Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wachsen Haare schneller wenn man sie regelmäßig schneidet?

Wachsen Haare schneller wenn man sie regelmäßig schneidet?

Eine lange, wallende Mähne ist der Traum vieler Frauen. So lang müssen die Haare allerdings erstmal werden. Oftmals werden sie von Natur aus nämlich gar nicht so lang, weil sie vorher abbrechen oder ausfallen. Das muss aber gar nicht sein. Wir verraten Ihnen, was Sie tun können, um schöne, lange Haare zu bekommen.

Wenn sie Haare sprießen sollen

Lange und vor allem gesunde Haare bei Frauen sind in unserem Breitengraden ein wahres Schönheitsideal. Allerdings ist es gar nicht so einfach, das zu erreichen. Gerade durch die Vielzahl an Stylingprodukten und der Behandlung mit Lockenstab und Glätteisen, haben unsere Haare nämlich ganz schön zu kämpfen. Sie werden trocken, stumpf und brechen ab. So wird das natürlich nichts mit einer schönen, langen Mähne. Und das, obwohl das Haar im Durchschnitt 12 bis 15 Zentimeter pro Jahr wächst. In unserem Beitrag verraten wir Ihnen, woran es liegen kann, dass Ihre Haare einfach nicht lang werden wollen und was Sie dagegen tun können.

Die Gene spielen eine große Rolle

Ausrede Nummer 1 in allen Lebensbereichen ist vermutlich diese: Die Gene sind schuld. In Bezug auf die Haarlänge und Haarstruktur ist das aber gar nicht so weit hergeholt. Die Erbanlagen können nämlich tatsächlich dafür sorgen, dass Ihre Haare einfach nicht länger werden wollen. So sind sie beispielsweise in der ganzen Familie anfälliger, zu brechen oder sind sehr dünn und neigen zu Haarausfall. Darüber hinaus wirken sich die Gene auch auf die Lebensdauer des Haares aus. In der Regeln lebt ein einzelnes Haar zwei bis sechs Jahre. Nach dieser Zeit richtet sich natürlich auch das Haarwachstum. Nach zwei Jahren haben Sie vermutlich erst schulterlange Haare oder mittellange Haare, während sie nach sechs Jahren schon deutlich länger sind.

Tipp
Haben Sie hingegen sehr dicke und schwere Haare, kann man beim Haare schneiden einen Stufenschnitt verwenden. Der lockert das Haar auf und macht es für Sie angenehmer zu tragen.

Haare schneiden dient nur der Pflege

Wenn Sie zum Friseur gehen und Ihre Haare schneiden lassen wollen, damit das Haarwachstum sich verbessert, ist das leider die falsche Methode. Denn ganz gleich, ob Sie kurze Haare oder eine Pony Frisur haben. Durch das regelmäßige Schneiden beim Friseur wird nur Ihr Haarschnitt wieder in Form gebracht und der Spliss entfernt, nicht aber Ihr Haarwachstum angeregt. Das ist leider ein Ammenmärchen, das immernoch sehr weit verbreitet ist. Sollten Sie allerdings unter Haarausfall oder Geheimratsecken leiden oder ein kreisrunder Haarausfall sichtbar werden, kann der Friseur Sie sicher sehr gut beraten. Es gibt nämlich Frisuren, die diese Problem sehr gut kaschieren. Gerade Haarausfall bei Frauen kann mit dem richtigen Haarschnitt sehr gut versteckt werden.

So lassen Sie Ihre Haare schneller wachsen

Für ein gesundes Haar und ein schnelles Haarwachstum ist eine gesunde Lebensweise unerlässlich. Ist der Körper nämlich nicht mit allen nötigen Vitaminen und Mineralstoffen ausgestattet, kann Ihr Haar sich aus der Wurzel heraus nicht gesund entwickeln. Dadurch ist es anfälliger für freie Radikale, UV Strahlen und andere Umwelteinflüsse. Setzen also auf eine gesunde Ernährung, mit viel Obst und Gemüse. Außerdem sollten Sie Ihren Körper mit Biotin und Zink versorgen. Diese sind nämlich wesentlich für Ihr Haarwachstum verantwortlich.

Auf einen gesunden Lebensstil achten

Wenn Sie sich bisher immer gefragt haben, wie schnell wachsen Haare, haben Sie nun die Antwort – 12 bis 15 Zentimeter pro Jahr. Allerdings bedeutet das noch lange nicht, dass Sie nach einem Jahr ohne Friseurbesuch automatisch eine wallende Mähne haben. Das Haarwachstum hängt nämlich stark mit den Erbanlagen zusammen. Außerdem kann es passieren, dass Ihre Haare vor dem Erreichen Ihrer Wünschlänge abbrechen oder ausfallen. Das hat oft etwas mit einer falschen Ernährung, fehlenden Nährstoffen oder einer schlechten Behandlung zutun. Gerade wer graue Haare hat, sollte zum Beispiel unbedingt aufs Haare Färben verzichten. Die Chemie schädigt Ihr Haar nämlich enorm, macht es kaputt und hemmt es beim Wachsen. Achten Sie also stets auf eine gesunde Ernährung und einen guten Umgang mit Ihrem Haar. Dann sollte Ihrer Traumfigur auf lange Sicht nichts mehr im Wege stehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,38 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Tomasz Zajda - Fotolia.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus