Slow Juicer Test 2017

Empfehlenswerte Slow Juicer im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Kuvings B6000Hurom HE-DBE04Panasonic MJ-L500SXESeverin ES 3567Klarstein FruitberryM-Line EnricooneConcept Jimmie Andrews
ModellKuvings B6000Hurom HE-DBE04Panasonic MJ-L500SXESeverin ES 3567Klarstein FruitberryM-Line EnricooneConcept Jimmie Andrews
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
EntsaftungstechnikPressschnecke
Sieb-Filter
PressschneckePressschneckeSpirale
Sieb-Filter
PressschneckePressschneckePressschnecke
Geeignet für
  • Gemüse
  • weiche Früchte
  • Zitrusfrüchte
  • harte Früchte
  • Gemüse
  • weiche Früchte
  • Zitrusfrüchte
  • Gemüse
  • weiche Früchte
  • Zitrusfrüchte
  • harte Früchte
  • Gemüse
  • weiche Früchte
  • Zitrusfrüchte
  • Gemüse
  • weiche Früchte
  • Blattgemüse
  • harte Früchte
  • Gemüse
  • weiche Früchte
  • Zitrusfrüchte
  • harte Früchte
  • Gemüse
  • Blattgemüse
  • weiche Früchte
  • Zitrusfrüchte
  • harte Früchte
Maximale Leistung240 W150 W150 W150 W400 W400 W400 W
Umdrehungen60 U/min70 U/min45 U/min105 U/min60 U/min120 U/min60-80 U/min
Volumen Saftbehälter0.4 l0.3 l1.3 l0.95 l1 l0.8 l1 l
GehäusematerialKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffEdelstahl
Kunststoff
KunststoffKunststoff
Direkter Saftauslauf
Einfüllschacht für ganze Früchte
Tropfstopp
Getrennte Saft- und Tresterausgabe
Maße23 x 21 x 45 cm16 x 21.8 x 40.5 cm18 x 18.5 x 43 cm17.1 x 33.4 x 32.1 cm56.8 x 39.4 x 33.8 cm42 x 35 x 24 cm23 x 47 x 37 cm
Gewicht10 kg6.2 kg4 kg4.7 kg8 kg6 kg2.7 kg
Vor- und Nachteile
  • abnehmbarer Behälter
  • in weiteren Farbvariationen erhältlich
  • extra weiter Trichter
  • spülmaschinenfeste Teile
  • zerlegbares Gehäuse
  • einfach zu reinigen
  • hohe Saftausbeute
  • schonendes Entsaften
  • leiser Motor
  • Sieb aus rostfreiem Edelstahl
  • Spirale mit Einfülltablett
  • inklusive Reinigungsbürste
  • Einschaltsperre
  • Rücklauf-Funktion
  • elegantes Design
  • vitaminschonende Saftausbeute
  • während des Betriebs nachfüllbar
  • langlebiger Motor
  • ideal für Blattgemüse und Kräuter
  • geräuscharm
  • kompaktes Gehäuse
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • check24.de
  • check24.de
  • check24.de
  • check24.de
  • computeruniverse.net
  • check24.de
  • my.shopping.de
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL

Die besten Slow Juicer 2017

Alles, was Sie über unseren Slow-Juicer-Test wissen sollten

Mit einem Slow Juicer (z.B. von OmniJuice) lassen sich Säfte besonders schonend herstellen.
Ausreichend Obst und Gemüse sind für unsere tägliche Ernährung unverzichtbar. Sie enthalten nicht nur wertvolle Vitamine, sondern auch Antioxidantien und andere nützliche Mineralien. Diese werden von unserem Körper und dem Immunsystem benötigt, um gestärkt zu sein. Doch wohl kaum jemand kann die empfohlene Tagesmenge von 2 bis 3 Frischkost-Einheiten im stressigen Alltag verzehren. Daher wird es immer beliebter, Obst und Gemüse in Form von Säften zu sich zu nehmen. Für eine schonende und dennoch einfache Zubereitung sorgen die Slow Juicer. Sie zerkleinern die Zutaten, ohne dabei die wichtigen Vitalstoffe und sekundären Pflanzenstoffe zu zerstören. Welche Geräte und Hersteller es mittlerweile am Markt gibt, und wie sie sich in der täglichen Anwendung bewähren, zeigt der Slow-Juicer-Test .

Slow Juicer-Arten

Die meisten Supermärkte haben mittlerweile frisch gepresste Säfte für sich entdeckt und bieten sie ihren Kunden an. Auf Dauer allerdings ist dies eine äußerst kostspielige Angelegenheit für den Kunden. Dennoch müssen die Käufer dieser Säfte nicht auf einen vitaminreichen Trinkgenuss verzichten, denn sie können die flüssigen Vitaminbomben auch ganz bequem selbst zu Hause herstellen. Hierfür gibt es die Slow Juicer, auch Entsafter genannt. Sie sind eine Weiterentwicklung der klassischen Zitruspresse und deutlich einfacher in der Handhabung.

KitchenAid Slow Juicer:
Wie der Slow-Juicer-Vergleich zeigt, sind die Modelle der Marke KitchenAid nicht preisgünstig, aber gut. Die Erfahrungen der Kunden bestätigen es, denn hier arbeiten die Geräte qualitativ hochwertig und erzielen ein gutes Ergebnis. Der Saft wird aus den Zutaten komplett herausgepresst und die Bestandteile von Obst und Gemüse werden komplett zerkleinert.

Im Entsafter-Test werden verschiedene Modelle etwas näher betrachtet. Mithilfe eines elektrischen Entsafters geht die Arbeit ganz einfach und bequem von der Hand, wie der Slow-Juicer-Test 2017 zeigt. Das gewünschte Obst und Gemüse wird einfach in das Gerät gegeben, mit einem Deckel verschlossen und anschließend wird der Start-Button betätigt. Im Handumdrehen werden die Zutaten zerkleinert. Besonders gründlich arbeiten hier beispielsweise der Hurom Slow Juicer, der Panasonic Slow Juicer sowie der Klarstein Slow Juicer. Abhängig von der Größe des Obstes und des Gemüses, müssen die Zutaten zunächst etwas klein geschnitten werden. Zudem ist es bei manchen Fruchtsorten sinnvoll, die Kerne zu entfernen, da sie oftmals Bitterstoffe enthalten. Mithilfe eines Slow Juicers ist es allerdings kein Problem, eine möglichst hohe Saftausbeute aus den Zutaten zu gewinnen. Im Slow-Juicer-Test zeigt sich, dass Obst und Gemüse zunächst zerkleinert und erst im Anschluss ausgedrückt werden.

Im Gerät ist eine sogenannte Schnecke enthalten, die die Früchte an ein Sieb drückt. Dadurch werden besonders große Partikel im Saft vermieden. Zudem ist das Verfahren sehr schonend und das Gros der Vitamine und Mineralstoffe bleibt erhalten. Anders als bei anderen Entsaftern wird hier mit einem kalten Pressverfahren gearbeitet, bei dem die Gefahr einer Überhitzung nicht besteht. Dadurch bleiben die wichtigen Enzyme, sekundären Pflanzenstoffe sowie Antioxidantien enthalten. Da nahezu alle guten Geräte nach diesem Prinzip funktionieren, gibt es keinen klaren Slow-Juicer-Vergleichssieger. Mithilfe der Geräte lassen sich zahlreiche Slow-Juicer-Rezepte kreieren. Dabei kann jeder Nutzer entscheiden, welche Zutaten in seinem Saft enthalten sein sollen. Eine etwas preisgünstigere Variante zur Saftgewinnung sind die Geräte mit einer Zentrifuge. Nun mögen sich manche Kunden die Frage stellen: „Was ist besser — Slow Juicer oder Zentrifuge?“

Vor allem preislich sind die Entsafter mit Zentrifuge klar im Vorteil. Allerdings entsteht hier bei deutlich mehr Wärme, bei der auch die wichtigen Inhaltsstoffe, wie die Antioxidantien oder Enzyme, zerstört werden können. Aus diesem Grund schneiden die Geräte im Slow-Juicer-Test 2017 weniger gut in punkto wertvoller Inhaltsstoffe ab. Einem Vergleich der einzelnen Geräte und Gerätetypen hat sich auch Stiftung Warentest angenommen. Hier finden sich zahlreiche weitere Testberichte. Das kann für eine Kaufentscheidung hilfreich sein. Zudem können Erfahrungsberichte von Nutzern zu Hilfe genommen werden.

Slow Juicer-Art Vorteile Nachteile
Vertikale Slow Juicer
  • große Öffnung für schnelleres Einfüllen
  • auch für weiches Obst und Gemüse geeignet
  • verschiedene Designs
  • Säfte meist eher dickflüssig
Horizontale Slow Juicer
  • Säfte haben sehr feine Konsistenz und haben weniger Fruchtfleisch
  • auch für Blattgemüse und Weizengras geeignet
  • oft geht viel wertvolles Fruchtfleisch verloren
Slow Juicer mit 1 Schraube
  • günstig bei der Anschaffung
  • einfache Handhabung
  • oft in der Leistung eingeschränkt
Slow Juicer mit mehreren Schrauben
  • wertvolle Inhalte bleiben im Saft enthalten
  • extrem feine Pressung im Saft
  • keine Rückstände der Früchte und des Obstes im Saft
  • oft preisintensiver

Die wichtigsten Kaufkriterien für Slow Juicer

Welcher Slow Juicer oder Entsafter ist der beste? Gibt es ein günstiges Modell, das vitaminreichen Saft produziert? Diese und andere Fragen stellen sich Kunden immer wieder, bevor es zur Kaufentscheidung für einen Slow Juicer kommt. Was noch alles essenziell sein kann, zeigt der Entsafter-Test .

Hitzeentwicklung

Die Hitzeentwicklung spielt bei dem Slow Juicer eine wichtige Rolle, denn sie entscheidet über den Gehalt der Vitamine, Enzyme sowie Antioxidantien. Werden die Früchte- oder Gemüsesorten während der Verarbeitung zu sehr erhitzt, können wichtige Mineralien und Vitamine zerstört werden. Die Empfehlung der Kunden ist daher ganz klar: Ein Gerät, welches möglichst wenig Hitze während der Zerkleinerung produziert. Gute Beispiele für eine geringe Hitzeentwicklung bei der Saftausbeute sind beispielsweise der Hurom Slow Juicer, der Panasonic Slow Juicer sowie der Klarstein Slow Juicer.

Auch ein weißes und qualitativ sehr hochwertiges Gerät von Severin wird auf dem Markt angeboten.

Reinigung

Auch die Reinigung spielt beim Slow Juicer Kaufen eine wesentliche Rolle. Gute Modelle lassen sich dabei sehr einfach reinigen, denn sie sind in ihre einzelnen Bestandteile zerlegbar und können daher gut im Geschirrspüler gereinigt werden. Im Slow-Juicer-Vergleich machen gerade in punkto Reinigung folgende Marken mit ihren Geräten eine gute Figur: Hurom, Panasonic, Klarstein, Kuvings, Philips, Omega, Versapers, Jupiter, Sana, Green Star, Tribest, Moulinex, Kenwood, Angel Juicer sowie der Jack Lalanne Power Juicer.

Preise

Die Preise sind beim Slow-Juicer-Kaufen ebenfalls ein wichtiges Entscheidungskriterium für zahlreiche Kunden. Dabei geht es nicht nur darum, die Geräte günstig kaufen zu können, sondern auch, dass die Leistungsparameter stimmen. Bestenfalls lässt sich dies in einem Preisvergleich ausfindig machen. Das Internet bietet sich hierfür an, denn hier sind die Geräte von teuer bis billig erhältlich. Günstig können Sie beispielsweise bei Lidl, Aldi oder auch Edeka erworben werden. Doch auch zahlreiche andere Elektronikfachmärkte bieten eine große Auswahl der Slow Juicer an.

Fazit im Slow Juicer-Test

Im Slow-Juicer-Test wird schnell deutlich, dass nicht alle Geräte gleichermaßen einfach in der Handhabung sind. Unterschiede gibt es auch in der Preisgestaltung. Ebenfalls differenziert wird der Gehalt der Nährstoffe und Mineralien in den fertigen Säften. Warum ist das so? Einige Entsafter arbeiten mit einer Zentrifuge, die bei der Saftherstellung Wärme erzeugt. Dadurch werden gesunde Enzyme und beispielsweise Antioxidantien zerstört. Einen deutlich höheren Vitamin- und Nährstoffgehalt haben die Säfte aus den Slow Juicern, die mit einem kalten Pressvorgang arbeiten. Sie sind zwar oftmals deutlich teurer, liefern allerdings ein höherwertigeres Saftergebnis.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus