Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Campingstuhl Test 2018

Empfehlenswerte Campingstühle im Überblick

Vergleichssieger
Angel-Berger Luxus Faltstuhl
Bestseller
10T Outdoor Equipment Campingstuhl
Spetebo Regiestuhl Deluxe
Camping Outdoor Angler Klappstuhl
normani Campingstuhl
WUBOX Campingstuhl
Preistipp
Anaterra Campingstuhl
Modell Angel-Berger Luxus Faltstuhl 10T Outdoor Equipment Campingstuhl Spetebo Regiestuhl Deluxe Camping Outdoor Angler Klappstuhl normani Campingstuhl WUBOX Campingstuhl Anaterra Campingstuhl
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Material der Polsterung Nylon PVC 600D Polyester Polyester, Stoffbezug Polyestergewebe 600D Nylon Polyestergewebe Polyestergewebe
Material des Gerüsts Stahlrohr Stahlrohr Aluminium Stahlrohr Metall Aluminium Stahrohr
Maximale Belastbarkeit 150 kg 110 kg 150 kg 100 kg 150 kg 114 kg 120 kg
Größe der Sitzfläche 49 x 48 cm 42 x 42 cm 65 x 50 cm 50 x 50 cm 50 x 40 cm 65 x 50 cm k.A.
Inklusive Tasche
Getränkehalter
Packmaß 98 x 20 x 20 cm 111 x 18 x 17 cm 110 x 20 x 20 cm 85 x 12 x 12 cm 80 x 15 x 15 cm k.A. 83 x 13 x 13 cm
Aufstellmaß 98 x 83 x 68 cm 105 x 85 x 73 cm 110 x 95 x 60 cm 73 x 50 x 50 cm 85 x 82 x 50 cm 105 x 95 x 60 cm 85 x 80 x 43 cm
Gewicht 4.5 kg 3.8 kg 3 kg 4.1 kg 2.5 kg 5 kg 3 kg
Vor- und Nachteile
  • inklusive dickem Kopfpolster
  • stabile Tellerfüße für sicheren Stand, verhindert Einsinken im Bosen
  • extra hohe Rückenlehne von 105 cm
  • mit komfortbaler, abnehmbarer Fußlehne
  • angenehmer Stoffbezug sorgt für Sitzkomfort
  • praktische Hülle mir Kordel
  • Tragetasche mit praktischem Tragegurt
  • mit praktischem Kissen im Kopfbereich
  • Kreuzung der einzelnen Stahlrohre sorgt für optimale Lastenverteilung
  • gummierte Füße verhindern Rutschen auf glatten Oberflächen
  • praktische Seitentasche zum Verstauen von Wortgegenständen
  • extra breite Armlehnen für mehr Komfort
  • angenehmer Sitzkomfort trotz schlichtem Designs
  • besonders gut für Festivals geeignet
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Angel-Berger Luxus Faltstuhl
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • inklusive dickem Kopfpolster
  • stabile Tellerfüße für sicheren Stand, verhindert Einsinken im Bosen
Bestseller 1)
10T Outdoor Equipment Campingstuhl
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • extra hohe Rückenlehne von 105 cm
  • mit komfortbaler, abnehmbarer Fußlehne
Spetebo Regiestuhl Deluxe
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • angenehmer Stoffbezug sorgt für Sitzkomfort
  • praktische Hülle mir Kordel
Camping Outdoor Angler Klappstuhl
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • Tragetasche mit praktischem Tragegurt
  • mit praktischem Kissen im Kopfbereich
normani Campingstuhl
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • Kreuzung der einzelnen Stahlrohre sorgt für optimale Lastenverteilung
  • gummierte Füße verhindern Rutschen auf glatten Oberflächen
WUBOX Campingstuhl
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • praktische Seitentasche zum Verstauen von Wortgegenständen
  • extra breite Armlehnen für mehr Komfort
Preistipp 1)
Anaterra Campingstuhl
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • angenehmer Sitzkomfort trotz schlichtem Designs
  • besonders gut für Festivals geeignet

Die besten Campingstühle 2018

Alles, was Sie über unseren Campingstuhl Vergleich wissen sollten

Einen hochwertigen Campingstuhl bekommen Sie bei dem Hersteller Outwell.

Wenn die Sonne draußen lacht, zieht es Jung und Alt nach draußen. Die Vorlieben sind dabei durchaus unterschiedlich. Während die einen in Parks abhängen, feiern die nächsten am liebsten auf jedem Open-Air-Festival und wieder andere bevorzugen die Ruhe und Stille abgeschieden in der Natur. Ob Angler am See oder der Camper auf dem Campingplatz – alle haben eines gemeinsam: Sie benötigen eine Sitzgelegenheit. Es ist nicht jedermanns Sache, sich einfach im Schneidersitz auf den Boden zu hocken. Da schlägt die Stunde des Campingstuhls. Ob als Campingstuhl faltbar oder klappbar Modell, aus Alu oder Plastik, es gibt für jeden Zweck die passende Variante. Allen gemeinsam ist, dass sie leicht und handlich sein müssen. Worauf Sie sonst noch achten sollten, erfahren Sie hier in unserem Ratgeber zu diesem Thema.

Arten von Campingstühlen

Ein bequemer, stabiler Stuhl weist ein sperrigeres Packmaß auf, als ein leichter, sehr klein klapp- oder faltbarer Stuhl, der dafür eher zu locker wirkt. Wenn Sie also in Ihrem Campingurlaub, in den Sie bequem mit dem Auto reisen, Wert auf eine komfortable Sitzgelegenheit legen, müssen Sie im Gegenzug damit rechnen, dass der Stuhl mehr Platz wegnimmt. Ungeeignet also für eine Trekking-Tour. Auch eher unpraktisch auf einem Festival oder im Park, wo Sie sich normalerweise nicht tagelang aufhalten und mehr Wert auf die Transportfähigkeit legen. Machen Sie doch einfach einen Campingstuhl Test , um das beste Campingstuhl Modell für Ihren nächsten Urlaub zu finden. Wichtig ist hier nicht nur ein guter Sitzkomfort. Auch die Materialqualität sowie der Klappmechanismus sollte beim Kauf überzeugen. Je nach Modell – Klappstuhl, Faltstuhl oder Wander-Campingstuhl – profitieren Sie von dem einen oder anderen Vorteil. In der folgenden Übersicht gehen wir auf die einzelnen Campingstuhl-Typen näher ein.

Campingstuhl-Art Beschreibung
Klappstuhl Dabei handelt es sich um eine Art leichten Liegestuhl, dessen Rückenlehne sich verstellen lässt. In diese Kategorie fallen auch die sogenannten Hochlehner, die den besten Sitzkomfort bieten. Sie können also zwischen verschiedenen Positionen wählen. Mehr Komfort beim Campen ist kaum möglich! Soviel Luxus hat aber seinen Preis: Der Camping-Klappstuhl ist teurer als seine beiden Kollegen und auch sperriger. Geeignet ist er also nur für längere Camping-Aufenthalte, zu denen Sie den Stuhl im Wohnwagen oder mit dem Auto transportieren können.
Faltstuhl Der Faltstuhl hat meist ein besonders leichtes Gestell aus Alu, das mit einem Bezug aus Nylon oder Polyester bespannt ist. Er lässt sich sehr klein zusammenklappen bzw. falten und kann somit gut transportiert werden. Er ist der ideale Stuhl, wenn Sie nicht viel Platz zum Transportieren haben oder gar zu Fuß unterwegs sind. Der Sitzkomfort variiert etwas von Modell zu Modell, ist in der Regel aber zufriedenstellend. Sie müssen dabei bedenken, dass die Rückenlehne kürzer ist als die eines Klappstuhls. Eine Kopfstütze können Sie von einem faltbaren Campingstuhl also nicht erwarten. Dafür stimmt der Preis. Die günstigsten Modelle sind schon ab 10 Euro erhältlich. Natürlich kann man in dieser Preisklasse nicht allzu viel erwarten.
Wander-Campingstuhl Ein Wander-Campingstuhl lässt sich komplett in seine Einzelteile zerlegen. Ähnlich wie ein Zeltgestänge wird das Gestell ineinander gesteckt. Den Bezug befestigen Sie dann an der zusammengebauten Konstruktion. In Sachen Packmaß und Gewicht ist diese Art Campingstuhl allen anderen überlegen. Er ist somit perfekt geeignet für Wander- und Trekkingtouren, da er sich sogar im Rucksack bequem verstauen lässt. Der Aufbau und das Verstauen in der dafür vorgesehenen Tasche ist mitunter allerdings etwas aufwändiger. An die Sitzergonomie und Stabilität dürfen Sie keine allzu hohen Erwartungen stellen. Wer es komfortabel haben möchte, wird mit dem Wanderstuhl nicht richtig glücklich werden. Andererseits ist es immer noch komfortabler, als auf dem blanken, unter Umständen steinigen, Boden zu sitzen. Für seinen Zweck also ein sehr guter Campingstuhl – der allerdings seinen Preis hat.

Vor- und Nachteile verschiedener Campingstuhl-Typen

Sie finden einen Campingstuhl bei Aldi, einen Campingstuhl bei Lidl oder auch einen Campingstuhl bei Real, wo das Campingstuhl Angebot besonders zur Campingsaison immer wieder günstig ist. Auch in Garten- und Baumärkten sowie in Fachgeschäften für Campingzubehör werden Sie sicherlich ein gutes Modell finden. Falls Ihnen hier das Campingstuhl Angebot noch nicht vielfältig genug ist, können Sie natürlich auch online in zahlreichen Shops das passende Modell auswählen. Doch bevor Sie dies angehen, sollten Sie sich Gedanken über ein passendes Modell machen. Hier sehen Sie noch einmal die wichtigsten Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Campingstühle auf einen Blick.

Campingstuhl-Art Vorteile Nachteile
Klappstuhl
  • robust und standsicher
  • einfach zusammenklappbar
  • teurer
  • sperriger
Faltstuhl
  • sehr klein faltbar
  • leicht
  • preiswert
  • mittlerer Sitzkomfort
  • kleinere Rückenlehne
Wander-Campingstuhl
  • kann auseinandergebaut werden
  • platzsparend zu verstauen
  • sehr leicht
  • optimal für Wandertouren geeignet
  • weniger Sitzkomfort
  • weniger stabil

Die wichtigsten Kaufkriterien für Campingstühle

Die Art des Einsatzes legt den Typ des Campingstuhls nahe, der für Sie infrage kommt. Aber was gibt es außerdem zu beachten, damit Sie hinterher nicht enttäuscht werden von Ihrem Kauf?

Komfort und Ergonomie

Wie bequem ein Stuhl empfunden wird, hängt auch vom persönlichen Geschmack ab – möchten Sie lieber darin versinken wie in einem Sessel oder doch eher aufrecht darin sitzen? Unabhängig davon, was Sie bevorzugen, sollte das Gestänge nicht drücken. Eine Polsterung kann den Sitzkomfort erhöhen. Bei manchen Wander-Campingstuhl-Modellen ist die Sitzhöhe so niedrig, dass die Knie höher sind als das Becken. Eine Position, die nicht sehr lange ausgehalten werden kann und auch nur, wenn Sie keinerlei Rückenprobleme haben. Eine gute Sitzergonomie bietet also ein Campingstuhl, der eine angemessene Sitzhöhe bietet und in dem man aufrecht sitzen kann. Ein Plus ist eine verstellbare Rückenlehne. Ein weiteres kleines, aber feines Detail: der Getränkehalter. Wenn Sie Ihre Flasche bequem und mit einer Hand in dem Getränkehalter am Stuhl verstauen können, statt sie auf dem Boden abstellen zu müssen, werden Sie dieses Feature nie mehr missen wollen.

Tipp
Sie möchten beides – Sitzkomfort und ein geringes Packmaß? Es gibt sowohl unter den faltbaren Stühlen als auch unter den klappbaren Modellen durchaus gute Kompromisse, die den Komfort eines Hochlehners mit einem leichten Packmaß vereinen. Dies sind allerdings hochwertige Campingsstühle, die nicht im niedrigen Preissektor angesiedelt sind.

Stabilität

Der Campingstuhl sollte so sicher und stabil stehen, dass eine Verlagerung Ihrer Position ihn nicht aus dem Gleichgewicht bringt. Ob Sie nach dem Getränk greifen möchten oder sich zu Ihrem Gesprächspartner hinüberlehnen – Bewegung muss möglich sein. Sitzen Sie wie erstarrt in Ihrem Stuhl, um nicht umzukippen, ist Entspannung nur schwerlich möglich. Breite Standfüße und ein großer Abstand zwischen den Stuhlbeinen sorgen für Stabilität. Natürlich müssen Sie hier bei den einzelnen Modellen, beispielsweise bei den Wanderstühlen, eventuell zugunsten des Packmaßes Abstriche machen.

Belastungsgrenze

Die Belastbarkeit eines Campingstuhls ist begrenzt und liegt durchschnittlich bei 100 Kilogramm. Liegt Ihr Gewicht deutlich darunter, müssen Sie sich keine Gedanken machen. Wiegen Sie aber über 90 Kilogramm, sollten Sie zu einem XXL Campingstuhl greifen. Die maximale Belastbarkeit liegt bis 150 kg.

Transport

Ein guter Campingstuhl lässt sich einfach transportieren. Das fängt beim Zusammenlegen (oder Falten) an, geht über das einfache Verstauen in der mitgelieferten Tragetasche und hört beim Packmaß auf. Wenn Sie Stunden brauchen, um den Stuhl zusammenzulegen (und wieder aufzubauen) und ihn in die Tasche zu packen, kann das die Campingfreuden sehr beeinträchtigen. Ist der Stuhl mit Polstern ausgestattet, kann das Verpacken mehr Zeit in Anspruch nehmen. Auch ein geringes Packmaß kann sich beim Verpacken als schwierig herausstellen – da ist millimetergenaues Arbeiten gefordert.

Wie viel wiegt ein Campingstuhl?

Die leichtesten Modelle sind unter den Wanderstühlen zu finden. Hier liegt das Gewicht bei ungefähr einem Kilogramm. Echte Leichtgewichte also. Bei den üblichen Falt- oder Klappstühlen liegt das Gewicht bei vier bis sechs Kilogramm. Je mehr Ausstattung (verstellbare Rückenlehne, Polster etc.), desto höher ist naturgemäß das Gewicht. Auch die Standfestigkeit geht naturgemäß mit einem höheren Gewicht einher. Modelle um ein Kilo sind weniger stabil als die mit höherem Eigengewicht.

Gibt es einen Campingstuhl für Kinder?

Tatsächlich gibt es Campingstühle speziell für Kinder – sogar für die Kleinsten unter drei Jahren. Der faltbare Camping-Hochstuhl unterscheidet sich optisch kaum vom „echten“ Campingstuhl – und er ist abwaschbar. Für Kinder ab drei Jahren ist die Auswahl an Campingstühlen in kindgerechten Designs riesig, z. B. in pink. Allerdings sollten Sie gerade bei Campingstühlen für Kinder nicht nur aufs Design, sondern auch auf die Verarbeitung und Ausstattung Wert legen. Für größtmögliche Sicherheit muss der Stuhl über entsprechende Stabilität verfügen. Viele der angebotenen Stühle haben keine Armlehnen und keine Getränkehalter. Gerade für die Kleinen interessant sind komplette Sets, die aus mehreren Stühlen mit Tisch bestehen. Da finden auch noch die Freunde Platz – und den Snack zwischendurch kann man ganz stilecht verzehren und sich dabei fühlen wie die Großen.

Wie wichtig ist eine Tasche für den Campingstuhl?

Nicht jedes Modell wird mit einer passenden Tragetasche angeboten. Ob das ein großes Manko ist oder eher kein Problem, hängt von Ihren Vorlieben ab. Für ein geringes Packmaß und das Verstauen, beispielsweise im Rucksack, ist eine passende Tasche auf jeden Fall von Vorteil. Alle Teile werden so auf kleinstem Raum untergebracht. Insbesondere bei den schwereren Modellen, die mit einiger Zusatzausstattung daherkommen – beispielsweise Campingstuhl Hochlehner – fällt eine fehlende Tragetasche weniger ins Gewicht. Der Stuhl wird in der Regel mit dem Auto oder im Wohnwagen transportiert und muss nicht über größere Strecken getragen werden. In manchen Fällen ist das Verpacken in die Tasche sogar aufwändiger, als wenn man den Stuhl ohne transportiert hätte. Trotzdem ist eine Tragetasche meist sehr praktisch, denn es kann sich nichts versehentlich aufklappen und im restlichen Gepäck verheddern. Mit einem Tragegriff kann der Stuhl einfach getragen werden. Bei den meisten Modellen gehört die Tasche zum Lieferumfang dazu. Ist das nicht der Fall, müssen Sie für sich abwägen, ob das ein Grund ist, sich gegen dieses Angebot zu entscheiden.

Die beliebtesten Campingstuhl-Hersteller und Marken

In einem Campingstuhl Test zeigen sich beliebte Hersteller. Folgenden Marken-Modelle sind grundsätzlich empfehlenswert:

  • Westfield
  • Isabella
  • Obelink
  • Outwell

Wo kann ein geeigneter Campingstuhl gekauft werden?

Ein guter Campingstuhl ist überall dort erhältlich, wo es Campingbedarf aller Art gibt, zum Beispiel im Baumarkt bei Bauhaus oder bei Obi, aber auch bei Amazon und Ebay sowie im Shop bei Decathlon – vor Ort oder online. Wenn Sie ein Modell besonders günstig kaufen wollen, gibt es auch saisonal einen Campingstuhl bei Aldi. Einen Campingstuhl bei Lidl oder einen Campingstuhl bei Real werden Sie ebenso fündig. Vorab lohnt sich auf jeden Fall ein Preisvergleich, in dem Sie alle Modelle sowie Preise auf einen Blick sehen können und so eine gute Empfehlung für ein guten Campingstuhl erhalten oder sogar den Vergleichssieger wählen. Auch Testberichte und Erfahrungsberichte, wie sie häufig in den Produktbewertungen der Onlineshops zu finden sind, können Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen.

Fazit

Ob ein Campingstuhl von Westfield, von Isabella, von Obelink oder von Outwell – welches Modell aktuell am besten ist, erfahren Sie in einem Campingstuhl Test . Um das Modell mit dem besten Sitzkomfort zu finden, können Sie auch in einem Shop für Campingbedarf einige Modelle (etwa das Campingstuhl faltbar Modell, den Campingstuhl für Kinder oder den Campingstuhl Hochlehner) vor dem Kauf ausprobieren. So erfahren Sie auch, wie groß das Packmaß im zusammengeklappten oder zusammengefalteten Zustand ist und wissen, ob Sie den Campingstuhl gut für Ihre Zwecke einsetzen können. Während für den längeren Aufenthalt auf dem Zeltplatz ein größeres und bequemeres Modell gepolstert sein darf, empfehlen wir Ihnen, für die Mitnahme auf Wandertouren ein kleines und leichtes Modell zu wählen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus