Fieberthermometer Test 2017

Empfehlenswerte Fieberthermometer im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Braun IRT6520iProvèn DMT-489Amir DE-HM33Hylogy MD-H4-TYDE-PBraun IRT 3020reer 9840Domotherm 0830 Rapid
ModellBraun IRT6520iProvèn DMT-489Amir DE-HM33Hylogy MD-H4-TYDE-PBraun IRT 3020reer 9840Domotherm 0830 Rapid
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
ThermometerartInfrarotthermometerStirn- und OhrthermometerInfrarotthermometerInfrarotthermometerStirnthermometerelek­tro­ni­sches Kon­taktther­mo­meterelek­tro­ni­sches Kon­taktther­mo­meter
MesstypOhrmessungOhr-, StirnmessungOhr-, StirnmessungStirnmessungOhrmessungRektal-, Oral-, AchselmessungRektal-, Oral-, Achselmessung
Messdauer2 - 3 sca. 3 sca. 1 sca. 1 sca. 1 sca. 30 sca. 30 s
StromversorgungBatterie
2x AA
Batterie
2x AAA
Batterie
2x AAA
Batterie
2x AAA
Batterie
1x CR2032
Batterie
1x LR41
Batterie
1x LR41
Fieberalarm
Beleuchtetes Display
Inklusive Schutzkappen21 Stk.-21 Stk.--
Inklusive Aufbewahrungszubehör
Gewicht350 g113 g200 g200 g160 g59 g20 g
Vor- und Nachteile
  • altersabhängige Temperaturanzeige
  • Displaybeleuchtung mit Farbcode
  • vorgewärmte Messspitze
  • Messung der Umgebungstemperatur möglich
  • gut ablesbares Display
  • je eine Taste für Ohr- bzw. Stirnmessung
  • Speicher der letzten 20 Messwerte
  • großes Display
  • automatische Abschaltung nach 10 s
  • Abweichung der Messgenauigkeit von ca. ± 0.2 °C
  • auch zur Messung von Gegenständen oder der Raumtemperatur geeignet
  • schnelle Messung
  • handliches Design
  • speichert den letzten Messwert
  • flexible, vergoldete Messspitze
  • Wasserdicht
  • für Allergiker geeignet
  • flexible Messspitze
  • desinfizierbar
  • Temperaturanzeige mit 2 Nachkommastellen
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • Music-Town
  • D-Edition
  • D-Edition
  • D-Edition
  • D-Edition
  • baby-markt.de
  • hygi.de
  • bueromarkt-ag.de

Die besten Fieberthermometer 2017

Alles, was Sie über unseren Fieberthermometer Test wissen sollten

Einfache digitale Fieberthermometer (z.B. von reer) sind heutzutage für kleines Geld zu haben.
Zweifelsfrei gehört ein Fiebermesser zum unverzichtbaren Inhalt der Hausapotheke. Besonders, wer kleine Kinder hat, wird häufig Fieber messen müssen, denn die Kleinen werden jährlich von mehreren Infekten heimgesucht. Auch wenn Fieber allein nicht für eine Krankheit, sondern eher für eine Abwehrreaktion des Körpers steht, ist es besonders wichtig, die Körpertemperatur im Auge zu behalten. Ob man sich dabei für ein digitales Thermometer oder ein Infrarot Fieberthermometer entscheidet, ist zunächst zweitrangig. Ein Baby Thermometer sollte dagegen unbedingt angeschafft werden, wenn Nachwuchs ins Haus steht. Im Fieberthermometer Test geben wir vielfältige Erfahrungen weiter und machen es Ihnen leicht, ein Fieberthermometer kaufen zu können, welches in Funktion, Bedienung und Sicherheit zu überzeugen weiß. Daher sollten Sie den Empfehlungen folgen und die Testberichte genau unter die Lupe nehmen. Der Thermometer Test hilft Ihnen nicht nur bei der Auswahl des passenden Fiebermessers, sondern indirekt auch dabei, die Gesundheit Ihrer Familie im Auge zu behalten.

Arten von Fieberthermometern

Besitzen Sie noch ein quecksilberhaltiges Glasthermometer, dann sollten Sie das Fiebermessgerät baldigst austauschen, denn Quecksilberthermometer sind veraltet und eine Gefahr für die Gesundheit. Im Fieberthermometer Test 2017 berücksichtigen wir unterschiedliche Thermometer Arten. Neben dem klassischen Kontaktthermometer befinden sich im Online Shop Fiebermessgeräte im Angebot, die analog oder digital funktionieren. Über die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle informieren wir Sie nachfolgend.

Fieberthermometer Art Vorteile Nachteile
Kontaktthermometer
  • günstig im Preis
  • einfache Messung
  • präzise in der Anzeige
  • enthalten oft Quecksilber
  • Bruchgefahr
Elektrische Fieberthermometer
  • preiswert
  • Display gut lesbar
  • langsame Messung
  • ungeeignet bei kleinen Kindern
Infrarotthermometer
  • als Stirn- und Ohrthermometer auf dem Markt
  • schnelle Messergebnisse
  • hygienisch in der Anwendung
  • Handhabung vergleichsweise schwierig
  • ungenaue Ergebnisse bei falscher Anwendung

Die Auswahl an Fieberthermometern ist umfangreich. Wer sich dabei nur schwer von seinem klassischen Quecksilberthermometer trennen kann, dem sei ein Glas-Fieberthermometer mit Galinstan empfohlen. Optisch sind diese Geräte kaum zu unterscheiden, sie stellen jedoch keine Gefahr für die Gesundheit dar. Zudem sind diese analogen Thermometer recht präzise, wasserdicht und lassen sich leicht reinigen. Ein digitales Fieberthermometer lässt sich beim Kind in Mund oder Achsel anwenden. Eine Option stellt auch das Braun Ohrthermometer dar. Als neueste Generation der Fiebermesser lässt sich das Infrarot Fieberthermometer bezeichnen. Die Temperatur kann innerhalb von Sekunden ohne Berührung der Haut gemessen werden. Hierbei bedient man sich einer Linse, welche den Wert auf einen Sensor überträgt und diesen umrechnet und anzeigt.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Fieberthermometer

Im Fieberthermometer Test haben wir die unterschiedlichsten Modelle genauer unter die Lupe genommen. Dabei werden verschiedene Vor- und Nachteile deutlich. Hersteller wie Geratherm, NUK, Hartmann, Omron, Scala oder Dittmann haben Ohrthermometer ebenso im Sortiment, wie Stirnthermometer oder Baby Fieberthermometer. Ein Fieberthermometer für das Baby muss dabei besonderen Ansprüchen genügen. Im Baby Test kommt es vorrangig auf Sicherheit an. Die Testberichte beziehen sich auch auf verschiedene weitere Kriterien, die eine Kaufentscheidung für Ohrfieberthermometer oder Infrarotfieberthermometer beeinflussen. Bevor Sie also in der Apotheke, bei Rossmann oder dm Ihr neues Fiebermessgerät anschaffen, lohnt ein Blick auf unsere Kaufkriterien.

Sicherheit geht vor:
Quecksilberthermometer haben ausgedient. Seit April 2009 dürfen innerhalb der EU keine quecksilberhaltigen Fieberthermometer mehr verkauft werden. Besitzen Sie noch einen solchen Fiebermesser, sollten Sie ihn schnellstmöglich entsorgen und zwar über den Sondermüll. Bei Quecksilber handelt es sich nämlich um ein giftiges Schwermetall. Wer quecksilberhaltige Dämpfe einatmet, schadet seiner Gesundheit.

Die Zielgruppe

Stellen Sie sich vor dem Kauf unbedingt die Frage: Bei wem und wie oft möchten Sie Fieber messen? Für die Messung bei Erwachsenen sind grundsätzlich alle angebotenen Geräte geeignet. Hier können Sie den eigenen Vorlieben folgen und auch den Preis im Auge behalten. Bei Kindern kommt es einmal mehr auf zuverlässige Ergebnisse an. Bei Kleinkindern bis drei Monaten lassen sich mit einem digitalen Kontakt-Fieberthermometer die zuverlässigsten Ergebnisse erzielen. Eine gute Wahl für Kinder bis zwei Jahren sind auch Schnullerthermometer. Die orale Temperaturmessung sollte erst bei Kindern im Vorschulalter vorgenommen werden.

Die Bedienbarkeit

Wer ein Fieberthermometer kaufen möchte, wird auch darauf achten, dass es sich leicht bedienen lässt. Ein digitales Thermometer macht es dem Anwender dahingehend leicht, dass die Werte bequem über das Display abgelesen werden können. Im Fieberthermometer Test fiel auf, dass ein Fiebermessgerät, welches mittels Infrarot funktioniert, einige Ansprüche an die Bedienung stellt. Neben der Messstelle, der Umgebungstemperatur oder der Tageszeit, kommt es auch auf das Geschick des Anwenders an. Der Fieberthermometer Vergleichssieger sollte sich einfach bedienen lassen und möglichst wenig Differenzen in den Messergebnissen zulassen.

Die Messgenauigkeit

Im Fieberthermometer Test 2017 steht natürlich die Genauigkeit der Geräte an erster Stelle. Wenn Sie ein Baby Fieberthermometer im Versand bestellen, welches keine zuverlässigen Ergebnisse liefert, kann dies fatale Folgen haben. Denn spätestens, wenn das Fieber bei Babys auf 39 Grad gestiegen ist, sollte ärztliche Hilfe eingeholt werden. Der Ohrthermometer Test lieferte nicht immer zuverlässige Ergebnisse. Das Braun Fieberthermometer konnte in der Messqualität durchweg überzeugen. Auch Hersteller wie reer oder Medisana lieferten passable Resultate. Nicht immer kann ein Fieberthermometer für die Stirn oder ein Fieberthermometer für das Ohr mit Kontaktthermometern mithalten. Im Zweifelsfall bietet es sich an, beide Geräte anzuschaffen und Vergleichsmessungen durchzuführen.

Gerade Ohrthermometer (z.B. von Braun) sind sehr zuverlässig.

Marken

Die einzelnen Hersteller bieten eine vielfältige Auswahl an Fieberthermometern für die unterschiedlichsten Ansprüche. Dabei haben sich die einzelnen Anbieter meist auf digitale Thermometer spezialisiert und bieten technisch ausgereifte Produkte für die einfache und zuverlässige Kontrolle der Körpertemperatur. Nachfolgend möchten wir auf einige Hersteller näher eingehen.

Braun

Die Marke Braun ist auf dem deutschen Elektrogerätemarkt eine feste Größe. Deutsche Wertarbeit paart sich hierbei mit innovativer Technik. Ein Braun Fieberthermometer ist robust und langlebig. Ins Auge fällt dabei die große Produktvielfalt der Braun Thermometer. Besonders gute Ergebnisse im Test erzielte das Braun Ohrthermometer. Auch im Segment der Baby Thermometer hat der Anbieter einige Neuerungen etabliert. So fiel im Thermometer Test ein Modell ins Auge, welches nach Angabe des Alters des Kindes mittels Farbkodierung angibt, ob sich der Wert im Normalbereich bewegt oder ob für die Eltern Handlungsbedarf besteht.

Medisana

Medisana setzt mit seinen multifunktionalen Infrarotthermometern zukunftsträchtige Zeichen. Die Geräte messen die Körpertemperatur in Sekundenschnelle und bieten flexible Überwachungsmöglichkeiten. Ein Medisana Fieberthermometer kann zudem preisgünstig im Set mit einem Blutdruckmessgerät angeschafft werden und somit einer optimalen Gesundheitsüberwachung dienen.

reer

Die Firma reer bietet Schnullerthermometer für Babys an. Eltern können mit den Geräten eine schnelle und stressfreie Messung vornehmen. Die Werte lassen sich über das große Display leicht ablesen. Der letzte Messwert wird gespeichert und die wasserdichten Geräte lassen sich völlig unkompliziert reinigen.

Beurer

Auch der Hersteller Beurer geht mit der Zeit und bietet ein kontaktloses Fieberthermometer an. Das Messen ohne Hautkontakt ist besonders hygienisch und kann auch bei schlafenden Kindern vorgenommen werden. Ein Fieberalarm weist auf bedenkliche Werte hin. Ein lachender Smiley zeigt an, das kein Grund zur Sorge besteht.

Aponorm

Aponorm liefert Fieberthermometer in Apothekenqualität. Folglich lassen sich die Geräte auch lediglich über Apotheken beziehen. Auf die hochwertigen Medizinprodukte wird eine Garantie von bis zu 30 Jahren gewährt.

Fazit im Fieberthermometer Test

Ohne Fieberthermometer geht es nicht. Es sollte in keiner Hausapotheke fehlen. Dabei gilt es, einige Unterscheidungen zu treffen. Es kann daher auch Sinn machen, mehrere Fieberthermometer anzuschaffen. Ob ein Fieberthermometer für das Ohr, ein Fieberthermometer für die Stirn oder ein Fieberthermometer für das Baby das richtige Gerät ist, muss jeder selbst entscheiden. Der Ohr Test oder der Stirn Test kann dabei eine wertvolle Hilfe darstellen. Im Ohrthermometer Test wird auf alle Faktoren eingegangen, welche die Anschaffung eines Ohrthermometer beeinflussen. Bevor ein Stirnthermometer oder ein digitales Fieberthermometer angeschafft werden, liefert ein Preisvergleich letzte Gewissheit über ein stimmiges Preis- Leistungsverhältnis und einen bewussten und nachhaltigen Einkauf.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus