Frischer Zitronensaft auf Abruf – 2 Tipps

Frischer Zitronensaft auf Abruf – 2 Tipps

Frischer Zitronensaft ist die leckere Alternative zum gekauften Pendant. Wie Sie sich immer frischen Zitronensaft auf Abruf schaffen, verraten unsere Tipps.

Hin und wieder kommt es beim Kochen vor, dass man zur geschmacklichen Abrundung einen Spritzer Zitronensaft zugeben soll. Hier kann man entweder Zitronensaft aus der Flasche nutzen oder natürlich frisch gepressten Zitronensaft.

Die erste Möglichkeit hat den Nachteil, dass sie teurer ist, als frische Zitronen, bei der zweiten Möglichkeit hat man allerdings das Problem, dass man nie den ganzen Saft der Zitrone braucht und den Rest oft wegschüttet. Das muss nicht sein! Mit einem Tick können Sie immer frischen Zitronensaft bekommen und können die restliche Zitrone weiterhin aufheben.

Zahnstocher Trick
Dazu nehmen Sie einfach einen Zahnstocher und stechen damit ein Loch in die Zitrone. Durch dieses Loch lässt sich der Zitronensaft einfach auspressen und dosieren. Anschließend stecken Sie den Zahnstocher wieder in die Zitrone. Damit ist diese luftdicht abgeschlossen und hält bis zum nächsten Mal.

Frischhaltefolie
Sollten Sie Zitronen teilen und nur die eine Hälfte brauchen, dann vermeiden Sie das Austrocknen, indem Sie die Zitrone mit einer Frischhaltefolie einwickeln.


Bildnachweise: © ardaakay - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus