1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Nackenkissen Test 2018

Empfehlenswerte Nackenkissen im Überblick

Vergleichssieger
Cozy Bee
Bestseller
Polyester
BCOZZY
MLILY orthopädisches Nackenkissen
K & N Schurwolle Nackenkissen
Preistipp
Kamaca Einhorn
ATUSIDUN
Modell Cozy Bee Polyester BCOZZY MLILY orthopädisches Nackenkissen K & N Schurwolle Nackenkissen Kamaca Einhorn ATUSIDUN
Zum Angebot
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Zielgruppe Erwachsene Erwachsene Erwachsene Erwachsene Erwachsene Kinder Erwachsene
From Hufeisen Hufeisen Krakenarme orthopädisches Kissen Rolle Hufeisen Hufeisen
Material
Bezug
Fleece Fleece Polyester Bambus
Polyester
Schurwolle Polyester Polyester
Füllung Memory-Schaum PVC
mit Patent Ventil
Polyester Viskoseschaumstoff Polyurethanschaumstoff Polystyrol
Mikrokügelchen
Polyurethan
Waschbar bis 40 °C 30 °C 30 °C 40 °C 30 °C 30 °C 30 °C
Ergonomisch
In vers. Farben erhältlich
Mit Verschluss Klettverschluss Fangarme Reißverschluss Schlaufe Kordelverschluss
Maße 16 x 14 x 10 cm 30.5 x 31 x 9 cm 25 x 28 x 12 cm 60 x 35 x 13 cm 43 x 17.5 x 10 cm 30 x 30 x 16 cm 30 x 30 x 10 cm
Gewicht 422 g 200 g 209 g 1.200 g 358 g 141 g 340 g
Vor- und Nachteile
  • abnehmbarer Bezug
  • einfach und stufenlos verstellbar
  • mit Stoffbeutel
  • inkl. Augenmaske und Ohrstöpsel
  • mit Reisetasche
  • automatisch aufblasbares Nackenkissen
  • Rundumkomfort
  • angeraute Oberfläche
  • auch in Kindergröße erhältlich
  • druckentlastend
  • Allergiker geeignet
  • Öko-Tex-Zertifizierung sowie die CertiPur-Zertifizierung
  • nimmt Körperwärme auf und speichert sie
  • ideal zum entspannen auf der Couch
  • handlich
  • mit hautsympathischem Feingewebe
  • kinderfreundliches Design
  • weiches Matrerial
  • atmungsaktives Material im Nackenereich
  • mit Reisetasche
  • weiche Außenseite
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Cozy Bee
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • abnehmbarer Bezug
  • einfach und stufenlos verstellbar
  • mit Stoffbeutel
Bestseller 1)
Polyester
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • inkl. Augenmaske und Ohrstöpsel
  • mit Reisetasche
  • automatisch aufblasbares Nackenkissen
BCOZZY
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • Rundumkomfort
  • angeraute Oberfläche
  • auch in Kindergröße erhältlich
MLILY orthopädisches Nackenkissen
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • druckentlastend
  • Allergiker geeignet
  • Öko-Tex-Zertifizierung sowie die CertiPur-Zertifizierung
K & N Schurwolle Nackenkissen
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • nimmt Körperwärme auf und speichert sie
  • ideal zum entspannen auf der Couch
  • handlich
Preistipp 1)
Kamaca Einhorn
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • mit hautsympathischem Feingewebe
  • kinderfreundliches Design
  • weiches Matrerial
ATUSIDUN
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • atmungsaktives Material im Nackenereich
  • mit Reisetasche
  • weiche Außenseite

Die besten Nackenkissen 2018

Alles, was Sie über unseren Nackenkissen Vergleich wissen sollten

Ein gutes Nackenkissen bekommen Sie bei dem Hersteller Elsa.

Guter Schlaf ist nicht nur erholsam, sondern auf Dauer auch entscheidend für die Gesundheit der Wirbelsäule. Liegen Sie regelmäßig auf dem falschen Kissen, kann sich die komplette Nacken- und Schultermuskulatur verspannen. Mit der Folge von Kopfschmerzen und Verspannungen, die sich nur schwer wieder lösen lassen. Aus diesem Grund sollten Sie sich bei der Wahl Ihres Kopfkissens etwas Zeit lassen, denn die Modellvielfalt ist riesig und für jede Schlafposition gibt es das optimale Kissen. Gut für Rücken- und Seitenschläfer ist zum Beispiel das Nackenkissen, das den Nacken nachts optimal stützt und so effektiv gegen Verspannungen im Nackenbereich wirkt. Was Sie beim Kauf eines Nackenkissen beachten sollten, erfahren Sie hier in unserem Kaufratgeber.

Arten von Kissen

Es gibt unterschiedliche Nackenkissen, die sich je nach Material, Form und Größe deutlich voneinander unterscheiden können. Einige sind speziell auf die Bedürfnisse von Seiten- oder Rückenschläfern ausgerichtet, andere wiederum am Einsatzzweck. Beliebt ist auch das Nackenkissen Reise Modell, dank dem Sie unterwegs in Zug, Auto, Bus oder Flugzeug entspannt einschlafen können. Nackenkissen (auch Nackenstützkissen, Nacken Rolle oder Nackenhörnchen genannt) eignen sich für Erwachsene und für größere Kinder. Ein Baby sollte aus Sicherheitsgründen im ersten Lebensjahr noch komplett ohne Kissen schlafen. Doch welche Unterschiede bietet ein Nackenkissen zu einem herkömmlichen Kissen mit 80 x 40 Zentimeter überhaupt? In der folgenden Tabelle erfahren Sie mehr dazu.

Kissen-Art Beschreibung
Nackenkissen Es gibt viele Nackenkissen, zum Beispiel mit druckausgleichendem Visco-Gelschaum oder viscoelastischem Formschaum, orthopädische Kissen in verschiedenen Härtegraden, Latex-Kissen aber auch Modelle, die höhenverstellbar bzw. aufblasbar sind sowie mit Wasser gefüllte Nackenkissen, die im Inneren einen Polyfaserflaum haben. Egal für welches Modell Sie sich entscheiden, wichtig ist, dass das Nackenkissen die natürliche Form Ihrer Wirbelsäule unterstützt und ein Einsinken der Schultern in die Matratze noch möglich ist. Nackenkissen bieten den Vorteil, dass sie richtig angewendet Probleme im Nacken- und Schulterbereich vorbeugen können. So werden Kopfschmerzen und Verspannungen verhindert oder sogar orthopädische Probleme, die im Bereich der Halswirbelsäule auftreten, verbessert.
Klassisches Kopfkissen Ein normales Kopfkissen ist mit Naturmaterialien wie etwa Daunen oder auch mit einer synthetischen Mischung gefüllt. Erhältlich ist dieses Kopfkissen in verschiedenen Größen, die gängigsten sind 80 x 40 cm, 80 x 80 cm oder 40 x 40 cm. Für Bauchschläfer muss dieses Kissen sehr dünn ausfallen, damit der Nacken nicht zu sehr überdehnt. Dieses Kissen eignet sich für Rückenschläfer und Seitenschläfer, wobei ein Nackenstützkissen für viele die komfortablere, aber meist auch teurere Lösung ist.

Vor- und Nachteile verschiedener Kissen-Typen

Sie sind sich noch nicht ganz sicher, ob einen Nackenkissen für Sie wirklich das Richtige ist? Dann hilft Ihnen vielleicht folgende Tabelle mit allen Vorzügen und Schwächen der unterschiedlichen Kissenarten bei der Entscheidung weiter.

Kissen-Typ Vorteile Nachteile
Nackenkissen
  • unterstützt ergonomische Form der Wirbelsäule

  • entlastet Nacken- und Schultermuskulatur

  • kann Verspannungen vorbeugen

  • für Rücken- und Seitenschläfer geeignet
  • etwas teurer
  • kann bei falscher Anwendung mehr schaden als nützen
Klassisches Kopfkissen
  • preiswert

  • für Rücken- und Seitenschläfer geeignet

  • einfach anwendbar
  • unterstützt Nacken-Schulterbereich nicht immer optimal

Die wichtigsten Kaufkriterien für Nackenkissen

Ein Nackenkissenkauf will gut überlegt sein, denn hier kommt es nicht nur auf eine gute Materialqualität, sondern auch auf die optimale Form und Füllung an. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie hier in den folgenden Kaufkriterien für Nackenkissen.

Einsatzzweck

Je nachdem, wo Sie das Nackenkissen verwenden möchten, gibt es unterschiedliche Varianten. So zum Beispiel ein Modell, welches aufblasbar ist, optimal für Reisen geeignet ist und gut in jeden Koffer passt. Speziell für den Campingurlaub oder Outdooraktivitäten mit Übernachtung sowie für Badewanne und Whirlpool gibt es wasserfeste Nackenkissen Modelle, die Sie verwenden können. Auch ein Nackenkissen für Sessel und Couch ist sehr beliebt.

Tipp
Sie können sich natürlich ein Nackenkissen auch selber nähen, wenn Sie geschickt in Handarbeiten sind und eine Nähmaschine zu Hause haben. Passende Schnittmuster finden Sie im Internet und auch die Füllmaterialien lassen sich im Web bestellen.

Größe und Form

Standardkissen haben eine Größe von 80 x 80 cm, sodass die Schultern auf dem Kissen liegen. Bei den Kissen mit 80 x 40 cm kann das Kissen direkt unter dem Kopf platziert werden, was Verspannungen vorbeugt. Auch ein Nackenstützkissen wird unter den Kopf und Nacken gelegt, um diese optimal stützen bzw. entlasten zu können. Nackenstützkissen gibt es je nach Hersteller in den unterschiedlichsten Größen und Formen. Sie sind teilweise 40 x 80 cm groß oder auch deutlich kleiner. Wenn Sie sehr groß sind, sollten Sie sich für ein etwas größeres Modell entscheiden. Wenn Sie Seitenschläfer sind, ist die Breite der Schultern wichtig für die Kissenhöhe.

Rückenschläfer benötigen ein etwas flacheres Kissen als Seitenschläfer. Hier darf die Wirbelsäule beim Aufliegen nicht nach oben oder unten abgeknickt liegen. Am besten lassen Sie sich in einem Bettwaren-Studio genau beraten, welche Kissenform und Größe für Sie optimal ist. Beim Probeliegen wird schnell ersichtlich, ob Ihre Halswirbelsäule gerade ist und die Schultern optimal einsinken können. Am besten legen Sie Matratzenkauf und Kissenkauf zusammen, sodass Sie beide perfekt aufeinander abstimmen und Ihren individuellen Körpermaßen entsprechend auswählen können.

Material und Füllung

Je nach Kissenmodell gibt es verschiedene Füllungen und Außenmaterialien. Ob Latex- oder Schaumstoffkissen, Mikroperlen oder Hirse-Füllung, es gibt hier zahlreiche unterschiedliche Materialien, aus denen ein Nackenkissen gefertigt sein kann. Mitunter können Sie sogar ein Modell mit Wärme Anwendungen nutzen. Wählen Sie am besten ein Material, das sich leicht pflegen und waschen lässt. Gut sind in der Waschmaschine waschbare Kissen, die besonders für Staub- und Pollenallergiker optimal sind.

Nackenkissen Bezug

Damit das Kissen selbst nicht zu schnell verschmutzt, gibt es spezielle Nackenkissenbezüge. Wählen Sie auch hier ein weiches und pflegeleichtes Material, das Ihnen den höchsten Schlafkomfort bietet und leicht in der Waschmaschine gereinigt werden kann. Die Kissenbezüge müssen natürlich zur Größe des Nackenkissens passen und weder zu eng noch zu locker sitzen, damit die nackenstützende Wirkung optimal funktioniert.

Härtegrad

Viele Nackenkissen sind in unterschiedlichen Härtegraden sowie auch mit Gegengewicht erhältlich. Wer lieber weich schläft oder eine harte Unterlage benötigt, findet schnell ein geeignetes Modell, das zum Schlafbedürfnis passt. Egal welchen Härtegrad Sie wählen, wichtig ist, dass die Halswirbelsäule gerade ist und die Schultern entspannt liegen. Wenn Sie gerne auf einem Nackenkissen oder einer Nacken Rolle schlafen möchten, empfehlen wir Ihnen, vorab einen kurzen Nackenkissen Test durchzuführen. Hier erfahren Sie alles Wichtige zu den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Modelle und können sich für Ihr Wunschmodell zum besten Preis entscheiden. Sehr beliebt bei vielen ist das Sissel, Sterntaler oder auch Tempur Nackenkissen, bei dem sich das Material vom Kopfkissen automatisch an die Körperformen anpasst und so Ihren Kopf optimal stützen kann.

Was ist ein Nackenkissen?

Ein Nackenkissen ist ein ergonomisch geformtes Kissen, das zwischen Kopf und Schulter platziert wird. Dank der Verwendung soll die Nackenmuskulatur entspannt bleiben und die Wirbelsäule in einer optimalen Position liegen. Es gibt Modelle für die Verwendung im Bett, für Sessel, auf Reisen (z. B. das Nackenkissen Flugzeug Modell) oder sogar in der Badewanne.

Was ist bei einem Nackenkissen zu beachten?

Wichtig für den Kauf ist vor allem das Beachten der Schlafposition. Denn ein Seitenschläfer benötigt ein dickeres Nackenkissen als ein Rückenschläfer, während für die Bauchschläfer solch ein Kissen überhaupt nicht geeignet ist. Höhenverstellbare Nackenstützkissen, die es von einigen Herstellern gibt, können eine gute Alternative sein, wenn Sie ein solches Kissen zunächst einmal ausprobieren und die perfekte Höhe in Ruhe herausfinden wollen.

Was bringen Nackenkissen?

Nackenkissen optimieren Ihre Liegeposition so, dass die Schultern entspannt auf der Matratze einsinken und Ihre Wirbelsäule in ihrer anatomischen Form liegt. Bei richtiger Anwendung und einer für Sie optimalen Kissenform und Größe können Sie so effektiv Verspannungen und Kopfschmerzen vorbeugen, sodass Sie morgens ausgeschlafener sind und erholt in den neuen Tag starten können. Damit diese Vorteile zum Tragen kommen, ist es allerdings sehr wichtig, dass das Kissen wirklich zu Ihren Körpermaßen und zur Lieblingsschlafposition passt.

Wie liegt man richtig?

Richtig liegen Sie auf dem Nackenkissen, wenn der Kopf in der dafür vorgesehenen Liegemulde liegt. Das Kissen muss dabei so hoch sein, dass die Halswirbelsäule weder nach unten noch nach oben gebogen ist, sondern möglichst in ihrer natürlichen Form gestützt wird. Ob Sie richtig auf dem Nackenkissen schlafen, werden Sie aber nach einigen Tagen sicherlich auch selber spüren. Treten Verspannungen auf, müssen Sie entweder Ihr Kissen austauschen oder die korrekte Anwendung kontrollieren.

Die beliebtesten Nackenkissen-Hersteller und Marken

Ob ein Nackenkissen für zu Hause, eines für Kinder oder ein Nackenkissen Reise Modell (z. B. die Nackenkissen Flugzeug Variante) – es gibt viele Gründe, sich ein solch bequemes Kissen zuzulegen. Wichtig ist ein guter Nackenkissenbezug, der das Kissen locker umschließt, sodass der Kopf optimal einsinken kann. Wenn Sie Ihrem Nacken etwas Gutes tun und ein Nackenkissen kaufen wollen, lohnt sich ein Nackenkissen Test . Die folgenden Marken und Hersteller tauchen in solch einem besonders häufig auf:

  • Tempur
  • Sissel
  • Sterntaler
  • Elsa
  • VitaLife
  • Buddy
  • Diamona
  • Novacare
  • Röwa

Wo kann ein geeignetes Nackenkissen gekauft werden?

Ein gutes Nackenkissen finden Sie zum Beispiel in Bettenfachgeschäften, wie beispielsweise Dänisches Bettenlager, oder auch in Möbelhäusern mit Bettwarenabteilung, wie etwa bei Ikea. Weniger zu empfehlen sind die einfachen Kissenmodelle, die es häufiger in Discountern wie Lidl oder Aldi zu einem günstigen Preis gibt. Ein günstiges Nackenkissen finden Sie eventuell auch bei Tchibo. Aber auch online (z. B. bei Amazon oder Otto) finden Sie ein gutes Angebot, das preislich und qualitativ überzeugen kann. Wenn es das beste Nackenkissen oder sogar der Nackenkissen Vergleichssieger sein soll, dann lohnt sich auch ein Blick in einen Nackenkissen Vergleich oder in die Stiftung Warentest.

Fazit

Ob Sissel, Sterntaler oder Tempur Nackenkissen – die Modellvielfalt für Kinder, Baby oder Erwachsene ist groß, sodass ein Nackenkissen Test Ihnen sicher bei der Kaufentscheidung helfen kann. Wichtig ist, dass das Kissen genau zu Ihnen passt und Sie gut auf dem Nackenkissen schlafen können. Am Anfang kann die Umstellung auf das Kissen etwas ungewohnt sein, aber nach einigen Tagen werden Sie die Vorteile sicher zu schätzen wissen. Um das richtige Modell, beispielsweise aus Schaumstoff oder mit Wärme Anwendungen, inklusive Nackenkissen Bezug wählen zu können, empfehlen wir Ihnen, einige Modelle auszuprobieren, zum Beispiel im Bettwaren-Studio.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,52 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus