Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Starkes Schwitzen am Kopf: Ursachen und Behandlung von Kopfschweiß

Starkes Schwitzen am Kopf: Ursachen und Behandlung von Kopfschweiß

Viele Menschen empfinden starkes Schwitzen als unangenehm. Doch was bei den meisten nur ein körperliches Phänomen an heißen Sommertagen ist, bezeichnet bei anderen Menschen chronische Schweißausbrüche. Starkes Schwitzen am Kopf und im Gesicht oder auch an Händen und Füßen nennt sich Hyperhidrose. Unser Ratgeber gibt Ihnen Tipps zum Umgang mit der übermäßigen Schweißproduktion.

1. Was genau ist Hyperhidrose?

Normalerweise dient die Schweißproduktion dem Temperaturausgleich des menschlichen Körpers. Wer sich körperlich anstrengt oder wem zu warm ist, der beginnt zu schwitzen. Mit Hilfe von Schweiß, den die Schweißdrüsen absondern, wird die Hautoberfläche gekühlt.

Das wiederum hilft dem Körper dabei, überschüssige Wärme loszuwerden und sich mitsamt allen Organen vor einer Überhitzung zu schützen. Als Hyperhidrose wird eine übermäßig starke Produktion von Schweiß bezeichnet, die mit dem eigentlichen Sinn von Schwitzen nicht mehr viel zu tun hat. Hier liegt eher eine Art Fehlfunktion bei der Schweißproduktion vor.

2. Was sind die Ursachen von Hyperhidrose?

Gut zu wissen
Die Ursachen für eine primäre Hyperhidrose, sprich ein starkes Schwitzen am Kopf, sind weitestgehend unbekannt. Trotzdem wird starkes Schwitzen am Kopf durch Faktoren wie Stress und andere Grunderkrankungen begünstigt.

Die Ursachen von Hyperhidrose beziehungsweise von starkem Schwitzen am Kopf und anderen Körperstellen sind vielfältig. In der Regel wird dabei zwischen einer primären und einer sekundären Hyperhidrose unterschieden. Eine sekundäre Hyperhidrose schließt auch andere gesundheitliche Probleme und Erkrankungen mit ein. Zum Beispiel:

  • ein ungesunder Lebenswandel mit viel Alkoholkonsum, schlechtem Essen und Stress
  • körperliche Beeinträchtigungen durch Hormonschwankungen, Schwangerschaft, Wechseljahre oder Schilddrüsenprobleme
  • Krankheiten wie Herzprobleme, Diabetes, aber auch Krebs und Tumore
  • Psychische Erkrankungen wie Depressionen oder Angststörungen

Eine primäre Hyperhidrose hingegen benötigt keine anderen Ursachen, sie stellt eine eigenständige Krankheit dar. Damit sind die Ursachen für starkes Schwitzen am Kopf leider nicht eindeutig geklärt. Oft kann auch eine Vererbung beziehungsweise eine in der Genetik verankerte Ursache für übermäßiges und starkes Schwitzen im Gesicht und am Kopf verantwortlich sein.

3. Diese Mittel helfen gegen das Schwitzen

Liegen keine der unter Punkt 2 genannten Ursachen und Erkrankungen vor, handelt es sich bei starkem Schwitzen am Kopf um eine fehlgeleitete Steuerung des Nervensystems. Viele Betroffene leiden sehr darunter, dass sie schon bei geringer Anstrengung am Kopf, im Gesicht, am Hals und Oberkörper schwitzen.

3.1. Medikamente als Mittel gegen Schwitzen

Frau schwitzt im Gesicht und am Hals

Starkes Schwitzen am Kopf, Hals und im Gesicht kann viele Ursachen haben.

Um übermäßiges Schwitzen in den Griff zu bekommen, können Sie Medikamente einsetzen. Dazu sollten Sie zunächst Ihren Arzt aufsuchen. Dieser kann Ihnen nach einer gründlichen Untersuchung beispielsweise schweißhemmende Mittel verschreiben. Sogenannte Antihidrotika beinhalten Wirkstoffe, die in das Nervensystem eingreifen. Auf diese Weise werden Schweißdrüsen daran gehindert, Schweiß zu produzieren. Allerdings sind derartige Medikamente in Form von Tabletten gegen Schwitzen oft mit anderen unangenehmen Nebenwirkungen verbunden.

3.2. Botox hilft gegen die Schweißproduktion

Botox ist vielen Menschen aus der Kosmetik bekannt. Bei zahlreichen Schönheitsoperationen wird das Nervengift zur Gesichtsglättung eingesetzt. Dazu wird es ganz einfach direkt unter die Haut gespritzt, wo es wirkt und Muskeln lähmt. Durch diesen die Muskeln entkrampfenden Effekt werden schließlich Falten reduziert. Ähnlich wie bei den Medikamenten blockiert das Gift im Nervensystem die Aktivierung der Schweißdrüsen. Vorteil dieser Behandlung ist, dass die Schweißproduktion wirksam eingestellt wird. Allerdings gestaltet sich das mehrmalige Spritzen besonders im Kopfbereich als ziemlich schmerzhaft. Außerdem lässt die Wirkung nach einigen Monaten nach, sodass eine neue Behandlung notwendig ist.

3.3. Akkupunktur bei Schwitzen ebenfalls möglich

Wer Tabletten oder Botox als Mittel gegen Schwitzen ablehnt, der kann auf Akkupunktur zurückgreifen. Die traditionell aus der chinesischen Medizin stammende Behandlungsmethode stellt ein weiteres Mittel gegen starkes Schwitzen am Kopf dar. Dabei werden in den Sitzungen mehrere Nadeln in die Haut gestochen, wo sie ca. 15 Minuten lang verweilen. Der Erfolg der Behandlungsmethode ist allerdings nicht ausreichend belegt, sodass die Krankenkasse die Kosten für dieses alternative Mittel gegen eine übermäßige Schweißproduktion nicht übernimmt.

3.4. Operation als letzter Ausweg gegen das Schwitzen

Mann mit Wasser im Gesicht

Bekommen Sie das Schwitzen nicht in den Griff, erkundigen Sie sich beim Arzt nach einer geeigneten Behandlung.

Eine weitere Möglichkeit gegen starkes Schwitzen am Kopf vorzugehen besteht in einer operativen Lösung. Dabei werden die Schweißdrüsen entfernt. Wie jede Operation sollte ein solcher Eingriff immer gut überlegt und mit dem Arzt abgesprochen sein. Das Entfernen von Schweißdrüsen wird meistens in der Achselhöhle vollzogen. Starkes Schwitzen im Gesicht oder am Kopf wird hingegen mit dem Durchtrennen von Nervenfasern im Brustbereich behandelt. Nachteile einer solchen OP sind beispielsweise zurückbleibende Narben.

4. Weitere Hausmittel gegen starkes Schwitzen

Bevor Sie zu drastischen Mitteln greifen, können Sie gegen nächtliches Schwitzen in den Bereichen Gesicht, Stirn und Hals auch mit Hausmitteln vorgehen. Unsere Tabelle stellt Ihnen einige Hausmittel zur Reduzierung von Schweißausbrüchen vor.

Mittel Beschreibung
Salbei
  • bewährtes Hausmittel in verschiedenen Darreichungsformen
  • wirkt von innen und außen schweißhemmend und kühlend
  • wird zum Beispiel als kalter Tee vor der Bettruhe getrunken
Teebaumöl
  • lässt sich entweder mit Wasser verdünnt oder als Shampoo anwenden
  • wirkt schweißreduzierend und desodorierend
  • wird in die Kopfhaut einmassiert und nach kurzer Einwirkzeit ausgespült
Kamille
  • findet als Inhaltsstoff oft in einer Creme für das Gesicht Anwendung
  • wirkt antitranspirant im Gesicht und beruhigend auf die Haut
  • entweder als Tages- oder Nachtcreme einfach auf das Gesicht aufzutragen
Essig
  • lässt sich als Kräuteressig oder Apfelessig zum Waschen nutzen
  • wirkt schweißlindernd und bekämpft auch Schweißgeruch
  • den Essig im Verhältnis 1:1 mit Wasser mischen und Gesicht waschen
  • alternativ nachts ein mit Essig getränktes Tuch auf die Stirn legen

Um Schweißgeruch vorzubeugen sollten Sie auf die Hygiene achten und regelmäßig Ihre Kleidung sowie Ihre Bettwäsche wechseln. Vermeiden Sie außerdem Stoffe und Textilien, die nicht atmungsaktiv sind und bei denen die Feuchtigkeit nicht abtransportiert wird.

5. Weitere Ursachen von Schwitzen am Kopf

Salbeitee in einem Glas

Hausmittel wie Salbei helfen als Tee oder Shampoo gegen Schwitzen am Kopf.

Liegt keine primäre oder sekundäre Hyperhidrose vor, gibt es noch weitere Ursachen, die für ein Schwitzen am Kopf verantwortlich sein können. Dazu gehört eine Kopfbedeckung wie eine Mütze oder ein Hut, unter dem Ihr Kopf im Sommer oder im Winter schwitzt. Prüfen Sie das Material und steigen Sie auf eine Kopfbedeckung um, die atmungsaktiv ist.

Auch scharfes Essen oder große körperliche Anstrengungen können zu einem Schweißausbruch im Kopfbereich führen. Ob Stirn, Hals oder das gesamte Gesicht, essen Sie zu scharf, steigt Ihnen die Körperwärme sprichwörtlich zu Kopf. Greifen Sie beim Essen daher lieber zu weniger scharfen Lebensmitteln und Gewürzen. Bei körperlichen und sportlichen Betätigungen ist eine höhere Schweißproduktion am gesamten Körper und damit auch am Kopf normal. Allerdings schwitzen einige Menschen mehr oder weniger als andere. Das ist oftmals auch von der individuellen körperlichen Fitness abhängig.

6. Empfehlung der Redaktion: Schon einfache Mittel helfen gegen starkes Schwitzen

Salbei Extrakt 1900 mg (Blattextrakt, Salvia officinalis, 2% essentielle Öle) - 90 Vegi Kapseln
  • EXTRAKT - Aus Salbei Extrakt 4:1, somit 4x konzentrierter als gewöhnlicher Extrakt. 1 Kapsel liefert: 475 mg x 4 = 1900 mg Reinen Salbei Extrakt.
  • NATÜRLICH UND ORGANISCH - 100% pflanzlich - ohne bekannte Nebenwirkungen. Die verwendeten Substanzen werden einzeln geprüft und sind frei von Schwermetallbelastungen und mikrobiellen Verunreinigungen.
  • MADE IN GERMANY - All unsere Produkte werden in Deutschland produziert und unterliegen vielfältigen Produktionskontrollen. Vitabay steht seit über 10 Jahren für qualitative und innovative Produkte. Wir erweitern unser Sortiment nahezu wöchentlich und wollen Ihnen die BESTEN Nahrungsergänzungsmittel zum BESTEN Preis anbieten.
  • QUALITÄTS GARANTIE - Unser Unternehmen unterliegt den stärksten Kontrollverfahren nach der ISO 13485, wodurch wir unseren Kunden eine sichere und kontrollierte Qualität gewährleisten können. Verarbeiten ausschließlich zertifizierte Rohstoffe.

Natura Pur Bio Teebaumöl 50ml - 100% naturreines ätherisches Öl aus Australien, vegan - zur Anwendung auf unreiner Haut, Hautentzündungen, Anti Pickel, Akne sowie Warzen und Pilzen - Diffuser Öl
  • DAS BESTE FÜR DEINE SCHÖNHEIT: Ideal zur Behandlung von Hautproblemen wie Akne, Pickel oder Mitesser sowie als Unterstützung bei Pilzen und Warzen durch die natürliche entzündungshemmende, antiseptische Wirkung.
  • VIELSEITIGER HELFER: Zur Reduktion von Mundgeruch, Fußgeruch, Fußschweiß und bei Jucken oder Schuppen der Kopfhaut anwendbar sowie zur Linderung von Stress und Angstzuständen.
  • HÖCHSTMÖGLICHE QUALITÄT: 100% australisches Teebaumöl (Melaleuca Alternifolia), schonend durch Wasserdampfdestillation aus besten Teebaumblättern gewonnen, vegan und tierversuchsfrei.
  • HOCHWERTIGE VERPACKUNG: Lange Haltbarkeit durch die lichtgeschützte Glas-Flasche. Leichte Dosierung mit dem integrierten Tropfaufsatz oder alternativ mit der beigelegten Pipette. Das Teebaum Öl kommt in einer liebevollen Verpackung - ideal zum Verschenken.
  • 100% ZUFRIEDENHEIT: Deine Zufriedenheit ist unser Antrieb! Wir möchten, dass du von unserer hochwertigen Naturkosmetik überzeugt bist und sichtbare Ergebnisse erzielst. Sollte das nicht der Fall sein, bekommst du dein Geld ohne wenn und aber zurück.

Angebot
BIO Haut-Pflege Creme 50 ml | NATURKOSMETIK VEGAN | vegane Anti-Falten Tages- und Nachtcreme hochdosiert | Gesichtscreme für trockene, sensible Haut & Mischhaut Bio-Kamille | Frauen Damen Männer
  • 🔵 Pflegen und schützen Sie Ihre Gesichtshaut mit dem Besten was die Natur zu bieten hat. Traditionelle, pflegende Rezepturen vereinigt mit zertifizierten BIO-Rohstoffen und natürlichen Wirkstoffen. Die Kräutergarten BIO-Kamille Gesichtspflege ist ECOCERT-COSMOS NATURAL zertifiziert. Bei der Entwicklung und Produktion wird auf Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein besonderes Augenmerk gelegt. Durch den natürlichen Duft ist dieses Serum für Frauen sowie für Männer geeignet.
  • 🔵 Die Wirkstoffe der BIO-Kamille und der BIO-Ringelblume sowie wertvolle Pflanzenöle sorgen für ein angenehmes Hautgefühl. Feuchtigkeitsfaktoren beugen Trockenheit und Spannungsgefühlen vor. Ihre tägliche Pflege für eine bestmögliche Feuchtigkeitsversorgung der Haut. Ergebnis ist eine weiche, glatte und gut geschützte Haut. OHNE DUFTSTOFF ALLERGENE & SCHADSTOFFE - dadurch sehr gute Verträglichkeit bei normaler Haut sowie Mischhaut aber auch speziell bei trockener und hypersensibler Haut geeignet
  • 🔵 SKIN LIPID MATRIX neben den pflanzlichen Wirkstoffen und Kräuteressenzen kommt ein ganz besonderer, rein natürlicher Wirkstoffkomplex zum Einsatz. Die Basis des Wirkstoffs wird mit einem speziellen Verfahren aus Phospholipiden der Sonnenblume gewonnen. Der Wirkstoff repariert die schützende Lipid-Umgebung der obersten Hautzellen der Epidermis mittels hautverwandter Lipide. Dadurch kann mehr Feuchtigkeit in der Haut gehalten werden und die Haut fühlt sich spürbar glatter und geschmeidiger an
  • 🔵 STYX Naturkosmetikprodukte entstehen unter Verwendung pflanzlicher Rohstoffe aus biologischem Anbau oder Wildwuchs und Pflanzenöle erster Güte. Eine klimaneutrale Produktion sowie der Verzicht auf Tierversuche sind für uns ebenso selbstverständlich wie die Verwendung umweltfreundlicher, recyclebarer Verpackungen. Alle unsere Rezepturen basieren auf überliefertem Wissen kombiniert mit modernsten Produktionstechnologien. KEINE Parabene Phthalaten Weichmacher Silikone Farbstoffe Sulfate Paraffinöle
  • 🔵 BIO-zertifizierte, regionale Rohstoffe in PREMIUM-Qualität - alle Produkte werden unter regelmäßigen Qualitätskontrollen zu 100% in ÖSTERREICH (Ober-Grafendorf) hergestellt. Wir verwenden nur Alpen-Kräuter von Bio-Bauern und Wildwuchs, kaltgepresste Pflanzenöle und reine, ätherische Öle. OHNE Tierversuche entwickelt & KEINE Inhaltsstoffe toter Tiere. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. EINFACHE ANWENDUNG für eine gesunde & frische Haut über den ganzen Tag (=Tages- und Nachtpflege)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: , © olly - stock.adobe.com, © metamorworks - stock.adobe.com, © Drobot Dean - stock.adobe.com, © Jiri Hera - stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus