1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Limonade selber machen – So geht‘s

Limonade selber machen – So geht‘s

Sommer, Sonne, gute Laune – da darf eine kühle Erfrischung nicht fehlen. Nur wie sieht der perfekte Drink an heißen Tagen aus? Gekaufte Limonade hat zu viel Zucker, um Ihren Durst wirklich löschen zu können. Alkohol ist ebenfalls denkbar ungeeignet und immer nur Wasser ist auf auf Dauer langweilig. Die wohlschmeckende Lösung: Machen Sie sich Ihre erfrischende Limonade einfach selber, ob mit Limetten, Zitronensaft oder Lavendel. So wissen Sie ganz genau, was in Ihrer Limonade steckt und ist darüber hinaus auch noch gesund. Wir zeigen Ihnen, wie einfach Sie eine perfekte Sommer Limonade zaubern können.

Der perfekte Durstlöscher im Sommer

Kaltes Wasser ist nicht jedermanns Sache und auf Dauer als Getränk auch etwas langweilig. Da viel Trinken im Sommer für den Kreislauf aber sehr wichtig ist, können Sie alternativ auch ungesüßte Limonade mit Früchten oder Kräutern trinken. Mindestens eineinhalb bis drei Liter sollten Sie täglich trinken, und das am besten ohne Zucker oder Alkohol. Wenn Sie Sport treiben und viel schwitzen, dürfen es sogar noch mehr sein, damit der Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgt wird. Mit Limonade können Sie im Sommer Ihren Durst löschen und genießen gleichzeitig eine leckere geschmackliche Erfrischung. Wie wäre es also damit, wenn Sie in Zukunft Melonenlimonade selber machen oder vielleicht auch Himbeer Limonade selber machen? Klingt das nicht verlockend? Und das ganz ohne Zuckerzusatz, denn gerade das Limonade selber machen ohne Zucker erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Worauf warten Sie also? Schnappen Sie sich eine Grapefuit, Lavendel oder Ingwer und mixen Sie sich Ihr perfektes Erfrischungsgetränk!

Wo kommt Limonade eigentlich her?

Schon in der Antike wurde ein limonadenähnliches Erfrischungsgetränk getrunken, das allerdings damals noch aus Wasser mit einem Schuss Essig bestand. Heute ist Limonade meist eine kohlensäurehaltiges Wasser, das mit Fruchtextrakten versetzt wird und auf der Zunge angenehm prickelt. Bereits im 17. Jahrhundert wurden in Deutschland erste Limonaden mit dem Geschmack von Zitronen, Himbeeren, Erdbeeren oder Quitten produziert, später kamen zahlreiche weitere Geschmacksrichtungen dazu. Erdbeer Limonade selber machen ist also gar nicht so neu, wie man vielleicht denkt. Ursprünglich waren Limonaden aber ein natürliches Produkt, später wurden die Geschmacksstoffe künstlich zugesetzt. Auch Mischgetränke wie Fruchtschorle oder Spezie sowie Energy Drinks gelten als Limonade.

Ist selbstgemachte Limo gesünder als gekaufte?

In den gängigen Limonaden ist in der Regel viel zu viel Zucker drin. Das ist natürlich ungesund, wenn Sie täglich von dem Getränk etwas zu sich nehmen. Wenn Sie auf Limonade aber nicht verzichten möchten, können Sie ganz einfach zuckerfreie Limonade selber machen und dabei ganz auf natürliche Zutaten ohne Zucker setzen. Das ist lecker, erfrischt im Sommer und stellt auch keine zusätzliche Kalorienquelle dar. Mit den richtigen Rezepten, entweder mit Früchten oder Kräutern, können Sie so täglich für ein abwechslungsreiches Geschmackserlebnis sorgen. Besonders Kräuterlimonade selber machen, wie beispielsweise Waldmeister Limonade selber machen, ist für Sie ideal, wenn Sie generell nicht so sehr der fruchtig-süße Geschmackstyp sind.

Selbstgemachte Limonade mit Früchten

Fruchtlimonaden sind beliebt bei Jung und Alt. Der Klassiker ist eine leckere Zitronen- oder auch Orangenlimo, doch das heißt natürlich nicht, dass Sie jetzt nur noch Orangenlimonade selber machen sollen. Es geht noch viel exotischer: Selbstgemachte Grapefruit oder Mango Limonade sorgen für abwechslungsreiche Geschmackserlebnisse. Eine Melonen oder Holunder Limonade selber machen bringt Sie geschmacklich garantiert noch auf viele weitere Experimente. Das Schöne daran: Das Limonade selber machen ohne Zucker können Sie hier ganz für sich bestimmen. Wem die fruchteigene Süße allerdings nicht ausreicht, kann nach Belieben Zucker natürlich noch hinzufügen.

Tipp
Wenn Sie zuckerfreie Limonade selber machen wollen, können Sie eine Prise Salz hinzufügen. Das nimmt den bitteren Beigeschmack der Zitronen.

Rezept: Zitronen- oder Orangenlimonade selber machen

Sie sind nun auf den Geschmack gekommen und benötigen ein Rezept für selbstgemachte Limonade? Wie wäre es dann mit einer leckeren Zitronenlimonade? Die benötigt nicht viele Zutaten und ist schnell hergestellt. Das brauchen Sie für 750 ml Zitronenlimonade:

  • zwei bis drei Zitronen (alternativ ein bis zwei Orangen für Orangenlimonade)
  • 50 Gramm Zucker
  • Mineralwasser (je nach Belieben mit oder ohne Kohlensäure)
  • Eiswürfel
  • Zitronen- oder Orangenscheiben zur Dekoration

Bringen Sie ungefähr 100 ml Wasser zum Kochen. Rühren Sie dann den Zucker ein, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Gießen Sie das Wasser jetzt in eine Karaffe oder Glaskanne, die mindestens 750 ml fasst. Pressen Sie die Orangen oder Zitronen aus und fügen Sie den Saft hinzu. Rühren Sie das Gemisch gut um. Stellen Sie es einige Stunden kalt. Eiskalt ist Ihre selbstgemachte Limonade besonders erfrischend. Geben Sie einige Eiswürfel hinzu und stecken Sie die Früchtescheiben auf den Glasrand. Dieses Basis Rezept für selbstgemachte Limonade lässt sich mit Ingwer und Minze noch aufpeppen. Schälen Sie ein etwa daumengroßes Stück Ingwer, hacken Sie es klein und kochen es im Wasser auf, bevor Sie den Zucker hinzufügen. Zwei bis drei Stiele Minze waschen und trocken schütteln. Zupfen Sie die Blättchen ab und geben Sie sie in die fertige Limonade, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen. Alternativ können Sie auch Holunder Limonade selber machen, Himbeer Limonade selber machen oder Erdbeer Limonade selber machen, wenn Sie Lust auf eine fruchtige Limonade haben. Übrigens gibt es auch das eine oder andere Limonade selber machen Rezept für den Thermomix. Schauen Sie im Internet nach, was für abwechslungsreiche Limonaden Sie mit dem Thermomix herstellen können.

Limonade ohne Früchte

Wenn Sie es weniger süß mögen, gibt es noch andere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Limonade zubereiten können. Ein echtes Trend Getränk ist die Mate Limonade. Sie können Ihrer Limonade aber auch eine andere Tee-Sorte zu Grunde legen. Pfefferminz Limonade ist besonders für heiße Temperaturen perfekt geeignet und schmeckt auch ohne Zucker hervorragend. Wenn Sie es noch herber mögen, probieren Sie doch mal eine selbstgemachte Kräuterlimonade, zum Beispiel können Sie Matelimonade selber machen oder Kräuterlimonade selber machen mit Melisse, Zitronenmelisse, Minze oder Basilikum.

Für jeden Geschmack die passende Limonade

Sie sehen, es gibt viele leckere Limonadenrezepte für Kinder und Erwachsene, die Sie ausprobieren können. Zum Beispiel können Sie Melonenlimonade selber machen, Waldmeister Limonade selber machen oder auch zahlreiche andere Früchte (z. B. Granatapfel oder Grapefruit) verwenden. Ein tolles Limonade selber machen Rezept ist auch Estragon Limonade, amerikanische Limonade, fermentierte Limonade, Low Carb Limonade oder Gurken Limonade. Die Zutaten für die frische Limonade oder für Limonade Sirup finden Sie vielleicht sogar im eigenen Garten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © nadianb - Fotolia.com, © Africa Studio - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus