Ausgefallene Grillrezepte

Ausgefallene Grillrezepte

Die Grillsaison hat begonnen und Sie wissen nicht so richtig, was Sie außer Steak und Würstchen aufs Grillrost bringen sollen? Kein Problem! Wir haben 4 ausgefallene Grillrezepte für Sie, die Ihnen garantiert den Abend versüßen und neuen Wind auf Ihren Grill bringen. 

Grillideen mal anders

Sie planen eine Grillparty mit Familie oder Freunden und wollen mal etwas ganz besonderes auf den Tisch bringen? Dann sollten Sie nicht immer nur auf Grillfleisch zurückgreifen. Das ist einseitig und wird Ihnen und Ihren Gästen schnell langweilig. Probieren Sie es stattdessen doch mal mit Gemüse oder sogar Grillobst. Das ist eine tolle Alternative, wenn Sie beim Barbecue leckere Gerichte zaubern wollen. Sie müssen allerdings nicht nur vegetarisch grillen. Auch das Fisch grillen macht großen Spaß und begeistert bei einer gelungenen Grillparty Jung und Alt. Besonders eignet sich dafür das Lachs grillen oder Forelle grillen. Es gibt aber auch viele andere Grillgerichte, die Sie garantiert begeistern werden. Einige davon haben wir für Sie zusammengestellt.

Ausgefallene Grillrezepte

Wenn Sie bei der nächsten Grillparty neben Steak und Würstchen auch mal etwas andere auf Ihr Grillrost legen wollen, gibt es ganz unterschiedliche und raffinierte Grillideen. Wer vegetarisch grillen möchte, kann beispielsweise Maiskolben grillen. Das funktioniert immer gut, egal ob Sie einen Gasgrill, Elektrogrill oder Kugelgrill besitzen. Wenn Sie keinen Garten haben und auf das Grillen auf dem Balkon angewiesen sind, machen sich kleine Grillgerichte natürlich besonders gut. Dazu gehört eben auch Gemüse oder Grillobst. Wer hingegen viel Platz zur Verfügung hat und möglicherweise sogar einen Weber Grill oder großen Schwenkgrill sein Eigen nennen kann, kann ein bisschen mehr herumexperimentieren. So können Sie beispielsweise Hähnchen grillen – und zwar auf der Dose. Das klappt ganz wunderbar und schmeckt aromatisch und lecker.

Rezept 1: Pizza vom Grill

Für Liebhaber der italienischen Küche ist dieses Rezept etwas ganz Besonderes. Sie können nämlich nicht nur Grillfleisch und Fisch auf dem Grill garen. Auch Pizza schmeckt vom Grill wunderbar! Dazu brauchen Sie Folgendes:

Zutaten

150 gr Hartweizenmehl
500 gr italienisches Mehl (Typ 00)
350 ml kaltes Wasser
15 gr frische Hefe (min. 5 gr Trockenhefe)
100 ml Bier
50 ml Öl
2 TL grobes Salz
Belag nach Wahl

Tipp
Ein gemauerter Grill ist zum Pizza grillen natürlich ideal. Mit einem herkömmlichen Grill und einem Pizzastein geht es aber auch.

Vermengen Sie zuerst die flüssigen Zutaten und die Hefe mit einander. Dann geben Sie das Hartweizenmehl und das Salz hinzu und kneten das Ganze ordentlich durch. Geben Sie nun soviel von dem italienischen Mehl dazu, bis der Teig die richtige Konsistenz hat. Nun müssen Sie den Teig in gleich große Teile schneiden und zu Kugeln formen. Im Kühlschrank sollten die Teigstücken nun 3 Stunden lang ruhen, bevor Sie sie weiterverarbeiten. Danach können Sie den Teig ausrollen, mit Tomatensoße bestreichen und mit Zutaten wie Käse, Salami oder Pilzen belegen.

Um die Pizza zu grillen, ist ein Pizzastein als Grillzubehör ideal. Zu empfehlen ist beispielsweise der Weber Pizzastein. Diesen legen Sie auf den Grill und warten 15 Minuten, bis er sich erhitzt hat. Danach können Sie die Pizza auf den Pizzastein platzieren und den Teig ausbacken. Nach etwa 15 bis 20 Minuten sollte die Pizza durch und bereits zum Verzehr sein.

Rezept 2: Brot auf dem Grill zubereiten

Wer es ganz ausgefallen mag, kann natürlich auch Brot auf dem Grill backen. Dafür benötigt man allerdings etwas mehr Geschick und Geduld. Die Firma Weber empfiehlt als Grillzubehör zudem den Dutch Oven. Dabei handelt es sich um einen gusseisernen Topf, der die gewonnene Wärme von Gas und Kohle gleichmäßig abgibt. Dadurch kann man mit solch einem Topf sowohl backen als auch Schmorgerichte zubereiten.

Zutaten

  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 200 ml Malzbier
  • 800 gr Mehl
  • 10 gr frische Hefe (1/4 Würfel)
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Zucker

Lösen Sie die Hefe in lauwarmen Wasser auf und geben dann das Malzbier hinzu. Vermischen Sie nun Mehl, Zucker und Salz in einer großen Schüssel und vermengen dies mit der Wassermischung zu einem Teig. Achten Sie darauf, dass Sie nicht kneten, sondern nur mischen. Decken Sie die Schüssel  nun mit einer Plastikfolie ab und lassen Sie das Ganze 8 bis 12 Stunden an einem warmen Ort ruhen. Wenn der Teig fertig gegangen ist, können Sie Ihren Grill in Kombination mit dem Dutch Oven auf ca. 200 Grad vorheizen.

Nun können Sie den Teig aus der Schüssel heraus nehmen und noch ein paar Mal aus der Mitte heraus von einer Seite zu anderen klappen. Auf keinen Fall kneten!

Ist das gemacht, können Sie den Teig vorsichtig im heißen Dutch Oven platzieren. Deckel drauf und auch den Ofen schließen. So sollte das Brot 70 bis 80 Minuten backen. Ist die Zeit rum, sollten Sie den Decken von Grill und Topf entfernen und so das Brot noch eine weitere halbe Stunde backen lassen. Dadurch entsteht eine schöne Kruste, wie man es von einem guten Bauernbrot kennt.

Rezept 3: Gefüllte Champignons grillen

Wenn es um leckere Grillgerichte geht, dürfen Pilze auf gar keinen Fall fehlen. Die kann man nämlich wunder füllen und zu Brot und Salat verzehren. Außerdem bedürfen sie keiner langen Vorbereitung und sich auch auf dem Grill schnell fertig, um verspeist zu werden.

Zutaten

  • 6 große Champignons
  • 6 Würfel Schafskäse
  • 6 Blätter Basilikum
  • 6 Scheibe/n Bacon
  • 2 Frühlingszwiebel(n)
  • Salz
  • Pfeffer

Säubern Sie die Pilze und entfernen Sie den Stiel. Legen Sie nun jeweils ein Blatt Basilikum in die Pilze und pfeffern und salzen Sie das Ganze. Nun die Frühlingszwiebeln klein schneiden, mit dem Schafskäse vermengen und in die Pilze geben. Das würde eigentlich schon reichen. Wer es noch etwas ausgefallener mag, kann die Pilze nun noch mit einer Scheibe Schinken umwickeln. Legen Sie die fertigen Pilze auf den Grill und lassen sie dort geschlossenem Deckel etwa 5 bis 10 Minuten brutzeln.

Rezept 4: Banane grillen

Desserts mag jeder gern. Wer auch beim Grillen nicht auf einen süßen Nachtisch verzichten möchte, kann beispielsweise einmal die leckeren Grillbananen probieren.

Zutaten

  • Bananen
  • 2 Schoko-Riegel
  • 50 gr Nussmischung (z. B. Pistazien, Haselnüsse und Pekannüsse)

Schneiden Sie die Banane mit Schale längs ein. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Frucht nicht komplett durchschneiden. Nun halbieren Sie die Schoko-Riegel und stecken die Hälften jeweils in eine der Bananen. Die Nüsse sollten Sie grob zerhacken. Legen Sie nun die Bananen auf die Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Grills. Der Grilldeckel sollte geschlossen sein. Nach 12 bis 13 Minuten sind die Bananen durchgegart – außen dunkeln und innen schön weich. Nehmen Sie jetzt die Bananen vom Grill und bestreuen sie mit den vorbereiteten Nüssen. Fertig ist das ideale Dessert für eine Grillparty.

Rezept 4: Ananas grillen

Auch Ananas kann man wunderbar grillen. Sie können entweder als Dessert oder als Ergänzung zum Salat verspeist werden.

Zutaten

  • 1 frische Ananas
  • 1/4 TL Honig
  • 50 gr zerlassene Butter
  • etwas Chilisoße
  • Salz nach Geschmack

Entfernen den Strunk und die Schale von der Ananas und schneiden Sie die Frucht in Scheiben. Nun geben Sie die Ananas in einen Gefrierbeutel. Hinzu kommt Butter, Honig, Chilisoße und Salz. Achten Sie darauf, dass der Gefrierbeutel gut verschlossen ist. Jetzt fleißig schütteln, sodass sich die Marinade gut über die Ananasscheiben verteilt. Das Ganze lassen Sie am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen. Am nächsten Tag brauchen Sie die Ananas nur noch auf den Grill schmeißen. Nach 2 bis 3 Minuten wenden und schon sind die Scheiben fertig.

Wie Sie sehen, ist es gar nicht so schwer, mal nicht zum Grillfleisch zu greifen und stattdessen eine paar ausgefallene Grillrezepte zu testen. Vor allem das Gemüse grillen und Fisch grillen erfreut sich großer Beliebtheit bei den Gästen und kommt daher immer gut an. Zum Dessert macht sich Grillobst sehr gut. Das ist schnell gemacht und ein gelungener Abschluss für ein entspanntes Barbecue. Probieren Sie unsere Grillgerichte einmal aus. Sie werden begeistert sein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © azurita - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus