Rezeptkarten selbst herstellen

Rezeptkarten selbst herstellen

Für Leute, die nicht oft kochen, sind Rezepte immer noch die beste Möglichkeit, ein zauberhaftes Mahl zu zubereiten. Kochbücher sind in der Regel viel zu dick und nehmen eine Menge Platz im Schrank weg. Nicht jeder hat in seiner Wohnung Platz für ein großes Bücherregal. Alternativ kann man seine Lieblingsrezepte in den PC eintippen oder man schreibt sie auf kleine Karteikärtchen.

Auf einer Seite steht das Rezept und die zugehörige Anleitung und auf der anderen Seite werden die benötigten Zutaten notiert. Diese Karten kann man dann auch noch laminieren. So sind sie vor Fettflecken und sonstigem Schmutz gut geschützt.

Der Vorteil dieser Karten: Man kann sie zum Beispiel beim Kochen mit Magneten an den Kühlschrank hängen, nach dem Alphabet ordnen oder mit in den Supermarkt nehmen.

Da auf der einen Seite die Zutaten verzeichnet sind, erspart man sich das mühsame abschreiben und die Karte passt in jede Geldbörse.


Bildnachweise: © Kris Black - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus