Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Handcreme Test 2018

Empfehlenswerte Handcremes im Überblick

Vergleichssieger
O`Keeffes Working Hands
Bestseller
Studio Botanic
L'Occitane Mandel Handcreme
Rituals The Ritual of Sakura Hand Balm
HAKA Euterpflege Spezial
Lindesa  Handcreme
Preistipp
Handcreme Rose of Bulgaria
Modell O`Keeffes Working Hands Studio Botanic L'Occitane Mandel Handcreme Rituals The Ritual of Sakura Hand Balm HAKA Euterpflege Spezial Lindesa Handcreme Handcreme Rose of Bulgaria
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Menge 96 g 50 ml 30 ml 175 ml 500 ml 5 x 50 ml 75 ml
Preis pro 100 ml 8,52 € 27,90 € 26,63 € 5,37 € 3,58 € 3,80 € 5,65 €
Geeignetes Hauttypen trockene, rissige Haut stark beanspruchte Haut trockene Haut trockene Haut raue, strapazierte Haut gereizte Haut trockene Haut
Wirkstoff/e
  • Glycerin
  • Avocadoöl
  • Mandelmilch
  • Mandelöl
  • Reismilch
  • Kirschblüte
  • Kamille
  • Bienenwachs
  • Mandelöl
  • Glycerin
  • Ringelblumenextrakt
  • Rosmarin
Verpackungsform Dose Tube Tube Pumpspender Tube Tube Tube
Geruch geruchslos Pfefferminz, Mandarine Mandel Kirschblüte Kamille Honig Rose
Feuchtigkeitsspendend
Mineralölfrei
Parfumfrei
Gewicht 150 g 81.6 g 27.2 g 222 g 621 g 299 g 82.2 g
Vor- und Nachteile
  • Anpassung des pH-Wertes
  • zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm
  • zertifizierte vegane Naturkosmetik, ohne Tierversuche
  • hinterlässt keine Spuren auf Bildschirm, Tastatur und Co.
  • angenehme Konsistenz und angenehmer Duft
  • wirkt lange und ist ergiebig
  • besonders angenehmer Duft
  • hochwertiges und stylisches Design
  • pflegt raue und rissige Haut an Ellenbogen, Knien, Füßen und Händen
  • außergewöhnliche Hautverträglichkeit
  • hergestellt in Deutschland
  • beeinträchtigt das Tastgefühl nicht
  • ohne Parabene, Mineralöle und synthetische Farbstoffe
  • mit Rosenwasser mit antibakteriellen und beruhigenden Eigenschaften
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
O`Keeffes Working Hands
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • Anpassung des pH-Wertes
  • zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm
Bestseller 1)
Studio Botanic
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • zertifizierte vegane Naturkosmetik, ohne Tierversuche
  • hinterlässt keine Spuren auf Bildschirm, Tastatur und Co.
L'Occitane Mandel Handcreme
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • angenehme Konsistenz und angenehmer Duft
  • wirkt lange und ist ergiebig
Rituals The Ritual of Sakura Hand Balm
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • besonders angenehmer Duft
  • hochwertiges und stylisches Design
HAKA Euterpflege Spezial
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • pflegt raue und rissige Haut an Ellenbogen, Knien, Füßen und Händen
  • außergewöhnliche Hautverträglichkeit
Lindesa Handcreme
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • hergestellt in Deutschland
  • beeinträchtigt das Tastgefühl nicht
Preistipp 1)
Handcreme Rose of Bulgaria
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • ohne Parabene, Mineralöle und synthetische Farbstoffe
  • mit Rosenwasser mit antibakteriellen und beruhigenden Eigenschaften

Die besten Handcreme 2018

Alles, was Sie über unseren Handcremes Test wissen sollten

Eine gute Handcreme bekommen Sie bei dem Hersteller Weleda.

Unsere Hände müssen täglich viele Aufgaben erfüllen. Sie sind trockener Büroluft ausgesetzt oder rauem Klima, müssen tatkräftig anpacken oder filigrane Arbeiten erledigen. Wir waschen unsere Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife, ein Vorgang, der sie zusätzlich austrocknet. Und so verwundert es nicht, dass viele über trockene, rissige, schuppige Haut an den Händen klagen. Ein unangenehmer Juckreiz und Spannungsgefühl sind die Folge. Das kann zu echten Beeinträchtigungen der Lebensqualität führen. Eine Handcreme schafft Abhilfe – allerdings ist Handcreme nicht gleich Handcreme. Verschiedene Texturen und Inhaltsstoffe führen zu unterschiedlichen Ergebnissen, und nicht alle Cremes sind für jeden Hauttyp geeignet. Zusatzstoffe wie Parabene, Mineralöle oder Silikone können zu unerwünschten Überreaktionen der Haut führen. Wir sagen Ihnen in unserer Kaufberatung, worauf Sie achten sollten, wenn Sie die perfekte Handcreme für Ihre Bedürfnisse finden möchten. Auch ein Handcreme Test oder Vergleich kann Ihnen helfen, das am besten zu Ihrem Hauttyp passende Produkt zu finden.

Verschiedene Arten von Handcremes in der Übersicht

In der folgenden Übersicht haben wir die Vor- und Nachteile von fertigen und selbst gemachter Handcreme bzw. Feuchtigkeitscreme gegenübergestellt.

Handcreme Typ Beschreibung
Fertige Handcreme Hier fallen schon gleich die äußerlichen Unterschiede auf. Fertige Handcremes kommen in Tiegeln, Tuben oder mit Pumpspendern daher. Während sich Tuben mit Schraub- oder Klappverschlüssen besonders für unterwegs eignen, finden sich Tiegel meist im heimischen Badezimmer. Solange die Creme nur von einer Person benutzt wird, kein Problem. Wenn sich allerdings mehrere Mitbewohner an der Creme bedienen, ist der Pumpspender die hygienischere Lösung. Schaut man sich dann den Inhalt an, unterscheiden sich die Texturen. Manche sind flüssiger, andere fester bis wachsartig. Ein leichtes Fluid zieht schnell ein, dafür ist die pflegende Wirkung nicht allzu ausgeprägt. Eine festere Konsistenz dagegen braucht etwas länger, bis sie vollständig verschwunden ist. Dafür ist sie sehr reichhaltig und pflegt intensiv. Welche Textur für Sie die Richtige ist, hängt von Ihrem Hauttyp ab und was Sie sich von der Creme erwarten. Und schlussendlich ist die Zusammensetzung jeder Handcreme etwas unterschiedlich – je nachdem, ob sie zusätzlich Sonnenschutz bieten, rückfettend wirken soll oder als Anti-Aging-Produkt dienen soll.
Handcreme selbstgemacht Selbstgemachte Cremes haben den großen Vorteil, dass Sie allein bestimmen, was in welcher Qualität enthalten ist. Wir empfehlen Rohstoffe in Bio-Qualität, wenn möglich aus fairem Handel und nachhaltigem Anbau. So können Sie sicher sein, nicht nur beste und gut verträgliche Zutaten zu verwenden, sondern tragen auch noch einen Beitrag zu Umweltschutz und besseren Bedingungen in den Anbauländern bei. Für Ihre Handcreme benötigen Sie nicht viel. Je nachdem, wie die Creme wirken soll, gibt es verschiedene Rezepte. Gängige Zutaten für eine reichhaltige, verträgliche Hautcreme sind Kakaobutter, Kokosöl und ein pflegendes Öl (beispielsweise Olivenöl oder Mandelöl). Statt Kokosöl können Sie auch Arganöl verwenden, welches ebenfalls intensiv feuchtigkeitsspendend ist. Für einen angenehmen Duft fügen Sie der Mischung einige Tropfen ätherisches Öl bei. Das können Sie ganz nach Belieben wählen – für einen frischen, belebenden Duft eignet sich Zitrone, sinnlich-betörend wirkt Rosenöl, beruhigend Lavendelöl. Wir empfehlen, auf die Zugabe von Wasser zu verzichten, da Sie dann einen Verbindungsstoff (Emulgator) und Konservierungsstoffe hinzugeben müssten. Die Konsistenz ist dadurch allerdings fest und die Öle können ohne Wasser nicht in die Haut einziehen. Tragen Sie die selbstgemachte Handcreme deswegen auf die feuchte Haut auf.

Vor- und Nachteile verschiedener Handcreme-Typen

Sie haben die Wahl zwischen fertig produzierten und selbst hergestellten Handcremes, hier noch mal alle Vor- und Nachteile im Überblick.

Handcreme Typ Vorteile Nachteile
Handcreme fertig
  • Schnell anwendbar
  • Länger haltbar
  • Oft unnötige Zusatzstoffe enthalten
  • Teurer
Handcreme selbstgemacht
  • Preiswert
  • Bessere Kontrolle der Inhaltsstoffe
  • Nicht so lange haltbar

Welche Handcreme ist für Sie geeignet?

Wir haben Ihnen hier einige Kriterien zusammengefasst, die Sie beim Kauf der optimalen Handcreme ansetzen können.

Hauttyp

Haben Sie normale Haut, reicht eine leichte Creme aus, um Ihre Hände gepflegt und geschmeidig zu halten. Für sehr trockene Haut benötigen Sie eine besonders reichhaltige Pflege, wohingegen Sie bei empfindlicher Haut vor allem auf problematische Zusatzstoffe achten müssen. Leiden Sie unter Hautkrankheiten wie Ekzem oder Schuppenflechte, müssen Sie eine speziell auf Ihre Probleme abgestimmte Creme kaufen. Beachten Sie die Angaben des Herstellers – denn wenn Sie das falsche Produkt kaufen, kann die Wirkung ins Gegenteil umschlagen und die Problematik verschlimmern.

Tipp
Altersflecken entstehen übrigens meist durch Sonneneinstrahlung. Sind die Altersflecken erst einmal da, wird man sie nicht mehr so leicht los – auch wenn die Hersteller zahlreicher Cremes anderes versprechen. Besser ist es deswegen, vorzubeugen – und eine Handcreme mit Lichtschutzfaktor zu benutzen.

Wirkung

Eine Handcreme muss vor allem Feuchtigkeit spenden. Das sollen Wirkstoffe wie Jojobaöl, Aloe Vera, Sanddorn und ähnlichem. Damit die Feuchtigkeit dauerhaft gespeichert werden kann und nicht beim ersten Händewaschen wieder verfliegt, müssen die Inhaltsstoffe eine hohe Fettstoffkonzentration aufweisen. Außerdem muss die Creme schnell einziehen – je länger sie auf der Haut verbleibt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich verflüchtigt, bevor sie ihre Wirkung voll entfalten kann.

Inhaltsstoffe

Neben den pflegenden Inhaltsstoffen lohnt es sich, vor allem einen Blick auf die Zusatzstoffe der Feuchtigkeitscreme und Handcreme (z. B. Handcreme mit Urea oder Hyaluronsäure) zu wirken. Neben Parabenen und Silikonen, welche Unverträglichkeitsreaktionen auslösen können, sollten Sie besonderes Augenmerk auf mineralölbasierte Inhaltsstoffe haben. Sie stehen im Verdacht, krebserregend zu sein, das Erbgut zu verändern und Ablagerungen und Entzündungen hervorzurufen. Dazu zählt Paraffin, Paraffinum Liquidum, Petrolatum, Ozokerite, Mineral Oil und Cer Microcristallina.

Packungsgrößen

Möchten Sie mit Ihrer Handcreme (z. B. Handcreme Neurodermitis oder Handcreme Anti Age) auf Reisen gehen, sollte die Creme möglichst platzsparend zu verstauen sein. Auf Flugreisen dürfen Sie nur eine bestimmte Menge im Handgepäck mitführen. Hier sind kleinere Packungsgrößen von 50 ml oder 75 ml oder 100 ml geeignet. Wird die Creme dagegen von mehreren Personen im Haushalt benutzt, können sich 500 ml durchaus lohnen. Beachten Sie aber: Eine Creme hält sich nicht ewig, nehmen Sie im Zweifelsfall lieber eine kleinere Packung und kaufen Sie bei Bedarf nach.

Welche Handcreme eignet sich für Allergiker?

Allergiker reagieren empfindlich auf bestimmte Inhaltsstoffe, sogenannte Allergene. Deswegen sollte eine geeignete Handcreme möglichst wenige davon enthalten. Konservierungsstoffe, Parfüme, Parabene und Silikone können allergische Reaktionen hervorrufen. Verwenden Sie Handcremes, die auf diese Stoffe verzichten. Gut geeignet sind Naturkosmetik-Produkte oder selbst hergestellte Cremes.

Wenn Sie zu trockenen Händen neigen, sollten Sie unbedingt regelmäßig zu Handcreme greifen.

Handcreme fertig kaufen oder selber machen – was ist besser?

Zunächst einmal, was unterscheidet eine Handcreme von anderen Cremes, beispielsweise Gesichtscreme, und kann man Handcreme auch für das Gesicht verwenden? Prinzipiell ist die Handcreme, wie der Name schon sagt, auf die Bedürfnisse der dünnen Haut des Handrückens zugeschnitten. Diese leidet besonders in der kalten Jahreszeit, bei sehr trockener Haut können sich kleine Hautrisse bilden. In der Folge kann sogar ein Ekzem entstehen, insbesondere, wenn Sie Ihre Hände oft waschen müssen. Dann benötigen Sie eine intensiv pflegende, reichhaltige Creme. Bei intensiver Sonneneinstrahlung können Sie auf eine Handcreme mit Lichtschutzfaktor zurückgreifen. Spezielle Anti-Aging Handcremes helfen sogar gegen Altersflecken. Eine gute Handcreme bildet außerdem die Basis für Handpflege, denn sie hilft nicht nur gegen trockene Haut, sondern auch gegen rissige Fingernägel. Die Creme sollte schnell einziehen, ohne Spuren zu hinterlassen. Denn mit rutschigen, fettigen Händen können Sie nicht mehr so gut zupacken. Das heißt, die Handcreme soll zwar Feuchtigkeit spenden, aber nicht fetten. Dies können Sie besonders gut am Handrücken testen, wo die Haut fast genauso dünn ist wie im Gesicht. Durch das kaum vorhandene Unterhautfettgewebe zeigen sich die Auswirkungen von strapazierter Haut hier am deutlichsten. Auch die gefürchteten Alterserscheinungen wie Falten und Pigmentstörungen treten hier als erstes auf. In gekauften Handcremes (z. B. Vitamin E Handcreme, Eos Handcreme) finden Sie häufig Zusatzstoffe wie Parabene und Silikone, welche zu allergischen Reaktionen führen können. Um das zu umgehen, bleibt Ihnen nur eine Bio Handcreme aus der Naturkosmetik. Wenn Sie genau wissen wollen, welche Inhaltsstoffe in der Handcreme enthalten sind, können Sie sich Ihre Handcreme selber machen.

Wie kann ich eine Handcreme selbst herstellen?

Für eine Handcreme für sehr trockene Haut benötigen Sie Jojobaöl, Kokosöl, Vaseline, Sheabutter und auf Wunsch ein ätherisches Duftöl (kann auch weggelassen werden). Erhitzen Sie zunächst das Kokosöl mit der Vaseline und dem Jojobaöl, bis das Kokosöl flüssig ist. Nehmen Sie den Topf von der Herdplatte und fügen Sie die Sheabutter hinzu. Rühren Sie tsolange, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Jetzt können Sie ein ätherisches Öl, beispielsweise Vanilleöl, hinzufügen, um einen angenehmen Duft zu erhalten. Füllen Sie die Masse in ein geeignetes Glas ein. Decken Sie dieses mit Küchenkrepp ab, bis der Inhalt vollständig erkaltet ist. Anschließend verschließen Sie das Glas mit einem Decke und bewahren es im Kühlschrank auf.

Auch Männer sollten mit Männer Handcreme ihre Hände pflegen, denn gerade diese werden oft sehr beansprucht. Allerdings sollte eine Männer möglichst neutral riechen, denn welcher Mann will schon nach Kokos- oder Jojobaöl riechen?

Eine parfümfreie Handcreme ist ganz einfach herzustellen: Nehmen Sie 100 ml Olivenöl, 30 g Bienenwachs und 100 ml destilliertes Wasser. Erhitzen Sie das Bienenwachs mit dem Olivenöl im Wasserbad, ebenso in einem separaten Töpfchen das Wasser. Verrühren Sie zunächst das Wachs und das Öl, bis es eine einheitliche Masse bildet. Geben Sie jetzt das destillierte Wasser dazu und rühren Sie solange, bis das Gemisch eine cremige Konsistenz aufweist. Bewahren Sie die Creme in einem geeigneten Glas im Kühlschrank auf.

Wie oft sollte ich meine Hände eincremen?

Das kommt darauf an, wie oft Sie Ihre Hände waschen und wie trocken die Haut ist. Prinzipiell können Sie die Handcreme nicht zu oft benutzen – im Zweifelsfall also lieber einmal mehr als weniger. Einen besonders positiven Effekt erzielen Sie, wenn Sie die Hände immer nach dem Waschen eincremen.

Wo können gute Handcremes gekauft werden?

Eine gute Handcreme finden Sie zum Beispiel in der Droergie wie DM oder Rossmann, aber auch als Handcreme Apotheke, wo Sie sich auch gleich persönlich beraten lassen können. Wenn Sie auf der Suche nach der beste/r Handcreme oder dem Handcreme Vergleichssieger (Stiftung Warentest) sind, lohnt sich auch ein Handcreme Test bzw. Handcreme Vergleich. Eine Handcreme günstig (oder günstiges Handcreme) gibt es auch online in zahlreichen Beautyshops.

Die beliebtesten Handcreme-Hersteller

Möchten Sie eine Handcreme kaufen, zum Beispiel im praktischen Handcreme Spender? Eine gute Handcreme trockene Hände, die auch für Allergiker geeignet ist, finden Sie zum Beispiel bei folgenden Herstellern und Marken. Auch Produkte zur täglichen Gesichtspflege, die natürlich in der Anwendung sind und für eine schöne Haut sorgen, finden Sie hier.

  • Weleda
  • Florena
  • Nivea
  • Lavera
  • Chanel
  • Neutrogena
  • Biotherm
  • Dove
  • Dr. hauschka
  • Alessandro

Fazit

Ob Handcreme gegen Altersflecken, Handcreme mit Bienenwachs, Handcreme Bio, Handcreme Sonnenbrand oder Handcreme bei Schuppenflechte – es gibt laut einem Handcreme Test oder Vergleich zahlreiche verschiedene Sorten (z. B. Handcreme Rituals). Mit einer Handcreme Naturkosmetik lassen Sie viele natürliche Stoffe an ihre Haut, an eine selbstgemachte Creme reicht aber auch diese nicht heran. Wichtig ist, dass eine Handcreme für rissige Hände oder Handcreme gegen Juckreiz von Ihnen gut vertragen wird (z. B. Handcreme für Allergiker). Zudem empfehlen wir Ihnen eine Handcreme die schnell einzieht  bzw. eine Handcreme die nicht fettet, damit Sie nach dem Eincremen noch gut Ihren Tätigkeiten nachgehen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,12 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus