Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

i Robot Staubsauger Roboter Test 2019

Empfehlenswerte i Robot Staubsauger Roboter im Überblick

Vergleichssieger
Roomba 981
Bestseller
Roomba 980
Roomba 960
Roomba 671
Roomba 895
Roomba 886
Preistipp
Roomba 605
Modell Roomba 981 Roomba 980 Roomba 960 Roomba 671 Roomba 895 Roomba 886 Roomba 605
Aktueller Preis
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Kundenbewertung
bei Amazon
456 Bewertungen
28 Bewertungen
456 Bewertungen
1855 Bewertungen
576 Bewertungen
11 Bewertungen
1858 Bewertungen
Leistung 33 W 33 W 30 W 45 W 33 W 33 W 33 W
Energieeffizienzklasse A A A k. A. A+ A A++
Staubbehältervolumen 0.6 l 0.6 l 0.6 l 0.6 l 0.6 l 0.6 l 0.7 l
Laufzeit bis zu 2 h bis zu 2 h bis zu 1.25 h bis zu 1 h bis zu 1 h bis zu 2 h bis zu 1 h
Ladezeit 3 h 3 h 1.5 h 2 h 2 h 3 h 3 h
Schallemission 61 dB 61 dB 70 dB 58 dB 58 dB 58 dB 60 dB
Beutellos
Inkl. Fernbedienung
Wi-Fi fähig
zur App-Steuerung
HEPA-Filter
Maße 35.1 x 35.1 x 9.2 cm 35.3 x 35.3 x 9.1 cm 35 x 35 x 9.1 cm 34 x 34 x 9 cm 35.3 x 35.3 x 9.2 cm 35.3 x 35.3 x 9.2 cm 34 x 34 x 9.2 cm
Gewicht 4 kg 4 kg 3.9 kg 3 kg 3.8 kg 3.8 kg 3.6 kg
Vor- und Nachteile
  • Bedienung per Sprachsteuerung
  • Dirt Detect Technologie
  • Multi-room Navigation
  • gründliche Reinigung
  • doppelte Reinigung möglich
  • Treppenerkennung
  • virtuell Wall Technologie
  • doppelte Bürsten
  • AeroForce-Filter
  • geeignet bei Tierhaaren
  • duale Multi-Boden Bürsten
  • für alle Böden geeignet
  • programmierbare Reinigungszeiten
  • Wandlaufsensor
  • Filter mit hoher Effizienz
  • Stufen-Detektion
  • Virtual Wall Lighthouse
  • hält Allergene fest
  • Absturzsicherung
  • Gummilamellen
  • schnell und gründlich
Preis prüfen
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Roomba 981
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • Bedienung per Sprachsteuerung
  • Dirt Detect Technologie
  • Multi-room Navigation
Bestseller 1)
Roomba 980
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • gründliche Reinigung
  • doppelte Reinigung möglich
  • Treppenerkennung
Roomba 960
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • virtuell Wall Technologie
  • doppelte Bürsten
  • AeroForce-Filter
Roomba 671
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • geeignet bei Tierhaaren
  • duale Multi-Boden Bürsten
  • für alle Böden geeignet
Roomba 895
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • programmierbare Reinigungszeiten
  • Wandlaufsensor
  • Filter mit hoher Effizienz
Roomba 886
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • Stufen-Detektion
  • Virtual Wall Lighthouse
  • hält Allergene fest
Preistipp 1)
Roomba 605
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • Absturzsicherung
  • Gummilamellen
  • schnell und gründlich

Die besten iRobots 2019

Alles, was Sie über unseren iRobot Vergleich wissen sollten

Ein iRobot erleichert Ihre Hausarbeit erheblich.

Ob Laminat, Teppich, Parkett oder Fliesen – alle Böden müssen regelmäßig von Staub und anderem Schmutz befreit werden. Sie können hier zum klassischen Staubsauger greifen oder auch ein modernes Saugroboter Gerät verwenden. Ein Saugroboter ist mehr als praktisch, wenn Sie Zeit für den täglichen Haushalt sparen und lieber in andere Dinge investieren wollen. Denn der Saugroboter erledigt seine Arbeiten komplett eigenständig, sogar wenn Sie außer Haus sind. Auch als Besitzer eines Haustiers werden Sie die Vorteile eines solchen Geräts zu schätzen wissen, da auch Tierhaare damit täglich vom Boden entfernt werden. Während die ersten Roboter in diesem Segment nicht sehr zuverlässig arbeiteten, sind es heute die modernen Saugroboter, wie etwa vom Hersteller iRobot, die Kunden zu einem Wechsel vom Staubsauger zum Saugroboter überzeugen. Sollten Sie sich einen iRobot Saugroboter anschaffen wollen, haben Sie verschiedene Modelle zur Auswahl. Machen Sie daher vorab einen iRobot Test , um das am besten zu Ihnen passende Roboter-Modell zu finden. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie hier in unserer Kaufberatung.

Arten von Sauggeräten

Saugroboter von iRobot sind für die tägliche Anwendung geeignet und sorgen dank ihrer hohen Leistung und Zuverlässigkeit für ein sauberes Zuhause – ganz ohne Ihr Zutun. Sie müssen lediglich noch die Feinarbeit in den für den Saugroboter nicht zugänglichen Bereichen erledigen. Den Rest über nimmt der iRobot Saugroboter für Sie. Sie haben die Wahl aus zahlreichen Geräten, wenn Sie Ihren Boden zu Hause reinigen wollen. Ob einfacher Staubsauger, ein Saugroboter oder sogar ein Wischroboter – hier stellen wir Ihnen alle drei Geräte sowie deren Vor- und Nachteile näher vor.

Sauggeräte-Art Beschreibung
iRobot Saugroboter Das Unternehmen iRobot hat schon mehrere Saugroboter auf den Markt gebracht, darunter zum Beispiel die beliebtesten Modellserien Roomba oder Braava. Je nach Modell können Sie hier von einer komplett eigenständigen Tätigkeit beim Saugen und Aufladen profitieren. Einige Geräte laden sich selber auf, andere müssen Sie selbst am Ladegerät anschließen, wenn der Akku leer ist. Allen gemeinsam ist aber die eigenständige Saugtätigkeit sowie die Zeitersparnis, die Sie durch den regelmäßigen Einsatz des iRobot Saugroboters haben. Dank der integrierten Sensoren brauchen Sie auch nicht zu befürchten, dass der iRobot wertvolle Gegenstände beschädigt oder die Treppe herunterfällt. Denn die Sensorik erkennt genau, wo gesaugt werden darf und wo nicht. Ein weiterer Vorteil ist ein Sensor, der erkennt, wie schmutzig der Boden ist, und dementsprechend seine Intensität beim Saugen verstärkt oder verringert.
iRobot Wischroboter Alternativ zum Saugroboter können Sie auch ein Modell wählen, das Ihre Böden feucht wischt. Dieses ist immer dann sinnvoll, wenn Ihre Böden stark verschmutzt sind und ein Saugen mit dem Saugroboter nicht mehr den gewünschten Erfolg bringt. Zum Beispiel, wenn auf dem Boden klebrige Flüssigkeiten oder andere Flecken haften. Der Wischroboter funktioniert dabei ebenso selbstständig wie der Saugroboter und kann Ihr Putzgerätesortiment wunderbar ergänzen. Damit sparen Sie noch mehr Zeit, die Sie sonst in regelmäßiges Wischen investieren müssten. Sie müssen hier lediglich darauf achten, dass genügend Wasser und Putzmittel im Gerät vorhanden sind und für die Aufladung sorgen. Einsetzbar ist der Wischroboter auf allen nass abwischbaren Böden. Lediglich bei Teppichbelag können Sie ihn nicht einsetzen. Zudem sollten Sie vor dem Einsatz alle Dinge wegräumen, die nicht mitgewischt werden sollen, zum Beispiel kleine Teppiche, Felle oder Ähnliches.
Klassischer Staubsauger Ist Ihnen ein Roboter im Haus nicht ganz geheuer oder finden Sie sogar, das Staubsaugen ist eine entspannende Tätigkeit? Dann können Sie natürlich auch zu einem ganz klassischen Bodenstaubsauger greifen. Diese Staubsauger gibt es in zahlreichen Varianten, sodass Sie sicher schnell etwas Passendes im Handel finden werden. Der Vorteil liegt hier darin, dass Sie auch dicke Teppiche sowie kleine Ecken und Winkel damit reinigen können, was der Saugroboter in der Regel nicht leisten kann.

Vor- und Nachteile verschiedener Sauggeräte-Typen

Ein Haushaltsroboter kann Ihnen die Arbeit im Haushalt enorm erleichtern. Immer beliebter werden hier die Staubsaugerroboter, die sich gerne um Ihre Wollmäuse im Haus kümmern. Besonders der iRobot Staubsauger hat sich hier in letzter Zeit hervorgetan. Doch welches Sauggerät ist das richtige Utensil für Sie? Damit Sie schnell eine Entscheidung treffen können, sehen Sie in der folgenden Übersicht noch einmal sämtliche Vor- und Nachteile der jeweiligen Kategorie im Überblick.

Sauggeräte-Typ Vorteile Nachteile
iRobot Saugroboter
  • saugt vollautomatisch
  • lässt sich schnell aufladen
  • für Fliesen, Parkett und Laminat
  • zahlreiche Sensoren
  • spart viel Zeit
  • nicht für hohe Teppiche geeignet
  • Ecken und Winkel schwer erreichbar
iRobot Wischroboter
  • reinigt Hartböden feucht
  • entfernt auch hartnäckige Flecken
  • spart viel Zeit
  • teurer
  • für Teppiche nicht geeignet
Klassischer Staubsauger
  • schnell einsatzbereit
  • kontrollierte Saugfunktion
  • für alle Böden geeignet
  • geeignet für schwer erreichbare Stellen
  • muss manuell erledigt werden
  • zeit- und kraftaufwendig

Die wichtigsten Kaufkriterien für iRobot Sauger

Damit Sie beim Kauf eines Saugroboters alles richtig machen, stellen wir Ihnen hier die wichtigsten Kriterien vor, auf die Sie achten können. Auch einige Antworten auf häufig zu diesem Thema aufkommende Fragen finden Sie hier.

Lautstärke

Achten Sie auf die Lautstärke, die in Betrieb des Saugroboters entsteht. Möglichst leise sollte dieser sein, für den Fall, dass Sie bei der Reinigung doch anwesend sind. Mit einem iRobot müssen Sie mit einer Lautstärke von maximal 60 Dezibel rechnen, was im Vergleich zu vielen klassischen Staubsaugermodellen aber auch zu anderen Saugrobotern relativ leise ist.

Laufzeit

Auch die Laufzeit ist wichtig, wenn Sie sich für einen Saugroboter entscheiden. Diese sollte möglichst lange ausfallen, damit die ganze Wohnung in einem Durchgang gereinigt werden kann. Ob das klappt, hängt natürlich auch von der Größe Ihrer Wohnung und vom Verschmutzungsgrad ab. Die Laufzeit beträgt bei den neuesten Modellen bis zu zwei Stunden, sodass Wohnungen bis zu 150 qm meist kein Problem sind. Je größer Ihre Wohnung ist, desto mehr Leistung sollte Ihr iRobot Modell vorzuweisen haben.

Tipp
Sehr praktisch ist die iRobot-App für unterwegs, dank der Sie das Gerät auch von unterwegs aus steuern können.

Sensoren

Je nach iRobot Modell sind im Gerät verschiedene Sensoren integriert. Um den Einsatzbereich genau festzulegen, sind Sensoren vorhanden, die eine Art virtuelle Wand errichten und so die genauen Grenzen für den Saugroboter definieren. So können Sie immer sicher sein, dass der Saugroboter nur in den dafür festgelegten Bereichen saugt und keine wertvollen Gegenstände beschädigen oder die Treppe herunterfallen kann. Die Absturz- und Hindernissensoren sorgen beim iRobot auch dafür, dass Möbel erkannt und umrandet werden, während es auch einige Modelle mit Schmutzsensoren (Dirt Detect) gibt, nach deren Messung der iRobot mal mehr oder weniger stark den Boden reinigt.

Ladestation

Mit der Ladestation kann sich der iRobot nach dem Saugen immer wieder mit neuer Energie versorgen, um für den nächsten Einsatz bereit zu sein. Je nach Modell funktioniert das Aufladen ganz automatisch, indem der Saugroboter nach dem Saugen eigenständig zur Ladestation zurückfährt. Hat der Saugroboter dann wieder genug Energie, führt er seine Saugarbeiten auch selbständig weiter, bis die gesamte Wohnung gereinigt ist. Die Ladestation muss für den Roboter immer frei zugänglich sein, damit das Aufladen reibungslos funktioniert.

Akku

Je leistungsfähiger der iRobot Akku ist, desto mehr Fläche kann er gründlich reinigen. Unterstützen können Sie den Saugroboter, indem Sie die zu saugenden Böden von störenden Kleinteilen befreien, Kabel verstecken und Spielzeug und andere Hindernisse beiseite räumen. Auch hohe Teppiche können Sie vorher zusammenrollen, da der Saugroboter nicht darüber fahren kann.

Auffangbehälter

Wählen Sie ein Modell mit einem möglichst großen Auffangbehälter. Meist liegt das Fassungsvermögen um die 600 ml. Je kleiner dieser ausfällt, desto häufiger müssen Sie ihn entleeren. Haben Sie Haustiere, die viele Haare verlieren oder Kinder, die deutlich mehr Schmutz erzeugen als Erwachsene? Dann ist ein häufigeres Entleeren nötig, als in einem kinder- und haustierfreien Haushalt.

Reinigung

Der iRobot Saugroboter lässt sich sehr einfach und schnell reinigen. Leeren Sie einfach regelmäßig den Auffangbehälter aus, damit der Sauger seine volle Reinigungskraft hat. Mit einem Reinigungspinsel können Sie auch die Rollen schnell von Schmutz befreien. Praktisch sind Modelle, bei denen Ihnen eine Kontrollleuchte zeigt, wann es Zeit zum Entleeren und Reinigen ist.

Ein iRobot saugt auch in den Zimmerecken entlang.

Wie funktioniert die iRobot-Home-App ?

Dank der App können Sie ihren iRobot auch von unterwegs aus bequem steuern und haben so immer den Überblick, was dieser gerade tut und ob möglicherweise ein iRobot Defekt vorliegt. Sie können mit der App verschiedene Einstellungen zum Reinigungszyklus vornehmen, diese von der Arbeit aus starten oder auch eine Übersicht über den aktuellen Arbeitsstand einsehen. Auch die Aktivierung einer virtuellen Wand oder die Bestellung von Reinigungspads ist je nach Modell bequem über die App möglich.

Wie lange braucht der iRobot zum Aufladen?

Etwa zwei bis drei Stunden müssen Sie einplanen, bis das Gerät komplett aufgeladen ist. Hat der Roboter vor dem Aufladen seine Saugaufgaben nicht vollständig erledigt, tut er das nach dem Aufladen automatisch.

Gibt es weitere Haushaltsroboter neben Wisch- und Saugrobotern?

Ja auch Fensterputzroboter, Mähroboter und viele weitere Haushaltsgeräte finden Sie im Handel.

Wo können Sie einen iRobot kaufen?

Möchten Sie einen iRobot günstig kaufen sowie Zubehör und iRobot Ersatzteile (z. B. einen neuen iRobot Akku, Gummi Walzen oder Gummi Extraktoren), werden Sie vor allem im Internet bei den großen Versandriesen oder auch in Elektronikfachmärkten und Kaufhäusern fündig. Ein iRobot Test hilft ihnen, den iRobot Vergleichssieger (z. B von Stiftung Warentest) zu finden. Ein bester iRobot sollte in jedem Fall Ihren Ansprüchen genügen. Ob dies letztlich ein iRobot Braava oder iRobot Roomba Modell sein wird, können Sie durch einen individuellen Vergleich feststellen.

Die beliebtesten Saugroboter-Marken und Hersteller

Neben dem Unternehmen iRobot gibt es noch einige weitere Hersteller und Marken, die gute Saugroboter im Angebot haben. Dazu zählen folgende:

  • Dirt Devil
  • Medion
  • Samsung
  • Vileda
  • ILife
  • Ecovacs
  • eufy
  • Proscenic
  • Severin
  • Housmile
  • Xiaomi
  • Experobot

Als sehr beliebt unter den iRobot Saugroboter-Typen haben sich die iRobot Roomba und iRobot Braava Modelle erwiesen. Sie erhalten vom Hersteller natürlich weitere iRobot Ersatzteile sowie Zubehör, falls ihr iRobot defekt oder teilweise beeinträchtigt sein sollte.

Fazit

Ein iRobot Staubsauger ist, wie ein automatischer Staubsauger im Allgemeinen, mehr als praktisch, wenn Sie gerne etwas mehr von Ihrer Freizeit haben möchten. Legen Sie einfach den Saugbereich fest und planen Sie für sich in dieser Zeit etwas Erholung ein. Das Staubsaugerroboter iRobot Modell übernimmt das Saugen völlig eigenständig und über die iRobot App bleiben Sie auch unterwegs immer auf dem Laufenden über die aktuelle Reinigungsleistung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,34 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus