Brotbackform Test 2017

Empfehlenswerte Brotbackformen im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Lékué Bread MakerKaiser BFLurch 85000 FlexiFormDr. Oetker BackLiebe EmailleKAISER BrotformSilikonKüche 201057Prochef KB1007
ModellLékué Bread MakerKaiser BFLurch 85000 FlexiFormDr. Oetker BackLiebe EmailleKAISER BrotformSilikonKüche 201057Prochef KB1007
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
MaterialSilikonMetallSilikonEmailleSilikonSilikonSilikon
Fassungsvermögen1.300 ml750 ml1.000 ml1.200 ml1.000 ml800 ml900 ml
Bodenformleicht gewölbtleicht gewelltglattglattgewelltgewelltglatt
Geeignet für
  • Herzhaftes
  • Süßes
  • Herzhaftes
  • Süßes
  • Herzhaftes
  • Süßes
  • Herzhaftes
  • Süßes
  • Herzhaftes
  • Süßes
  • Herzhaftes
  • Süßes
  • Herzhaftes
FarbebraunschwarzBraunschwarzschwarzschwarzschwarz
Antihaft-Beschichtung
Griff
Spülmaschinenfest
Maße31.8 x 31.8 x 13.5 cm32.8 x 18.3 x 8.6 cm26 x 26 x 1 cm36.2 x 12.6 x 7.9 cm35 x 9 x 9 cm21 x 10 x 6.5 cm23.8 x 15.6 x 6.4 cm
Gewicht454 g454 g50 g680 g499 g159 g422 g
Vor- und Nachteile
  • Beschichtung ohne PFOA, Blei und Cadmium
  • sehr widerstandsfähige Beschichtung
  • Knet- und Backform zugleich
  • rostet nicht
  • inklusive Heftchen mit 4 Rezepten
  • leicht vom Brot zu lösen
  • obsttsäure- und sauerteigbeständig
  • Lebensmittelecht
  • klassische Größe
  • Schnitt- und kratzfeste Antihaftversiegelung
  • spülmaschinengeeignet
  • Hitzebeständig bis +400 °C
  • Faltschachtel zur Aufbewahrung
  • sauerteigbeständig und damit auch für Spßes geeignet
  • gleichmäßige Wärmeleitung
  • Food Grade Silikon + BPA-frei
  • einfaches Herauslösen von Brot, Kuchen, etc.
  • polierte Oberfläche
  • gleichmäßige Wärmeverteilung in der Form
  • keine Faltnähte
  • verformt sich nicht
Zum Angebot
Erhältlich bei

Die besten Brotbackformen 2017

Alles, was Sie über unseren Brotbackform Test wissen sollten

Sie können sich Brotbackformen für Sauerteig in vielen Varianten kaufen. z.B. mit Deckel rund, eckig oder oval. Besonders beliebt ist die Sauerteig Backform von Kaiser.
Beinahe in jedem deutschen Haushalt kommt täglich Brot auf den Tisch. Wir starten morgens damit in den Tag, nutzen es als Pausensnack oder belegen Brot zum Abendessen mit diversen Zutaten. In Bäckereien und Supermärkten kann auf etwa 300 Brotsorten zurückgegriffen werden. Doch wer Wert auf eine bewusste Ernährung legt oder im Rahmen von Allergien und Unverträglichkeiten die Bestandteile der Nahrung genau kennen sollte, der wird selbst Brot backen. Dabei muss nicht zwangsläufig der Brotbackautomat diese Aufgabe übernehmen. Auch in einer Brotform können Sie ohne großen Aufwand Sauerteig backen und eigene Brotrezepte ausprobieren. In einem Brotbackform Test werden die verschiedenen Arten der Küchenhelfer gegenübergestellt. Sie können sich zum Beispiel für eine Brotbackform mit Deckel, eine Brotbackform Keramik oder eine Brotbackform Silikon entscheiden. Die Backformen sind in verschiedenen Größen erhältlich und eignen sich für die Zubereitung jeder Brotsorte, daneben lassen sich auch Brötchen oder Baguette in speziellen Backformen zubereiten. So haben Sie mit wenig Aufwand jederzeit frisches Brot zur Verfügung und wissen genau, welche Inhaltsstoffe sich darin befinden.

Arten von Brotbackformen

Nun stellen Sie sich vielleicht die Frage: Welche Brotbackform ist die beste? Eine konkrete Empfehlung kann hierfür nicht gegeben werden. Je nach Anspruch werden Sie Ihre Brotform groß oder klein benötigen. Gängig sind die Brotbackform 25 cm oder die Brotbackform 30 cm. Meist ist dabei ein Kasten die favorisierte Form. Aber auch die Brotbackform rund findet schnell Liebhaber. Wer es gern ausgefallen mag, der wird sein Brot vielleicht auch in Form von Herz oder Stern auf den Tisch bringen wollen. Unterschiede werden beim verwendeten Material deutlich. Sie können eine Brotbackform aus Ton, eine Brotbackform aus Holz oder auch aus Gusseisen oder Glas verwenden. Die gängigsten Materialien haben wir Ihnen in folgender Übersicht aufgeführt.

Brotbackform-Art Vorteile Nachteile
Brotbackform aus Keramik
  • robust
  • einfache Reinigung
  • optisch ansprechend
  • Keramik kann leicht brechen
  • recht hoher Preis
Brotbackform aus Silikon
  • langlebig
  • rostet nicht
  • preisgünstig
  • nicht formstabil beim Teig einfüllen
Brotbackform aus Edelstahl
  • hitzebeständig
  • pflegeleicht
  • gute Wärmeleitung
  • schwer
  • Reinigung manuell empfohlen

Die Brotbackform Keramik ist bereits optisch ein Blickfang. Keramik ist hitzebeständig und kann einfach gereinigt werden. Suchen Sie eine Brotbackform mit Deckel, dann ist Keramik ebenfalls eine gute Wahl. Eine Brotbackform 500 g oder eine Brotbackform 1 kg finden Sie auch aus Silikon. In einem Brotbackform Test erreicht die Brotbackform Silikon besonders in den letzten Jahren gute Vergleichsergebnisse. Wenn Sie Brotbackformen kaufen möchten, dann spricht besonders die Flexibilität und einfache Reinigung für eine Backform für Brot aus Silikon. Auch eine Backform für Brötchen und eine Backform für Baguette werden Sie aus diesem robusten und spülmaschinengeeigneten Material erhalten. Eine Brotbackform aus Edelstahl ist hitzebeständig und ermöglicht die gleichmäßige Bräunung des Brotes.

Sauerteig Backform:
Brotbackformen für Sauerteig sollten nicht durch Säure angreifbar sein. Wenn Sie vorwiegend Sauerteig backen möchten, dann empfiehlt sich eine Backform aus Emaille. Das Material erweist sich als besonders säureresistent.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Brotbackformen

Bevor Sie Brotbackformen kaufen, werden Sie sich sicher darüber informieren wollen, welche positiven Produkteigenschaften den Vergleichssieger ausmachen. Besonders wichtig ist es natürlich, dass die Brotbackform Hitze aushält und stabil und kratzfest beschaffen ist. Sie können entsprechende Modelle bei Tupper finden oder auch bei Tchibo oder Ikea nach einer Brotbackform 35 cm oder einer Brotbackform 1,5 kg schauen. Die Maße und die Optik der Backform bestimmen Sie selbst. Wir können Ihnen lediglich einige Hinweise liefern, welche Faktoren Sie dabei besonders ins Auge fassen sollten.

Die Größe

Wenn Sie gern kleine Brötchen backen, dann wird eine Backform mit 300 Gramm Füllmenge vermutlich für Sie ausreichen. Eine Brotbackform für Brötchen oder eine Brotbackform für Baguette unterscheidet sich in der Form. Die Brotbackform rund ist für Landbrote und Bauerbrote eine gute Wahl. Entscheiden Sie sich für eine Kastenform, dann haben Sie die Wahl zwischen 20 Zentimeter oder 35 Zentimeter Länge. Es kommt ganz darauf an, ob Sie Brot am liebsten frisch und knusprig mögen oder lieber auf Vorrat backen und auch gern einige Portionen einfrieren.

Die Beschichtung

Benutzen Sie die Brotbackform häufig, dann sollten Sie darauf achten, dass Ihnen die Arbeit so leicht wie möglich gemacht wird. Dies lässt sich erreichen, wenn Sie auf Backformen mit Antihaftbeschichtung zurückgreifen. Damit vermeiden Sie, dass der Brotteig an der Form kleben bleibt und die Reinigung entsprechend viel Zeit in Anspruch nimmt. Ist die Backform beschichtet, dann können Sie sich häufig auch das Einfetten sparen. Die Schutzschicht aus Emaille ist weiterhin ein zuverlässiger Schutz gegen Kratzer und Rost.

Marken

Suchen Sie eine Brotbackform aus Keramik mit Deckel? Dann schauen Sie beim Emile Henry vorbei.
Haben Sie sich für eine geeignete Brotbackform entschieden, dann rückt der Kauf näher. Da das Angebot recht groß und auf den ersten Blick vielleicht auch unüberschaubar erscheint, lohnt es, sich auch mit den Herstellern zu befassen. Marken wie Tupperware, Pampered Chef, Römertopf, LE Creuset, Betty Bossi, Unold oder WMF haben sich fest etabliert und viele positive Kundenmeinungen untermauern die positiven Vergleichsergebnisse. Auch mit den nachfolgend genannten Herstellern sind beste Empfehlungen verbunden.

Kaiser

Die Kaiser Brotbackform ist besonders vielseitig verwendbar. Sie können damit bedenkenlos auch Sauerteig backen. Im beiliegenden Rezeptheft können Sie sich zu vielseitigen Backideen inspirieren lassen und die Kaiser Brotbackform regelmäßig verwenden, denn frisches Brot schmeckt ja bekanntlich am besten. Die Formen sind antihaftbeschichtet und für Füllmengen von bis zu 1.500 Gramm geeignet.

Dr. Oetker

Auch mit einer Brotbackform von Dr. Oetker erzielen Sie beste Backergebnisse. Die Hitzebeständigkeit der Modelle liegt bei 400 Grad. Die Antihaftversiegelung schützt vor Schnitten und Kratzern. Die Dr. Oetker Brotbackform ist säurebeständig und damit auch sehr gut für Sauerteig geeignet. Die Firma besitzt mehr als 100 Jahre Erfahrung und kann diese in die Entwicklung hochwertiger Produkte einfließen lassen. Bevor die Dr. Oetker Brotbackform das Werk verlässt, wird sie an etwa 50 unterschiedlichen Herdtypen getestet.

Zenker

Die Antihaftbeschichtung der Zenker Brotbackform sorgt für eine einfache und unkomplizierte Handhabung. Sie können die Backform einfach per Hand reinigen. Da die Zenker Brotbackform ausziehbar ist, können Sie ganz flexibel bleiben und sich für ein Modell entscheiden, das verstellbar ist und das Backen von Broten bis zu 40 Zentimeter Länge zulässt.

Fazit im Brotbackform Test

Brot backen liegt im Trend. Brot aus dem eigenen Ofen schmeckt nicht nur besser, es unterstützt auch eine bewusste und vollwertige Ernährung. Dabei müssen Sie nicht auf einen Brotbackautomat ausweichen. Eine Backform für Brot erfüllt ebenso ihren Zweck. Die Erfahrungen zeigen, dass viele Nutzer die Brotbackform sogar dem Automaten vorziehen. In einem Brotbackform Test erfahren Sie viel Wissenswertes über die Art und Beschaffenheit der verschiedenen Produkttypen. So fällt es Ihnen leichter, sich für eine Brotbackform zu entscheiden. Möchten Sie Ihre neue Brotbackform besonders günstig kaufen, dann hilft Ihnen ein Preisvergleich.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus