1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Seesack Test 2018

Empfehlenswerte Seesäcke im Überblick

Vergleichssieger
Steinwood Dry Bag
Bestseller
Drakensberg Kimberley
Xcase Canvas
ECOSUSI Vintage Canvas
Preistipp
AceCamp
Tabernak
Idena 24002 Outdoor
Modell Steinwood Dry Bag Drakensberg Kimberley Xcase Canvas ECOSUSI Vintage Canvas AceCamp Tabernak Idena 24002 Outdoor
Gutschein erhältlich? Sie können den Gutscheincode im letzten Bestellschritt unter "Zahlungsart" einlösen. 10% Rabatt! Code: OFHDP35H
Zum Angebot
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Zielgruppe Unisex Unisex Unisex Herren Unisex Unisex Unisex
Volumen 35 l 66 l 100 l ca. 35 l 50 l 35 l 30 l
Anzahl der Schultergurte 2 Stk. 2 Stk. 2 Stk. 3 Stk. 1 Stk. 3 Stk. 1 Stk.
Verschlussart Roll Top und Reißverschlüsse Kordelzug & Ösenverschluss Ösenverschluss Reißverschluss Wickelverschluss mit Clip-Schnalle Reißverschluss Wickelverschluss mit Clip-Schnalle
Material 420D TPU Canvas | Büffelleder Canvas-Baumwolle
Polyester
Canvas laminiertes Vinyl Baumwolle | Polyester PVC Tarpaulin
Farbe Schwarz beige schlammgrün blau-braun gelb blau-braun schwarz
Extra Tragegriff
Außentasche 1 Stk. 1 Stk. 1 Stk. 2 Stk. 1 Stk.
Großes Hauptfach
Maße 55 x 30 x 22 cm 32 x 32 x 65 cm Ø 25 x 33 cm 47 x 29 x 15 cm Ø 33 x 73cm 45 x 33 x 23 cm 28 x 28 x 62 cm
Gewicht 0.9 kg 1.1 kg 2 kg 1.2 kg 0.6 kg 0.8 kg 0.5 kg
Vor- und Nachteile
  • gepolstertes Laptopfach
  • 100% wasserfestes Material
  • strapazierfähig und sehr leicht
  • wasserfeste Reißverschlüsse
  • sehr hoher Tra­ge­kom­fort durch gepols­terte und atmungs­ak­tive Kon­takt­flächen
  • Reflektoren an den Schultergurten
  • handgearbeitet
  • Belastungspunkte werden zusätzlich durch Leder verstärkt
  • Logo befindet sich sichtbar im Leder
  • Used-Optik
  • extra viel Stauraum
  • kann bei Handwäsche gewaschen werden
  • in das Hauptfach passt ein Laptop bis zu 17" rein
  • Retrodesign
  • gepolsterte Gurte
  • abnehmbarer und verstellbarer Tragegurt
  • robuste Plastikschnalle
  • ideal für Kajakfahren, Kanu-, Paddel-, Rafting- oder Segeltouren
  • großes Hauptfach mit Zweiwegereißverschluss
  • mit Laptopfach
  • Schultergurte Im Rückenbereich verstaubar
  • verstellbarer Schultergurt
  • 100% wasserdicht
  • in verschiedenen Farben erhältlich
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Steinwood Dry Bag
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • gepolstertes Laptopfach
  • 100% wasserfestes Material
  • strapazierfähig und sehr leicht
  • wasserfeste Reißverschlüsse
  • sehr hoher Tra­ge­kom­fort durch gepols­terte und atmungs­ak­tive Kon­takt­flächen
  • Reflektoren an den Schultergurten
Bestseller 1)
Drakensberg Kimberley
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • handgearbeitet
  • Belastungspunkte werden zusätzlich durch Leder verstärkt
  • Logo befindet sich sichtbar im Leder
Xcase Canvas
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • Used-Optik
  • extra viel Stauraum
  • kann bei Handwäsche gewaschen werden
ECOSUSI Vintage Canvas
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • in das Hauptfach passt ein Laptop bis zu 17" rein
  • Retrodesign
  • gepolsterte Gurte
Preistipp 1)
AceCamp
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • abnehmbarer und verstellbarer Tragegurt
  • robuste Plastikschnalle
  • ideal für Kajakfahren, Kanu-, Paddel-, Rafting- oder Segeltouren
Tabernak
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • großes Hauptfach mit Zweiwegereißverschluss
  • mit Laptopfach
  • Schultergurte Im Rückenbereich verstaubar
Idena 24002 Outdoor
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • verstellbarer Schultergurt
  • 100% wasserdicht
  • in verschiedenen Farben erhältlich

Die besten Seesäcke 2018

Alles, was Sie über unseren Seesack Test wissen sollten

Einen guten Seesack bekommen Sie bei dem Hersteller Naturehike.

Ein Seesack ist längst nicht mehr nur Soldaten oder Seeleuten vorbehalten, sondern gehört mittlerweile zu den praktischen und modernen Basics, wenn es um Reisetaschen geht. Seesäcke haben im Vergleich zu anderen Reisetaschen den Vorteil, dass sie kaum Eigengewicht haben, sehr viel Inhalt aufnehmen und sich platzsparend verstauen lassen. Die wasserdichte Tasche dient als Packsack, in dem sich neben Bekleidung auch Schuhe, Proviant und alle anderen Dinge verstauen lassen. Sie bekommen diese nicht nur in beige oder Tarnfarben, sondern können zwischen vielen Farben und Mustern wählen. Was einst als Militär Rucksack für die Bundeswehr Ausrüstung verwendet wurde, wird nun Ihre moderne Reisetasche, die Sie nicht nur bei Outdoor Abenteuern, sondern auch auf jeder Flugreise mitnehmen können.

Gute Seesäcke finden Sie überall dort, wo Sie Taschen, Rucksäcke und Koffer kaufen können. Zum Beispiel in Läden vor Ort, die Freizeit- und Reisezubehör wie z. B. eine Umhängetasche, Sporttasche oder Kulturbeutel anbieten. Auch in Geschäften mit Outdoor- oder Bundeswehr-Artikeln, beispielsweise in einem Bundeswehr Shop, Army Shop oder Militär Shop werden Sie fündig. Des Weiteren bietet ein Segelladen oder zumindest ein Geschäft, wo Sie alles für die Segelausrüstung bekommen, diese Säcke an. Bekannt sind bei den Seesäcken zum Beispiel die Marken Vaude, Dakine und Ortlieb, aber natürlich haben auch andere Hersteller qualitative Seesäcke in verschiedenen Größen zur Auswahl.

Wenn Sie beim Kauf richtig sparen wollen, lohnt sich eventuell auch ein Preisvergleich oder Seesack Test der aktuellen Modelle, den Sie am schnellsten online durchführen können. Haben Sie dort das passende Modell gefunden, können Sie es anschließend in einem Shop Ihrer Wahl ganz bequem zu Ihnen nach Hause bestellen. Ob nun ein Ortlieb Packsack oder ein anderes Modell – am wichtigsten ist beim Kauf, dass der Seesack Rucksack optimal für Ihre Zwecke geeignet ist und ausreichend Platz sowie den nötigen Tragekomfort bietet. Mehr Informationen zu den unterschiedlichen Seesack-Modellen sowie alles Wichtige, das Sie beim Kauf beachten sollten, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Verschiedene Gepäcktransport-Modelle in der Übersicht

Es gibt eine riesige Auswahl an verschiedenen Modellen, die Sie für den Transport Ihres Gepäcks benutzen können. Ob eine Umhängetasche, Sporttasche oder Kulturbeutel für wenig Gepäck oder ein Koffer, Rucksack oder Seesack Rucksack für großes Gepäck – Sie bekommen diese Modelle jeweils in unterschiedlichen Größen und Farben. Damit Sie das passende Modell finden, zeigt Ihnen die folgende Tabelle die wichtigsten Unterschiede auf. Ob groß oder klein – das Angebot ist vielfältig und anhand der folgenden Punkte können Sie schnell eine Auswahl treffen.

Gepäcktransport-Art Beschreibung
Seesack Ursprünglich kam der Seesack beim Militär und bei Seeleuten zum Einsatz, sozusagen als Bundeswehr Rucksack. Immer dann, wenn viel Gepäck transportiert und dieses vor Nässe geschützt werden muss, ist ein Seesack (ähnlich wie ein wasserdichter Beutel) das perfekte Behältnis. Nützlich ist Ihnen der Seesack also auch dann, wenn Sie mit dem Boot unterwegs sind oder zu einer Segeltour aufbrechen möchten. Auch für den Angelurlaub schützen Sie Ihre Sachen sicher im Seesack, in dem Sie sogar elektronische Artikel sicher einpacken können. Ein weiterer Pluspunkt ist die Reißfestigkeit, wodurch sich der Seesack als robuster Packsack erweist. Sie befüllen den Seesack über eine große Öffnung und können diesen stehend aufbewahren. Klassische Modelle werden mit einer Kordel geschlossen, andere besitzen einen Reißverschluss oder Klettverschluss. Zudem wird der Rucksack auch aus Leder oder Nylon angeboten, sodass Sie immer eine individuelle Auswahl treffen können. 
Klassischer Rucksack Im Vergleich zum Seesack wird der klassische Rucksack auf dem Rücken getragen. Er hat zwei gepolsterte Schultergurte und kann zusätzlich mit einem Bauchgurt ausgestattet sein. Ein normaler Rucksack bietet Ihnen weniger Stauraum, da er um einiges kleiner ist. Dafür haben die meisten Rucksäcke neben einem Hauptfach auch weitere kleine Fächer, die sich zum Verstauen diverser Kleinigkeiten eignen. Ähnlich wie beim Bundeswehr Rucksack aus der Bundeswehr Ausrüstung, finden Sie Modelle mit Netzeinsatz, die sich für Handys, Outdoor Artikel und andere Basics eignen. Der Reiserucksack ist etwas größer als ein klassisches Modell und wird mit zusätzlichen Fächern für die Feldflasche und Ähnliches angeboten. Mit einer Beschichtung versehen, ist ein wasserdichter Rucksack besonders für Outdoor-Aktivitäten geeignet. Manche kommen hier zudem mit weiterem Zubehör daher: Ein wasserdichter Beutel, um Kleinkram zu verstauen, ist in einigen Modellen gleich integriert.
Klassischer Koffer Der Koffer gehört noch immer zu den beliebtesten Gepäcktransport-Modellen und bietet Ihnen unterschiedlich viel Platz. Im Vergleich zum Seesack, einem Rucksack oder einer Reisetasche, sind Koffer aber relativ unhandlich und nehmen dementsprechend viel Platz weg. Koffer, die mit Rollen versehen sind, werden wie ein Trolley genutzt und machen es Ihnen möglich, das Gepäckstück hinter sich her zu ziehen. Koffer lassen sich durch einen Reißverschluss und eine Schnalle optimal verschließen. Zudem besitzen die Modelle oft ein eingebautes Schloss oder können mit zusätzlichen Kofferschlössern gesichert werden. Während Sie einen Rucksack oder auch einen Seesack über der Schulter tragen können, ist das beim Reisekoffer nicht möglich. Sie müssen das Gepäckstück in der Hand tragen, sodass es sich auf Reisen ausschließlich für den Transport Ihrer Sachen vom Heimatort an das Reiseziel eignet.

Vor- und Nachteile verschiedener Gepäcktransport-Modell-Typen

Ein Seesack oder ein anderes Produkt für den Gepäcktransport wie Koffer oder Rucksack sollte möglichst einfach zu tragen sein und im Inneren viel Platz bieten. Damit Sie sich auch für das richtige Modell entscheiden und Sie im nächsten Urlaub bestens ausgerüstet sind, können Sie sich hier die wichtigsten Vor- und Nachteile noch mal im Detail anschauen.

Gepäcktransport-Typ Vorteile Nachteile
Seesack
  • wasserdicht
  • reißfest
  • sehr geräumig
  • etwas weniger komfortabel zu tragen
Klassischer Rucksack
  • komfortable Schultergurte
  • mit Innenfächern ausgestattet
  • vielseitig verwendbar
  • bietet etwas weniger Platz
Klassischer Koffer
  • bietet viel Platz
  • sicherer Stauraum
  • unhandlich
  • schwer

Die wichtigsten Kaufkriterien für Seesäcke

Wenn Sie möglichst viele Basics mitnehmen und diese ohne großen Aufwand einpacken möchten, ist ein Seesack optimal. Der Handel bietet diese in verschiedenen Ausführungen an, sodass Sie frei wählen können. Doch woran erkennen Sie den besten Seesack? Da das Angebot der Hersteller sehr vielfältig ist, stellen wir Ihnen hier die wichtigsten Kriterien vor, die Sie bei einem Kauf beachten sollten.

Verschiedene Material-Arten

Klassische Modelle sind aus Segeltuch gefertigt. Das Material ist wasserfest und reißfest und hat im oberen Bereich Ösen aus Metall, sodass der Seesack mit einer Kordel geschlossen werden kann. Mittlerweile sind die klassischen Modelle in verschiedenen Farben erhältlich (beispielsweise auch in Tarnfarben im Militär Rucksack-Stil) und auch bei der Größe haben Sie eine gute Auswahl. Andere Modelle bestehen aus Nylon, sind mit einer Hülle aus PVC versehen oder werden aus LKW-Plane gefertigt.

Ein sicherer Verschluss

Die Klassiker werden mit einem einfachen Kordelzug geschlossen. Das ist praktisch, denn mit einem Zug an der Kordel ist der Seesack nicht nur geschlossen, sondern lässt sich ebenso schnell wieder öffnen. Möchten Sie den Sack jedoch komplett verschließen, eignet sich ein Modell mit Reißverschluss. Dadurch kann auch beim Abstellen nichts herausfallen. Andere Modelle haben einen Klettverschluss, der sich ebenfalls leicht handhaben lässt.

Zweck und Verwendung

Bevor Sie sich einen Seesack kaufen, sollten Sie wissen, für welche Art von Urlaub oder Ausflug Sie die Reisetasche benötigen. Brechen Sie zu einem Segeltörn auf, sollte ein wasserdichter Rucksack Ihre erste Wahl sein. Denn ist der Seesack wasserdicht und hat er ein großes Fassungsvolumen, ist er ein wertvoller Begleiter. Da Seesäcke hochkant aufgestellt werden, nehmen sie weniger Platz weg und können daher auch als Kofferersatz dienen. Dann sollten Sie die Größe Ihrer Reisedauer anpassen und je nach Reiseziel ebenfalls ein wasserfestes Modell wählen. Planen Sie jedoch einen Ausflug ins Schwimmbad, reicht ein kleiner Rucksack, der nicht zwingend wasserdicht sein muss. In einem kleinen Modell bringen Sie bequem die Badesachen, Handtücher und auch ein Buch oder Ihr Smartphone unter. Damit Unbefugte nicht sofort in den Sack greifen können, ist ein Modell mit Klett- oder Reißverschluss ratsam.

Tipp
Ebenfalls nützlich ist eine Polsterung der Gurte, wodurch ein Einschnüren verhindert wird.

Stabile Tragegriffe

Sie finden den Reiserucksack nicht nur in verschiedenen Größen und Farben, sondern auch in unterschiedlichen Ausführungen. Einfache Modelle besitzen nur eine Schnürung, während andere Seesäcke mit Tragegriffen ausgestattet sind. Dabei kann es sich um einen einzelnen Handgriff handeln oder um einen Schultergurt, der Ihnen das bequeme Tragen auf der Schulter ermöglicht. Möchten Sie den Seesack schultern, dann achten Sie auf zwei Schultergurte. Denn nur so kann sich das Gewicht richtig verteilen, wodurch Sie weniger Kraft brauchen und Ihren Rücken auf langen Strecken schonen.

Wie packt man den Seesack richtig?

In einem Seesack können Sie alles unterbringen, was Sie auf Ihrer Reise benötigen. Dabei ist es ganz egal, ob Sie nur Bekleidung mitnehmen oder auch elektronische Artikel, Campinggeschirr und Ähnliches. Damit Sie die Basics bequem tragen können und diese nicht beschädigt werden, muss der Seesack jedoch richtig gepackt werden. Da der Seesack hochkant abgestellt wird, sollten zuerst die schweren und festen Sachen in die Segeltasche gepackt werden. Das können zum Beispiel Schuhe oder Reiseführer sein. Darauf geben Sie die leichtere Kleidung, wie zum Beispiel Hosen oder Pullover. Möchten Sie auch einen Laptop oder etwas Ähnliches transportieren, sollten Sie diese Basics möglichst in der Mitte platzieren. Rundherum stecken Sie zum Beispiel Handtücher oder Unterwäsche in die Tasche, um Ihre elektronischen Geräte zusätzlich zu polstern. Danach kommen leichtere Teile in den Seesack. Falls nötig, packen Sie zuletzt Campinggeschirr und eine kleine Erste-Hilfe-Tasche in den Seesack und schließen Sie diesen gut.

Wie gelingt die Pflege bei einem Seesack?

Früher wurden Seesäcke aus Segeltuch gefertigt. Neben diesen klassischen Modellen erhalten Sie die Gepäckrolle auch aus anderen Materialien, wie zum Beispiel Nylon oder Leder. Damit Sie diese wasserdichte Tasche optimal reinigen können, müssen Sie das Material kennen. Seesäcke aus Segeltuch oder Nylon reinigen Sie am besten mit einer weichen Bürste und einer warmen Seifenlauge. Ein farbechtes Material können Sie damit sauber schrubben und kriegen auch grobe Verschmutzungen gut gelöst. Zum Trocknen sollte der Seesack aufgehängt werden und an der Luft trocknen können. Seesäcke aus Leder sind ebenfalls wasserfest und reißfest, benötigen aber eine andere Pflege. Diese gelingt Ihnen mit speziellen Pflege- und Reinigungsmitteln aus dem Handel. Ein Radiergummi für Leder entfernt Flecken aus dem Material und eignet sich auch für größere Flächen. Ist der Sack aus Glattleder gefertigt, tragen Sie auf dem gereinigten Material anschließend eine Ledercreme auf. Diese schützt das Leder vor Wind und Wetter und sorgt dafür, dass das Material nicht austrocknen oder rissig werden kann.

Die beliebtesten Seesack-Hersteller

Einige Hersteller und Marken sind in einem Seesack Test häufiger zu finden. Dazu zählen folgende:

  • Vaude
  • Dakine
  • Ortlieb
  • Fjällräven
  • North Face

Als besonders beliebt haben sich die Modelle Ortlieb Duffle, Fjällräven No 21 sowie North Face Base Camp Duffel M erwiesen. Sind Sie handwerklich recht geschickt, können Sie sich solch ein Modell sogar selbst nähen. Anleitungen dazu gibt es zur Genüge, etwa über Dawanda DIY Projekte und dergleichen.

Wo kann ein geeigneter Seesack gekauft werden?

Ob ein Ortlieb Seesack, Vaude Seesack, Dakine Seesack oder ein Modell von North Face – die Auswahl an guten Seesäcken ist riesig. Die größte Auswahl finden Sie sicher im Internet, wo Sie auch gleich mehrere Modelle miteinander vergleichen und das beste oder preiswerteste Modell auswählen können. Fündig werden Sie zum Beispiel bei Amazon, wo es eine große Auswahl an Taschen, Koffern, Seesäcken und Rucksäcken in allen Größen gibt. Der Vorteil ist bei einer Online-Bestellung, dass Sie gar nicht erst das Haus verlassen müssen, sondern direkt am Schreibtisch ein geeignetes Seesack-Modell auswählen können. Aber auch in den Fachgeschäften vor Ort, wie zum Beispiel in Läden für Bundeswehr- oder Outdoor-Bedarf werden Sie einen Seesack (z. B. als Flecktarn Rucksack oder Gepäckrolle Motorrad Modell) finden. Besondere Schnäppchen machen Sie, wenn Sie die saisonalen Angebote in Discountern abwarten und dann zuschlagen. Oftmals können Sie sich hier auch gleich mit dem kompletten Reisebedarf zu einem günstigen Preis eindecken und sind für die nächste Reise optimal gerüstet.

Fazit

Sie möchten den besten Seesack für Ihren nächsten Trip finden? Achten Sie unbedingt auf den Tragekomfort, damit Sie den Seesack auch über einen längeren Zeitraum ganz bequem transportieren können. Wichtig sind ein robustes Material, gute Tragegriffe mit Polsterung, aber auch ein Verschluss, der den Inhalt optimal schützt sowie, dass der Seesack wasserdicht ist. Machen Sie vor dem Kauf unbedingt einen Vergleich und probieren Sie auch einige Seesäcke aus, um sich für das Modell mit der besten Handhabung entscheiden zu können. Je nachdem, wie lange Sie auf Reisen gehen, sollten Sie zudem auch die richtige Größe wählen. Packen Sie den Seesack außerdem immer so, dass er nicht zu schwer für Ihren Rücken wird und greifen Sie für längere Reisen mit viel Gepäck dann eventuell auch auf einen Koffer mit Rollen zurück, der sich leichter und rückenschonender von A nach B transportieren lässt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus