Entspricht ein Hundejahr sieben Menschenjahren?

Entspricht ein Hundejahr sieben Menschenjahren?

Wenn ein Hundehalter vom Alter seines Hundes spricht, dann ist häufig von Hundejahren die Rede. Entspricht ein Hundejahr sieben Menschenjahren?

Formel geht nicht bei allen Hunden auf
Man hört immer, dass ein Hundejahr in etwa sieben Menschenjahren entspricht. Im Grunde könnte das genau passen, wenn ein Hund durchschnittlich ein Alter von elf bis zwölf Jahren erreicht, denn wenn man dies mal sieben nimmt, dann kommt man in etwa auf die durchschnittliche Lebenserwartung eines Menschen. Doch die Formel kann nicht bei allen Hunden aufgehen, denn gerade viele kleine Hunderassen haben eine wesentlich höhere Lebenserwartung als elf Jahre, viele werden älter als 15 Jahre.

Der Lebenszyklus ist ganz anders
Wenn man sich den Lebenszyklus eines Hundes einmal genauer anschaut, dann kann diese Rechnung nicht wirklich aufgehen. Dieser kann auf keinen Fall mit dem eines Menschen verglichen werden. Bei sehr vielen Hunden tritt die Geschlechtsreife bereits vor dem Erreichen des ersten Geburtstages ein. Darüber hinaus ist der Großteil der Hunde auch ausgewachsen, wenn er knapp über ein Jahr alt ist. Somit kann die Aussage, dass ein Hundejahr sieben Menschenjahren entspricht, lediglich grob auf die menschliche Lebenserwartung zutreffen. Und so betrachtet, macht die Aussage dann auch wenig Sinn, da man Tiere und Menschen ohnehin nicht miteinander vergleichen kann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © iko - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus