1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Systemkamera Test 2018

Empfehlenswerte Systemkameras im Überblick

Vergleichssieger
Sony Alpha 6300
Bestseller
Panasonic LUMIX DMC-GX80
Olympus OM-D E-M10 Mark II
Sigma SD Quattro
Canon EOS M3
Preistipp
Sony Alpha 5000
Modell Sony Alpha 6300 Panasonic LUMIX DMC-GX80 Olympus OM-D E-M10 Mark II Sigma SD Quattro Canon EOS M3 Sony Alpha 5000
Zum Angebot
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Effektive Pixel 24.2 Megapixel 15.8 Megapixel 15.9 Megapixel 39.3 Megapixel 24.2 Megapixel 20 Megapixel
Maximale Auflösung 6.000 x 4.000 Pixel 4.592 x 3.448 Pixel 4.608 x 3.456 Pixel 7.680 x 5.120 Pixel 6.000 x 4.000 Pixel 5.436 x 3.632 Pixel
ISO Empfindlichkeit 100 - 51.200 100 - 25.600 100 - 25.600 100 - 6.400 100 - 25.600 100 - 16.000
Sensortyp CMOS MOS NMOS CMOS CMOS CMOS
Sensorgröße 23.5 x 15.6 mm 17.3 x 13 mm 17.3 x 13 mm 23.5 x 15.5 mm 22.3 x 14.9 mm 23.2 x 15.4 mm
Integrierter Blitz
Bildstabilisator
Video
Touchscreen Display
Größe 4.9 x 6.7 x 11.9 cm 4.4 x 12.2 x 7 cm 11.9 x 4.7 x 8.3 cm 14.5 x 9.1 x 9.5 cm 11.1 x 4.4 x 6.8 cm 10.9 x 3.6 x 6.3 cm
Gewicht 404 g 426 g 340 g 625 g 372 g 209 g
Vor- und Nachteile
  • 4K Videomodus
  • sehr schneller Autofokus
  • einfaches Teilen von Bildern mit One Touch Sharing Funktion
  • 4K Videomodus
  • beste Bildqualität auch bei schlechten Lichtverhältnissen
  • sehr guter Bildstabilisator
  • integriertes WLAN
  • Zeitraffer und Slow Motion Videos
  • Fokussierung via Touchscreen möglich
  • sehr hohe Auflösung
  • HDMI Anschluss zum Anzeigen des Bildes auf HD-Fernseher
  • sehr hohe Bildqualität
  • klappbares Selfie-Display
  • integriertes WLAN und NFC
  • sehr hohe Bildqualität
  • klappbares Selfie-Display
  • einfaches Teilen von Bildern mit One Touch NFC & Wi-Fi
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Sony Alpha 6300
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • 4K Videomodus
  • sehr schneller Autofokus
  • einfaches Teilen von Bildern mit One Touch Sharing Funktion
Bestseller 1)
Panasonic LUMIX DMC-GX80
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • 4K Videomodus
  • beste Bildqualität auch bei schlechten Lichtverhältnissen
  • sehr guter Bildstabilisator
Olympus OM-D E-M10 Mark II
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • integriertes WLAN
  • Zeitraffer und Slow Motion Videos
  • Fokussierung via Touchscreen möglich
Sigma SD Quattro
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • sehr hohe Auflösung
  • HDMI Anschluss zum Anzeigen des Bildes auf HD-Fernseher
Canon EOS M3
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • sehr hohe Bildqualität
  • klappbares Selfie-Display
  • integriertes WLAN und NFC
Preistipp 1)
Sony Alpha 5000
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • sehr hohe Bildqualität
  • klappbares Selfie-Display
  • einfaches Teilen von Bildern mit One Touch NFC & Wi-Fi

Die besten Systemkameras 2018

Alles, was Sie über unseren Systemkamera Vergleich wissen sollten

Auf der Suche nach einer hochwertigen Systemkamera werden Sie bei dem Hersteller Sony fündig.

Wenn Sie in Ihrer Freizeit gerne fotografieren und dabei nicht nur einfache Fotos machen möchten, benötigen Sie eine gute Kamera, auf die Sie sich verlassen können. Mit einer einfachen Digitalkamera können Sie tolle Urlaubsfotos machen, Schnappschüsse und auch die Landschaft festhalten. Sollen die Fotos aber einen tieferen Blick bieten und möchten Sie auch Details einfangen, brauchen Sie eine bessere Kamera. Wenn Sie den Profi bei seiner Arbeit beobachten, werden Sie sehen, dass dieser überwiegend mit einer Spiegelreflexkamera arbeitet. Möchten Sie das Fotografieren aber weiterhin als Hobby ausüben und dabei dennoch hervorragende Fotos machen, ist die Systemkamera eine gute Lösung. Die Systemkamera ist eine Mischung aus Digitalkamera und Spiegelreflex, sodass Funktionen von beiden Modellen in einer Kamera vereint werden. Sie nutzen bei diesen Kameras sehr viel mehr Möglichkeiten und profitieren beim Fotografieren gleichzeitig von dem geringen Eigengewicht dieser Fotoapparate. Ob Sie eine DSLR (Spiegelreflexkamera) oder eine Systemkamera nutzen, hängt natürlich auch vom Preis ab, da Profi-Geräte um einiges teurer sind. Auch wenn die Auswahl an Systemkameras nicht so riesig ist, werden Sie im Handel schnell fündig und können detailreiche Fotos schießen. Um die richtige Entscheidung für das passende Modell besser treffen zu können, empfehlen wir Ihnen einen Systemkamera Test oder Vergleich. Hier können Sie in Ruhe die aktuellsten Modelle (z. B. Systemkamera Sony oder Systemkamera Samsung) miteinander vergleichen und so die beste Systemkamera finden.
Systemkameras finden Sie zum Beispiel in Elektronikfachmärkten, in Fotofachgeschäften oder auch im Internet in zahlreichen Online-Shops, die Elektronikartikel anbieten. Als sehr beliebt gelten bekannte Hersteller wie Sony oder Samsung und Canon, aber auch Pentax und Nikon bieten verschiedene Kameramodelle an. Ihre Wahl sollte auf die Systemkamera fallen, die hinsichtlich Bildqualität und Bedienkomfort am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Achten Sie beim Kauf auch darauf, dass die Auflösung stimmt und alle nötigen Funktionen vorhanden sind, die Sie sich von einer Kamera wünschen. Damit Sie sich auch für das richtige Modell entscheiden, finden Sie in folgendem Ratgeber alles Wichtige zum Thema Systemkamera, einen kurzen Überblick über andere Kameramodelle sowie alle wichtigen Kriterien, die Sie beim Kauf beachten sollten.

Verschiedene Arten von Kameras in der Übersicht

Der Handel bietet Ihnen ein gutes Sortiment an verschiedenen Kameras an, bei denen Sie unterschiedliche Funktionen nutzen können. Welches das beste Modell für Sie ist, können Sie den Informationen in der folgenden Tabelle entnehmen:

Kamera-Typ Beschreibung
Systemkamera Die Systemkamera vereint Komponenten einer Digitalkamera und Spiegelreflexkamera in nur einem Gerät. Sie ist wesentlich leichter als eine DSLR, bietet Ihnen aber mehr Einstellmöglichkeiten als ein DSLM Gerät (Digitalkamera). Da die Modelle nur ein geringes Eigengewicht haben, können Sie auch über einen längeren Zeitraum fotografieren und das Gerät bei Detailaufnahmen ohne Probleme halten und in Position bringen. Im Vergleich zur Spiegelreflexkamera befindet sich bei diesen Kameras zwischen Sucher und Sensor kein beweglicher Spiegel. Der Spiegel wird bei einer Systemkamera entweder durch einen elektronischen Sucher oder das Display ersetzt. Natürlich können Sie auch bei der Systemkamera ein Objektiv anschrauben und besonders detailreiche Fotos machen. Die Systemkamera für Einsteiger führt Sie langsam an das perfekte Foto heran und ist eine Bereicherung für Ihr Hobby.
Kompaktkamera Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich bei Kompaktkameras um recht kleine Kameras, die Sie je nach Modell auch in die Hosentasche stecken können. Die Kameras bringen deutlich mehr Leistung als die Kamera im Smartphone, können aber mit einer Spiegelreflexkamera nicht mithalten. Auch bei der Kompaktkamera können Sie zahlreiche Einstellungen vornehmen, haben einen Blitz, eine Funktion zum Zoomen und eventuell weitere Features. Für unterwegs und ein paar tolle Schnappschüsse sind Kompaktkameras ideal. Falls Sie noch nie fotografiert haben und gerade erst damit beginnen, eignen sich diese Modelle auch für Einsteiger, da Sie sich langsam an die verschiedenen Funktionen herantasten können.
Bridgekamera Übersetzt bedeutet Bridge nicht anderes als Brücke. Und genau das machen Bridgekameras – sie stellen eine Brücke zwischen kleinen digitalen und großen Spiegelreflexkameras her. Im Vergleich zu den anderen Kameramodellen können Sie das Objektiv bei der Bridgekamera nicht wechseln, da dieses fest verbaut ist. Die Kameras sind, je nach Modell, zusätzlich mit Sucher bzw. mit optischem Sucher ausgestattet und besitzen ein Display, auf dem Sie sich das Foto vor dem Abdrücken ansehen können.
Spiegelreflexkamera Spiegelreflexkameras machen gestochen scharfe Bilder und werden nicht umsonst von Profis genutzt. Die Kameras sind jedoch um einiges schwerer und werden oft zusammen mit eine Haltegurt genutzt. Die Modelle sind mit einem klappbaren Spiegel ausgestattet, durch den das Bild umgeleitet wird. Ein Vorteil dieser Modelle ist, dass Sie zahlreiche Objektive zum Wechseln finden und so jede Perspektive festhalten können. Sie können das gewonnene Bildmaterial digital weiter bearbeiten und so aus den Fotos das Beste herausholen.

Vor- und Nachteile verschiedener Kamera-Typen

Eine Kamera sollte zu Ihnen und ihrem Bedürfnis zum Fotografieren entsprechend. Da es eine wirklich große Auswahl an unterschiedlichen Modellen gibt, sehen Sie hier noch mal die wichtigsten Vor- und Nachteile unterschiedlicher Kameratypen auf einen Blick zusammengefasst.

Kamera-Typ Vorteile Nachteile
Systemkamera
  • Für Fotoeinsteiger geeignet
  • Leicht
  • Einfach bedienbar
  • Weniger Funktionen
  • Kein Sucher
Kompaktkamera
  • Klein und handlich
  • Preiswert
  • Optimal für Schnappschüsse
  • Weniger Funktionen
  • Geringere Bildqualität
Bridgekamera
  • Einfach bedienbar
  • Leistungsfähig
  • Objektiv nicht auswechselbar
Spiegelreflexkamera
  • Für professionelle Fotos
  • Objektive auswechselbar
  • Teurer
  • Schwerer

Die wichtigsten Kaufkriterien für Systemkameras

Damit Sie eine Systemkamera finden, die zu Ihnen passt und mit der Sie die besten Fotos machen können, finden Sie hier alle Fakten, die den Kauf beeinflussen können.

Tipp
Systemkamera oder Spiegelreflex? Im Vergleich zur Spiegelreflexkamera macht die Systemkameras ebenso gute Bilder. Zudem hat sie den Vorteil, dass sie um einiges leichter und kompakter ist, wodurch sie sich gut handhaben lässt. Ein Nachteil kann jedoch der fehlende Sucher sein oder der Akku, wenn dieser schwach wird.

Licht/Sensor

Der angegebene ISO-Wert bestimmt die Lichtempfindlichkeit des Sensors. Das ist bei allen digitalen Kameras gleich. Ganz egal, ob Sie eine Systemkamera für Einsteiger oder eine Kompaktkamera oder eine Spiegelreflex wählen. Je höher der ISO-Wert ist, desto weniger Licht benötigen Sie für eine gute Aufnahme beim Fotografieren. Hat das Modell einen dementsprechend hohen Wert, können Sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch fotografieren. Als Nachteil bei einem hohen Wert kommt jedoch hinzu, dass die Fotos nicht mehr ganz so detailreich wirken und oft als grob anzusehen sind.

Auflösung

Eine hohe Auflösung ist wichtig, damit Ihre Fotos klar und deutlich werden, sodass sich auch feine Strukturen genau erkennen lassen. Angegeben wird die Auflösung in Megapixel. Wichtig im Bezug auf die Megapixel ist auch die Größe des Sensors bei einer guten Kamera. Megapixel bestehen aus zahlreichen Bildpunkten, sodass zum Beispiel 16 Megapixel mehr Platz auf der Linse haben als 24, wenn der Sensor die gleiche Größe hat.

Displaygröße

In der Regel besitzen die meisten Systemkameras keinen Sucher. Daher ist es hilfreich, wenn das Display möglichst groß ist. Auf dem Display können Sie das Foto schon vorher sehen und wissen, ob es gut belichtet und scharf genug ist. Zudem stellen Sie weitere Möglichkeiten dementsprechend über ein Display ein. Optimal ist eine Größe von 3 Zoll, worauf Sie alles deutlich erkennen können. Hilfreich ist in diesem Zusammenhang ein schwenkbares Display. Dadurch können Sie auch ohne Sucher Fotos aus besonderen Perspektiven aufnehmen oder Selfies machen.

Verbindungen

Die meisten Modelle sind mit WLAN ausgestattet, wodurch Sie Fotos von der Systemkamera direkt bei Facebook und auf anderen Seiten hochladen können. Dies funktioniert ähnlich wie bei Ihrem Smartphone, hat jedoch den Vorteil, dass Fotos von der Systemkamera wesentlich schärfer sind. Einige Kameras sind zusätzlich mit GPS ausgestattet. Dadurch wird es Ihnen möglich sein, die einzelnen Fotos mit einem Ortstempel zu versehen und Sie wissen nicht nur wann, sondern auch wo dieses Foto entstanden ist.

Zubehör

Auch wenn die Systemkamera um einiges kleiner und leichter als eine Spiegelreflexkamera ist, müssen Sie auf das passende Zubehör nicht verzichten. Dazu gehören in erster Linie verschiedene Objektive. Manche Hersteller bieten diese im Set zusammen mit der Kamera an. Dann handelt es sich jedoch um einfache Objektive zum Zoomen. Neben verschiedenen Objektiven gibt es weiteres Zubehör, dass Ihnen Ihr Hobby erleichtern kann. Nützlich und hilfreich ist zum Beispiel ein Stativ für Ihre Systemkamera. Da jede Kamera mit einem Gewinde ausgestattet ist, können Sie diese problemlos auf einem Stativ befestigen.

Lohnt sich die Anschaffung einer Systemkamera wirklich?

Wenn Sie nicht nur einfache Urlaubsfotos machen möchten, sondern gerne mehr Details in Ihre Bilder einfließen lassen möchten, lohnt sich die Anschaffung eines solchen Modells. Auch wenn Sie lieber eine kleine und leichte Kamera in der Hand haben, ist die Systemkamera das richtige Modell. Im Vergleich zu anderen Modellen ist die Laufzeit des Akkus jedoch geringer, was bei verschiedenen Situationen als Nachteil angesehen werden kann.

Kann auch eine Bridgekamera als Ersatz für die Systemkamera dienen?

Ohne Frage können Sie auch mit einer Bridgekamera schöne und tolle Fotos machen. Sie haben eine Kombination aus kleiner Kompaktkamera und großem Fotoapparat, müssen aber dennoch einige Abstriche machen. Entscheiden Sie sich für eine Bridgekamera, müssen Sie mit dem verbauten Objektiv arbeiten, da Sie dieses nicht wechseln können. Zudem stehen weder andere Lichtstärken noch Brennweiten zur Auswahl.

Die beliebtesten Systemkamera-Hersteller

In einem Systemkamera Test oder Vergleich tauchen zahlreiche verschiedene Hersteller und Marken auf. Einige davon sind zum Beispiel Folgende:

  • Nikon
  • Fuji
  • Canon
  • Panasonic
  • Lumix
  • Olympus
  • Pentax

Wo kann eine geeignete Systemkamera gekauft werden?

Sie möchten eine gute Systemkamera oder oder DSLR (digitale Spiegelreflexkamera) kaufen, zum Beispiel eine Systemkamera Sony oder Systemkamera Samsung? Eine große Auswahl finden Sie im Internet, wo Sie zum Beispiel bei Amazon oder in einem anderen Elektronik-Online-Shop eine Systemkamera günstig kaufen können. Aber auch in Elektronikfachmärkten vor Ort finden Sie zahlreiche gute Kameras, zum Beispiel bei Media Markt oder Saturn. Hier haben Sie, ebenso wie in den Fotofachgeschäften, den Vorteil, dass Sie sich persönlich zu den verschiedene Modellen beraten lassen können. Wenn Sie absoluter Fotoneuling sind, ist das auf jeden Fall zu empfehlen. Fotografieren Sie schon länger und sind nur auf der Suche nach einen Nachfolgemodell für Ihre Kamera, können Sie aber auch online zuschlagen und hier oft von einem günstigeren Preis, aber auch von einer bequemen Lieferung zu Ihnen nach Hause profitieren. Bevor Sie jedoch ein bestimmtes Modell kaufen, empfehlen wir Ihnen, einen Preisvergleich durchzuführen, um das aktuelle Angebot besser vergleichen und gute Preise finden zu können. Möchten Sie auch eine Empfehlung anderer Nutzer bekommen, können Sie auch Bewertungen und Testberichte online lesen. Den Vergleichssieger finden Sie regelmäßig auch in der Fachzeitschrift Stiftung Warentest.

Fazit

Um die beste Systemkamera für Ihre Zwecke zu finden, sollten Sie sich vorher einige Modelle aus einem Systemkamera Test und Vergleich genauer ansehen und Merkmale wie Auflösung, Größe und Gewicht miteinander vergleichen. Ob Systemkamera, digitale Spiegelreflexkamera, eine Bridgekamera oder einfache Kompaktkamera hängt ein bisschen davon ab, wie oft und wie professionell Sie fotografieren möchten. Auch die Anzahl der individuellen Einstellmöglichkeiten ist ein wichtigstes Kaufkriterium, dass Sie beim Kauf beachten sollten. Sie fragen sich Systemkamera oder Spiegelreflex oder sogar ein ganz anderes Modell? Möchten Sie auch als Einsteiger professionelle Fotos machen, ist die Systemkamera optimal für sie geeignet, während für einfache Urlaubsschnappschüsse auch eine preiswerte Kompaktkamera ausreichend ist. Noch professioneller als die Systemkamera ist die digitale Spiegelreflexkamera. Dafür ist hier ein gutes Modell aber auch deutlich teurer.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus