerungsmittel beim Backen

Hühnereier übernehmen im Kuchenteig mehr als nur eine Funktion. Zum einen handelt es sich um ein sehr gutes Bindemittel. Die Zutaten wie Zucker, Mehl und Co. werden von dem Ei zusammengehalten. Das wiederum macht den Teig geschmeidig. Zum anderen handelt es sich bei Ei um ein Lockerungsmittel. Ein Teig mit Ei ist also schön locker und dadurch besonders lecker. Deshalb wird Backen ohne Ei zur Herausforderung: Es gibt nur wenige Alternativen, die beide Funktionen so gut wie Ei erfüllen.

» Mehr Informationen

2. Bananen, Apfelmus und Co. als Alternative zu Ei beim Backen

Beim Kochen und Backen mit Kindern ist es vielen Eltern besonders wichtig, dass sie möglichst gesunde Inhaltsstoffe verwenden. Mit welchen natürlichen Mitteln Sie Ei in Kuchen und Co. ersetzen können, soll Ihnen daher die nachfolgende Übersicht verraten:

» Mehr Informationen
Ei-Alternative Hinweise und Beschreibung
Apfelmus oder Apfelmark
  • sehr gut für Kekse, Hefegebäck, Muffins oder Kuchenrezepte geeignet
  • ein Ei durch 60 Gramm Apfelmus ersetzen
  • für feuchte Teige hervorragend geeignet
  • es bleibt kaum ein Geschmack nach Apfel zurück, sobald Sie den Teig gebacken haben
Bananen
  • die Bananen sollten möglichst reif sein
  • die Bananen sorgfältig zerquetschen, um das Ei im Teig zu ersetzen
  • eine halbe Banane, sprich circa 60 Gramm der Frucht, ersetzen ein Ei
  • es bleibt ein leichter Geschmack nach Banane zurück
  • daher passt dieser Ei-Ersatz besonders gut zu Schokomuffins, Pfannkuchen oder Bananenbrot, in dem ohnehin Bananen zu finden sind
Stärke
  • geschmacksneutrale Alternative zu Ei
  • frei von Gluten, da Speisestärke aus Mais hergestellt wird
  • für Gebäck und Kuchen geeignet
  • zwei Esslöffel Stärke mit zwei Esslöffeln Wasser verrühren, um ein Ei zu ersetzen
Gut zu wissen
Kichererbsen- und Sojamehl lassen sich besonders vielseitig einsetzen. In Soßen, Suppen, Gebäck sowie in Kuchen können Sie diesen Ei-Ersatz ebenso verwenden wie bei den bereits genannten Nachspeisen.

Kalte Rezepte wie Eis, Cremes und andere Nachspeisen setzen häufig auch auf Ei. Wer seine Ernährung zwar vegan gestalten, nicht jedoch auf diese Desserts verzichten möchte, dem helfen die bisherigen Tipps nicht. In solch einem Fall bietet sich eine der folgenden Ei-Alternativen an:

  • Sojamehl
  • Kichererbsenmehl

Vermischen Sie einfach einen Esslöffel Mehl mit einem Esslöffel Wasser. Dieses Gemisch ist anstelle von ein bis drei Eiern zu verwenden. Sie müssen mit der richtigen Menge etwas experimentieren und Ihre Rezepte womöglich mehrmals verfeinern und anpassen.

Mousse sowie diverse süße Cremes lassen sich alternativ mit Johannisbrotkernmehl anstatt mit Ei zubereiten. Zum einen bindet das Mehl gut und zum anderen ist es neutral im Geschmack. Ein Teelöffel des Mehls ergibt zusammen mit 40 Millilitern Wasser den passenden Ersatz für ein Ei.

3. Fertiges Ei-Ersatzpulver als schnelle Alternative

Backen ohne Ei ist vor allem im Rahmen einer veganen Ernährung von Bedeutung. Außerdem gibt es Menschen, die Hühnerei nur schwer tolerieren können oder sogar allergisch sind. Da immer mehr Verbraucher nach einem Ei-Ersatz suchen, bietet die Industrie inzwischen fertige Pulver zum Kauf an.

» Mehr Informationen

Sofern Sie auf einen fertigen Ei-Ersatz setzen möchten, werden Sie vorwiegend Angebote auf Basis von Stärke vorfinden. Zu dieser Art von Ei-Ersatz sollten Sie wissen, dass er sich nur für Backrezepte eignet. Benötigen Sie vor allem das Eigelb, aus dem Sie beispielsweise Omelett machen, ist ein solches Pulver unwirksam. Außerdem gelten viele dieser Fertigprodukte als problematisch.

Dabei sind nicht die Hauptzutaten, sondern die Zusatzstoffe und mögliche Verunreinigungen das Problem. Mit einem Ei-Ersatzpulver, welches mit Mineralöl verunreinigt ist, tun Sie Ihrem Körper keinen Gefallen. Dies ist umso problematischer, als dass die eigene Gesundheit beim Wechsel zu einer veganen Ernährung häufig im Vordergrund steht. Auch Phosphat sowie Chlorat sind in einigen Ersatzpulvern zu finden. Demnach bieten sich natürlichere Alternativen zu Ei ausdrücklich an, wenngleich ein Ersatzpulver leicht und schnell anzuwenden ist.

4. Rührkuchen frei von Ei backen: Ein Beispielrezept

backzutaten

Wenn Sie ohne Ei backen möchten, dann müssen Sie das Bindemittel durch etwas anderes ersetzen.

Wer jetzt noch skeptisch ist, ob Kuchen ohne Ei gelingt oder schmeckt, findet an dieser Stelle ein schnelles Beispielrezept vor. Finden Sie heraus, wie Sie einen leckeren Rührkuchen trotz des Verzichts auf Ei backen:

  1. Ein Tütchen Backpulver
  2. 200 Milliliter Vollmilch (oder Hafermilch, für mehr Süße: Sojamilch)
  3. 100 Gramm weiche Margarine oder Butter nach Wahl (oder rein pflanzliche Margarine, z.B. Alsan)
  4. 170 Gramm feiner Zucker
  5. 250 Gramm Weizen- oder Dinkelmehl nach Wahl

Diesen vegetarischen Kuchen backen Sie bei Umluft am besten bei 180 Grad Celsius im Backofen.

muffins und banane

Verwenden Sie statt Ei im Kuchen z. B. Banane, Apfelmark oder Leinsamen.

Bei der Zubereitung des Teigs ist es wichtig, dass Sie das Fett und den Zucker zunächst schaumig schlagen. Anschließend das Mehl samt Backpulver über das Gemisch sieben. Rühren Sie den Teig samt der Milch nicht zu lange um.

Die Zutaten sollten zwar gründlich vermengt sein. Es darf durch ein zu langes Umrühren aber auch nicht zu viel Luft entweichen. Das würde den Teig weniger locker und lecker machen. Nach rund 40 Minuten im Backofen ist der Kuchen fertig. Ob dem so ist, testen Sie mithilfe eines Stäbchens durch ein Anstechen des Kuchens.

5. FAQs zum Thema Kochen und Backen ohne Ei

Wie kann ich Rührei ohne Ei zubereiten?

kichererbsenmehl

Kichererbsen- und Sojamehl eignen sich ebenfalls als Eiersatz.

Wer eine vegane Alternative zu Rührei sucht, steigt auf Tofu um. Einfach den festen Tofu pürieren und daraus zum Beispiel eine Füllung für eine Quiche machen. Oder Sie verarbeiten den Tofu mit Gewürzen und Gemüse zu einem veganen Rührei. Dann ist von Rührtofu die Rede.

Welcher Ei-Ersatz passt zu Käsekuchen?

Ei in Käsekuchen zu ersetzen, ist eine besonders große Herausforderung. Schließlich soll der Teig möglich geschmeidig und saftig sein. Daher bietet sich Seidentofu an. Immerhin handelt es sich dabei um eine sehr weiche Art von Tofu. Ein Ei entspricht 60 Gramm Seidentofu. Bevor Sie den Tofu zu Ihrem Teig hinzufügen, sollten Sie diesen allerdings sorgsam pürieren.

6. Empfehlung der Redaktion: Diverse Bücher mit veganen Backrezepten


Einfach vegan backen: Süß & herzhaft - zum Genießen & Wohlfühlen
  • 192 Seiten - 12.03.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Dorling Kindersley Verlag GmbH (Herausgeber)

Vegan backen: Mit Liebe, aber ohne Ei
  • 64 Seiten - 10.08.2013 (Veröffentlichungsdatum) - GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (Herausgeber)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: , © anaumenko – stock.adobe.com, © pinkyone – stock.adobe.com, © tbralnina – stock.adobe.com, © natashamam35 – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus