Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Matratze 180 x 200 Test 2020

Empfehlenswerte Matratzen 180 x 200 im Überblick

Ob für ein sehr großzügiges Singlebett oder das Doppelbett mit dem Partner – eine Matratze mit 180 x 200 cm bietet ausreichend Platz für ein oder zwei Personen. In Tests überzeugen Modelle mit mehreren Liegezonen, die verschiedene Körperpartien individuell stützen. Für Milben-Allergiker empfehlen wir Ihnen Latex-Matratzen, es gibt aber auch komfortable Kaltschaum- und Federkern-Modelle. Werfen Sie jetzt einen Blick in unsere Vergleichstabelle und bestellen Sie die optimal zu Ihnen passende Matratze mit 180 x 200 cm und einem hohem Raumgewicht für eine möglichst lange Haltbarkeit einfach ganz bequem zu Ihnen nach Hause.

Die beste Matratze 180 x 200 cm 2020

Die 180 x 200 cm Matratze bietet viel Platz zum Schlafen.

In der Nacht verbringen die meisten Menschen zwischen sechs und zehn Stunden im Bett. Da sollte zum Schlafen ein bequemer Liegekomfort auf einer hochwertigen Matratze selbstverständlich sein.

Um Rückenproblemen und Verspannungen vorzubeugen, darf eine Matratze weder durchgelegen noch zu weich oder hart ausfallen.

Für unterschiedliche Bettgrößen gibt es passende Matratzen. Eine gängige Größe für Doppelbetten und große Singlebetten ist die 180 x 200 cm Matratze, die genug Platz für ein oder zwei Personen bietet.

Die 180 x 200 cm Matratze ist in verschiedenen Varianten erhältlich, sodass ein einzelner Liege-Test nur selten ausreicht, um das optimal passende Modell zu finden. Um Sie bei der Entscheidung für die richtige Variante zu unterstützen, haben wir für Sie hier eine übersichtliche Kaufberatung zum Matratzenkauf zusammengestellt.

Es gibt verschiedene Typen von 180 x 200 cm Matratzen

Ob hohe Matratze mit vielen Liegezonen (z. B. 7 Zonen Matratze), ein flaches Modell oder eine Matratze mit Federkern – es gibt Matratzen aus verschiedenen Materialien, von denen wir Ihnen hier die drei am häufigsten vorkommenden näher erläutern möchten.

» Mehr Informationen

Federkernmatratzen bieten den klassischen Liegekomfort

Die typische Federkernmatratze gibt es schon sehr lange im Handel. Heute aber nicht nur in einfacher Ausführung, sondern auch in sehr komfortablen Varianten wie etwa der Tonnentaschenfederkern- und Taschenfederkernmatratze.

» Mehr Informationen

Je mehr Federn in der Matratze verbaut sind, desto höher ist der Liegekomfort. Dank der hohen Punktelastizität können vor allem die hochwertigen Federkernmatratzen überzeugen. Nachteilig ist das hohe Gewicht im Vergleich zu anderen Matratzenarten.

Schaum-und Kaltschaum-Matratzen sind sehr beliebt

Am häufigsten im Handel finden Sie Kaltschaummatratzen sowie die Visco Matratze, bei der sich die Materialien dank Körperwärme beim Schlafen optimal an Ihre Körperform anpassen. Ob mehrere Schaumstoffblöcke oder in einem Stück (z. B. Tempur) – diese Matratzen bieten je nach Dicke und Anzahl an Liegezonen zu Teil sehr unterschiedlichen Liegekomfort.

» Mehr Informationen

Wählen Sie ein dickeres Modell mit mehreren Liegezonen, das auch beim Raumgewicht überzeugt. Vorteilhaft ist das geringere Gewicht und dass Sie die Matratze für den Transport zusammenrollen können.

Die Latex-Matratze hält Milben zuverlässig fern

Haben Sie eine Haustaubmilbenallergie, kann die Latexmatratze für Sie die richtige Wahl sein. Diese verhindert einen Befall und schützt Sie so vor den allergenen Ausscheidungen der Milbe.

» Mehr Informationen

Latex ist extrem elastisch und lange haltbar und daher auch für Personen mit Übergewicht gut geeignet. Modelle aus künstlichem Latex sind dabei günstiger erhältlich als Matratzen aus natürlichem Latexmaterial.

Vorteile und Nachteile der verschiedenen Matratzen-Typen mit 180 x 200 cm

Noch unsicher, welche Matratzenart für Sie am besten geeignet ist? Hier sehen Sie als Entscheidungshilfe noch mal alle im Überblick.

» Mehr Informationen
Matratze-Art Vorteile Nachteile
Federkern-Matratze
  • Sehr bequem
  • Viele Federn bieten hohen Schlafkomfort
  • Punktelastisch
  • Sehr schwer
  • Einfache Modelle können quietschen
Schaum-Matratze
  • Leicht
  • Einfach zu transportieren
  • Punktelastisch
  • Hohe Anpassungsfähigkeit
  • Günstig
  • Unterschiedliche Qualität je nach Liegezonen
Latex-Matratze
  • Anti-Milben-Material
  • Lange Haltbarkeit
  • Sehr elastisch
  • Gute Stabilität auch für Übergewichtige
  • Relativ teuer

Gut geeignet für Menschen mit Rückenproblemen ist die orthopädische Matratze. Für den einfachen Transport geeignet ist die Rollmatratze, die sich platzsparend auf ein kleines Packmaß zusammenrollen und im Auto verstauen lässt.

Die wichtigsten Infos: Bezug, Härtegrad, Anzahl der Liegezonen und Raumgewicht

Am längsten halten Matratzen mit einem hohen Raumgewicht.

Ob Boxspringbett, Gelmatratze oder orthopädische Matratze – die passende Schlafunterlage mit 180 x 200 cm finden Sie, indem Sie sich vorab unsere zusammengefassten Kaufkriterien durchlesen.

Ein waschbarer Bezug ist hygienischer

Achten Sie darauf, dass sich der Bezug der Matratze einfach abziehen und bei mindestens 6o Grad in der Waschmaschine reinigen lässt. Nur so werden Gerüche und Keime sowie Läuse, Bettwanzen, Milben oder ähnliches Getier zuverlässig abgetötet.

» Mehr Informationen

Der Bezug wird über den Kern der Matratze gezogen, der aus Latex, Schaumstoff oder Federkern bestehen kann. Beliebt sind Bezüge aus atmungsaktiver Baumwolle oder Polyester.

Je nach Körpergewicht und Schlafkomfort gibt es den passenden Härtegrad

Je schwerer Sie sind, desto härter muss die Matratze sein, damit sie Ihre Wirbelsäule optimal stützt und Sie nicht zu tief einsinken. Auch abhängig vom gewünschtem Schlafkomfort kann der eine oder andere Härtegrad für Sie besser geeignet sein.

» Mehr Informationen

Wenn Sie mit Ihrem Gewicht zwischen zwei Härtegrad-Stufen liegen, sollten Sie das passende Modell durch Probeliegen herausfinden. Etwas weicher wird eine Matratze auch durch einen Gel-Topper, den Sie einfach auflegen.

Folgende Empfehlungen zum Härtegrad gibt es je nach Gewichtsklasse:

Härtegrad Beschreibung
H5 – sehr hart Mehr als 130 kg
H4 – hart 100 bis 130 kg
H3 – mittelfest 70 bis 100 kg
H2 – weich Bis 70 kg
H1 – sehr weich Bis 50 kg

5 bis 7 Liegezonen erhöhen den individuellen Schlafkomfort

Es gibt Matratzen ohne Liegezonen, aber auch Modelle mit drei bis neun Zonen. Die Liegezonen stützen Ihre Wirbelsäule optimal in ihrer natürlichen Form. Vor allem für Seitenschläfer sind diese relevant, da hier Schulter und Becken besser unterstützt werden.

» Mehr Informationen

Wir empfehlen Ihnen, ein Modell mit fünf oder sieben Liegezonen zu wählen. Noch mehr Liegezonen bringen dagegen kaum noch zusätzliche Vorteile.

Liegezonen sind erst für Jugendliche und Erwachsene zu empfehlen

Tipp:
Wenn Sie gegen Hausstaubmilben allergisch sind, können milbenfeste Bezüge, auch Encasings genannt, über der Matratze vorbeugend wirken.

Kinder wachsen stetig und brauchen daher keine Matratze mit Liegezonen, da die Wirbelsäule noch nicht so gekrümmt ist wie bei Erwachsenen. Ist der Jugendliche aber ausgewachsen, kann auf ein Modell mit Liegezonen zum Beispiel eine Kaltschaum- oder Latexmatratze umgestiegen werden.

Ein hohes Raumgewicht steht für eine lange Haltbarkeit

Hohe Matratzen sind bis zu 30 cm hoch und bieten mehr Schlafkomfort als dünnere Ausführungen. Bei Kaltschaummatratzen erkennen Sie schon am Wert des Raumgewichts, wie gut die Qualität ist. Je höher dieser ausfällt, desto langlebiger sind diese Matratzen meist auch. Das Raumgewicht ist die Masse, die eine Matratze pro Kubikmeter aushält und liegt bei den meisten Modellen zwischen 35 und 60 kg/m³.

» Mehr Informationen

Verlängern können Sie die Haltbarkeit, indem Sie die Matratze regelmäßig wenden.

FAQ: Wichtige Fragen und Antworten zur 180 x 200 cm Matratze

Welcher Härtegrad eignet sich für wen?

Viele Hersteller haben sehr gute Matratzen im Sortiment.

Sie haben die Wahl aus verschiedenen Härtegraden von H1 bis H5. Wiegen Sie nur 50 Kilogramm, ist H1 ausreichend, während H4 und H5 sehr hart und somit auch für Übergewichtige geeignet sind. Die meisten Erwachsenen kommen mit H2 oder H3 aus. 

Kinder und Jugendliche brauchen oftmals noch keine Matratze mit Härtegrad, da sie noch im Wachstum sind und allgemein eine festere Unterlage für die Unterstützung der Wirbelsäule benötigen.

Wo können Sie eine 180 x 200 cm Matratze kaufen?

Viele 180 x 200 cm Matratze Vergleichssieger finden Sie in Möbelhäusern, zum Beispiel bei Ikea und Möbel Höffner, aber auch online. Große Onlineshops haben viele Matratzenarten zur Auswahl, sodass Sie genau das zu Ihnen passende Modell bestellen können.

» Mehr Informationen

Nutzen Sie dazu auch unsere Tabelle mit unserem 180 x 200 cm Matratzen Vergleich. Hier sehen Sie auf einen Blick, welches Modell als günstigste oder beste 180 x 200 cm Matratze gekennzeichnet ist. Bestellen Sie direkt über die Tabelle das passende Matratzenmodell zu Ihnen nach Hause, um sich Zeit- und Kraftaufwand zu sparen.

Die besten Hersteller und Marken für 180 x 200 cm Matratzen in Tests

Leider gibt es noch keinen 180 x 200 cm Matratze Test der Stiftung Warentest. Folgende Hersteller und Marken können aber in Tests regelmäßig mit guten Matratzen überzeugen:

» Mehr Informationen
  • Tempur
  • Schlaraffia
  • Badenia
  • Ravensberger
Bildnachweise: © New Africa – stock.adobe.com, © Rawf8 – stock.adobe.com, © lichaoshu – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus