Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Hämorrhoidensalbe Test 2019

Empfehlenswerte Hämorrhoidensalben im Überblick

HemoClin
Haenal Fact
Preistipp
Himalaya Pilex
Vergleichssieger
Klosterfrau HS
Bestseller
Hametum
SOS HäSa
Hema PRO
Modell HemoClin Haenal Fact Himalaya Pilex Klosterfrau HS Hametum SOS HäSa Hema PRO
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Kundenbewertung
bei Amazon
72 Bewertungen
19 Bewertungen
3 Bewertungen
44 Bewertungen
33 Bewertungen
9 Bewertungen
8 Bewertungen
Menge 30 g 30 g 30 g 30 g 25 g 30 g 60 ml
Preis pro g/ml 0,41 € 0,23 € 0,20 € 0,29 € 0,35 € 0,33 € 0,42 €
Tägliche Anwendung 2-3 mal 2-3 mal 2-3 mal 2-3 mal 2-3 mal 2-3 mal 2-3 mal
Mit Applikator
Ohne Parfüm
Lindert Juckreiz
Lindert Schmerzen
Hemmt Entzündungen
Gewicht 32 g 30 g 45 g 90 g 27 g 18 g 82 g
Vor- und Nachteile
  • aus Kleidungsstücken leicht auswaschbar
  • beugt eine erneute Hämorrhoidenerkrankung vor
  • hat einen kühlenden Effekt
  • stillt kleinere Blutungen
  • ideal im Anfangsstadium
  • lindert leichte Verletzungen
  • auch zur Behandlung von Kampfadern
  • beugt eine erneute Hämorrhoiden-
    erkrankung vor
  • hat eine 3-fach Wirkformel
  • wirkt pflegend
  • stillt kleinere Blutungen
  • fördert die Wundheilung
  • enthält Aloe vera
  • lindert die Symptome der Hämorrhoiden
  • mit ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen
  • lindert auch Schwellungen
  • hat einen kühlenden Effekt
Zum Angebot
Erhältlich bei
HemoClin
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Menge 30 g
Preis pro g/ml 0,41 €
Tägliche Anwendung 2-3 mal
Mit Applikator
Ohne Parfüm
Lindert Juckreiz
Lindert Schmerzen
Hemmt Entzündungen
Gewicht 32 g
  • aus Kleidungsstücken leicht auswaschbar
  • beugt eine erneute Hämorrhoidenerkrankung vor
  • hat einen kühlenden Effekt
Haenal Fact
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Menge 30 g
Preis pro g/ml 0,23 €
Tägliche Anwendung 2-3 mal
Mit Applikator
Ohne Parfüm
Lindert Juckreiz
Lindert Schmerzen
Hemmt Entzündungen
Gewicht 30 g
  • stillt kleinere Blutungen
  • ideal im Anfangsstadium
  • lindert leichte Verletzungen
Preistipp 1)
Himalaya Pilex
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Menge 30 g
Preis pro g/ml 0,20 €
Tägliche Anwendung 2-3 mal
Mit Applikator
Ohne Parfüm
Lindert Juckreiz
Lindert Schmerzen
Hemmt Entzündungen
Gewicht 45 g
  • auch zur Behandlung von Kampfadern
  • beugt eine erneute Hämorrhoiden-
    erkrankung vor
Vergleichssieger 1)
Klosterfrau HS
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Menge 30 g
Preis pro g/ml 0,29 €
Tägliche Anwendung 2-3 mal
Mit Applikator
Ohne Parfüm
Lindert Juckreiz
Lindert Schmerzen
Hemmt Entzündungen
Gewicht 90 g
  • hat eine 3-fach Wirkformel
  • wirkt pflegend
Bestseller 1)
Hametum
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Menge 25 g
Preis pro g/ml 0,35 €
Tägliche Anwendung 2-3 mal
Mit Applikator
Ohne Parfüm
Lindert Juckreiz
Lindert Schmerzen
Hemmt Entzündungen
Gewicht 27 g
  • stillt kleinere Blutungen
  • fördert die Wundheilung
SOS HäSa
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Menge 30 g
Preis pro g/ml 0,33 €
Tägliche Anwendung 2-3 mal
Mit Applikator
Ohne Parfüm
Lindert Juckreiz
Lindert Schmerzen
Hemmt Entzündungen
Gewicht 18 g
  • enthält Aloe vera
  • lindert die Symptome der Hämorrhoiden
Hema PRO
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Menge 60 ml
Preis pro g/ml 0,42 €
Tägliche Anwendung 2-3 mal
Mit Applikator
Ohne Parfüm
Lindert Juckreiz
Lindert Schmerzen
Hemmt Entzündungen
Gewicht 82 g
  • mit ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen
  • lindert auch Schwellungen
  • hat einen kühlenden Effekt

Die besten Hämorrhoidensalben 2019

Alles, was Sie über unsere Hämorrhoidensalbe wissen sollten

Hämorrhoiden können wir die Betroffenen sehr unangenehm und schmerzhaft sein.

Über 70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung ist irgendwann im Leben davon betroffen – aber reden möchte keiner gerne darüber. Die Rede ist vom Hämorrhoidalleiden, bekannt als Hämorrhoiden. Dabei sind die hämorrhoidalen Schwellkörper, die den Analkanal abdichten sollen, krankhaft vergrößert. Schmerzen beim Stuhlgang, Jucken, Nässen und Bluten in der Afterregion sind die unangenehmen Folgen. Das Thema wird noch immer tabuisiert – wer spricht schon gerne über seinen Stuhlgang und die damit verbundenen Probleme? Dabei können Hämorrhoiden oder Hämorriden gut behandelt werden. Hämorrhoiden hat jeder Mensch und sie erfüllen prinzipiell eine wichtige Aufgabe. Es sind nämlich im und über dem Afterschließmuskel ringförmig angelegte Schwellkörper, die mit arteriellem Blut gefüllt sind. Sie schließen den Analkanal und sorgen dafür, dass der Stuhl dem After nicht ungeplant entweichen kann. Für die Entleerung des Darms fließt das Blut aus den Schwellkörpern und gibt so den Weg frei – der Stuhlgang kann passieren. Ist der Vorgang beendet, füllen sich die Hämorriden wieder mit Blut und dichten den Ausgang wieder ab. Sind die Schwellkörper krankhaft vergrößert, fließt das Blut nicht mehr restlos ab. Es bilden sich kleine Ausstülpungen, die bei fortgeschrittenem Verlauf sichtbar aus dem After hängen und ertastet werden können. Besonders bei Hämorriden im Anfangsstadium können mit Salben oder Zäpfchen gute Ergebnisse erzielt werden. Wir klären Sie in unserer Kaufberatung über Hämorriden auf und sagen Ihnen, was Sie beim Kauf einer Hämorrhoidensalbe beachten müssen. Möchten Sie vorab verschieden Produkte vergleichen, empfehlen wir Ihnen, einen Hämorrhoidensalbe Test oder Vergleich online durchzuführen.

Verschiedene Hämorrhoiden-Mittel in der Übersicht

Was können Sie also gegen Ihr Hämorrhoidalleiden tun? Sie haben die Wahl zwischen Hämorrhoidensalbe, -creme, -zäpfchen- oder -gel – auch Hämorrhoiden Hausmittel versprechen oftmals Linderung. Wir haben die verschiedenen Mittel in der folgenden Übersicht für Sie zusammengefasst.

Hämorridenmittel-Typ Beschreibung
Hämorridensalbe Die Salbe ist wasserfrei und hat einen hohen Öl-Anteil, da fetthaltige Stoffe wie Vaseline oder Lanolin in der Regel die Basis bilden. Praktisch ist eine Hämorrhoidensalbe mit Applikator, da sie so auch rektal angewendet werden kann. Sie wirkt entzündungshemmend, kühlend und schmerzlindernd. Je nach Inhaltsstoff hat sie sogar eine betäubende Wirkung. Somit versprechen sie schnelle Linderung der Beschwerden wie Schmerzen und Juckreiz. Es gibt die Hämorrhoiden Salbe verschreibungspflichtig sowie Hämorrhoiden Salbe mit / ohne Cortison oder mit Lidocain.
Hämorriden Creme Im Gegensatz zur Salbe ist die Hämorridencreme meist wasserreich, der Öl-Anteil variiert. Sie zieht schnell ein, kühlt und spendet Feuchtigkeit. Sie eignet sich hervorragend zur Pflege der Analregion bei akuten Entzündungen und anhaltenden Beschwerden.
Hämorridengel Das Gel hat eine ähnliche Wirkung wie Creme. Es ist ebenfalls wasserreich, zieht schnell ein und wirkt kühlend und beruhigend. Das Gel wird von Patienten bevorzugt, welche die Creme-Konsistenz als schmierig empfinden.
Hämorriden Zäpfchen Die Zäpfchen gegen Hämorrhoiden stellen meist eine optimale Ergänzung zur Salbe oder Creme dar. Sie werden einmal täglich, in der Regel abends, eingeführt und können dann ihre Wirkung entfalten. Sie lindern den Juckreiz und das Brennen und helfen, Schmerzen zu reduzieren. Manche Mittel haben zudem eine betäubende Wirkung.

Vorteile und Nachteile von Hämorrhoidensalbe

Damit Sie sich schneller für das richtige Produkt entscheiden können, sehen Sie hier noch mal alle Vor- und Nachteile im Überblick.

Hämorridenmittel-Typ Vorteile Nachteile
Hämorridensalbe
  • Hoher Ölanteil
  • Wasserfrei
  • Hohe Pflegewirkung
  • Bei Juckreiz und Schmerzen geeignet
  • Hinterlässt fettigen Film auf der Haut
Hämorrhoiden Creme
  • Wasserhaltig
  • Wenig Öl
  • Zieht schnell ein
  • Bei akuten Entzündungen geeignet
  • Muss häufiger aufgetragen werden
Hämorridengel
  • Wirkt kühlend und beruhigend
  • Zieht schnell einBei akuten Entzündungen geeignet
  • Muss häufiger aufgetragen werden
Hämorrhoiden Zäpfchen
  • Wirkt von innen
  • Für die nächtliche Anwendung geeignet
  • Unangenehmes Einführen

Welche Hämorrhoidensalbe ist für Sie geeignet?

Sie möchten es erst mit einer rezeptfreien Hämorrhoidensalbe oder einem anderen Mittel gegen Hämorrhoiden versuchen, bevor Sie zum Arzt gehen? Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Symptomatik richtig deuten

Beschwerden wie Brennen, Juckreiz, Nässen oder Blutspuren im Stuhl können auch auf andere Analbeschwerden hindeuten, wie beispielsweise eine Analfissur oder eine Analvenenthrombose. Viele Hämorridensalben wirken auch dagegen. Tritt aber nach mehrfacher Anwendung keine Besserung auf, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Übrigens: Halten Sie den Stuhlgang nicht länger als unbedingt nötig zurück. Sobald Sie den Drang verspüren, sollten Sie eine Toilette aufsuchen. Je länger Sie den Toilettengang hinauszögern, desto schlimmer wird die Verstopfung, was sich wiederum negativ auf das Hämorrhoidalleiden auswirkt.

Tipp
Die Hämorrhoiden Salbe rezeptfrei ist ein gutes Mittel im Anfangsstadium, um milde Symptome schnell zu lindern. Halten die Beschwerden allerdings an, sollten Sie zum Arzt gehen. Er wird Ihnen eine verschreibungspflichtige Hämorrhoiden Salbe mit Cortison verordnen, das besonders wirksam ist gegen Entzündungen und nässende Afterekzeme. Da kann eine Hämorrhoiden Salbe ohne Cortison leider nicht mithalten. Am wirkungsvollsten hat sich eine Kombination verschiedener Wirkstoffe erwiesen: Adrenalin, Zinkoxid, Lidocain und Vaseline wirken schützend, abschwellend, kühlend und betäubend. Darüber hinaus wirken sie verengend auf die Blutgefäße, was ein Abschwellen der Hämorrhoide bewirkt.

Anwendung

Vor dem Auftragen sollten Sie den betroffenen Bereich vorsichtig mit lauwarmen Wasser reinigen. Tupfen Sie den After anschließend mit einem weichen Tuch trocken. Anschließend tragen Sie mit dem Zeigefinger eine dünne Schicht der Salbe oder Creme auf die entzündeten Stellen. Ist die Creme mit Applikator ausgestattet, wird das Auftragen leichter und auch schwer zugängliche Stellen lassen sich gut erreichen. Nach der Anwendung sollten Sie diesen gründlich reinigen. Empfohlen wird normalerweise, diesen Vorgang zweimal täglich – morgends und abends – durchzuführen. Die Dauer richtet sich nach der Schwere, in der Regel sind fünf bis sieben Tage ausreichend. Nach ein bis zwei Tagen sollte eine deutliche Besserung der Beschwerden eintreten. Bedenken Sie aber: Eine vollständige Heilung wird meist nicht erreicht, da die Ursache nicht bekämpft wird. Im frühen Stadium können Sie dennoch gute Ergebnisse erzielen. Merken Sie nach zwei Tagen keine spürbare Besserung, kommen Sie nicht umhin, einen Arzt aufzusuchen.

Pflanzliche Salben

Auch frei verkäufliche Salben zeigen eine gute Wirksamkeit, wie die Stiftung Warentest schon bestätigt hat. Die Wirkstoffe Lidocain und Quinisokainhydrochlorid wirken betäubend und helfen so, Juckreiz und Schmerzen zu lindern. Der rein pflanzliche Wirkstoff Hamamelis, ein Extrakt aus der trockenen Rinde der Zaubernuss-Pflanze, ist dank seiner blutstillenden, entzündungshemmenden und juckreizlindernden Wirkung sehr effektiv.

Was sind Hämorriden eigentlich genau?

Hämorriden an sich sind keine Krankheit, sondern dienen dazu, den Analkanal abzudichten und so die Stuhlkontinenz zu sichern. Wenn sich die hämorrhoidalen Schwellkörper vergrößern, führt das zu Problemen. Hämorrhoiden 1.Grades, also im Anfangsstadium, können von außen nicht erkannt oder ertastet werden, es handelt sich um innere Hämorrhoiden. Sie verursachen selten Schmerzen und werden nur durch gelegentlich etwas Blut im Stuhl bemerkt. Bei Hämorrhoiden 2. Grades werden die Schwellkörper während des Stuhlgangs nach außen gedrückt. Ein weiteres Symptom ist Juckreiz, gelegentlich Blut im Stuhl und das Gefühl, dass der Darm nicht vollständig entleert wurde. Hämorrhoiden 3. Grades treten nicht nur beim Stuhlgang hervor, sondern auch bei körperlicher Anstrengung. Sie sind sichtbar und lassen sich gut ertasten. Beim Stuhlgang verursachen sie starke Schmerzen und sondern Blut und Schleim ab. Bei Hämorrhoiden 4. Grades spricht man auch von äußeren Hämorrhoiden, denn sie sind dauerhaft nach außen gekehrt und lassen sich auch nicht wieder in den After zurückdrücken. Äußere Hämorrhoiden verursachen Hämorrhoiden Schmerzen beim Stuhlgang und beim Sitzen, die chronisch werden. Das geht so weit, dass ein normales Sitzen unmöglich wird. Auch die Benutzung von Toilettenpapier ist schwierig und wird oft ganz vermieden. Die Stuhlkontinenz ist nicht mehr gewährleistet.

Was sind die Ursachen von Hämorrhoiden

Die Ursachen von Hämorrhoidalleiden sind gar nicht genau bekannt. Es wird vermutet, dass starkes Pressen beim Stuhlgang, chronische Durchfälle oder Abführmittel, große Mengen Alkohol und scharfe Gewürze zur Entstehung beitragen. Ebenso sind langes Sitzen und Bewegungsmangel, verbunden mit einer ungesunden Ernährung, ein Risikofaktor. Es wurde außerdem beobachtet, dass es in der Schwangerschaft vermehrt zur Vergrößerung der Hämorriden kommt.

Hämorrhoiden können mit einer entsprechenden Salbe gut behandelt werden.

Wann ist eine OP notwendig?

Besonders im Anfangsstadium können Hämorriden gut selbst behandelt werden. Bei Hämorriden ersten Grades erzielt die Behandlung mit einer Salbe oder Creme, gegebenenfalls in Verbindung mit Zäpfchen, gute Ergebnisse. Achten Sie darüber hinaus auf eine ballaststoffreiche Ernährung, trinken Sie viel Wasser und sorgen Sie für genügend Bewegung. Die gleiche Vorgehensweise kann auch bei Hämorriden zweiten Grades helfen. Eventuell können Sie eine Verödung ins Auge fassen. Durch ein spezielles Mittel, welches der Arzt in die Hämorriden spritzt, wird der Schwellkörper in Bindegewebe umgewandelt. Bei Hämorriden dritten Grades wird die Behandlung nur mit Salbe und Zäpfchen nicht mehr ausreichen. Mit dem kleinen Eingriff einer Gummibandligatur können Sie eine Operation umgehen. Dabei werden die Hämorriden abgebunden und die Blutzufuhr wird so unterbrochen. Nach zwei bis fünf Tagen fallen die abgestorbenen Hämorriden ab. Die Verheilung der Wunden dauert nochmals ungefähr drei Wochen. Unumgänglich ist eine Operation bei Hämorriden vierten Grades. Sie wird als Hämorrhoidektomie bezeichnet. Das überschüssige Gewebe wird weggeschnitten. Nach der Wundheilung ist der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt.

Gibt es einen Spezialisten für Hämorriden?

Wenn der Gang zum Arzt unvermeidlich ist, stellt sich oft die Frage nach dem richtigen Arzt für das Hämorrhoidalleiden. Der erste Gang sollte immer zum Hausarzt führen, der zunächst die Ursache für Ihre Beschwerden feststellt. Handelt es sich dann tatsächlich um ein Hämorrhoidalleiden, ist ein Proktologe der Fachmann für die Behandlung. Vielleicht überweist Ihr Arzt Sie aber auch zum Gastroenterologen. Müssen die Hämorriden operativ entfernt werden, übernimmt ein Chirurg diese Aufgabe.

Hat ein Hämorrhoidalleiden Auswirkungen auf meine Gesundheit?

Hämorriden sind sehr unangenehm und können den gesamten Alltag beeinträchtigen. Je nach Ausprägung ist es unmöglich, normal zu sitzen. Der Stuhlgang wird zur Höllenqual. Hinzu kommt dann noch die Scham über das Leiden. Die Auswirkungen auf unser Wohlbefinden sind enorm, besonders die psychische Belastung ist nicht zu unterschätzen. Die Lebensqualität wird stark gemindert. Aber Sie müssen nicht befürchten, dass sich aus den Hämorriden Darmkrebs oder andere Krankheiten entwickeln. Hämorriden sind schmerzhaft, aber nicht tödlich. Sie können schon an den Blutspuren erkennen, ob Hämorriden dahinterstecken oder Darmkrebs. Bei Hämorriden ist das Blut hellrot (Hämorrhoiden Blut). Finden Sie dunkelrot gefärbtes Blut im Stuhl, müssen Sie umgehend einen Arzt (z. B. Hämorrhoiden Arzt / Proktologe) aufsuchen.

Wo finden Sie eine gute Hämorrhoidensalbe?

Eine gute Hämorrhoidensalbe kaufen Sie zum Beispiel in der Apotheke, wo Sie sich auch gleich persönlich zur Wirkung und Anwendung beraten lassen können. Alternativ können Sie sich auch in Drogerien nach einer passenden Salbe umschauen oder eine Hämorrhoidensalbe günstig (oder günstiges Hämorrhoidensalbe) zur Hämorrhoiden Behandlung in einer Online-Apotheke bestellen.

Die beliebtesten Hämorrhoidensalben Hersteller und Marken

Machen Sie vor dem Kauf einen Hämorrhoidensalbe Test oder Vergleich, werden Ihnen vermutlich folgende Hersteller und Marken begegnen.

  • HemoClin
  • Klosterfrau
  • Retterspitz
  • Strathmann
  • Hametum
  • Faktu akut

Fazit

Ob Hämorrhoidensalbe Schwangerschaft, Hausmittel gegen Hämorrhoiden, Hämorrhoiden Kissen, Hämorrhoiden veröden, Hämorrhoiden Operation oder eine andere Behandlung – Sie können laut Hämorrhoidensalbe Test oder Vergleich auf verschiedene Art und Weise Hämorrhoiden entfernen bzw. blutende Hämorrhoiden behandeln. Wegen möglicher Nebenwirkungen sollten Sie unbedingt bei der vorgesehenen Hämorrhoiden Behandlung im Analbereich bleiben und keinesfalls Hämorrhoiden Medikamente im Gesicht als Augencreme oder Hämorrhoidensalbe gegen Falten im Gesicht oder Tränensäcke anwenden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,22 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus