Kinderrucksack Test 2017

Empfehlenswerte Kinderrucksäcke im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Mammut First ZipJack Wolfskin Little Joe Lässig Tree FoxVaude Ayla 6DonDon SterneVox CanvasLa Vogue Print Auto
ModellMammut First ZipJack Wolfskin Little Joe Lässig Tree FoxVaude Ayla 6DonDon SterneVox CanvasLa Vogue Print Auto
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
MaterialPolyesterPolyesterPolyesterPolyesterBaumwolleBaumwolleSynthetik
Volumenca. 8 Liter11 Literca. 6 Liter6 Literca. 8 Literca. 6 Liter1.5 Liter
Verschlussart HauptfachReißverschlussReißverschlussReißverschlussSchnalle und GummizugReißverschlussReißverschlussReißverschluss
Zusätzliche Fächer
  • 2x Netztasche
  • 1x Fronttasche
  • 2x Netztasche
  • 1x Fronttasche
  • 1x Netztasche
  • 1x Fronttasche
  • 2x Netztasche
  • 1x Fronttasche
  • 1x Fronttasche
  • 1x Fronttasche
  • 2x Seitentasche
  • 1x Fronttasche
Empfohlenes GeschlechtUnisexJungenMädchenUnisexMädchenUnisexJungen
Brustgurt
Reflektoren
Gepolsterte Schulterriemen
Maße52 x 25 x 20 cm 32 x 29 x 20 cm24.5 x 15.5 x 27 cm21 x 12 x 29 cm 26 x 25 x 10 cm 27 x 12 x 23 cm 32 x 24 x 14 cm
Gewicht240 g300 g304 g360 g159 g
inkl. Verpackung
259 g
inkl. Verpackung
100 g
Vor- und Nachteile
  • breite Handgriffe
  • Innentasche aus Netz
  • integrierte Pfeife
  • hochwertig verarbeitet
  • langlebig
  • flexible Schultergurte
  • aus umweltfreundlichem Material
  • Trinkflaschenhalter
  • kinderfreundliches Motiv
  • zusätzlicher Hüftgurt schützt den Rücken
  • Schlüsselhalter
  • Adressfach
  • leicht zu öffnen
  • pflegeleicht und einfach zu reinigen, da abwachbar
  • modernes Design
  • gutes Preis- / Leistungs-Verhältnis
  • Bär als Fronttasche
  • für alle Gelegenheiten geeignet
  • gute Verarbeitung
  • pflegeleicht
  • kindgerechtes Design
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • funktionelles.de
  • funktionelles.de
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • ebay.de
  • ebay.de
  • ebay.de
  • ebay.de
  • ebay.de
  • ebay.de

Die besten Kinderrucksäcke 2017

Alles, was Sie über Kinderrucksäcke wissen sollten

Einen guten Kinderrucksack erhalten Sie bei der Marke Jack Wolfskin.
Kinder sind unsere Zukunft. Deshalb sollten wir dafür sorgen, dass sie gesund aufwachsen. Dazu zählt nicht nur eine ausgewogene, gesunde Ernährung und regelmäßige Kontrolluntersuchungen. Auch die Bewegung ist wichtig sowie das soziale Verhalten. Erster Schritt dabei sind gemeinsame Ausflüge und der Besuch im Kindergarten. Und was darf dabei niemals fehlen? Essen, Trinken, ein paar Taschentücher und eventuell frische Kleidung, falls sich die Kleinen mal dreckig machen. Alles gut und sicher verstaut in einem Kinderrucksack mit entsprechender Größe. Auch Erwachsene nutzen immer öfter den altbekannten Rucksack, dennoch sollte man beachten, dass es für Kinder und auch Jugendliche noch besondere Anforderungen an den Rucksack gibt. So sollte dieser nicht nur schön aussehen und Ihrem Sprössling gefallen, sondern sich auch an die Form des Rückens anpassen, das Gewicht des Inhalts optimal verteilen und nicht zu schwer befüllt werden.

Arten von Kinderrucksäcken

Schon längst weiß man, dass das A und O für einen gesunden Rücken der richtige Rucksack ist. Egal ob Kindergartentasche oder Schulrucksack – der richtige Beutel sollte sich perfekt an die Rückenform Ihres Kindes anpassen, einen sicheren Halt haben und die optimale Größe. Viel zu häufig sieht man bereits Grundschüler mit viel zu schweren Büchertaschen. Aus diesem Grund sollten sie bereits beim Kauf darauf achten, dass sich der normale Kinderrucksack nicht zu sehr bepacken lässt. Wenn es eine große Büchertasche sein muss, sollte man darauf achten, dass diese über Rollen und einen Griff zum Nachziehen verfügt. So können die Kleinen selbst entscheiden, ob der Schulrucksack zu schwer zum Tragen ist oder nicht. Zudem empfiehlt es sich prinzipiell eine große Auswahl an Rucksäcken Zuhause zu haben, da man beispielsweise bei privaten und schulischen Ausflügen keinen großen Ranzen benötigt.

Ein Kinderrucksack Test zeigt, es für jeden Anlass das passende Produkt auf dem Markt gibt. So sind Kinderrucksack 10l sowie der Kinderrucksack 12 Liter gut geeignet für Kindergartenkinder. Wobei man schon in diesem Alter die individuelle Größe des Kindes berücksichtigen sollte. Zwei Fächer sind dabei vollkommen ausreichend. Beim Material sollte auf einen robusten, wasserfesten Stoff oder die Versiegelung durch Kunststoff geachtet werden. So werden die mitgenommenen Gegenstände auch bei Regen nicht nass.

Für Jungen und Mädchen im Schulalter spielt es dann auch schon eine Rolle, ob der Rucksack lässig und trendy ist. Sowohl der Kinderrucksack 18l als auch der Kinderrucksack 20 Liter können ohne Bedenken verwendet werden. Es empfiehlt sich zu einem Kinderrucksack Schule mit Brustgurt. Dies kennen einige Erwachsene bereits vom Wanderrucksack. Der Brustgurt stabilisiert dabei nochmal zusätzlich das Gewicht des Rucksacks und sorgt für einen angenehmen Gebrauch ohne hin- und herschwanken der Rückentasche. Auch für Kindergartenkinder sind Produkte mit Brustgurte zu finden, die bei geringen Gewichten jedoch keine große Rolle spielen. Soll es sich um einen Kinderrucksack Schule handeln, so befinden sich meist vier Fächer für Bücher, Hefte, Pausenbrot und andere Gegenstände im Kinderrucksack 20l aufwärts. Zusätzlich findet man einen separaten Platz für Trinkflasche sowie Regenschirm vor. Besonderer Clou ist das tolle Design, welches es für Grundschulkinder gibt. Im süßen Rosenentwurf oder mit coolen Rennautos macht die Einschulung so noch mehr Spaß. Für Jugendliche ist ein einfaches Blau, Grün oder Pink ausreichend, welches diese dann oftmals noch selbst mit Buttons verzieren.

Kinderrucksack Art Vorteile Nachteile
Kinderrucksack 10l Kinderrucksack 12l
  • Kinderrucksack in altersgerechtem Design
  • Brustgurt teilweise vorhanden
  • bekannteste Marke ist Scout (auch kleiner 10 Liter), aber auch Mammut und Tatonka
  • meist nur für kleine Mengen geeignet
  • für Kleinkinder ungeeignet
Kinderrucksack 18l
  • guter Kinderrucksack für die Schule
  • auch als Wanderrucksack erhältlich
  • Brustgurt meist vorhanden
  • Marken wie Adidas, Junior von Deuter oder Jakoo sehr beliebt
  • nur teils verstärkter Rücken
  • Material oftmals sehr weich und wenig strapazierfähig
Kinderrucksack 20l
  • auch für viele Bücher, etc. geeignet
  • Rücken fast immer verstärkt
  • Brustgurt meist vorhanden
  • Hersteller sind beispielsweise Mammout, Tatonka, Herschel
  • hochpreisig
  • Jugendliche möchten oftmals cooleres Design

Es gibt zahlreiche Hersteller und Arten von Kinderrucksäcken. Wie ein Kinderrucksack Test zeigt, ist auch der Kleinkinderrucksack sehr beliebt. Dieser ist sehr schlicht gehalten und bietet gerade ausreichend Platz für die Brotdose und eine Trinkflasche. Bei der Auswahl des richtigen Produkts sollte man aber nicht nur auf das Design und den Preis achten, sondern auch Qualität und Schnitt des Kinderrucksacks. Ein Rucksack Test führt jene Kriterien genauer aus. Um aber einen groben Überblick zu erhalten, werden im Folgenden wichtige Kaufkriterien vom Jungen- und Mädchenrucksack erläutert.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Kinderrucksäcke

Welche Punkte sind wichtig, damit der Rucksack Kinder begeistert und Ihnen gleichzeitig einen gesunden Rücken verleiht? Jedes Kind sowie jeder Elternteil hat seine ganz eigenen Vorstellungen vom richtigen Design sowie der passenden Größe. Um den passenden Rucksack zu finden, kann ein Vergleich der Hersteller und deren Produkte helfen. Auch die Recherche vom Kinderrucksack Test in Verbindung mit Empfehlungen und Erfahrungsberichten kann Ihnen bei der Suche unter die Arme greifen. Anhand der gesammelten Daten, können Sie den passenden Rucksack für Ihr Kind finden. Worauf Sie beim Vergleich achten sollten, finden Sie nachstehend.

Material des Kinderrucksacks

Ein Rucksack oder eine Kindergartentasche wird viel benutzt. Eltern wissen, dass die eigenen Sprösslinge dabei nicht immer sanft mit dem Beutel umgehen. Aus diesem Grund ist das passende Material besonders wichtig. Es sollte widerstandsfähig, aber gleichzeitig leicht sein. Generell sollte das Produkt möglichst ohne Weichmacher oder anderen Chemikalien auskommen. Es empfiehlt sich ein wasserfester Stoff, sodass Schulbücher oder Ersatzkleidung auch bei Regen nicht nass werden.

Kosten des Kinderrucksacks
Jede Familie hat sein persönliches Limit bezüglich der Kosten für den Rucksack. Bevor Sie also einen Rucksack kaufen, sollte ein Preisvergleich nicht fehlen. Das schnellste und einfachste Mittel hierfür ist definitiv das Internet. Aber auch verschiedene Angebote beim Discounter oder dem Supermarkt um die Ecke kann man beruhigt genauer unter die Lupe nehmen. Wichtig ist immer, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis ausgeglichen ist.

Größe

Ein Rucksack Test zeigt, dass der Kinderrucksack 20 Liter häufig und gern verwendet wird. Gerade Jugendliche können alle Schulbücher, Federmäppchen, Pausenbrot und vieles mehr ordentlich verstauen. Marken wie Deuter, Jack Wolfskin oder vaude verkaufen den Jungen- und Mädchenrucksack zusätzlich in einem frischen, jugendlichen sowie gleichzeitig coolen Design. Es sollten mehrere Fächer vorhanden sein, sodass alle mitzunehmenden Produkte gut verstaut werden können. Gleichzeitig sollten Sie auf die Größe des Rückens Ihres Kindes eingehen, um eine Überlastung zu vermeiden.

Einsatzbereich

Die meisten Rucksäcke werden für die Schule oder den Kindergarten verwendet. Aber auch für Ausflüge, zum Wandern oder andere Aktivitäten muss der passende Wegbegleiter her. Je nach Einsatzbereich sollten Sie auf einen anderen Rucksack setzen. Zum Wandern darf ein Rucksack mit Brustgurt nicht fehlen, wohingegen sich für die Schule ein ausreichend großer Ranzen mit Rollen zum Schieben anbietet. Der Mini Ergobag ist für Kleinkinder im Kindergarten super geeignet.

Fazit

Die Vielfalt an Kinderrucksäcken macht die Auswahl nicht einfach. Dennoch sollten Sie beim Kauf einige Punkte beachten. Zum einen muss sich gefragt werden, welcher Rucksack Kinder entzückt, denn gefällt das Objekt nicht, wird es auch nicht gerne verwendet oder unter Umständen sogar demoliert. Als zweiter Punkt sollte die Größe, sowie Qualität und Verarbeitung berücksichtigt werden. Prinzipiell empfiehlt sich ein Preisvergleich, sodass der Rucksack sowohl günstig als auch qualitativ hochwertig ausfällt. Dies erkennt man unter anderem daran, ob das Nähen der einzelnen Rucksackteile sauber ausgeführt wurde. Des Weiteren muss auf den Einsatzbereich geachtet werden. Ein Outdoor Rucksack sollte beispielsweise sehr robust sein. Der Name des Kindes sollte immer in den Rucksack geschrieben werden. Bei Amazon lassen sich verschiedene Produkte leicht vergleichen. Der Rucksackversand geht durch eine online Bestellung im Regelfall schnell vonstatten.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus