Kaffee und Tee – Entwässern sie den Körper?

Kaffee und Tee – Entwässern sie den Körper?

Es ist bekannt, dass Kaffee und Tee zu einer Entwässerung des Körpers führen können, so dass Sie sie nicht zur täglichen Trinkmenge dazuzählen sollten.

Körper stellt sich auf den Zustand ein
Auch wenn Sie Tee oder Kaffee trinken, sollten Sie täglich zusätzlich bis zu zwei Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Die Entwässerung des Körpers kommt dadurch zustande, dass Tee und Kaffee harntreibend wirken, so dass sie für den menschlichen Organismus Flüssigkeitsräuber darstellen. Nun haben Forscher jedoch herausgefunden, dass dem gar nicht wirklich so ist, weil der Körper sich auf diesen Zustand einstellt.

Übertreiben Sie es nicht mit dem Kaffeegenuss
Unser Körper ist tatsächlich in der Lage, der Entwässerung entgegen zu steuern, so dass der Harndrang nachlässt, und es somit auch nicht zu einem größeren Flüssigkeitsverlust kommt. Somit ist eindeutig erwiesen, dass Tee und Kaffee nicht dazu führen, dass der Körper entwässert. Dennoch sollten Sie es mit dem Kaffeegenuss nicht übertreiben und maximal vier Tassen davon über den Tag verteilt zu sich nehmen. Das empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung aufgrund der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Alkohol hat eine entwässernde Wirkung
Auch Alkohol hat eine entwässernde Wirkung auf den menschlichen Organismus, doch hier konnten die Wissenschaftler keine Entwarnung geben. Alkoholische Getränke können Sie auf keinen Fall zur täglich empfohlenen Trinkmenge hinzu zählen, denn hier kann der Körper den Flüssigkeitsverlust nicht abfangen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © Alena Ozerova - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus