Saftpresse Test 2017

Empfehlenswerte Saftpressen im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Vitality 4 Life BL 30OPTIMUM XL Profi SaftpresseRosenstein & Söhne Hebel-ZitruspresseAlessi Rösle 12802 ZitronenpresseWMF 0646899990Emsa 507357
ModellVitality 4 Life BL 30OPTIMUM XL Profi SaftpresseRosenstein & Söhne Hebel-ZitruspresseAlessi "JUICY SALIF"Rösle 12802 ZitronenpresseWMF 0646899990Emsa 507357
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Typmanuelle Kurbelpressemanuelle Hebelpressemanuelle Hebelpressemanuelle Handpressemanuelle Handpressemanuelle Handpressemanuelle Handpresse
MaterialEdelstahlEdelstahlEdelstahlGussaluminiumEdelstahlEdelstahlKunststoff
Geeignet zum Pressen von
  • Weizengras
  • Blattgemüse
  • Obst
  • Kräuter
  • Orangen
  • Granatäpfel
  • Orangen
  • Zitronen
  • Limetten
  • Grapefruits
  • Orangen
  • Zitronen
  • Zitronen
  • Limetten
  • Orangen
  • Zitronen
  • Limetten
  • Orangen
  • Zitronen
Geeignet fürProfie/HobbykochGastronomie/ProfieGastronomie/ProfieHobbykochHobbykochHobbykochHobbykoch
Farbesilbersilbersilbersilber/blausilbersilbergrün/transparent
Rutschfest
Rostfrei
Spülmaschinengeeignet
Maße29 x 20 x 9 cm49 x 24 x 20 cm39 x 22 x 17.5 cm28 x 15 x 15 cm16.5 x 16 x 11 cm17 x 16 x 10.5 cm20 x 14 x 12 cm
Gewicht2.7 kg7 kg7 kg0.7 kg0.3 kg0.5 kg0.15 kg
Vor- und Nachteile
  • 3 unterschiedliche Siebe für umfangreiches Entsaften
  • Tischhalterung mit Gummi-Polster
  • stabile Profiqualität
  • 25% mehr Saft als bei herkömmliche Pressen
  • keine Schalenrückstände
  • kleine Stellfläche
  • Fruchtfleisch wird aufgefangen
  • alle abnehmbaren Teile sind spülmaschinenfest
  • innovatives, schickes Design
  • einfache Handhabung sorgt für schnelle Ergebnisse
  • hohe Stabilität und Hygiene
  • ergonomisch geformt
  • mit Aufhängeöse
  • Oberteil abnehmbar
  • geruchs- und geschmacksneutral
  • formstabil und beständig gegen Speisesäuren
  • gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • fängt Fruchtfleisch auf
  • mit Ausgusslippe
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • Pearl
  • Pearl
  • Flinders
  • Flinders
  • check24.de
  • check24.de
  • check24.de
  • Media Markt Online Shop
  • baur.de
  • hygi.de
  • Media Markt Online Shop

Saftpresse Test 2017

Mit einer Saftpresse (z.B. von Klarstein) lassen sich jederzeit frische Säfte genießen.
Aufgrund des anhaltenden Gesundheitstrends greifen immer mehr Kunden zu frisch gepressten Säften. Diese immer im Supermarkt zu kaufen, kann auf Dauer sehr kostspielig werden. Daher hält die Saftpresse in immer mehr Haushalte Einzug. Doch Saftpresse ist nicht gleich Saftpresse. Welche verschiedenen Arten es gibt, zeigt der Saftpresse Vergleich. Hier gibt es auch nützliche Tipps für den Kauf der Geräte.

Saftpresse-Arten

Die klassische Saftpresse funktioniert ganz einfach durch ein Hebelprinzip. Hier werden die Früchte eingespannt. Mithilfe von scharfen Messern wird das Obst und Gemüse sekundenschnell zu einem schmackhaften Saft. Infiltriert wird das Ganze durch ein Sieb im Inneren. Was von den zu verarbeiteten Früchten noch übrig bleibt, wird in einem separaten Auffangbehälter ausgeschieden. Die Entsafter mit Zentrifuge funktionieren automatisch, sodass hier kein Kraftaufwand notwendig ist. Nachteilig ist hingegen, dass sich durch die Hitzeentwicklung wertvolle Vitamine und Mineralien verflüchtigen können. Eine weitere Variante der Saftpresse bildet die Zitronenpresse, die in fast jedem Haushalt verfügbar ist. Sie sind vor allem, wie es der Name schon sagt, für Zitrusfrüchte konzipiert. Orangen, Zitronen oder auch Mandarinen lassen sich damit gut auspressen.

In der Anschaffung sind sie nicht preisintensiv, sie benötigen allerdings einen erhöhten Kraftaufwand zum Auspressen. Auch bei der Funktionalität sind die Zitruspressen eingeschränkt. Andere Obst- und Gemüsesorten können hiermit in der Regel nicht entsaftet werden. Geräte, die sich als deutlich flexibler beim Entsaften zeigen, sind die Dampfentsafter. Sie funktionieren besonders gut bei wasserhaltigen Früchten (zum Beispiel Trauben). Daher sind sie auch als Hydropresse bekannt. Durch die Hitze werden die Früchte aufgeheizt, sodass ihre Zellen zerplatzen. Die darin enthaltene Flüssigkeit tritt aus. Dieses Verfahren ist besonders schonend und vor allem effektiv, wie der Entsafter Test zeigt.

Saftpresse-Art Vorteile Nachteile
Saftpresse mechanisch
  • die Saftpresse manuell erfordert laut dem Saftpresse Test hohen Kraftaufwand
  • verbraucht keinen Strom
  • solche Pressen werden von zahlreichen Herstellern angeboten, unter anderem Philips, Severin, WMF, Braun und Alessi
  • Preise für beispielsweise eine manuelle Zitronenpresse sind günstig
  • Saftpresser ohne Zentrifuge haben oft eine nicht so hohe Saftausbeute
Elektrische Zitruspresse
  • die Saftpresse elektrisch arbeitet ganz ohne Muskelkraft
  • eignet sich vor allem als Orangenpresse oder als Limettenpresse
  • einige Modelle lassen sich günstig kaufen
  • elektrische Zitruspresse kann teilweise laut sein
Saftpresse mit Zentrifuge
  • verschiedene Hersteller verfügbar, wie die Philips Saftpresse, die WMF Saftpresse oder die Braun Saftpresse
  • zahlreiche Designs, wie die Saftpresse Edelstahl, erhältlich
  • keine
Saftpresse elektrisch mit Dampf
  • besonders für wasserhaltige Früchte geeignet
  • schonende Saftgewinnung
  • leieses Arbeiten der Geräte

Die wichtigsten Kaufkriterien für die Saftpresse

Was kann entsaftet werden?
Es ist immer entscheidend, welche Frucht in Saft gepresst werden soll. Vor allem Früchte, die besonders wasserhaltig sind, lassen sich in der Regel einfach auspressen. Bei anderen Früchten, wie beispielsweise Bananen, stoßen einige Saftpresser an ihre Grenzen. Generell gilt, dass beim Auspressen so viele Mineralien wie möglich enthalten bleiben müssen. Bei der Saftpresse mit Zentrifuge ist das allerdings aufgrund der Wärmeentwicklung nicht immer gegeben. Wer Vitamine, Antioxidantien und andere wertvolle Inhaltsstoffe bestmöglich erhalten will, sollte die Saftpresse manuell bedienen.

Beim Saftpresse Kaufen stellt sich vor allem zunächst die Frage, welches Obst oder welches Gemüse zu Saft werden sollen. Wünschen sich die Kunden lediglich einen frisch gepressten Orangensaft am Morgen, reicht eine klassische Citrus Presse aus. Sollen jedoch mehrere Obst- und Gemüsesorten entsaftet werden, sollte es eine multifunktionale Obstpresse sein. Welche Geräte dafür infrage kommen und welche Kriterien beim Kauf entscheidend sind, zeigt die Übersicht im Entsafter Test .

Bedienung

Wird die Saftpresse mechanisch genutzt, muss hier oftmals ein deutlich höherer Kraftaufwand erzeugt werden. Vor allem bei vielen Früchten können so schnell Ermüdungserscheinungen im Arm auftreten. Schneller und deutlich einfacher lässt sich mit einer Saftpresse elektrisch arbeiten. Sie gibt es von zahlreichen Herstellern, zu denen auch die Philips Saftpresse, die WMF Saftpresse oder die Braun Saftpresse zählen.

Preise

Die Preise variieren laut Saftpresse Test zwischen den Kategorien billig und teuer. Die preisgünstigste Alternative ist die manuelle Orangenpresse. Allerdings müssen die Nutzer hier mit einem erhöhten Kraft- und Zeitaufwand für die Saftgewinnung rechnen. Soll die Arbeit hingegen erleichtert werden, stehen die elektronischen Modelle beim Saftpresse Kaufen im Fokus.

Es gibt verschiedene Arten von Saftpressen (z.B. mit Hebelmechanik von Klarstein).
Wahlweise sind sie als Saftpresse und Mixer in Kombination erhältlich oder auch als klassische Obstmühle sowie Slow Juicer. Um bei dieser Vielzahl an Angeboten einen Überblick zu behalten, empfiehlt sich ein Preisvergleich vor dem Kauf. Günstig gibt es die pressen immer wieder bei Media Markt, Saturn, Real oder auch Tchibo. Hier finden die Kunden nicht nur Geräte aus Kunststoff, sondern auch die ein oder andere Saftpresse Edelstahl.

Reinigung

Das Gros der Pressen lässt sich einfach reinigen und vor allem die Geräte aus Edelstahl weisen den Schmutz ab und sehen zudem optisch ansprechend aus. Wie die Ergebnisse verschiedener Tests , wie zum Beispiel bei Stiftung Warentest zeigen, lassen sich die meisten Pressen in Einzelteile zerlegen und ganz bequem in der Spülmaschine reinigen. Positiv in den Testberichten gehen hier die Geräte von Bosch, Siemens, AEG, Cilio, Gastroback, Rosenstein & Söhne oder Porsche Design hervor.

Fazit im Saftpresse-Test

Frisch gepresste Säfte liefern wertvolle Mineralien und geben einen Frischekick für den Tag. Kaum verwunderlich also, dass die Variation der Rezepte immer vielfältiger wird. Selbiges gilt auch für die Geräte. Sie gibt es nicht nur im Retro Design oder in auffälligem Rot, sondern auch in ansprechender Edelstahloptik. Bereits seit Langem gibt es die Saftpresse nicht mehr nur für den Profi, sondern auch für den privaten Haushalt. Die klassischen Modelle werden manuell genutzt, benötigen allerdings einen hohen Kraftaufwand. Mehr Arbeitserleichterung versprechen die elektronischen Entsafter. Aufgrund der Vielzahl der Geräte und Hersteller lässt sich aber kein eindeutiger Vergleichssieger ausmachen. Vor dem Kauf des passenden Gerätes sollten die Kunden daher nicht nur auf die Vergleichsergebnisse, sondern auch auf Erfahrungen von anderen Nutzern bauen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus