Luftmatratze Test 2017

Empfehlenswerte Luftmatratzen im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
The Body Source PremiumIntex 64418Bestway  Restaira Premium10T Ruby ReclineHigh Peak Single Comfort PlusRoyalbeach Giant-Pool-BoxIntex 68950
ModellThe Body Source PremiumIntex 64418Bestway Restaira Premium10T Ruby ReclineHigh Peak Single Comfort PlusRoyalbeach Giant-Pool-BoxIntex 68950
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
VerwendungSchlafmatratzeSchlafmatratzeSchlafmatratzeSchlafmatratzeSchlafmatratzeSchwimmmatratzeSchlafmatratze
Geeignet für2 Personen2 Personen1 Person1 Person1 Person2 Personen1 Person
Anzahl Ventile1 Ventil1 Ventil1 Ventil2 Ventile1 Ventil1 Ventil1 Ventil
OberseitesamtsamtsamtBaumwollebeflocktKunststoffsamt
Luftbefüllungintegrierte elektrische Luftpumpeintegrierte elektrische Luftpumpeintegrierte elektrische Luftpumpeexterne Luftpumpeintegrierte Fußpumpeexterne Luftpumpeexterne Luftpumpe
Selbstaufblasend
Wassertauglich
Eingearbeitetes Kissen
Maße203 x 152 x 48 cm52 x 203 x 56 cm191 x 97 x 38 cm184 x 60 x 13 cm185 x 74 x 20 cm190 x 135 x 20 cm191 x 76 x 22 cm
Gewicht8 kg10 kg6.1 kg1.8 kg2 kg1.8 kg2.3 kg
Vor- und Nachteile
  • besonders angenehme Liegehöhe
  • einfach zu bedienende elektrische Pumpe
  • in nur 4 1/2 Minuten aufgepumpt
  • groß und stabil
  • platzsparend zusammenfaltbar
  • beflockte Liegefläche
  • sehr stabil
  • inklusive Reparaturflicken
  • aus gummierter Baumwolle
  • rutschhemmend beschichtet
  • für Camping und Garten geeignet
  • strapazierfähig und wasserabweisend
  • hervorragende Isolierung
  • optimal für Outdoor Aktivitäten
  • aus strapazierfähiger Transparentfolie
  • inklusive Reparatur-Set
  • breite Kopflehne
  • ideal fürs Camping
  • kein bzw. geringer Luftverlust
  • angenehme Oberfläche
Zum Angebot
Erhältlich bei

Die besten Luftmatratzen 2017

Alles, was Sie über unseren Luftmatratze-Test wissen sollten

Wer nur eine ganz einfache Luftmatratze sucht, muss beispielsweise bei Ett nur sehr wenig Geld ausgeben.
Sie ist besonders vielseitig einsetzbar und kann nicht nur im Sommer für den Pool oder für den Badesee, sondern auch als Gästebett für Zuhause genutzt werden: die Luftmatratze. Auch beim Camping erfüllt sie ihren Zweck, um nicht auf dem harten Boden liegen zu müssen. Vielseitig, praktisch und schnell aufgebaut, ist sie ein idealer Begleiter – für Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Arten von Luftmatratzen. Sie stammen von namenhaften und weniger bekannten Herstellern. Aus diesem Grund empfiehlt sich ein Luftmatratze-Test , um das beste Angebot in diesem Segment herauszufinden.

Luftmatratze-Arten

Die Luftmatratze ist nicht nur in verschiedenen Längen und Breiten erhältlich, sondern auch in zahlreichen Farben. Mit Luft aufgepustet wird sie zur komfortablen Liegefläche oder sogar zu einem Bett. Einige Modelle werden per Mund aufgeblasen, andere wiederum verfügen über eine automatische Aufblasfunktion. Als weitere Lösung, um Luft in die Matratze zu bekommen, gibt es auch verschiedene Pumpensysteme, mit der die Matratzen versehen werden können. Dadurch kann die Luft ganz bequem über den Fuß oder die Hand in die Matratze gepumpt werden. Der Luftmatratze-Vergleich 2017 zeigt, dass vor allem die klassische Matratze für das Wasser besonders preisgünstig zu erhalten ist. Meistens sind diese Matratzen nicht länger als 140 cm oder 160 cm. Alternativ dazu gibt es auch die Kinder-Luftmatratze. Eine Abwandlung der Wasser-Luftmatratze ist die sogenannte Badeinsel oder auch der Schwimmsessel.

Strand-Luftmatratze:
Die Luftmatratze für den Strand gibt es meistens besonders preisgünstig. Einige Discounter bieten sie bereits ab wenigen Euro an. Allerdings ist die Qualität hier eher mittelmäßig, da die Strand-Luftmatratze meistens nur eine Saison hält. Auch an zahlreichen Urlaubsorten, wie beispielsweise den Baleareninseln, ist sie für wenig Geld erhältlich.

Vor allem für den heimischen Badespaß im Garten eignen sich Pool-Lounger und Co. bestens. Sie bieten nicht nur Bade-, sondern auch Spielspaß. Allerdings benötigen sie deutlich mehr Luft als die klassische Luftmatratze. Dafür gibt es die Badeinsel in verschiedenen Farben, Größen sowie Formen. Sie können beispielsweise das Aussehen einer großen Palmeninsel, verschiedener Tiere oder auch eines überdimensionalen, aufblasbaren Floßes haben. Eine weitere Form ist die Luftmatratze mit Netz. Sie wird als eine Art Hängematte für das Wasser genutzt und ist ebenfalls in wenigen Minuten einsatzbereit. Allerdings wird die Luftmatratze mit Netz meistens mit dem Mund aufgeblasen und ist nicht mit integrierter Pumpe erhältlich. Doch nicht nur zum Baden ist die Luftmatratze geeignet, sondern auch als Unterlage beim Campen oder Zelten. Hier bietet sie eine luftgepolsterte Variante, um nicht direkt auf dem harten Boden liegen zu müssen. Gepaart mit einem Schlafsack und der Isomatte lassen sich so beispielsweise auch kühlere Nächte im Freien überstehen. Eine alternative Nutzung sind die Gästebetten für Zuhause.

Sie sind deutlich robuster als die klassische Luftmatratze gestaltet. Zudem sind sie meistens auch größer und deutlich höher. Dadurch ist der Liegekomfort um ein Vielfaches größer, sodass das aufblasbare Gästebett auch als vorübergehender Bettersatz genutzt werden kann. Sie bieten eine Liegefläche wie ein klassisches Bett. Diese Matratzen gibt es auch in den Maßen 140 x 220 oder größer, sodass auch bequem zwei Personen darauf Platz finden. Beliebte Materialien sind Baumwolle oder beschichtete Stoffe, da diese besonders weich und anschmiegsam sind. Allerdings lassen sich die Gästebetten nur mühsam mit dem Mund aufpusten. Hierfür gibt es spezielle Pumpen, mit deren Hilfe das Aufblasen problemlos mit ein paar Fußtritten möglich ist. Die bequeme Alternative sind selbstaufblasbare Gästebetten, die sich mit integrierter Pumpe im Handumdrehen selbst aufblasen. Solch ein aufblasbares Gästebett hat den Vorteil, dass es schnell verstaut und platzsparend ist. Damit kann es auch mal im Fahrzeug mit auf Reisen gehen und beim Übernachten auf Rastplätzen als Matratze für Auto oder Wohnanhänger dienen. Ebenso vielfältig wie die Einsatzfähigkeit sind die Angebote bei den Herstellern. Testberichte zeigen, dass vor allem die Bestway Luftmatratze und die Intex Luftmatratze hoch in der Gunst der Kunden stehen.

Luftmatratze-Art Vorteile Nachteile
Aufblasbares Gästebett
  • als selbstaufblasbare Luftmatratze verfügbar
  • aufblasbares Bett lässt sich platzsparend verstauen
  • auch als Camping-Luftmatratze einsetzbar
  • verschiedene Größen, z. B. Doppel- Luftmatratze
  • das Aufblasen kann oft lange dauern
Aufblasbare Matratze für das Wasser
  • für den Strand, zum Schwimmen oder zum Zelten nutzbar
  • kann zum Camping genommen werden und hier mit Schlafsack eine gute Liegefläche bieten
  • günstige Modelle verlieren schnell Luft

Die wichtigsten Kaufkriterien für die Luftmatratze

Egal, ob aufblasbares Bett oder klassische aufblasbare Matratze für das Wasser: Die Luftmatratze hat viele Einsatzmöglichkeiten. Auf welches Modell soll die Kaufentscheidung fallen? Diese Frage ist im Luftmatratze-Test nicht immer leicht zu beantworten, denn die Ansprüche der Kunden sowie das Budget variieren stark. Allerdings spielt eine Übersicht über das breite Angebot beim Luftmatratze-Kaufen eine essenzielle Rolle. Hier erhalten die Kunden nicht nur Einblicke in den Preisvergleich, sondern in die zahlreichen Modelle. Erfahrungen zeigen beispielsweise, dass eine selbstaufblasbare Luftmatratze vor allem beim Camping oder als Bettenersatz besonders beliebt ist.

Luftmatratzen (z.B. von Jilong) werden auch häufig als Gästebetten eingesetzt.

Nutzen

Vor der Kaufentscheidung sollte zunächst der Nutzen der Matratze geklärt werden. Soll sie als Wasser-Luftmatratze oder eher als Camping-Luftmatratze dienen? Nicht nur die Größen der einzelnen Matratzen variieren, sondern auch die Beschaffenheit und der Preis. Die Wasser-Luftmatratze ist meistens auch bereits für kleines Budget erhältlich. Die Camping-Luftmatratze hingegen ist eher aus robusterem Material beschaffen und kann auch als Doppel-Luftmatratze erworben werden. Das spiegelt sich auch in einem leicht erhöhten Preis nieder. Dennoch bieten beispielsweise die Intex Luftmatratze oder die Bestway Luftmatratze ein solides Preis-Leistungs-Verhältnis, wie die Erfahrungen im Luftmatratze-Test zeigen.

Luftzufuhr

Wie gelangt die Luft am schnellsten in die Matratze? Auch diese Frage ist essenziell, wenn es um das Luftmatratze-Kaufen geht. Das Gros der Matratzen wird noch immer mit dem Mund aufgeblasen. Dies ist allerdings nur für kleinere Modelle problemlos möglich, denn meist wird hier ein ordentlicher Luftzug verlangt. Eine Strand-Luftmatratze kann problemlos binnen weniger Minuten mit dem Mund aufgeblasen werden. Etwas schwieriger stellt sich das allerdings bei einem aufblasbaren Gästebett dar. Hierfür gibt es wahlweise verschiedene Pumpen oder auch einen selbstaufblasenden Mechanismus. Damit wird das Aufblasen des Gästebettes besonders einfach, wie die Erfahrungsberichte von Kunden widerspiegeln.

Preise

Eine gute Luftmatratze muss nicht zwangsläufig immer teuer sein. Vor allem für den Strand gibt es bereits günstige Modelle von zahlreichen Herstellern. Wo lässt sich die Luftmatratze günstig kaufen? Auch dieser Frage geht der Luftmatratze-Test nach. Eine Empfehlung von vielen Kunden ist dabei das Internet. Hier gibt es eine breite Auswahl im Luftmatratze-Shop. Mittels Suchfunktion lässt sich so die beste Luftmatratze schnell herausfinden. Dabei sind verschiedene Kriterien für die Auswahl möglich. Einige Nutzer interessiert es primär, ob die Luftmatratze günstig ist. Andere wiederum setzen einen verstärkten Wert auf Qualität. Bei Real oder Kaufland beispielsweise gibt es nicht nur die klassische Luftmatratze, sondern auch die Luftbetten in den Preissegmenten billig, mittelpreisig und teuer. Hier lassen sich die einzelnen Modelle sowie Hersteller günstig kaufen. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um eine Matratze von Royalbeach, Friedola, High Colorado, Black Canyon, Happy People, Wehncke, Coleman, Outwell oder High Peak handelt – jeder Kunde findet hier sein passendes Modell.

Fazit im Luftmatratze-Test

Die Auswahl bei den Luftmatratzen ist besonders vielfältig, wie der Luftmatratze-Test zeigt. Im Vergleich werden nicht nur verschiedene Luftmatratzen-Arten, sondern auch die Hersteller vorgestellt. Vor allem die Matratzen für das Wasser sind besonders farbenfroh und vielseitig gestaltet. Erhältlich sind sie meist sogar für ein kleines Budget von zahlreichen Herstellern. Ebenso ist mittlerweile der Markt für die aufblasbaren Gästebetten. Diese Luftmatratzen sind deutlich höher als die klassischen Modelle und ermöglichen damit einen zusätzlichen Liegekomfort. Die Gästebetten müssen allerdings nicht per Hand aufgeblasen werden, sondern verfügen meist über eine integrierte Pumpe. Sie sind der ideale Begleiter für das Camping oder auch auf Reisen, wenn eine Übernachtung im Auto entsteht.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus