Eier lagern – 7 Haushaltstipps

Eier lagern – 7 Haushaltstipps

Eier essen wirklich sehr viele Leute gerne. So gehört am Sonntag ein Frühstücksei immer auf den Tisch. Damit sie frisch bleiben, müssen Sie die Eier richtig lagern.

Haltbarkeit bestimmen
Mit Eiern hat man immer ein gewisses Problem. Man kann nicht hineinsehen, um zu kontrollieren, ob sie noch in Ordnung oder schon schlecht sind. Hilfe gibt dabei natürlich der Aufdruck auf der Schachtel aus dem Supermarkt. Doch meist wirft man die Schachtel weg, weil die Eier ohne Schachtel im Kühlschrank aufbewahrt werden. Holt man sich die Eier vom Bauern, dann hat man in der Regel gar kein Haltbarkeitsdatum. Wichtig ist im Prinzip auch nicht, wie lange es haltbar ist, sondern wann es gelegt wurde. Wenn man weiß, wann das Ei gelegt wurde, dann kann man auch die Haltbarkeit bestimmen.

Eier transportieren
Grundsätzlich sollten Sie schon beim Kauf der Eier einiges beachten. So sollten Sie immer aufpassen, dass Sie die gekühlten Eier schnellstmöglich nach Hause bringen. Temperaturschwankungen von warm auf kalt bzw. kalt auf warm können Eier überhaupt nicht ab. Sie sollten die Eier also auch nicht in einem stark überhitzen Auto transportieren bzw. liegen lassen. Solche Temperaturschwankungen beeinflussen den natürlichen Selbstschutz der Eier. Außerdem kann sich dadurch die Qualität der Eier auch erheblich verschlechtern.

Frische überprüfen
Wie frisch ein Ei ist können Sie übrigens ganz einfach kontrollieren. Schlagen Sie das Ei auf und geben Sie es in ein Gefäß mit einem ebenen Boden. Befindet sich das Eigelb in der Schüssel in der Mitte des Eiklars, dann ist das Ei frisch. Hierbei muss das Eiklar aber auch dickflüssig sein. Sollte das Eiklar jedoch sehr flüssig sein, dann ist das schon ein Zeichen dafür, dass das Ei nicht wirklich frisch ist. Wenn sich zudem auch noch das Eigelb an den Rand verschiebt und flach und breit ist, dann können Sie sicher sein, dass das Ei nicht frisch ist. Sie können das Ei aber auch in eine Schüssel mit Wasser geben. Bleibt es am Boden der Schüssel liegen, dann handelt es sich um ein frisches Ei.

Eier lagern – 7 Tipps

  1. Eier sind mindestens 28 Tage bei Temperaturen von maximal acht Grad haltbar. Sie sollten also immer im Kühlschrank aufbewahrt werden. Über diese vier Wochen hinaus kann ein Ei auch weiterhin verzehrt werden – das muss man dann vom Geruch und der Konsistenz des Eies abhängig machen. In einer Speisekammer halten sich Eier hingegen zwei Wochen lang.
  2. Auf alle Fälle kann man Eier länger haltbar machen, wenn man sie mit der spitzen Seite nach unten lagert. So ist die Luftblase im Ei oben und das Ei hält sich um einiges länger.
  3. Hartgekochte ganze Eier halten sich im Kühlschrank zwei bis drei Tage.
  4. Wenn Sie ein rohes Eigelb noch verwenden möchten, dann sollten Sie es in eine Schüssel geben, mit etwas Wasser bedecken und die Schüssel anschließend luftdicht verschließen. Das Wasser sorgt dafür, dass das Eigelb nicht austrocknet. Im Kühlschrank können Sie es auf dieses Weise zwei Tage lagern. Dann sollten Sie es aber aufbrauchen.
  5. Rohes Eiweiß können Sie in einer Dose sogar für circa zwei Wochen lagern.
  6. Sie können Eier ohne Schale auch einfrieren. Dabei können Sie selbst entscheiden, ob Sie das Ganze als Eimasse oder aber Eigelb und Eiweiß getrennt einfrieren. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, die jeweiligen Bestandteile eines Eies können Sie bis zu vier Monate einfrieren.
  7. Eier mit einem Riss in der Schale sollten Sie so schnell wie möglich aufbrauchen, da durch den Riss Bakterien und Schimmelpilze in das Ei gelangen können, die dafür sorgen, dass das Ei schnell verdirbt.

Speisen, die mit rohen Eiern zubereiten wurden, sollten Sie grundsätzlich immer schnell aufbrauchen, denn auch hier können sich Bakterien schnell verbreiten. Solche Speisen halten sich im Kühlschrank aber auch ungefähr zwei bis drei Tage. Wichtig ist, dass Sie diese Speisen immer abdecken.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,42 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © wsf-f - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus