Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Loch in Textilien stopfen: Einfache Anleitung für Anfänger

Loch in Textilien stopfen: Einfache Anleitung für Anfänger


Was benötige ich, um ein Loch zu stopfen?

Mit Nadel und Faden kann es direkt losgehen.


Kann ich beliebige Löcher reparieren?

Je nach Stoff kann es schwer werden, ein Loch zu stopfen. Um einen Riss in einer Daunenjacke zu reparieren, eignen sich spezielle Flicken zum Kleben, auch wenn diese dauerhaft sichtbar sind. So kommen Sie jedoch ohne Faden aus.


Kann ich ein Loch auch mit der Nähmaschine stopfen?

Je nach Textilien und Position kann dies zwar etwas kompliziert werden, ist jedoch meist die schnellere und einfachere Variante. Mit einem speziellen Stopffuß für die Nähmaschine gelingt es noch besser.



Löcher in T-Shirts oder Socken sind keine Seltenheit. Handelt es sich um ein schon betagtes Kleidungsstück, fällt der Austausch gegen ein neues meist nicht weiter schwer.
Ganz anderes sieht es hingegen aus, wenn es sich um das Lieblingskleidungsstück handelt oder besondere Erinnerungen mit den eigentlich nicht besonderen Socken verbunden werden.
Zum Glück müssen Sie kein Nähprofi sein, um ein Loch zu stopfen. Mit unserer Anleitung und ein paar Tipps geht es ganz leicht.

1. Die Vorbereitung – diese Utensilien benötigen Sie

Wenn Sie ein Loch stopfen möchten benötigen Sie lediglich

» Mehr Informationen
  • eine Nadel (am besten in passender Größe zur Dicke des Fadens)
  • und Garn (im Idealfall in der passenden Farbe sowie Dicke)
  • sowie eine Schere (um den Faden abschneiden zu können).

Als Erstes suchen Sie sich eine passende Nadel nebst Garn und fädeln Sie einen Faden in die Nadel ein.
Es gibt auch Einfädelhilfen, allerdings sollte Ihnen dieser Schritt auch so innerhalb von ein paar Sekunden gelingen. Im Zweifel greifen Sie zu einer Nadel mit etwas dickerem Nadelöhr.

Ein Stopfei oder ein Stopfpilz können Ihnen dabei helfen, das Kleidungsstück zu spannen, sodass Ihnen das Reparieren von Löchern etwas leichter fällt.
Dies ist jedoch keineswegs ein Muss, sondern lediglich ein nettes Hilfsmittel, wenn Sie öfter einmal Löcher reparieren und nicht nur selten zu Nadel und Faden greifen.

Tipp: Mit einer Stoffnadel (im Gegensatz zu einer Nähnadel) gelingt es Ihnen etwas leichter, Löcher zu reparieren.

2. Das Loch stopfen – mit dieser Anleitung gelingt es

graue socken mit blauen zehen

Manchmal lohnt es sich, ganz bewusst anderes Garn zu verwenden.

Machen Sie am Ende des Fadens zunächst einen dickeren Knoten, sodass der Faden nicht durch den Stoff rutschen kann.
Sitzt der Knoten nicht ganz am Ende des Fadens, so schneiden Sie einen längeren Fadenrest mit der Schere ab, bevor Sie weitermachen.

Stechen Sie nun mit der Nadel ein kleines Stückchen außerhalb des Lochs in den Stoff und ziehen Sie die Nadel samt Faden hindurch, bis der Knoten ein weiteres Durchrutschen verhindert. Der Anfangspunkt sollte nicht zu nah an der beschädigten Stelle liegen, da dieser Bereich je nach Stoffart bereits sehr dünn ist und nicht genügend Halt bietet, sodass ansonsten schnell ein neues Loch entstehen kann.
Achten Sie darauf, dass der Knoten fest genug sitzt und ziehen Sie beim Stopfen des Lochs nicht zu stark am Faden.

Gut zu wissen
Jedes Jahr kaufen die Deutschen im Schnitt 60 neue Kleidungsstücke, wobei immer mehr immer schneller im Müll landet, wie aus einer Untersuchung von Greenpeace hervorgeht.

Als nächstes stechen Sie an der gegenüberliegenden Seite des Lochs in den Stoff und ziehen den Faden hindurch. Auf diese Weise nähen Sie nun von einer zur anderen Seite weiter, sodass sich das Loch langsam durch den auf beiden Seiten befindlichen Faden von selbst verschließt.
Bedenken Sie stets, nur in festen Stoff zu stechen, da sich der Faden ansonsten zu leicht lösen kann.

Sind Sie an der anderen Seite des Lochs angekommen, so schieben Sie die Nadel durch die komplette Reihe an noch losen Fäden hindurch. Dabei sollte der Faden im Wechsel über und unter der Fadenreihe entlanglaufen.

Wiederholen Sie diesen Vorgang noch einmal von der anderen Richtung aus und schon ist das Loch fest verschlossen.
Damit Sie den Faden bedenkenlos entfernen können, machen Sie noch zwei bis drei weitere kleine Stiche in den festen Stoff und schneiden den Faden anschließend ab.
Ein weiterer Knoten am Ende ist nicht nötig.

3. Tipps zum Löcher stopfen

Wenn Sie sich Löcher stopfen, beachten Sie die folgenden Tipps, um ein gutes Ergebnis zu erreichen:

  • Passen Sie die Dicke des Fadens an.
  • Achten Sie auf eine sehr ähnliche Farbe, damit die Nahtstelle nahezu unsichtbar bleibt.
  • Arbeiten Sie nicht zu nah am Loch.
  • Sind die Nähte ausgefranst, entfernen Sie die Fransen vorher.

Ist es nicht möglich, ein Loch unsichtbar zu stopfen, so können Sie auch kreativ werden und es so aussehen lassen, als sollte die Naht genau dort verlaufen.
Dies bietet sich zwar weniger für ein Pullover, jedoch bestens für eine Jeans im Used-Look an. Knallige Farben und ein starker Kontrast lenken den Blick ganz bewusst auf die Stelle.

Eine kleine praktische Anleitung, wie Sie ein Loch stopfen, können Sie dem folgenden Video entnehmen:

4. Mit einem Garn-Set haben Sie eine breite Auswahl an Farbvarianten

Bestseller Nr. 1
Navaris Makramee Garn 3er Set - Baumwollschnur für DIY Projekte Wandteppich Traumfänger - Natur Baumwolle Baumwollkordel - weiß, dunkelrot, altrosa
  • KNÜPFTECHNIK: Das Makrameegarn in drei verschiedenen Farben hat das perfekte Gewicht und die ideale Zusammensetzung zur Herstellung von Knüpfmustern, Ornamenten und Textilien. Die 100% Natur-Baumwolle macht das Garn weich und stark zugleich.
  • BASTELN: Lasse Deiner Kreativität freien Lauf und starte Dein DIY-Projekt. Egal ob Wandteppich, Traumfänger, Schlüsselanhänger oder Aufhänger für den Blumentopf. Das Baumwollgarn eignet sich zum basteln, knoten, knüpfen, weben uvm.!
  • LÄNGE: Mit 100 m auf der Spule bekommst Du eine ausreichend lange, natürlich schöne Baumwollkordel, um Tausende von Knoten zu binden.
  • DEKO: Das Baumwollband wird zusammen mit Zubehör wie Federn, Holzperlen oder anderem Schmuck zum dekorativen Bastelband.
  • SICHER: Das Baumwollseil kannst Du sorglos verwenden, denn das Band ist frei von chemischen Substanzen, sicher und umweltfreundlich, ungiftig und unschädlich.
Bestseller Nr. 2
O-Kinee Makramee Garn Set Anfänger, Baumwollgarn Baumwollkordel 3mm x 100m, Makramee Zubehör zum Basteln, 4 Holzstäbchen, 8 Holzringe, 120 Holzperlen für Wandbehang Hängepflanze DIY Dekoration Weben
  • ★ Lieferinhalt: Baumwollgarn 3mm x 100m, 4 Holzstäbchen, 8 Holzringe, 120 Holzperle.
  • ★ Haltbar & stark: Baumwollgarn aus Baumwolle, 3 mm dick, natur kordel, bestehend aus 4 strängen, sicher und geruchlos, weich und bequem.
  • ★ Breite Anwendungen: Die weiße Baumwollschnur eignet sich auch hervorragend für Makramee-Projekte, wie Pflanzenaufhänger, Wandbehänge, Traumfänger, Wandteppiche, Geschenkverpackungen usw.
  • ★ Makramee DIY-Spaß : Diese Makramee Baumwolle Garn ist weich und robust und einfach zu weben für handgemachte Anfänger und erfahrene Menschen, um DIY-Kunstwerke zu machen, die einzigartig für Sie sind.
  • ★ Was Sie bekommen: Hochwertige Produkte und freundlicher Kundenservice, wenden Sie sich bitte an uns, wenn Sie Fragen haben. Wir antworten Ihnen innerhalb eines Arbeitstages.
Bestseller Nr. 3
Filani Lieblingsgarn - Multipack Pastell - 6 x Premium Garn aus Baumwolle 1 mm x 65 m für Makramee und Basteln
  • Lieblingsgarn - Garn "Designed in Berlin - Produziert in Belgien." Ein Garn - viele tollen Farben. Unser Pastell Multipack in 6 aufeinander abgestimmten Farbtönen. 😍
  • Die dünne gedrehte Baumwollkordel besteht aus vielen verwobenen Einzelfäden. Die Baumwollschnur ist 60 Meter lang und hat einen Durchmesser von 1mm. Im Set enthalten sind die Farben Gelb, Natur, Blau, Rosa, Grün und Violett.
  • Wir haben eine Bastel-Schnur entwickelt, welche außergewöhnlich weich und gleichzeitig stabil ist. Sie kann für Bastelarbeiten genutzt zu werden, bringt aber auch kleine Makramee-Knoten wunderbar zur Geltung.
  • Das Baumwollgarn besteht zu 100 Prozent aus Baumwollel! Egal ob für Markramee, Basteln oder Flechten. Das Band ist trotz ihrer hohen Festigkeit außergewöhnlich weich und leicht zu verarbeiten.
  • Die Kordel ist für alle Makramee Projekte wie Blumenampeln, Wandbehang, Teppichen, Armbändern, Traumfängern, uvm. geeignet. Genauso funktioniert der Baumwoll-Faden aber als Kettgarn oder Webgarn.


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © M.Dörr & M.Frommherz – stock.adobe.com,© YY apartment – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus