Kaffeekanne reinigen – 3 Tipps

Kaffeekanne reinigen – 3 Tipps

Kaffeekannen können mit der Zeit von innen richtig ekelig aussehen. Lesen Sie hier, wie Sie eine Kaffeekanne reinigen und so hartnäckige Ränder entfernen können.

Hartnäckige Ränder und dunkler Belag

Hausfrauen wissen es leider zu gut: Kaum hat man irgendetwas fertig geputzt, kommt das nächste Teil dran. Man glaubt es gar nicht, wie viele Geräte in solch einer Küche verschmutzen. Das natürlich regelmäßig und meist gleich schon wieder, nachdem man sie eben erst geputzt hat. Ein leidiges Thema sind zum Beispiel Kaffeekannen. Diese haben immer wieder hässliche Ablagerungen oder schmutzige Ränder, die man kaum sauber bekommt. Hier gibt es aber einige tolle Tipps, wie diese wieder strahlend sauber werden.

Kaffeekanne reinigen – 3 Tipps

Tipp 1 – Natron:
Natron ist wirklich ein tolles Hausmittel. Geben Sie einfach ein Päckchen Natron in die Kaffeekanne und schütten Sie das Ganze mit heißem Wasser auf. Nun mehrere Stunden einwirken lassen. Anschließend die Ränder am besten noch einmal mit einer Flaschenbürste reinigen.

Tipp 2 – Gebissreiniger/Geschirrspülmaschinentab:
Geben Sie in die Kanne etwas lauwarmes Wasser und Gebissreiniger. Lassen Sie das Ganze nun eine halbe Stunde einwirken und spülen Sie die Kanne anschließend gründlich mit heißem Wasser aus. Dieses Prinzip funktioniert übrigens auch wunderbar bei Vasen und anderen Utensilien, die ziemlich eng gebaut sind. Alternativ zum Gebissreiniger können Sie auch einen Geschirrspülmaschinentab nehmen.

Tipp 3 – Zitronensaft:
Wenn Sie keinen Gebissreiniger zu Hause haben, dann können Sie auch auf Zitronensaft zurückgreifen. Geben Sie einfach den Saft einer halben Zitrone in die Kanne und gießen Sie anschließend heißes Wasser dazu. Lassen Sie dieses Gemisch nun auch wieder einige Stunden einwirken. Anschließend die Kanne mit heißem Wasser auswaschen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,59 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © Kitty - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus