Dampfreiniger Test 2017

Empfehlenswerte Dampfreiniger im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Kärcher SC 4Dirt Devil M319Severin Hygenius delightPhilips Multi SteamHoover CAP 1700 DClatronic DR 3536Montiss CSC811
ModellKärcher SC 4Dirt Devil M319Severin Hygenius delightPhilips Multi SteamHoover CAP 1700 DClatronic DR 3536Montiss CSC811
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
TypDampfreinigerDampfreinigerDampfbesentragbarer DampfreinigerDampfbesenDampfreinigerDampfreiniger
Leistung2.000 W1.500 W1.550 W1.200 W1.700 W1.350 W1.500 W
Fläche (empfohlen)120 m²100 m²20 m²5 m²10 m²20 m²50 m²
Aufheizzeit4 min1 min½ min¾ min½ min6 min10 min
Tankinhalt0.5 l
(+ 0.8 l mobiler Tank)
0.2 l0.2 l0.1 l0.7 l0.6 l1.2 l
Dampfdruck3.5 bar3 bark. A.k. A.2.5 bar3.5 bar4 bar
Kabellänge8 m6 m8 m2.5 m8 m8 m5 m
Dampfmengenregulierung
Antibakteriell (99.9 %)
Verwendung ohne Reinigungsmittel
Maße35 x 28 x 27 cm42 x 35 x 33 cm21 x 13 x 12 cm38 x 13 x 14 cm117 x 31 x 18 cm67 x 28.5 x 26 cm47 x 29.5 x 27 cm
Gewicht4.1 kg2.5 kg2.7 kg0.7 kg3 kg5 kg4.4 kg
Vor- und Nachteile
  • gute Verarbeitung
  • hochwertiges Mikrofaserbodentuch
  • Fach zur Kabelaufbewahrung
  • mit Fensteraufsatz
  • mit cleverem Zubehörfach
  • Trockendampffunktion
  • besonders wendig dank 360°-Gelenk
  • erzeugt aus Sicherheitsgründen nur bei Bewegung Dampf
  • ideal für schwer zugängliche Stellen
  • Präzisionsdüse für Ecken
  • leicht und kompakt
  • kurze Aufheizzeit für 25 min Dauerdampf
  • mit Teppichgleiter
  • kompakt zu lagern
  • desinfiziert ohne Kalkrückstände und Putzstreifen
  • einfache Bedienung
  • Aufbewahrungsfach für Zubehörteile
  • ideal zum Entfetten
  • ideal für den gelegentlichen Hausgebrauch
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • Kaufladen
  • my.shopping.de
  • my.shopping.de
  • my.shopping.de
  • my.shopping.de
  • my.shopping.de
  • my.shopping.de
  • my.shopping.de
  • my.shopping.de

Die besten Dampfreiniger 2017

Alles, was Sie über unseren Dampfreiniger Test wissen sollten

Bei Reinigungsgeräten steht Kärcher bei vielen Anwendern hoch im Kurs.
Verschmutzungen in den eigenen vier Wänden können mitunter sehr hartnäckig sein. Wenn sie sich durch bloßes Staubsaugen nicht entfernen lassen, kann ein Dampfreiniger Abhilfe schaffen. Im Dampfreiniger Vergleich werden einige der beliebtesten Modelle vorgestellt. Hier wird schnell deutlich, dass die Reiniger besonders flexibel einsetzbar sind. Es gibt sie nicht nur für den Boden, sondern auch als handliche Geräte, um kleinere Flecken auf der Couch ohne große Mühen zu entfernen.

Dampfreiniger-Arten

Dampfstaubsauger eignen sich hervorragend, um Teppiche intensiv zu reinigen. Durch ihre Technik lösen sie den Schmutz sanft aus den Fasern, ohne dabei unnötige Chemikalien einzusetzen. Vor allem für Allergiker sind Bodendampfreiniger besonders gut geeignet, denn sie entfernen Staub und andere Rückstände im Handumdrehen. Erfahrungen zeigen, dass sie vielseitig im Haushalt einsetzbar sind. Im Bad reinigen sie beispielsweise Fugen besonders intensiv.

Dampfreiniger zum Fensterputzen:
Der Dampfreiniger kann auch als Fensterreiniger genutzt werden. Allerdings sind hierfür eher die kleinen und kompakten Geräte ohne Kabel geeignet. Mit ihrer Hilfe lassen sich die Scheiben auch von intensivem Schmutz befreien. Meist sind hierfür nicht einmal chemische Reinigungsmittel notwendig. Der Dampf löst den Schmutz sorgfältig an und der integrierte Sauger nimmt ihn ohne verschmieren auf. Verfügt das Gerät über Wechseldüsen, kann alternativ auch als Teppichreiniger sowie für das Sofa oder als Dampfreiniger für das Auto genutzt werden.

Im Wohnzimmer lassen sich die Polster der Couch abbürsten und mit dem Dampfreiniger bearbeiten. Wer Haustiere hat, kann den Dampfreiniger auch gegen Flöhe oder anderes Ungeziefer einsetzen. Für das Parkett ist der Dampfreiniger allerdings nur bedingt geeignet. Hier ist es wichtig, dass der Dampfsauger besonders sensibel zu regulierende Einstellungen aufweist, da bei zu großer Hitze das Parkett aufquellen kann.

Für die gezielte Bearbeitung der Böden eignet sich daher nicht der, meist besonders sperrige Dampfstaubsauger, sondern eher der etwas handlichere Dampfbesen. Besonders praktisch für die Fensterscheiben oder für eine partielle Reinigung ist der Handdampfreiniger. In gibt es auch als Akku Dampfreiniger ohne lästiges Kabel. Welches Gerät für welchen Kunden geeignet ist, sollte ganz individuell nach den persönlichen Präferenzen und den örtlichen Gegebenheiten bestimmt werden. Gleiches gilt auch für die bevorzugten Hersteller. Im Dampfreiniger Test 2017 wird schnell klar, dass es keinen eindeutigen Vergleichssieger gibt. Grund hierfür ist die nahezu solide Leistung aller Modelle. Allerdings gibt es einige Marken, die in der Gunst der Kunden weit oben rangieren. Dazu gehört der

  • Dampfreiniger von Kärcher
  • der Clean Maxx Dampfreiniger
  • der Dirt Devil Dampfreiniger
  • der Clatronic Dampfreiniger
  • sowie der Vileda Dampfreiniger.

Alle Geräte sind multifunktional im Haushalt oder auf der Terrasse einsetzbar. Ein Gerät, der Kärcher Dampfreiniger, stammt ursprünglich aus der Industrie und es daher besonders leistungsfähig.

Dampfreiniger-Art Vorteile Nachteile
Dampfsauger
  • verschiedene Einsatzmöglichkeiten, zum Beispiel als Dampfreiniger für Teppich, als Dampfreiniger für Laminat oder als Dampfreiniger für Polster
  • mit Saugfunktion, sodass Wasser sofort entfernt wird
  • oft sehr sperrige Geräte
Dampfbesen
  • variabel einsetzbar als als Dampfreiniger für Fliesen, als Dampfreiniger für Boden oder als Dampfreiniger für Auto
  • haben nur ein begrenztes Volumen für das Wasser
  • Besen mit Absaugung oft nicht so leistungsstark
Handdampfreiniger
  • auch als Akku Dampfreiniger nutzbar
  • als Dampfreiniger für Fenster gut geeignet
  • nur geringe Kapazität

Die wichtigsten Kaufkriterien für Dampfreiniger

Beim Dampfreiniger Kaufen sind verschiedene Kriterien besonders wichtig. Diese hängen allerdings von den persönlichen Präferenzen und von den örtlichen Gegebenheiten der Interessenten ab. Einige Kunden legen bevorzugten Wert auf spezielle Marken, andere wiederum Fokus die praktische Anwendung und den günstigen Preis. Im Dampfreiniger Test 2017 werden einige der wichtigsten Kriterien etwas näher vorgestellt.

Auch der Hersteller Vileda ist für qualitative Dampfreiniger bekannt.

Handlichkeit

Beim Dampfreiniger Kaufen kommt vor allem auf die einfache Handhabung an. Die Dampfreiniger Vergleichssieger sind nicht besonders portabel und leicht, sondern auch einfach zu bedienen. Hier sticht vor allem der Dampfreiniger von Kärcher positiv hervor. Auch der Clean Maxx Dampfreiniger oder der Dirt Devil Dampfreiniger kann durch seine einfache Bedienung überzeugen. Um größere Flächen zu reinigen, empfiehlt sich ein Bodendampfreiniger. Dieser kann wahlweise als Dampfreiniger für Teppich, als Dampfreiniger für Laminat, als Dampfreiniger für Fliesen oder auch als Dampfreiniger für Polster genutzt werden. Möglich machen die die unterschiedlichen Aufsätze und Bürsten, die die meisten Geräte mit sich bringen.

Preise

Im Dampfreiniger Vergleich wird deutlich, dass es auch in diesem Segment eine große Preisvielfalt gibt. Zu den günstigen Modellen zählt unter anderem der Clatronic Dampfreiniger sowie der Vileda Dampfreiniger. Preislich etwas intensiver ist der Kärcher Dampfreiniger. Allerdings kann er auch als Dampfreiniger für Fenster oder als Dampfreiniger für Laminat genutzt werden. Mit dieser Multifunktionalität wird der etwas höhere Preis gerechtfertigt. Generell muss ein Dampfreiniger für Boden allerdings nicht immer sehr preisintensiv sein, wie Testberichte belegen. Um ein Gerät günstig kaufen zu können, bietet sich daher im Vorfeld ein Preisvergleich an. Attraktive Angebote gibt es beispielsweise im Internet bei Lidl, Tchibo, Saturn, Aldi oder Media Markt. Hier können die Geräte wahlweise auch hierlassen sich die Geräte wahlweise auch mieten. Das Ausleihen spart Geld, wird aber teuer, wenn der Dampfreiniger häufiger zum Einsatz kommen soll. Allerdings werden beispielsweise Industriedampfreiniger oft ausgeliehen, da sie meist nur kurze Zeit auf Baustellen genutzt werden und der Anschaffungspreis relativ hoch ist.

Zubehör

Mit dem passenden Zubehör kann ein guter Dampfreiniger multifunktional eingesetzt werden. Erfahrungsberichte zeigen, dass sich mit ihnen nicht nur das Parkett oder der Teppich, sondern auch die Couch oder Fenster problemlos säubern lassen. Vor allem Geräte der Marken Philips, Leifheit, Bosch, Miele, Rowenta, AEG, Hoover, Philips, Thomas, Lavor, Bissell, Bestron, Vileda, Aio oder Ariete bringen zahlreiche Bürsten und anderes Zubehör mit. Für den industriellen Bereich bieten sich die Polti, die Black & Decker sowie die Makita Dampfreiniger an.

Fazit im Dampfreiniger-Test

Im Dampfreiniger Test zeigt sich die Vielfalt der Geräte und Hersteller. Eine klare Empfehlung für den besten Reiniger gibt es nicht, da die Leistungsparameter eng bei einander liegen. Die Hersteller haben darauf geachtet, dass sich die Geräte einfach handhaben lassen. Ein bester Dampfreiniger verfügt zudem noch über Zubehör, um vielseitig einsetzbar zu sein. Mit ihm können beispielsweise nicht nur Teppiche oder andere Böden, sondern auch Polster und Fenster gereinigt werden. Kleinere und handlicherer Modelle, wie der Handdampfreiniger, können auch zum Aufbereiten der Polsterung im Auto dienen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus