Ergrauen dunkelhaarige Menschen früher als blonde?

Ergrauen dunkelhaarige Menschen früher als blonde?

Viele sind der Meinung, dass dunkelhaarige Menschen früher graue Haare bekommen als blonde. Stimmt das? Ergrauen dunkelhaarige Menschen früher als blonde?

Behauptung ist kompletter Unfug
Das dunkelhaarige Menschen früher ergrauen als blonde ist kompletter Unfug, denn der Zeitpunkt, wann man die ersten grauen Haare bekommt, hängt lediglich von den Genen ab. Natürlich fallen graue Haare bei einem dunkelhaarigen Menschen wesentlich stärker auf als bei einem, der ohnehin helle Haare hat. Wenn die Haare blond sind, dann fallen die grauen Haare dazwischen einfach viel weniger auf.

Haare wirken oftmals nur grau
Es ist auch so, dass die Haare oftmals nur grau wirken, weil sich weiße Haare, die ja frei vom Farbstoff Melanin sind, und dunkle Haare abwechseln. Bei blonden Haaren fallen die grauen Haare dagegen erst auf, wenn es sich um sehr viele handelt, so dass deren Anzahl überwiegt und das Blond überdeckt.

Es kommt auf die Gene an
Bei Afrikanern verhält es sich allerdings ein wenig anders, denn obwohl diese durchweg dunkelhaarig sind, ergrauen sie in der Tat wesentlich später. Europäer bekommen normalerweise so etwa mit Mitte 30 die ersten grauen Haare, bei Afrikanern ist der Zeitpunkt in der Regel zehn Jahre später angesiedelt. Somit kann man also nicht grundsätzlich behaupten, dass dunkelhaarige Menschen früher graue Haare bekommen, in erster Linie kommt es auf die Gene an.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © Anni - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus