Babyflaschen Test 2017

Empfehlenswerte Babyflaschen im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Philips Avent SCD290/01mimijumi Baby-TrinkflascheMedela CalmaTommee Tippee Closer to NatureLansinoh 75860MAM 321511Chicco Babyfläschchen Wohlbefinden
ModellPhilips Avent SCD290/01mimijumi Baby-TrinkflascheMedela CalmaTommee Tippee Closer to NatureLansinoh 75860MAM 321511Chicco Babyfläschchen Wohlbefinden
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
AltersempfehlungGeburtGeburtGeburtGeburtGeburtGeburtGeburt
Füllmenge125 | 260 ml120 ml150 ml250 ml160 ml260 ml150 ml
FlaschenmaterialKunststoffGrilamidKunststoffGlasKunststoffKunststoffGlas
Stückzahl4 Stk.1 Stk.1 Stk.1 Stk.1 Stk.1 Stk.1 Stk.
Inklusive Trinksauger
BPA-frei
Maße28 x 18 x 7 cm10.5 x 7 x 7 cm12 x 4.7 x 4.7 cm19 x 8 x 8 cm15 x 6.6 x 6 cm19 x 7.4 x 7 cm20 x 6 x 6 cm
Gewicht400 g100 g82 g254 g82 g141 g231 g
Vor- und Nachteile
  • umfangreiches Zubehör
  • leichte Reinigung
  • verschiedene Saugeraufsätze
  • moderner Glasersatz
  • weicher Sauger
  • sehr hygienisch
  • Flasche wird belüftet
  • Milchfluss-Kontrollsystem
  • Multideckel
  • super sensitiver Sauger
  • weich
  • weich, dehnbar und besonders flexibel
  • tropffrei
  • gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • abschraubbares Bodenventil
  • preiswert
  • bruchsicher
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • Medicaria Apotheke
  • DocMorris Apotheke
  • sparmed.de
  • sparmed.de
  • sparmed.de
  • sparmed.de
  • cleverapo.de
  • deutscheinternetapotheke.de
  • ahorn24.de
  • ahorn24.de

Babyflaschen Test 2017

Welche sind die besten Babyflaschen? Keine leichte Frage, doch Kunden entscheiden sich, neben anderen Marken, u.a. häufig für Philips Avent.
Trinkflaschen sind für Babys unerlässliche Begleiter, wenn sie gemeinsam mit den Eltern oder im Kindergarten unterwegs sind. In einem Babyfläschchen Test werden einzelne Modelle und Hersteller etwas näher unter die Lupe genommen. Die Nuckelflasche gibt es nicht nur als robusten Begleiter aus Plastik, sondern auch als Baby Flasche aus Glas. Welche Unterschiede es hierbei und ob es einen Babyflaschen Vergleichssieger gibt, zeigen die Ergebnisse aus einem Test . Zudem werden nützliche Hinweise gegeben, wie sich Babyflaschen sterilisieren lassen.

Babyflaschen-Arten

Die Babyflasche sorgt dafür, dass immer ausreichend Milch oder andere Flüssigkeiten für das Baby unterwegs zur Verfügung stehen. Ein Grund mehr, sich in einem Babyfläschchen Test mit den einzelnen Flaschenarten und ihrer Hersteller zu beschäftigen. Es gibt die Nuckelflasche nicht nur einzeln, sondern auch als Babyflaschen Set. Gerade bei letzterem stehen gleich mehrere Flaschen mit verschiedenen Aufsätzen zur Verfügung. Wahlweise sind sie auch als Babyflaschen mit Namen erhältlich – ein ganz besonderes Geschenk, was gern von Verwandten und Freunden verschenkt wird. Die Baby Flasche ist nicht nur aus PET, sondern auch aus anderen Materialien erhältlich.

Vor allem die Babyflaschen aus Glas erfreuen sich bei der häuslichen Anwendung immer größerer Beliebtheit, da sie sich einfacher reinigen lassen und das Babyflasche Sterilisieren einfacher von der Hand geht. Die Stiftung Warentest hat bislang noch keinen Baby Flaschen Test durchgeführt (Stand: Februar 2017). Bei Ökotest hingegen wurden die Babyflaschen im Jahr 2013 einem Test unterzogen (Stand: Februar 2017). In einem Test schnitten die Flaschen mit „sehr gut“ ab. Berücksichtigt wurden hier auch die Philips Avent Babyflasche und andere Hersteller, wie beispielsweise mam, Chicco, Nip, Nuby, Nuk und Medela. Interessenten können sich einen Babyflaschen Test als Grundlage nehmen, um für sich zu entscheiden, welche Babyflasche die Beste ist.

Babyflaschen aus Glas-Art Vorteile Nachteile
Babyflaschen aus Kunststoff
  • auch als Babyflaschen Set verfügbar
  • Flaschen sind bruchsicher
  • von vielen Herstellern verfügbar, zum Beispiel die Mam Babyflaschen, die Avent Babyflaschen oder die Nuk Babyflaschen
  • viele Designs erhältlich
  • es können sich im PET Rückstande von Karotten oder anderen farbstarken Lebensmitteln absetzen
Babyflaschen aus Glas
  • lässt sich gut reinigen
  • verschiedene Hersteller verfügbar, unter anderem Avent, Tommee Tippee, Beaba
  • eher für kalte Säfte mit farbintensiven Inhaltsstoffen geeignet
  • Babyflaschen ohne Weichmacher
  • Babyflaschen mit Namen individualisierbar
  • nicht bruchsicher
  • Inhalt bleibt meist nicht lange warm
Plastik oder Glas?:
Die Frage, ob es eine Flasche aus Plastik oder aus Glas sein soll, stellen sich viele Eltern. Glasflaschen haben den Vorteil, dass sie sich einfacher reinigen lassen und hygienischer sind. Teilweise sind die PET-Babyflaschen deutlich anfälliger für Kratzer und damit für Schmutzablagerungen. Zwar können auch sie problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden, aber oftmals lassen sich besonders intensive Flecken nicht nahtlos lösen. Aus diesem Grund empfiehlt sich das Babyflaschen Auskochen in jedem Fall.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Babyflaschen

Beim Kauf ist eine Frage besonders essenziell: Babyflasche ohne Plastik oder Flasche mit PET? Welche Modelle und Hersteller sind die Besten? In einem Babyflaschen Test werden darauf einige Antworten gegeben.

Material

Vor allem das Material ist beim Kauf einer Babyflasche entscheidend. Viele Eltern entscheiden sich ganz bewusst für Flaschen aus Glas, da sie bei längerem Gebrauch deutlich hygienischer und einfacher zu reinigen sind. Allerdings sind sie auch nicht immer bruchsicher. Das kann sich vor allem als störend erweisen, wenn die Babys unterwegs sind und dort die Flasche benötigen. Neugeborene ab 6 Monate sind schon deutlich aktiver und öfter mit Mama und Papa an der frischen Luft. Daher empfiehlt sich für aktive Eltern der Kauf einer sicheren Glasflasche oder einer Flasche aus Kunststoff, wie der Flaschen Vergleich zeigt.

Zubehör

Möchten Sie Ihre Babyflaschen sterilisieren? Dann ist ein Babyflaschen Sterilisator (z.B. von NUK) das passende Gerät.
Passend zur Babyflasche gibt es zahlreiche Artikel im Zubehörsortiment. Die meisten Hersteller bieten diese ebenfalls von ihren hauseigenen Marken an. Den Babyflaschen Stabilisator gibt es beispielsweise auch für die Philips Avent Flaschen, die mam Babyflaschen oder die Nuk Babyflaschen. Vor allem die Avent Babyflaschen verfügen über viel Zubehör, zu dem auch der Babyflaschenwärmer, der Babyflaschenkühler oder auch der Babyflaschenhalter zählen.

Zur besseren Befüllen der Flaschen eignen sich Portionierer. Um die richtige Temperatur für die Milch zu finden, ist ein Babyflaschenthermometer empfehlenswert. Für eine gute Hygiene ist der praktische Babyflaschen Sterilisator ein Muss, denn dieses Reinigungsgerät säubert nicht nur die Flaschen, sondern auch die Sauger.

Marke

Auch bei den Flaschen für die Babys gibt es zahlreiche Hersteller. Oftmals stehen die Eltern ratlos vor dem Regal und fragen sich: Nuk oder Avent? Gerade diese beiden Hersteller sind besonders beliebt und bieten eine Vielzahl verschiedener Modelle und Designs. Erhältlich sind sie nicht nur in den Drogerien vor Ort, wie Rossmann oder dm, sondern auch im Online Shop. Hier gibt es zudem Zubehörartikel, um beispielsweise die Babyflaschen warmhalten oder besser reinigen zu können.

Preis

Die Preise bei den Babyflaschen variieren stark. Aus diesem Grund bietet Babyflaschen online kaufen einige Vorteile. Hier können die Eltern ganz bequem eine Babyflaschen Preisvergleich anstellen und mit nur einem Mausklick die günstigsten Angebote finden. Zusätzlich bietet der Kauf online die Möglichkeit, dass die Flaschen im ganz persönlichen Design angepasst werden können. Vor allem die Beschriftung mit dem Namen des Babys ist hier besonders beliebt. Die Preise dafür sind abhängig vom Online Shop. Allerdings wird in einem Baby Flaschen Test deutlich, dass es nicht nur eine große Auswahl, sondern auch mehrere Möglichkeiten gibt, die Flaschen günstig kaufen zu können.

Fazit im Babyflaschen-Test

Es gibt viele Hersteller und Modelle der Babyflaschen. Einige Eltern bevorzugen die Flaschen aus Glas, andere wiederum aus Kunststoff. Beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile. Wer mit seinem Baby viel unterwegs ist, sollte auf bruchsichere Glasflaschen oder Kunststoffflaschen zurückgreifen. Ebenso wichtig wie das Material der Babyflasche, ist auch der Sauger. Er sorgt dafür, dass das Baby ganz naturnah aus der Flasche trinken kann. Eltern sollten darauf achten, dass dies ohne Luft geschieht. Die mam-Sauger beispielsweise bieten den Kindern ein optimales Saugvergnügen, denn sie sind der natürlichen Brustwarze der Mutter nachempfunden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus