Rußflecken entfernen – 9 Tipps

Rußflecken entfernen – 9 Tipps

Es gibt viele Flecken, die einem zu schaffen machen. Dazu gehören auch Rußflecken. Erfahren Sie hier, wie Sie Rußflecken entfernen können.

Rußflecken niemals mit Wasser behandeln
Wer einen Kamin hat, vielleicht noch einen alten Holzofen oder Kohleofen oder wer öfter grillt, der wird sicherlich hin und wieder mit Rußflecken zu kämpfen haben. Es ist schnell passiert, dass ein Rußfleck auf der Kleidung oder auf dem Teppichboden landet. Dann heißt es, das richtige Mittel kennen, um den Fleck zu beseitigen. Was Sie auf keinen Fall machen sollten, ist den Fleck mit Wasser zu behandeln. Dadurch wird der Fleck nicht entfernt, sondern nur vergrößert. Somit erreichen Sie dadurch genau das Gegenteil von dem, was Sie eigentlich möchten.

Keine chemischen Reiniger kaufen
Auch chemische Reiniger müssen nicht sein, denn den Fleck bekommen Sie mit ein paar Hausmitteln sicherlich schnell in den Griff. Laufen Sie also nicht gleich in den nächsten Laden und kaufen Sie sich teure Mittel. Probieren Sie es lieber erst einmal mit ein paar Mittelchen aus, die Sie sicherlich immer zu Hause haben. Wenn das alles nicht hilft, dann können Sie sich überlegen, ob Sie nicht doch spezielle Reiniger für dieses Problem kaufen. Erst einmal sollten Sie aber die folgenden Tipps ausprobieren.

Rußflecken entfernen – 9 Tipps

  1. Oberstes Gebot: Reiben Sie den Ruß niemals in das Kleidungsstück, in den Teppich, die Tapete, usw. ein. Dadurch machen Sie das Ganze nur noch schlimmer. Nehmen Sie sich Ihren Staubsauger und saugen Sie den Ruß vorsichtig aus dem verschmutzten Gewebe heraus. Da sich durch diese Methode nicht alle Rußpartikel entfernen lassen sollten Sie anschließend auf den Fleck etwas Salz schütten. Salz ist das Hausmittel schlechthin. Damit lassen sich auch Blutflecken und Fettflecken prima entfernen. Lassen Sie das Salz eine Weile einwirken. Klopfen bzw. saugen Sie das Salz nach einer Einwirkzeit von ein paar Stunden dann wieder ab. Handelt es sich bei dem verschmutzten Gewebe um ein Kleidungsstück, dann sollten Sie dieses anschließend wie gewohnt waschen.
  2. Alternativ dazu können Sie auf den Fleck aber auch etwas Zahnpasta, Pinselreiniger oder Spülmittel geben. Kurz einwirken lassen und anschließend das Kleidungsstück in der Waschmaschine waschen.
  3. Bei empfindlichen Textilien sieht es da schon etwas anders aus. Auch hier müssen Sie den Ruß erst einmal absaugen. Anschließend sollten Sie auf den Fleck etwas Kartoffelmehl auftragen. Lassen Sie das Mehl kurz einwirken. Anschließend müssen Sie das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.
  4. Speiseöl eignet sich auch sehr gut, um Rußflecken zu entfernen. Nehmen Sie sich dazu einfach einen Wattebausch, auf den Sie etwas Speiseöl gegeben haben. Anschließend müssen Sie den Rußfleck mit dem Wattebausch wegtupfen. Das zurückgebliebene Speiseöl müssen Sie nun mit Spülmittel abwaschen.
  5. Rußflecken auf Baumwolle, Leinen oder Wolle sollten Sie mit Hilfe einer Mischung aus Weizenkleie und Salz entfernen. Nachdem Sie dieses Gemisch auf den Fleck aufgetragen haben sollten Sie das Ganze etwa eine Stunde einwirken lassen. Anschließend müssen Sie das Gemisch mit einer Bürste abreiben.
  6. Es kann auch mal passieren, dass Ruß auf den Teppich gelangen kann. Ist das der Fall, dann sollten Sie die Flecken mit Talkum bestreuen. Lassen Sie es einwirken. Anschließend müssen Sie es wieder absaugen. Wenn Sie kein Talkum zu Hause haben, dann können Sie stattdessen auch Kartoffelmehl nehmen.
  7. Rasierschaum entfernt Flecken aus Teppichen auch sehr gut. Geben Sie einfach etwas Schaum auf den Fleck und lassen Sie ihn etwa 10 Minuten einwirken. Nehmen Sie sich anschließend ein sauberes Tuch und reiben Sie den Schaum wieder ab.
  8. Rußflecken auf Tapeten sind ein heikles Thema. Nehmen Sie sich eine Scheibe Brot und reiben Sie den Fleck ab. Sie können aber auch versuchen den Fleck mit ein wenig Spülmittel zu entfernen.
  9. Auf glatten Wänden lassen sich Rußflecken etwas einfacher entfernen. Träufeln Sie dazu auf einen sauberen Lappen etwas Essigessenz, die Sie vorher mit ein wenig Wasser gemischt haben. Wischen Sie mit diesem Tuch anschließend vorsichtig über die Rußflecken. Bitte wischen Sie niemals Ihre Tapeten mit Essigessenz ab. Dadurch können sie sich nämlich verfärben oder sogar abblättern.

Bitte denken Sie immer daran, dass es sich hierbei um Hausmittel handelt. Wir können Ihnen also nicht garantieren, dass die Rußflecken komplett verschwinden. Entscheiden Sie selber, welche dieser Tipps Sie ausprobieren möchten. Wenn Sie sich nicht trauen sollten Ihre Kleidungsstücke mit diesen Hausmitteln zu behandeln, dann sollten Sie diese einfach in die Reinigung bringen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 3,98 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © ArtFotoDima - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus