Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ventilator richtig nutzen: Einsatzgebiete und Richtlinien für die Nutzung in Wohnungen

Ventilator richtig nutzen: Einsatzgebiete und Richtlinien für die Nutzung in Wohnungen

Einfach, aber effektiv: Mit einem Ventilator sind verschwitzte Achseln und miefige Räume passé. Hier daher erklärt, wie Sie einen Ventilator richtig nutzen.

1. Sinn und Zweck von Ventilatoren

Ob nun gerade die hochsommerliche Temperaturen oder die Wechseljahre uns schwitzen lassen, ist vollkommen egal, wir verspüren in beiden Situationen sofort den Wunsch nach Abkühlung und Erfrischung. Da kommt ein kühlender Lufthauch doch gerade recht. Warum diesen also nicht von einem Ventilator erzeugen lassen?

» Mehr Informationen

Lüfter dienen dem Zweck der Luftzirkulation und können somit das Raumklima verbessern oder einen Effekt der Abkühlung hervorrufen. Sie kühlen den Raum, doch sollte sich jeder aufgrund der Gefahren gründlich den Anschaltzeitpunkt eines solchen Gerätes überlegen. Kommt der Ventilator zum Einsatz, dient er zur:

  • kurzzeitigen Erfrischung der Raumluft (Effekt)
  • Luftumwälzung
  • Belüftung und Entlüftung bei schlechter Luft
  • Klimatisierung/Kühlung der Wohnung

2. Spezielle Einsatzgebiete von Ventilatoren

Um für Wohnräume eine permanente Gemütlichkeit zu schaffen, ist eine gesunde Raumluft ein sehr wichtiger Aspekt. Im gesamten Umfeld entstehen schließlich unweigerlich Gerüche durch Ausdünstungen von Möbeln und Textilien, Begleitgerüche von Mahlzeiten, Sauerstoffverbrauch bei größeren Personengruppen, Gerüche durch die Toilettenbenutzung und vieles mehr. Gegen einige unangenehme Gerüche kann die Zitrone helfen, allerdings ist dies kein Allheilmittel. Eine kontrollierte Wohnraumbelüftung, bei deren Hauptgerät ein Raumlüfter in Form eines Ventilators zum Einsatz kommt, ist hier die bessere Alternative zur kontinuierlichen Be- und Entlüftung bei schlechter Luft. Dieser eignet sich vor allem, wenn Sie ein Zimmer ohne Klimaanlage kühlen wollen.

» Mehr Informationen

Auch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit wirkt sich negativ auf das Wohlgefühl in der Wohnung aus. Die Folgen sind Beeinträchtigungen auf die eigene Gesundheit. Auch ist die Bildung von Schimmelflor ab einer Luftfeuchtigkeit von 60 Prozent nicht zu unterschätzen. Übelkeit, Kopfschmerz, Schlappheit und allergische Reaktionen können Auswirkung sein. Für solche feuchten Räume gibt es spezielle Abluftventilatoren, wie beispielsweise Badlüfter, die für ein ausgewogenes Raumklima sorgen.

3. Richtlinien für die Benutzung von Ventilatoren

Damit keiner die Folgen eines unsachgemäßen Gebrauches von Stand- oder Tischventilatoren zu tragen hat, sollten Sie den Ventilator richtig nutzen und folgende Richtlinien beachten:

» Mehr Informationen
  • Ventilatoren in Pausen benutzen
  • Schwenkbereich der Ventilatoren von Personen abwenden
  • Anschaffung von geräuscharmen Ventilatoren

Unter dem Link http://www.lueftung-ventilatoren.de/Bodenventilatoren sind auch Anwendungen für gewerbliche Räume zu finden, in denen mitunter größere Entfernungen überbrückt werden müssen.

4. Wichtig: Zugluftfallen nicht unterschätzen!

Nicht nur die Klimatechnik ist eine bekannte Zugluftfalle, oftmals wird auch ein kühlendes Lüftchen aus dem Ventilator stark unterschätzt. Spätestens am nächsten Tag rächt sich dieser Leichtsinn bei vielen. Aber schwitzen wir im Auto oder in aufgeheizten Räumen, dann ist die Versuchung nun mal groß, Durchzug zu schaffen. Solche drastischen Maßnahmen zur Senkung der Raumtemperatur oder zur eigenen Abkühlung sind allerdings keinesfalls empfehlenswert. Die Folgen sind Verspannungen in der Nackengegend, starke Ohrenschmerzen, Nervenreizungen der Haut mit schmerzhaften Zuckungen bis hin zu einer ausgewachsenen Sommererkältung mit Halsschmerzen.

» Mehr Informationen

Beachten Sie also immer die oben genannten Richtlinien zur Nutzung von Lüftern und setzen Sie diesen mit Bedacht ein. Wenn Sie also bei der nächsten Hitze die Fenster aufreißen und die Wohnung mit einem Ventilator mit der frischen Luft von draußen kühlen wollen, sollten sie auf die Positionierung und Stärke des Lüfters von Körpern besonders achten. Es ist wichtig, dass Sie den Ventilator richtig nutzen, um plötzliche Verspannungen oder Erkältungen vorzubeugen. Wenn Sie jedoch die Anwendungsgebote berücksichtigen ist der Ventilator ein gutes Gerät, um einen Raum zu kühlen.

5. Ventilatoren online kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
Rowenta VU5640 Standventilator Turbo Silence Extreme | 4 Geschwindigkeitsstufen | Nachtmodus | Turbostufe | Automatische Oszillation | Bis zu 80 m³/Min. Luftzirkulation
  • Nachtmodus mit 45 dB(A) – leiser als das Murmeln eines Baches – für einen ungestörten Schlaf
  • Leistungsstarker Luftstrom für ein direktes Frischegefühl
  • Bis zu 80 m³/Min. Luftzirkulation dank 5 Propellern und Turbostufe
  • Automatische Oszillation, sodass der Luftstrom einen großen Bereich abdeckt, dazu einstellbare Ausrichtung
  • Elegantes Design, das perfekt zu Ihrer Einrichtung passt
Bestseller Nr. 2
ANSIO Oszillierender Turmventilator mit Fernsteuerung- Säulenventilator - 75CM Standventilator - Ventilator - 3-stufigem Windmodus mit 3 Drehzahlen und langem Kabel(1,75m) Schwarz
  • ANGENEHMER KÜHLEFFEKT: Der Turmventilator von Ansio ist eine perfekte Mischung aus Design, Leistung und Qualität. Dieser aus strapazierfähigem ABS-Kunststoff hergestellte Turmventilator sorgt über einen großen Bereich für kühlende Luft. Der integrierte Tragegriff macht das Tragen einfach.
  • 3 DREHZAHL-EINSTELLUNGEN, 3 WINDMODUS-EINSTELLUNGEN: Der Turmventilator sorgt mit seinen 3 Drehzahleinstellungen (Niedrig, Mittel und Hoch) und 3 Windmodus-Einstellungen (Normal, Natur, Kegelmodus) dafür, dass Sie sich stets in einer angenehmen Umgebung befinden und immer die richtige Einstellung finden.
  • TIMER-FUNKTION: Die Timer-Funktion ermöglicht es, eine Zeit festzulegen, nachdem sich der Ventilator automatisch ausschaltet. Der Timer-Betrieb dieses langlebigen Turmventilators ermöglicht eine kontinuierliche Kühlzeit von bis zu 7,5 Stunden, die in Schritten von 0,5 Stunden eingestellt werden kann.
  • SICHER UND EINFACHE BEDIENUNG: Der Turmventilator verfügt über eine leicht verständliche Digitalanzeige. Das oben angebrachte Bedienfeld des Turmventilators kann entweder manuell oder mit der beiliegenden Fernbedienung bedient werden (Batterien nicht im Lieferumfang enthalten). Das großzügige 1,75 m lange Netzkabel ermöglicht eine bequeme Positionierung des Ventilators. Der Ventilator verfügt über einen hochwertigen 45-W-Motor und ist RoHS-, REACH- und CE-zertifiziert.
  • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns. Unser Kundenserviceteam hilft Ihnen gern weiter.
Bestseller Nr. 3
Brandson - Turmventilator mit Fernbedienung 96 cm - mobiler Lüfter - Standventilator mit Oszilation 65° - 3 Geschwindigkeiten 4 Lüftungs-Modi Timer - GS - Cool Grey
  • Atmen Sie im Sommer frei durch! Mit seinem leistungsstarken 45 W Motor sorgt der Brandson Turmventilator für einen erfrischenden Luftstrom. Dank der 96 cm hohen Konstruktion verteilt der Ventilator die Luft vertikal über einen großen Bereich. Auch horizontal sorgt er mit der 60° Oszillation für entspannte Gesichter. | 303143 Cool Grey
  • Am großen LED-Display steuern Sie alle Funktionen: die 3 Geschwindigkeitsstufen (LOW, MEDIUM, HIGH), 3 Belüftungs-Modi (Normal, Natural, Sleep), einen TIMER mit Abschaltung von 1-12 Stunden und die Oszillation. Auch die Raumtemperatur wird Ihnen hier angezeigt. Alle wichtigen Funktionen können Sie außerdem über die beiliegende Fernsteuerung befehligen.
  • 3 Betriebsmodi: Im „Normal“-Modus dreht der Ventilator konstant in der voreingestellten Geschwindigkeit. Im „Sleep-Modus“ senkt der Ventilator die Geschwindigkeit alle 30 Minuten um eine Stufe herab und stellt sich dann aus. Der „Naturalmodus“ wechselt zwischen unterschiedlich starken Luftströmen und sorgt für wiederkehrende, frische Brisen.
  • Ein 45 W Motor sorgt für einen erfrischend kühlen Luftstrom und ist dabei doch angenehm leise: Mit nur 38 dB(A) in der niedrigsten und 48 dB(A) in der höchsten Stufe.
  • Für die Gesundheit : stehende Raumluft vermeiden, Aerosolwolken wegblasen. Der Ventilator kann Ihnen helfen, die Raumluft durchzuwirbeln und verbrauchte Luft aus Ihrem Aufenthaltsbereich wegzupusten. So vermeiden Sie Aerosolwolken, dieses Gemisch aus kleinsten Schwebeteilchen inkl. Viren, das sich lange in unbewegter Luft hält. Besonders empfehlenswert ist ein großvolumiger Luftaustausch bei geöffneten Fenstern und Türen.


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Alliance - Fotolia.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus