Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Babybett Test 2019

Empfehlenswerte Babybetten im Überblick

Vergleichssieger
ComfortBaby SmartGrow 7in1
Bestseller
Schardt Conny
Roba Adam und Eule
Schardt Classic Natur
Roba Stubenbett
Polini Kids 710
Preistipp
Pinolino 111038
Modell ComfortBaby SmartGrow 7in1 Schardt Conny Roba Adam und Eule Schardt Classic Natur Roba Stubenbett Polini Kids 710 Pinolino 111038
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenbewertung
bei Amazon
32 Bewertungen
66 Bewertungen
294 Bewertungen
186 Bewertungen
449 Bewertungen
3 Bewertungen
42 Bewertungen
Bett-Typ Himmelbett Himmelbett Himmelbett Himmelbett Himmelbett klassisch klassisch
Liegefläche variabel 70 x 140 cm 70 x 140 cm 70 x 140 cm 80 x 43 cm 60 x 120 cm 70 x 140 cm
Liegehöhe 1-75 cm
(verstellbar)
75 cm 9.5-32.5 cm
(verstellbar)
77 cm 52 cm k. A.
(verstellbar)
20-46 cm
(verstellbar)
Max. Belastbarkeit 20 kg ca. 50 kg 35 kg 36 kg k. A. k. A. 25 kg
Material Holz Holz Holz Holz Holz Holz Holz
Farbe weiß / beige weiß weiß natur / pink weiß / natur weiß natur
Umbaubar zum Jugend-/Kinderbett
Inkl. Matratze
Rund-um-Gitter
Gewicht 33 kg 20.7 kg 17.9 kg k. A. 16.3 kg 32 kg 18 kg
Vor- und Nachteile
  • inkl. 4 Rollen mit Bremse
  • auch ohne Rollen aufstellbar
  • inkl. Bezüge für Decken und Kissen
  • Matratze mit Vlies überzogen
  • verchromte Himmelstange mit Krone
  • Bett-Set waschbar bei 30 °C
  • antiallergische Matratze
  • hautverträglicher Lack
  • erfüllt die aktuellen Sicherheitsnormen
  • inkl. Bettwäsche
  • in vielen Ausführungen erhältlich
  • stabiles Massivholz
  • kann tagsüber als Stubenbettchen oder Wiege genutzt werden
  • praktischer Stauraum unter dem Bett
  • äußerst stabil
  • abgerundete Kanten
  • moderner Look
  • 3 Schlupfsprossen
  • unter ökologischen Bedingungen hergestellt
  • aus vollmassiver Buche
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
ComfortBaby SmartGrow 7in1
  • inkl. 4 Rollen mit Bremse
  • auch ohne Rollen aufstellbar
  • inkl. Bezüge für Decken und Kissen
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Schardt Conny
  • Matratze mit Vlies überzogen
  • verchromte Himmelstange mit Krone
  • Bett-Set waschbar bei 30 °C
Erhältlich bei
Roba Adam und Eule
  • antiallergische Matratze
  • hautverträglicher Lack
  • erfüllt die aktuellen Sicherheitsnormen
Erhältlich bei
Schardt Classic Natur
  • inkl. Bettwäsche
  • in vielen Ausführungen erhältlich
  • stabiles Massivholz
Erhältlich bei
Roba Stubenbett
  • kann tagsüber als Stubenbettchen oder Wiege genutzt werden
  • praktischer Stauraum unter dem Bett
Erhältlich bei
Polini Kids 710
  • äußerst stabil
  • abgerundete Kanten
  • moderner Look
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Pinolino 111038
  • 3 Schlupfsprossen
  • unter ökologischen Bedingungen hergestellt
  • aus vollmassiver Buche
Erhältlich bei

Die besten Babybetten 2019

Alles, was Sie über unseren Babybett Vergleich wissen müssen

Erholsamer Schlaf und sicherer Schlaf für Ihr Baby garantiert ein hochwertiges Babybett.

Ist der Nachwuchs bereits unterwegs, wird es höchste Zeit für die Einrichtung des Kinderzimmers. Neben dem Kauf von Klamotten stehen auch Babyphone, Flasche, Wickelkommode, Spielzeug, Babyschaukel bzw. Babywippe und natürlich das Babybett auf dem Einkaufszettel. Doch beim Einkaufen kommen einige Fragen auf, die alle werdenden Eltern beschäftigen. Um dann nicht die falsche Entscheidung zu treffen, haben sich verschiedene Babybett Tests mit dem Thema „Der perfekte Schlafplatz für die Kleinen“ auseinandergesetzt. Was Sie in Bezug auf das passende Bettchen wissen müssen und wie Sie das beste Babybett finden, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Diese Arten von Babybetten werden unterschieden

Wenn Sie ein Babybett kaufen, werden Sie unweigerlich auf unterschiedliche Modelle von Schardt, Porta Möbel, Möbel Kraft und Co. stoßen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir die wichtigsten Merkmale aus einem Babybett Test zusammengefasst:

» Mehr Informationen
Babybett Typen Beschreibung
Beistellbett Beim Beistellbett handelt es sich um ein Kinderbett, welches an der Seite offen ist. Hierdurch können Sie dieses Möbelstück an Ihr eigenes Bett heranschieben. Bei den meisten Modellen lässt sich die Höhe des Lattenrosts individuell einstellen, sodass das Beistellbett als „Vergrößerung“ Ihres eigenen Doppelbetts dient. So haben Sie die Möglichkeit, mit nah an Ihrem Kind zu schlafen, ohne das Kleine aufzuwecken. Zudem ist es für stillende sowie sehr ängstliche Mütter gut geeignet, da Sie Ihr Baby immer im Blick haben und schnell eingreifen können. Auch der Nachwuchs fühlt sich von Natur aus in der Nähe der Eltern besonders wohl und schläft meist ruhiger als in einem eigenen Zimmer.
Stubenwagen Der Stubenwagen ist eine Kombination aus Babybett und normalem Stubenwagen für den Tag. So können Sie Ihr Kind sowohl nachts als auch tagsüber in einer gewohnten Umgebung ablegen, wodurch die Kleinen meist besser zur Ruhe kommen. Die angebrachten Rollen sorgen dafür, dass Sie den Stubenwagen bequem von Zimmer zu Zimmer schieben können, um Ihren Sprössling gut im Auge zu behalten.
Babywiege Die Babywiege wird oftmals mit dem Stubenwagen verwechselt, da der Aufbau sehr ähnlich ist. Auch hier haben die meisten Modelle Rollen an den Beinen, um dieses Kinderbett unkompliziert bewegen zu können. Allerdings können Sie die Wiege hin- und herschwingen lassen, um Ihr Kind zu beruhigen. Wie auch die bereits genannten Modelle eignet sich die Babywiege für Kinder bis circa sechs Monate.
Gitterbett Das Gitterbett ist aufgrund der großen Maße für Babys und Kleinkinder geeignet. Erhältlich sind sie meist als Babybett 70×140 cm. Ein hochwertiger Lattenrost sowie eine gute Matratze in Verbindung mit der stabilen Konstruktion sorgen für einen ruhigen Schlaf. Einige Hersteller verkaufen das Kinderbett inklusive Wickelkommode, was im Regelfall einen Preisvorteil bietet. Einzelne Gitter lassen sich herausnehmen, damit die Kinder nachts in das Schlafzimmer der Eltern krabbeln können. Zudem ist ein derartiges Babybett höhenverstellbar und manchmal ist eine Matratze dabei.

Die Vor- und Nachteile haben die einzelnen Babybetten

Der Vergleich der Babybetten zeigt also, dass es für jeden Geschmack das passende Modell gibt. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir die Vor- und Nachteile der einzelnen Betten nochmal zusammengefasst.

» Mehr Informationen
Babybett-Arten Vorteile Nachteile
Beistellbett
  • höhenverstellbarer Lattenrost
  • schnelles Reagieren möglich
  • Nähe zwischen Kind und Eltern
  • platzsparend
  • kurze Nutzungsdauer
  • für breite Bettrahmen der Eltern nicht geeignet
Stubenwagen
  • Kind liegt geschützt
  • Nostalgie im Kinderzimmer
  • mobil
  • kurze Nutzungsdauer
  • nicht für Häuser mit Treppen geeignet
Babywiege
  • mobil
  • Nostalgie im Kinderzimmer
  • schnelles Beruhigen durch Wiegefunktion
  • im Bereich Wohnen ein Blickfang
  • kurze Nutzungsdauer
Gitterbett
  • höhenverstellbarer Lattenrost
  • Gitter herausnehmbar
  • sehr robust
  • Babybett ist mitwachsend
  • benötigt viel Platz
  • Matratze muss zusätzlich gekauft werden

Dieses Babybett ist für Sie perfekt geeignet

Wenn Sie ein Babybett kaufen, kommt neben dem Modell vor allem auf das Material an. Prinzipiell sollte das Babybett aus Massivholz bestehen, um für mehr Sicherheit zu sorgen. Buche bietet sich aufgrund der natürlichen Stabilität besonders gut an. Meist sind die Schlafzimmermöbel von Schardt, Porta Möbel oder Möbel Kraft weiß gestrichen, nur vereinzelt lassen sich Betten kaufen, die in Natur-Farbe erstrahlen. Ein Babybetten Test zeigt, dass bei den Farben auf die Verträglichkeit geachtet werden sollte, damit die Kleinen sich nicht selbst schaden, wenn Sie an den Gitterstangen lecken. Die wichtigsten Fragen zu Schlafzimmermöbeln und Babybetten beantworten wir im Folgenden.

» Mehr Informationen
Wo gibt es Babybetten?
Babybetten und andere Möbel für das Kinderzimmer (Hochstuhl, Kindersofa, etc.) erhalten Sie sowohl im Fachhandel wie beim Dänischen Bettenlager als auch im Internet.

Ist eine Wiege oder ein Babybett besser?

Legen Sie Wert darauf, dass Sie das Babybett lange verwenden können und eine weiche Matratze zur Verfügung stehen soll, sollten Sie zum normalen Baby- und Kinderbett greifen. Die Wiege bringt zwar Nostalgie ins Kinderzimmer, ist allerdings nur für Babys bis sechs Monate geeignet. Beide Modelle sollten aus Natur-Buche bestehen, um für die nötige Stabilität zu sorgen.

» Mehr Informationen

Was gehört ins Babybett?

Bei Neugeborenen sollte lediglich ein Babyschlafsack im Kinderbett liegen. Ein Babybett Nestchen sowie ein Kopfschutz am Babybett sollten nur der kühlen Jahreszeit verwendet und an mehreren Seiten befestigt werden, damit die Kinder nicht ersticken können. Ein Babybett mit Himmelstange ist zwar recht schön anzusehen, sollte aber nur bei ausreichend Luftzirkulation verwendet werden.

» Mehr Informationen

Welche Matratze soll ich für das Babybett kaufen?

Die Matratze sollte weich und auf die Größe des Betts abgestimmt sein. Ein Abstand zwischen Matratze und Bett darf nicht entstehen. Viele Läden bieten die passende Babybett Matratze beim Kaufen des Babybetts mit an.

» Mehr Informationen

Ab wann muss ich das Babybett umbauen?

Die Gitter schützen Kinder vor dem Herausfallen. Sobald die Kleinen anfangen zu laufen, sollten Sie zumindest drei Gitterstäbe herausnehmen, damit Ihr Kind nachts zu Ihnen ins Doppelbett kommen kann. Zwischen dem 18. und 24. Lebensmonat haben die meisten Kinder das Bedürfnis, selbstständig aus dem Bettchen zu klettern.

» Mehr Informationen

Stiftung Warentest: Babybett Vergleichssieger einfach zu finden

Beim Babybett Test von Stiftung Warentest wurden vor allem die Matratzen genau unter die Lupe genommen. Das erfreuliche Ergebnis: Die meisten Babybett Matratzen stützen den Körper der Kleinen beim Schlafen sehr gut. Auch die Temperaturen stimmen. Beruhigt sein können sie auch in Bezug auf die Schadstoffe. Zwar riechen einige Modelle stark, sind aber nicht gesundheitsschädlich, so die Experten. Einziges Manko während des Babybett Tests : Viele Babybetten verloren während der Nutzung an Stabilität, was nach einer Weile zum unruhigen Schlafen führen kann.

» Mehr Informationen

Hersteller und Marken: Diese Babybetten überzeugen

Besonders beliebt sind die Porta Möbel, das Kinder-Bett von Möbel Kraft, Roba, Schardt oder Pinolino. Auch die Paidi Babybetten erfreuen sich großer Beliebtheit. Die nachfolgende Liste soll Ihnen einen Überblick der wichtigsten Hersteller geben:

» Mehr Informationen
  • Möbel Kraft
  • Porta
  • Pinolino
  • Babyblume
  • ComfortBaby
  • Schardt
  • Roba
  • Wimex

Das Babybett sollte aus Holz wie Buche oder Eiche hergestellt sein, um für mehr Stabilität zu sorgen. Meist sind Babybetten weiß gestrichen, um ein freundlichen Ambiente zu schaffen.

Extras wie Mobiles sind oftmals in der Ausstattung des Bettes enthalten.

Kaufberatung: So erhalten Sie ein gutes Babybett günstig

Egal, ob Sie das Babybett gebraucht oder neu kaufen, auf einige Merkmale sollten Sie achten, um Ihrem Kind ein ruhiges Schlafen zu ermöglich. Die Liegefläche sollte ausreichend groß und breit sein und im besten Fall so gewählt werden, dass Ihr Kind nicht innerhalb der nächsten Wochen bereits zu groß für das Bett ist. Die Materialien sollten keine Schadstoffe aufweisen – hier können Babybetten Tests Aufschluss geben. Attraktiv ist ein Babybett-Angebot, wenn die Matratze im Preis inklusive ist. Achten Sie aber dennoch auf die Qualität. Dasselbe gilt für den Lattenrost, ob höhenverstellbar oder nicht, und die Rollen: Die einzelnen Bestandteile sollten stabil und robust sein. Nicht zuletzt entscheidet auch die Ausstattung: Sind sinnvolle Extras wie Himmelstange, Nestchen, Bettwäsche und Matratze im Preis enthalten? In der Regel erhalten Sie ein Babybett besonders günstig, wenn Sie solches ein Komplettset kaufen.

» Mehr Informationen

Fazit

Kaufen Sie Möbel für das Kinderzimmer, haben Sie die Auswahl zwischen einfachen Gitterbetten, dem Beistellbett, der Babywiege sowie dem Stubenwagen. Vor allem letztgenanntes Modell schafft Nostalgie im Kinderzimmer. Möchten Sie das Kinder-Bett möglichst lange verwenden, sollten Sie auf ein großes Gitterbettchen zurückgreifen. Dieses hat außerdem den Vorteil, dass Sie Himmel und Nestchen für das Babybett sowie ein Mobile für das Babybett gut anbringen können. Ein Babybett mit Rollen (Stubenwagen/Babywiege) können Sie bequem in jeden Raum mitnehmen. Das Beistell-Baby-Bett stillt den von Natur aus gegebenen Wunsch nach Nähe. Neben Markenprodukten wie Pinolino, Roba oder Porta Möbel, finden Sie auch sehr günstige Kinderzimmer-Möbel auf dem Markt. Besonders beliebt sind die Kinderzimmer von Möbel Kraft. Gute Möbel erkennen Sie daran, dass sie aus massiver Buche oder Eiche produziert sind. Möchten Sie das Babybett selber bauen, finden Sie entsprechende Anleitungen im Internet.

» Mehr Informationen

Die Umstellung auf normalgroße Kinderbetten (beispielsweise auf ein Hochbett, Etagenbett, Kindersofa oder Jugendzimmer) sollte mit etwa drei Jahren geschehen. Sicherheit vor dem Herausfallen während des Schlafens bieten spezielle Absturzsicherungen. Zum gemütlichen Wohnen ist ein Babybett mit Himmel besonders schön anzusehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,68 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus